Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.02.2018, 09:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 630 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.06.2016, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2015, 11:35
Beiträge: 424
Wohnort: Am Rande zu Böhmen
Ah okay, Lavendel hört sich für mich schon verführerischer an, der Duft ist auch in meinem Shampoo. Danke dir für die Antwort, denke ich werde das ganze doch mal abändern :)
Unsere Wasserhärte dürfte laut angaben der Wasserwerke bei 11,78°dH liegen. Müsste so der obere, mittlere Bereich sein. Für mich schon ein Grund meine Rezeptur noch einmal zu überdenken.

_________________
3a/b F ii (ZU ca. 6cm)
Mein Projekt: Mit NHF-Löckchen zum Steiss :werwoelfin:
Der Bad Hair-Post


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2016, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 17:59
Beiträge: 16786
Wohnort: FFM
Ja, das klingt nach einer guten Idee - bei 11,78°dH würde ich schon davon ausgehen, dass der Kalkgehalt im Wasser der pflegenden Wirkung des LIs zuwider läuft.

_________________
1cMii 91cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2016, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2016, 12:22
Beiträge: 2315
Also ich hatte es vorher auch nur mit Wasser und Leitungswasser ausprobiert und finde dass es mit Rosenwasser doch deutlich pflegender ist. Ich hab noch 10 Tropfen Mandelöl dazu gegeben. Leider war ich zu faul destilliertes Wasser zu kaufen. Nun muss ich erstmal die 100ml aufbrauchen, aber die nächste Portion werde ich auf jeden Fall mit destilliertem Wasser anmischen, wir haben hier nämlich ziemlich kalkiges Wasser.

_________________
1b-c mii, nach Rückschnitt wieder 90cm SSS. Noch leichter Taper...
Viola weiss nicht was sie will


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2016, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2015, 11:35
Beiträge: 424
Wohnort: Am Rande zu Böhmen
Okay, dann werde ich wirklich mal umsteigen und entweder ein Hydrolat oder destilliertes Wasser verwenden. Vielen Dank nochmal fürs Erklären :)

_________________
3a/b F ii (ZU ca. 6cm)
Mein Projekt: Mit NHF-Löckchen zum Steiss :werwoelfin:
Der Bad Hair-Post


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2016, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 17:59
Beiträge: 16786
Wohnort: FFM
Immer gerne :)

_________________
1cMii 91cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2016, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2016, 12:22
Beiträge: 2315
Viola Veilchenscheu hat geschrieben:
Also ich hatte es vorher auch nur mit Wasser und Seidenprotein ausprobiert und finde dass es mit Rosenwasser doch deutlich pflegender ist. Ich hab noch 10 Tropfen Mandelöl dazu gegeben. Leider war ich zu faul destilliertes Wasser zu kaufen. Nun muss ich erstmal die 100ml aufbrauchen, aber die nächste Portion werde ich auf jeden Fall mit destilliertem Wasser anmischen, wir haben hier nämlich ziemlich kalkiges Wasser.

_________________
1b-c mii, nach Rückschnitt wieder 90cm SSS. Noch leichter Taper...
Viola weiss nicht was sie will


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2016, 00:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2016, 14:57
Beiträge: 81
Wohnort: Düsseldorf
Ich hab eben mal welches mit Weizenprotein und ein bisschen Keratin angesetzt. Wird morgen getestet :)

_________________
Stand: 19.06.2016: SSS 56cm - 1bMii (8cm)
Stand 08.08.2016: SSS 59cm - 1bMii (8cm)
Ziel1: bis zur Taille mit Kante
Ziel2: bis zur Hüfte mit Kante
Ziel3: Klassiker mit Kante

Vegan :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2015, 18:19
Beiträge: 75
Ich bin begeistert und verwende es in den Längen und Spitzen
( Mix aus destilliertem Wasser, Rosenwasser, Seidenprotein, keratin)
Vielen Dank Alanna, für die Anregung, bisher hat sonst nicht so richtig gut funktioniert :D :gut: \:D/

_________________
1b Mii SSS 71 cm NHF mittelgoldblond Ziel: Hosenbund


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 17:59
Beiträge: 16786
Wohnort: FFM
Schön, dass Dir das LI hilft, Luciletty :)

_________________
1cMii 91cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 18:53 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2014, 20:40
Beiträge: 243
Wohnort: Marl
Huhu :)

Du kennst ja mein Haarproblem,
welche "Zutaten" sollte ich für mein Haar wählen?
- 70ml destilliertes Wasser
- 30ml Rosenhydrolat (am besten eines ohne Alkohol)
- 25 Tropfen Seidenprotein
- 25 Tropfen Vithaar (besteht aus Biotin, Aminosäuren und Reisprotein)
die vier Sachen sind klar :)


Keratin und Aloe Vera auch?


liebe Grüße
Vanessa

_________________
Haartyp : 1b M ii
NHF : mittelaschblond
Mein Projekt : viewtopic.php?f=21&t=22705


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 17:59
Beiträge: 16786
Wohnort: FFM
Hast Du denn die genannten Sachen alle da? Wenn ja, würde ich im ersten Versuch alles bis auf Aloe Vera nehmen. Das mit der Aloe würde ich in einem gesonderten Schritt ausprobieren.

Das Keratin ist auch nicht unbedingt so nötig, ich selbst nehme derzeit nur Rosenwasser, dest. Wasser, Seidenprotein und Vithaar.

_________________
1cMii 91cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 19:06 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2014, 20:40
Beiträge: 243
Wohnort: Marl
Hab alles da, muss nur Montag destilliertes Wasser kaufen :)
Super dann probiere ich es erst mal so , danke dir und einen schönen Abend !

_________________
Haartyp : 1b M ii
NHF : mittelaschblond
Mein Projekt : viewtopic.php?f=21&t=22705


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2016, 19:43 
Offline

Registriert: 02.03.2014, 22:01
Beiträge: 51
Wohnort: bei Aachen
Hi,
oh wie cool das ich diesen Beitrag vor meinem Urlaub gefunden habe. Da kann ich mir noch was mixen bevor es los geht.

_________________
Grüße
MausiT

ZU: 5,5 cm
SSS: 63 cm
1a F i


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.07.2016, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.07.2015, 13:22
Beiträge: 18
Wohnort: Nähe Stuttgart
Asha hat geschrieben:
Aber... würde das Rosenwasser noch etwas besser machen? oder geht es dabei nur um den Duft? Weil eigentlich bin ich kein großer Fan von Rosenduft ^^ Gäbe es da eine Alternative?


Den Rosenduft mag ich auch nicht. Hab deshalb auch Lavendelhyrolat genommen. Das riecht super. Ich schnüffel da immer total gern dran. :-D Obs nun besser oder weniger gut wirkt... kann ich leider nicht sagen. Aber ich bin zufrieden. :-)

_________________
SSS: 93 cm ♥ Steiß ♥ (Oktober 2016)
ZU: 9,5 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2016, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 14:23
Beiträge: 2670
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Hydrolate (im englischen auch unter dem Begriff Hydrosol behandelt) enthalten die wasserlöslichen Bestandteile der destillierten Pflanzen. In sehr geringen Spuren können auch Komponenten der ätherischer Öle der destillierten Pflanzen enthalten sein (mit einem etwas anderen Verhältnis der Komponenten, als im eigentlichen ätherische Öl).

Es stellt sich mir aber die Frage welchen Nutzen die wasserlöslichen Komponenten, die auch nur in sehr geringen Mengen enthalten sind, für die Haarfaser haben könnten (im Sinne von einem konditionierenden Effekt)? Jedenfalls befasst sich die weiterführenden Literatur zum Thema Haarpflege an keiner Stelle mit Hydrolaten - nur im Bereich Haut wird von positiven Effekten geredet.
Ich hatte gehofft, dass irgendwo interessante Wechselwirkungen mit dem Haar beschrieben werden.

Hydrolate bewegen sich im sauren Bereich (pH 3.5-6.5). Könnte es wohl sein, dass allein der saure pH-Wert der Hydrolate von Bedeutung sein könnte? :-k


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 630 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de