Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 15.08.2018, 22:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2056
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Da meine Kopfhaut zur Zeit (wie immer im Winter) rumspinnt, hab ich mich an diesen Thread erinnert. Ich hatte den Balsam ja 2012 auch schon mal in etwas abgewandelter Form nachgerührt und es hat gegen Sonnenbrand auf dem Kopf gut geholfen.

Gestern hab ich neu gerührt, allerdings in sehr abgewandelter Form:

1 TL Sheabutter erwärmt und geschmolzen
1 TL Weleda Haarwasser
1 Schuss Aloe vera-Gel
gut zusammengerührt und etwas abkühlen lassen.

10 Tr. d-Panthenol
1 Tr. Honig
1 Tr. Lysolecithin
3 Tr. äth. Rosmarinöl
2 Tr. äth. Lavendelöl
dazugerührt.

Das Ganze ergibt eine leicht gelbe, feste Masse, die etwas medizinisch riecht.

Ich verteile wenig davon auf den Fingern (schmilzt sofort) und gebe es sparsam auf die juckenden Stellen. Bei mir hilft es prima gegen trockene Kopfhaut und Juckreiz.

_________________
2b Mii - ZU: ca. 7 cm
87 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.02.2016, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2016, 11:16
Beiträge: 1008
Wohnort: NRW
Hallo Zusammen,

ich würde mir gerne mal wieder diesen Balsam mischen. Ich hatte den schon mal allerdings ohne Propolis.
Jetzt habe ich Propolislösung von Behawe da.

Ich würde gerne erstmal nur die Hälfte herstellen.

20 Pumpstöße Aloe Vera Gel
8 Tropfen Jojobaöl
5 Tropfen Dexpanthenol

Und nun zu meiner Frage an die erfahrenen Selbstrührer. Wieviel Tropfen Propolislösung soll ich da rein machen? Steh da echt auf dem Schlauch.

_________________
Liebe Grüße
Samti

Mein Tagebuch - Vom frizzigen Albtraum zur Traummähne
Sparen & Aufbrauchen Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.02.2016, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2016, 11:16
Beiträge: 1008
Wohnort: NRW
Sorry konnte leider nicht editieren.

Ich hab gerade mal abgewogen. 20 Pumpstöße Aloe Vera Gel sind 21g.

Propolislösung kann bis zu 5% dosiert werden. Das wäre dann ca 1g. 1g sind 12-14 Tropfen. Ich nehme dann mal 10 Tropfen und teste das.

_________________
Liebe Grüße
Samti

Mein Tagebuch - Vom frizzigen Albtraum zur Traummähne
Sparen & Aufbrauchen Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2016, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2011, 21:58
Beiträge: 225
Wohnort: FFM
Hallo,
danke für das Rezept Mai Glöckchen!

Ich habe mir das ganze nun genau nach Rezept angemischt nur frage ich mich gerade, wenn es etwas gelb färbt, sieht man das danach nicht in blonden Haaren?
Und wie hast du die Creme für die Haut im Gesicht angewandt? Ich habe auch z.T. ziemliche Problemhaut und würde es auch dafür verwenden.
Einfach nach der Reinigung wie eine Tagescreme auftragen, oder wäscht du das ganze nach einer Einwirkzeit wieder ab?
Ich weiß, Fragen über Fragen, aber da ich es das erste mal probiere, frage ich lieber vorher nach bevor ich morgen ganz gelb zur Arbeit gehen muss :-D
Liebe Grüße

_________________
2b F/M 5,9cm ZU
69cm nach SSS (November '16)
APL 58cm (x) BSL 69cm (x) Taille 76cm (_) Becken 83cm(_) Hüfte 89cm (_)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2017, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2014, 13:24
Beiträge: 119
Ich hatte nach Blondieren wirklich schmerzen in der Kopfhaut und übles jucken.
Dank diesem thread habe ich mir dann folgendes zsm gemischt:
D-Panthenol
Aloe Vera gel (spinnrad, also ganz aloe vera)
Rezinusöl
Arganöl
Kokosnussöl
und dann noch ein wenig von der thermischen Haarkur von Kerastase in die Spitzen :)

das ganze habe ich gut einmassiert und eine Haube drauf gesetzt (goldene und silberne Beschichtung - innen habe ich die goldene getan) und das allerbeste: ein warm gemachtes Handtuch drauf.
Durch die Wärme scheint alles besser einzuziehen und meine Kopfhaut fühlt sich angenehm beruhigt an.
Ich kann das jedem nur empfehlen! Fühlt sich klasse an :)

LG Katzendiebin

_________________
Mein PP:http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=30691&start=0


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2017, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2015, 11:00
Beiträge: 2189
Wohnort: Ruhrgebiet
So, nun habe ich endlich mir auch Propolis Balsam zusammen gemixt 8) . Da ich dieses Aloe Vera Gel von dm nicht vertrage, habe ich jetzt ein wenig abgewandt gemacht und die Konsistenz stimmt schon mal ganz gut.

Als Emulgator dient hier Shea Butter und Rizinus Öl 8) .

1TL Shea Butter
1/4 Babassu Öl
3 Trpf Rizinus Öl
2 TL Amla- Kräuter Öl( eigener Auszug)
1TL Calendula Auszug mit Sesam Öl
4 TL Aloe Vera von behawe
1 ML (1,75gr) Propolis Pulver
1 ML ( 1,75gr) Klettwurzel Pulver
20 Trpf d- Panthenol

Erst Shea Butter im Wasserbad flüssig machen dann alles andere dazu und vorsichtig rühren bis alles eine einheitliche Konsistenz ergibt. Die Menge reicht für ein 30 ml Becher voll. Auf eigene Gefahr da ich ein wenig beim rühren gekleckert habe :oops: ... also könnte ein paar auch mehr sein . Es riecht schön lecker und meine Haut an den Händen fand das toll.

ich verspreche mir meine Neurodermitis Stellen ums Gesicht/ Übergang zu den Haaren in den Griff zu kriegen [-o< , bei dem Wetter und trockener Heizungsluft schuppen sie trotzt ölen vor der Wäsche und d- Panthenol Rinse ganz schön. Ich werde berichten :) .

_________________
2c C iii ZU 11 n. SSS 92 cm
NHF: dunkelaschblond mit erstem Silber bis APL
Ziel:Steiß 97 cm [] Stufe raus [] NHF [] evtl. 2. GS 119 cm []
PP:Lockenbella´s Zottelzucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2018, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 09:51
Beiträge: 3774
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Da mein Freund grade mit täglich Waschen, Heizungsluft und Psoriasis-Neigung auch mit trockener und juckiger Kopfhaut zu kämpfen hat, habe ich ihm heute den Balsam zusammengemischt und mitgegeben.
Dafür habe ich 80 Pumphübe des Aloe Vera Gels genommen, dazu 24 Tropfen Nachtkerzenöl, ein Schluck Dexpanthenol und ein paar Tropfen Klettenwurzelextrakt. Ich bin mal gespannt, ob er es jetzt auch benutzt, wenn ich nicht da bin und ob es ihm hilft.

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Klassik+*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.06.2018, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1238
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich hab auch mal ne Frage zur Dexpanthenol-Lösung. Die von Bepanthen enthält 5% Dexpanthenol und ich hab an mehreren Stellen gelesen, dass die Wirkstoffkonzentration im Endprodukt bis 5% betragen kann - also könnte man die Lösung an sich gar nicht überdosieren, wenn sie nicht mehr als 5% Wirkstoff hat, oder? Weil Samti meinte, die Lösung könnte bis 5% dosiert werden?

_________________
Yetifaktor 62 bei SSS 114 cm cm (Mai '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Sommerwichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de