Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.03.2019, 04:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.02.2017, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2016, 13:33
Beiträge: 739
Mh, ich wasche ganz selten mal mit Shampoo wenn ich einen Pflegeunfall hatte und einen wichtigen Termin habe, bei dem ich nicht ungepflegt wirken möchte.

Im Winter wasche ich ca. alle 7 Tage. Wenn sie früher fettig wirken dann früher. Am Abend vor der Wäsche klatsche ich mir reichlich Khadi vitalisierendes Haaröl auf die Kopfhaut und massiere das gut ein. Das lasse ich über Nacht einwirken. Morgen fülle ich mir zwei Wasserflaschen mit Filterwasser. in die erste (1,5l) kommt noch ein halbes Päckchen Zitronensäure und in die zweite 4 Tropfen Protein und 4 Tropfen Öl.
Ich wasche meine Haare im Stehen. Bei meinen Haare ist es ganz schwierig, sie richtig nass zu bekommen. Irgendwie bleiben sie ewig unter dem Deckhaar trocken. Ich matsche also eine Weile rum, bis ich das Gefühl habe, sie sind jetzt so nass wie es geht und dann schäume ich die Seife in der Hand auf. Ich weiche sie vorher nicht ein. Also in der Hand aufschäumen und dann den entstandenen Schaum auf den Kopf abstreifen. Das mache ich so lange, bis es schön schäumt. Dann massiere ich den Schaum gut ein (nur auf der Kopfhaut) und streife ihn in die Längen. Wenn ich denke, es ist genug geschäumt, wasche ich alles mit viel warmem Wasser aus.
Dann lasse ich erst das Zitronenwasser langsam über den Kopf laufen (und brech mir dabei fast die Wirbelsäule bei dem Versuch, mich so nach hinten zu beugen, dass das kalte Wasser nicht den Körper berührt). Als nächstes schüttle ich die Ölflasche und lasse mir auch dieses Wasser langsam über den Kopf laufen.

Danach bange ich einmal, so dass die Haare kopfüber runterhängen und drücke sie aus. Dann ploppe ich sie mit einem ganz normalen Handtuch und lasse sie so zwischen 15 Min. und einer Stunde. Dann entferne ich das Handtuch und lasse sie offen auf einem Seidentuch vollends trocknen. Wenn sie trocken sind, schüttle ich sie mit Hilfe der Hände kopfüber nochmal aus und pflücke die losen Haare raus.

Wenn ich kämme, dann nur vor der Wäsche und vor dem Ölen. Allerdings nur, wenn ich denke, sie sind sehr verknotet.

"Meine Seife" ist aus 50% Kokosöl und 50% unraffinierter Sheabutter mit 10% überfettet. Das scheint aber manchmal zu viel zu sein. Außerdem scheint das Öl gerade ein bisschen viel zu sein. Nächstes Mal werde ich es weglassen und LOC direkt mit dem tropfnassen Haar machen.

_________________
3 a c ii - ZU 7cm - 70cm nach SSS

Ulis Weg zum Traumhaar


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2017, 21:09 
Offline

Registriert: 03.11.2013, 18:19
Beiträge: 78
Wohnort: Frankreich
Hallo, liebe Uli,

Uli hat geschrieben:
Dann lasse ich erst das Zitronenwasser langsam über den Kopf laufen (und brech mir dabei fast die Wirbelsäule bei dem Versuch, mich so nach hinten zu beugen, dass das kalte Wasser nicht den Körper berührt).


:lol: Klasse beschrieben - das gibt Kopfkino!!! Ich kann's mir sooo gut vorstellen!

Zitat:
Als nächstes schüttle ich die Ölflasche und lasse mir auch dieses Wasser langsam über den Kopf laufen.¨
Danach bange ich einmal, so dass die Haare kopfüber runterhängen und drücke sie aus. Dann ploppe ich sie ....

Also Du wäschst weder die saure Rinse noch das Öl-Protein-in-Wasser-Gemisch aus?

Zitat:
Außerdem scheint das Öl gerade ein bisschen viel zu sein. Nächstes Mal werde ich es weglassen und LOC direkt mit dem tropfnassen Haar machen.

Was meinst Du mit dem "LOC direkt auf dem tropfnassen Haar"?
Und welches Öl willst Du weglassen: das Khadi Haaröl am Vorabend oder das Öl in der Wasserflasche mit dem Protein?

Könnte man anstatt dem Protein auch durch Ei ersetzen? Ich will ja Plastik vermeiden??

Viele liebe Grüsse und vielen Dank für die Beschreibung!
Gauloise

_________________
Viele liebe Grüsse,
Gauloise
_____________________________________________
Meine Haare: ziemlich grau und lockig, Kurzhaarfrisur
Ziel: die richtige Pflegeroutine zu finden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.03.2017, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2016, 13:33
Beiträge: 739
:mrgreen: Ich wasche die Zitronenrinse mit der Ölrinse aus und die bleibt dann drin.
Mit zu viel Öl meine ich das Öl in der Rinse. Das Khadi Öl über Nacht ist super.
Wie das mit dem Ei funktioniert weiß ich nicht.
Öh, ich blick gerade den Zusammenhang zwischen Plastik und Protein nicht. Liegt es an den Rinseflaschen? Das geht auch mit einem Glaskrug oder einem Milschaufschäumbehälter aus Metall.
LOC bedeutet Liquid Oil Cream. Das klappt bei mir nur wenn ich die tropfnassen Haare nehme. Das Wasser in den Haaren ist dann das Liquid, als Oil nehme ich eine Fingerspitze mit selbstgerührter Sheasahne und als Cream (muss eine Emulsion sein) nehme ich die Alverde Haarbutter.
Zu der Methode gibt es auch einen extra Thread hier.

Liebe Grüße :)

_________________
3 a c ii - ZU 7cm - 70cm nach SSS

Ulis Weg zum Traumhaar


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.03.2017, 23:47 
Offline

Registriert: 03.11.2013, 18:19
Beiträge: 78
Wohnort: Frankreich
Hallo, liebe Uli,

also mit dem LOC: Du meinst, Du machst dann NUR eine Flasche Zitronenrinse und eine Flasche NUR mit dem Protein (also ohne Öl) und statt dem Öl in der Rinse dann nach dem Duschen ins klatschnasse Haar die Sheasahne mit der Alverde Haarbutter?

Mit dem PLastik:
es geht mir allgemein darum, dass ich kein Plastik mehr kaufen will, sondern nur noch das benutzen will, das ich im Haus habe.
Überhaupt bevorzuge ich halt alles, was selbstgemacht ist.

So, ich hab' morgen einen laaangen Tag vor mir und mach' mich jetzt ab in die Heia!

Viele liebe Grüsse,
Gauloise

_________________
Viele liebe Grüsse,
Gauloise
_____________________________________________
Meine Haare: ziemlich grau und lockig, Kurzhaarfrisur
Ziel: die richtige Pflegeroutine zu finden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.03.2017, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2016, 13:33
Beiträge: 739
Ja liebe Gauloise, genau so.
Schau mal, ich hab dir den Thread rausgesucht:
LOC

Für die Rinsen brauchst du echt keine Plastikflaschen, das geht auch mit anderen Gefäßen.

Liebe Grüße

_________________
3 a c ii - ZU 7cm - 70cm nach SSS

Ulis Weg zum Traumhaar


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2017, 09:34 
Offline

Registriert: 03.11.2013, 18:19
Beiträge: 78
Wohnort: Frankreich
Guten Morgen Uli,

Danke für den Link - und überhaupt für Deine Hilfe!

Mit dem Plastik:
auch wenn ich Plastik vermeiden will: mit einer 17-jähriger Tochter (und einem eitlen Mann) komme ich nicht umhin, dass Plastikflaschen gekauft werden.
So nutze ich für die Rinse auch eine gebrauchte Plastikflasche. So wird das Plastik immerhin wiederverwendet.

Gestern habe ich mir Protein gekauft, aber nur 10ml in einem Glasfläschchen zum Probieren.
Mal sehen, wie es klappt.
Ist halt doch etwas mehr Aufwand als: Shampoo und Spülung drauf und basta - gell?
Dabei hörte sich das alles so einfach an: Water-only. Aber bei dem Water alleine bleibt es ja dann doch nicht.

Übrigens habe ich inzwischen so ein bisschen gestöbert und glaube, dass kaum einer langfristig bei der Water-Only-Methode bleibt, ohne nicht doch noch irgendwelche Mittelchen zu nehmen. Ist die Methode nur theoretisch gut? Oder liegt es an unserer Umwelt? Keine Ahnung.

Ich probiere nun ein letzen
Versuch mit: 100 Bürstenstriche -> Water -> -saure Rinse -> (Öl-)Protein-Rinse.
Und wenn das jetzt nicht klappt, dann greife ich zur Haarseife und den anschliessenden Rinsen, und wenn das nicht klappt dann
Versch nR; 3: Haarseife plus Rinsen plus LOC.

Puh, so ein Gesch... um die Haare. Aber gepflegtes Haar und eine gute Frisur ist das A und O:
man kann noch so chic angezogen sein: nutzt alles nichts, wenn das Haar ungepflegt ist.
Umgekehrt kann man aber sehr wohl im Jogginganzug 'rumlaufen, wenn das Haar gut aussieht.
(Ich stelle mir gerade eine wunderschöne Braut vor mit fettig herunterhängenden Haaren....)

Viele liebe Grüsse,
Gauloise

_________________
Viele liebe Grüsse,
Gauloise
_____________________________________________
Meine Haare: ziemlich grau und lockig, Kurzhaarfrisur
Ziel: die richtige Pflegeroutine zu finden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 10:35 
Offline

Registriert: 03.11.2013, 18:19
Beiträge: 78
Wohnort: Frankreich
Guten Morgen,

am Donnerstag war ich in der grossen weiten Welt (=Stadt) und mich hat's einfach in den Fingern gejuckt:
ich habe mir eine Haarseife und Protein gekauft!

Gestern abend habe ich dann meine Haare mit Haarbutter eingecremt (war halt im Haus) und heute morgen nach Uli's Methode gewaschen:
- Haarseife
- Haarseife ausspülen
- Essigrinse uff'n Kopp (jetzt noch nicht ausspülen)
- mit grobszackigem Lockenkamm Haare ausgekämmt
- mit der Öl- und Protein-Mischung (je 4 Tropfen in 1,5l lauwarmem Wasser aufgelöst) die Essigrinse ausgespült
- die Öl-Proteinmischung wird NICHT ausgespült, die Haare nur mit einem Mikrofasertuch ausgedrückt
- lufttrocknen

Ja, und das ist jetzt 'ne Stunde her und meine Haare sind immer noch nass!!

Mal abwarten...

Viele liebe Grüsse,
Gauloise

_________________
Viele liebe Grüsse,
Gauloise
_____________________________________________
Meine Haare: ziemlich grau und lockig, Kurzhaarfrisur
Ziel: die richtige Pflegeroutine zu finden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2018, 12:48 
Offline

Registriert: 03.11.2013, 18:19
Beiträge: 78
Wohnort: Frankreich
Hallo,

also ich bin immer noch nicht zum Seifensieden gekommen. Wir sind in ein seeehr altes Haus umgezogen und da gibt es auch seeeeehr viel zu tun..
Nun bin ich aber dabei, mich um meine Haare zu kümmern, die auch unter dem Bau-Staub sehr gelitten haben.

Meine geplante Pflegeroutine - und die dazugehörigen Fragen:
  • Haare waschen mit der Haarseife nach Ulis selbstgesiedeter Seife (% Kokos, %Sheabutter)
    Uli, Du hast bei dem Überfettungsgrad einmal 15% und einmal 10% angegeben. Was ist den nun besser? Ich habe ja nicht so viele Locken wie Du und mein Deckhaar ist relativ glatt. Aber ich habe trockene Haare
  • saure Rinse mit lauwarmem Wasser und 1EL Apfelessig auf 1L Wasser und 4 Tropfen Lecithin
    (Ist das Fluidlecithin das Richtige, wenn ich kein Seidenprotein will?)
    ===> RINSE NICHT AUSSPÜLEN!!
  • Haare mit Lockenkamm auskämmen
  • Haare mit Mikrofasertuch ausdrücken
  • 15 Minuten ploppen (muss ich erst testen, da ich ja nur gestufte, schulterlange Haare habe) und dann
  • wenn's schnell gehen muss mit kalter Luft föhnen ODER wenn ich Zeit habe: einfach auf dem Mikofasertuch lufttocknen lassen

Noch 'ne Frage zu der Kalkseife in der Dusche/Badewanne:
Wie kriegt Ihr die Wanne wieder sauber? Wir haben jetzt eine funkelnagelneue Keramikbadewanne und an die möchte ich nicht mit scharfen Mitteln 'ran. Ausserdem möchte ich ja sowieso so umweltverträglich wie möglich reinigen.

Und die beiden letzten Fragen:
Beim Seifensieden: ich will nicht gleich die guten Silikonformen nutzen (weil man die dann nicht mehr für Lebensmittel verwenden darf) und es heisst ja, dass man auch Tetrapack oder leere Joghurtbecher nutzen kann. Muss man diese dann mit Plastikfolie auskleiden, damit sie nicht festkleben?
Und warum braucht man ein Stahlthemometer? Warum tut es kein normales Flüssigkeitsthermometer aus Glas?

_________________
Viele liebe Grüsse,
Gauloise
_____________________________________________
Meine Haare: ziemlich grau und lockig, Kurzhaarfrisur
Ziel: die richtige Pflegeroutine zu finden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de