Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 01.02.2023, 11:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.06.2010, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1495
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Huhu Ciara,
Ciara_ hat geschrieben:
Dass die Brühe nicht appetitlich aussieht, wurde schon erwähnt - aber stinkt sie in frischem Zustand auch sehr?
Wie ist es nach dem Ausspülen - lässt sich da noch was riechen...? (Meine bessere Hälfte & meine mom reagieren auf strenge Gerüche sehr empfindlich)

In ganz frischem Zustand riecht der Sud vor allem nach dem Essig, nach ein bis zwei Tagen riecht er dann "richtig", aber ich finde, "stinken" tut er nicht. Aber meine bessere Hälfte meint, daß das trotzdem noch "nach Essigstinken" würde. Es ist halt die Frage, was ihr unter "stinken" versteht. Wenn man den Sud aber im Sommer zu lange draußen stehen läßt, stinkt er wirklich irgendwann (gammelig, faulig :wuerg:, das kriegst du schon mit ;-))

Die Haare riechen nach dem Waschen und Trocknen meiner Meinung nach gar nicht nach irgendwas, aber wie ich schon irgendwo mal erwähnt habe, bin ich sehr unempfindlich gegen "natürliche" Gerüche.

Zu dem Waschnußpulver kann ich gar nichts sagen.

_________________
einsel
2a F ii (~7cm) - 75cm SSS (I/2021)- dunkelbraun mit silbernen Fäden+Henna fast rausgewachsen
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2010, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2010, 16:43
Beiträge: 62
Huhu Einsel :)

vielen Dank!
Mit Essiggeruch kann ich durchaus leben... Solange es nicht anderweitig gammelig oder faulig riecht (in frischem Zustand) hab ich auch kein Problem damit.

Gibt es hier irgendjemanden, der dieses Waschnuss-Shampoo in Kombination mit natürlicher Haarseife verwendet...?
Ich denke, dass es mir auf Dauer zu aufwendig wäre, für jede einzelne Haarwäsche zwei Tage im Voraus das Shampoo anzusetzen - vor Allem spontanes Haarewaschen würde so schwierig werden... Und nun frage ich mich, ob jemand schon Erfahrungswerte für diese Kombi hat?

(Mit der Seife habe ich selbst noch keine Erfahrungen - nur da meine Haut selbst auf sämtliche halb-natürlichen Discounter-Shampoos wie von Sante & Konsorten brennt und juckt, habe ich gerade keine andere Wahl mehr, als auf 100% Bio umzusteigen. Wenn ich nur nicht so dichtes, kompliziertes Haar hätte. :( )

_________________
1b/c FC iii, dunkelblond (~12cm)
Länge: 10 cm über die Schulter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2010, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2010, 08:59
Beiträge: 228
Wohnort: Schwarzwald
Ciara_ hat geschrieben:

Gibt es hier irgendjemanden, der dieses Waschnuss-Shampoo in Kombination mit natürlicher Haarseife verwendet...?
Ich denke, dass es mir auf Dauer zu aufwendig wäre, für jede einzelne Haarwäsche zwei Tage im Voraus das Shampoo anzusetzen - vor Allem spontanes Haarewaschen würde so schwierig werden... Und nun frage ich mich, ob jemand schon Erfahrungswerte für diese Kombi hat?


Ja, ich mach das :winkewinke:
Nehme HaarSeife/Waschnuss meist abwechselnd bzw. wenn ichs eilig habe Seife. Vergesse aber auch gern mal, dass ich meine Waschnüssis im Kühlschrank habe :roll:.
Brennen und Jucken gibts bei mir seither gar nicht mehr :yippee:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 13:08 
So das habe ich grad getestet. Vorgehensweise: mit Omas altem Nudelholz die Nüsse in einer Tüte kleingeklopft. Aufgemacht "uhuu, schrecklicher Geruch, bäh" "rückwärts umfall".
In eine Flasche verfrachtet und mit lauwarmem Wasser aufgegossen. Ab und zu durchgeschüttelt. 2-3 Tage ziehen lassen.

Umgefüllt in Applikatorflasche, Limonensaft dazugegeben, kopfüber ins trockene Haar gepampt, paar Minuten wirken lassen, ausgespült, ge-headbangt, Handtuch drum. Wuhaa...Filzballen-Feeling, ich hatte größte Mühe, meinen Mittelscheitel zu ziehen! Kämmbarkeit (sanftes Fingercombing nur zum einigermassen Entwirren) schlimm schwierig, uff. Hab die Haare nach dem gröbsten Entwirren mit den Fingern einfach in Ruhe gelassen.

Ergebnis inzwischen: Kopfhaut gehts prima, Haare fast trocken. Fühlen sich etwas zu sehr entfettet an, Glanz ist gut. Fingercombing geht trocken deutlich besser. Haarverlust beim Waschen und Entwirren danach: so gut wie keiner (habe vorm Waschen gekämmt und derzeit eh kein Problem mit Haarausfall).

Ist mir persönlich jedoch in Sachen Reinigungswirkung noch zu "aggro" und somit nicht meine Nummer 1 unter den Waschpflanzen.

Liebe Grüße!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 13:24 
Offline

Registriert: 05.12.2008, 19:30
Beiträge: 1407
Wohnort: Potter's Forest
Hm...ich hab letztens auch mit Waschnüssen gewaschen, allerdings hab ich die Waschnüsse im Wasser eine halbe Stunde aufgekocht. Ergebnis war alles andere als berauschend, meine Haare waren am Ansatz noch total fettig.
Da ich aber noch ein halbes Kilo Waschnüsse hier habe und das bei euch so gut klappt, werde ich mich demnächst mal an diesem Rezept hier versuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2010, 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2009, 18:05
Beiträge: 4276
es beruhigt mich, dass es wohl üblich ist, dass die Haare sich trocken anfühlen.
Ich überlege, vielleicht mal mit Agar Agar oder einem anderen Gelbilder zu arbeiten, um den Sud gezielt auf die Kopfhaut zu bekommen.
Und ich find den Geruch der Nüsse irgendwie lecker, so schön süß. Ich bekomme immer Lust auf Beeren, wenn ich den Sud ansetze :lol:

_________________
1b/F vom Pixi wieder zum Langhaar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2010, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2010, 12:01
Beiträge: 2163
Wohnort: Nordschwarzwald
Hab gerade mit dem Shampoo gewaschen, Haare fühlen sich nass soweit gut an. Irgendwie riecht der Sud angenehm, ein wenig nach Honig, aber trotz gründlichem ausspälen hab ich mal wieder den Essiggeruch in den haaren -.-

Mal schaun, ich hab ein paar ölige Auszüge rumstehen, vielleicht krieg ich das ja mit Zimt überdeckt :p

_________________
2aM/Cii SSS: optisch Hüfte; 101cm (nass, Steiss), Umfang 8cm
Farbe: Rauswachsende NHF
Ziel: Klassiker in gesund :D
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2010, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2010, 15:59
Beiträge: 1039
ich hab heute auch mal die waschnüsse ausprobiert.
habe 6 waschnüsse mit etwa 200 ml wasser und etwas zitronensaft aufgekocht, das ganze dann abkühlen und über nacht stehen gelassen. die haare sind noch nicht trocken, ich darf also noch gespannt auf das rgebnis sein.

ich finde übrigens, dass der sud bestialisch stinkt. dieses süßliche erinnert mich an überreifes obst...oder irgendwie sowas. wenn ich nicht irgendwas finde, das den geruch abmildert, werde ich den versuch wohl aufgeben müssen.

_________________
2aMiii
Farbe: goldblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2010, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2010, 15:59
Beiträge: 1039
so, die haare sind seit einiger zeit trocken...ich muss sagen....WOW....sie sind kuschel-flausche-schäfchen-weich *sucht worte*
einfach toll, sogar der ansatz, der nach dem waschen meist ein bisschen trocken und strohig ist, fühlt sich flauschig an!

dann werd ich den gestank wohl weiterhin ertragen, wenn so tolle ergebnisse dabei herauskommen...

_________________
2aMiii
Farbe: goldblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Waschnuss
BeitragVerfasst: 19.09.2010, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2010, 19:39
Beiträge: 4694
Wohnort: Humbug
Hi
Ich wasche auch seit knapp 2 Wochen meine Haare mit Waschnusssud. Allerdings habe ich etwa 1Handvoll Nüsse in 1l Wasser etwa 20min kochen lassen.. In dem Beitrag wo ich das Rezept hernahm wurde davor gewarnt das es sehr schäumen soll.. tat es aber merkwürdigerweise garnicht :?:
Den Sud dann durch ein Sieb abgeseiht und abkühlen lassen. Das was überblieb hat für 3 Haarwäschen gereicht.. Allerdings hatte ich den Eindruck das sie danach immernoch leicht fettig waren (Ansatz)
Allerdings habe ich nun hier gelesen, das man es einwirken lassen muss.. Reichen da die 2min die ich so zum einseifen vom Restkörper brauche? Wie lange denn sonst? Ich wasche mir die Haare immer wenn ich dusche (was nicht heißen soll, das ich nur 2x/Woche dusche :P ), so über Kopf am Wannenrand geht gaaarnich.. UNd das Waschwasser sollte dann milchig sein? Das wusste ich auch noch nicht.. Vielleicht hats bei mir tatsächlich nicht lang genug eingewirkt und deshalb waren sie nachher noch so angefettet? Säure mit ins "Shampoo" ist wohl ne gute Variante, da muss man nichtmehr in nachhinein mit Zitronen/Essigwasser nachgießen.. Aber ich versuchs dann mal mit euren vorgestellten Rezept, vielleicht klappt das besser :o

_________________
All I ever wanted - All I ever needed - Is here in my arms ♥

(Depeche Mode - enjoy the silence)

Rückschnitt von Steiss auf Schulterlänge 8/2022
Geburt - darf keine Privatleistung werden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2010, 19:39
Beiträge: 4694
Wohnort: Humbug
Hi,

nach hin & her experimentieren klappt es endlich! Inzwischen bin ich wieder bei 1 Woche Waschabstand *freu* Die Mühe mit dem Sud kochen mach ich mir garnicht mehr, 1 Tag bevor ich mir die Haare waschen will, zerkleiner ich etwa 1 Hand voll Nüsse und gieße sie mit heißem Leitungswasser (1/2l) auf und lass es dann bis zum nächsten Abend so stehen. Dann wirds abgeseiht und "portioniert", dazu gebe ich meisst 3-4EL Zitronensaft. Ich habe 2 (a`250ml) unterschiedliche Flaschen (in einer war vorher flüssiges Chili drinn und eine weitere Flasche von Lush..) Beide haben schöne kleine Dosieröffnungen wodurch man das Zeugs gut auf den Kopf verteilen kann. Ich brauche allerdings 1 Flasche pro Waschgang.. Gut verteilen, auf der Kopfhaut einmassieren, einwirken lassen (mind 5min) und lauwarm und _gut_ ausspühlen. Haare lassen sich danach wunderbar kämmen und der säuerliche Geruch verfliegt nach spätestens einem Tag. Sie sind super weich, geschmeidig und auch nicht mehr fettig am Ansatz :D

Und ich habe weder bemerkt, dass mir mehr Haare ausfallen noch habe ich andere Nebenwirkungen :)
Ich kann Haare waschen mit Waschnusssud nur weiterempfehlen!

_________________
All I ever wanted - All I ever needed - Is here in my arms ♥

(Depeche Mode - enjoy the silence)

Rückschnitt von Steiss auf Schulterlänge 8/2022
Geburt - darf keine Privatleistung werden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 16:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2010, 18:35
Beiträge: 300
Ist jetzt voll OT, aber ich mag deinen Avatar maari, wollte ich nur schnell loswerden 8)

_________________
1bMii Umfang 9 cm
SSS 80 cm

Mein Tagebuch :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2011, 12:22 
Offline

Registriert: 16.02.2011, 12:43
Beiträge: 328
Hab auch welche angesetzt. Allerdings nur die Hälfte da ich nur mal für 1 Haarwäsche Sud haben will. Ich lass es nun bis Di stehen. Bin gespannt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 14:14 
Offline

Registriert: 16.02.2011, 12:43
Beiträge: 328
Bin auch sehr zufrieden mit dem Waschnuss Shampoo. Hab danach eine Zitronensaft/Aloe Vera Rinse gemacht. Ich probiere das nächste Mal die Waschnüsse in Tee anzusetzen. Kann das Rezept nur empfehlen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 05:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2010, 03:32
Beiträge: 54
Ich habe mir nun schon 4 oder 5 x die Haare mit Waschnüssen gewaschen, jedoch mache ich aus dem Sud Schaum und klatsche mir den Schaum in die trockenen Haare, lasse das mind. 5 min einwirken und spüle dann aus. Funktioniert prima und meine Haare werden toll.

Ich nehme 2 Waschnüsse (bzw. 4 Hälften) und 150ml Wasser und lasse den Sud ca. 24 h lang ziehen. Danach entferne ich die Waschnüsse und benutze einen Milschaufschäumer und den Sud aufzuschäumen. Das wird nach wenigen Sekunden ganz fest wie Eischnee. :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de