Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.11.2018, 20:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.11.2017, 13:09 
Offline

Registriert: 18.10.2017, 21:08
Beiträge: 9
Hallo ihr Lieben,

Ich mache total gerne DIY Haarpflege zuhause die ich hier oder auch auf Youtube gesehen habe. Es ging hauptsächlich immer um die längen und spitzen, somit hab ich mich mit dem Thema Kopfhautpflege kaum befasst.

Bin im moment leider noch unter den Kurzhaarigen, lasse aber fleißig wachsen :)

Jetzt bin ich durch Youtube (vorallem Russische und Indische Youtuberinnen, die haben tolle haare und machen das meiste mit Hausmittelchen) auf total viele Sprühpflegen für die Kopfhaut gestoßen die angeblich Haarverlust mindern und das Haarwachstum anregen sollen. Diese klingen auch ganz toll nur bin ich leider komplett überfordert :D Es ist meistens dasselbe Prinzip: Gemüse reiben und den Saft abfiltern, in eine flasche umfüllen und auf die Kopfhaut sprühen. Ob Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Ingwer, alles soll helfen und mega toll wirken.

Jetzt möchte ich mir aber nicht die arbeit machen das alles nacheinander auszuprobieren und hoffe jemand von euch hat erfahrungen damit :) letztendlich möchte ich hauptsächlich den haarverlust etwas mildern und das haarwachstum anregen/mehr fülle erreichen, was ich mir gut vorstellen kann weil die Pflege speziell für die Kopfhaut gedacht ist.

Habt ihr Erfahrungen damit? Hilft und wirkt so etwas? Macht das überhaupt jemand und konnte verbesserungen feststellen? Wenn ja wie macht ihr das?


Danke im vorraus und entschuldigt falls der text etwas durcheinander ist :D ich bin etwas verwirrt und noch total überfordert mit dem Thema

Jetzt hab ich auch noch gelesen das Henna Pulver mit senföl zusammen gemischt für die Kopfhaut und auch den Verlust wahre Wunder bringen soll :D bin so überfordert


Zuletzt geändert von Deatha am 19.11.2017, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachbeitrag zusammengeführt***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2017, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2016, 17:36
Beiträge: 12
Wohnort: Berlin
Huhu :-)
Kartroffeln, Karotten?? Davon hab ich ja noch nie etwas gehört. :O
Ich habe viele positive Erfahrungsberichte über Brennesselhaarwasser, äth. Rosmarinöl, Teebaumöl und Pfefferminzöl gehört bzw gelesen. Alle Diese Sachen sollen die Durchblutung der KH fördern und dadurch das Haarwachstum anregen. Ob das alles so funktioniert, ist bestimmt auch von Person zu Person verschieden.
Ich habe mir eine Zeit lang äth. Eukalyptusöl ins Shampoo gemischt. Mein Haarwachstum lag da bei 1,5cm anstatt 1,2cm pro Monat. Ob es nun aber allein Daran lag, kann ich nicht sagen. Liebe Grüße

_________________
1b/c Mii NHF Dunkelaschblond
SSS 55cm
Blond gesträhnt und am Rauszüchten :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 18:53 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 178
Wohnort: NRW
ich jabe mal das mit Zwiebelsaft ausptobiert aber nur 2 mal weil ich zu blöd bin den Saft da raus zu bekommen :ugly:
ich habe eine zwiebel klein geschnitten und einmal im Mörser versucht den Saft rauszupressen... hat nich so richzig geklappt. Das Bisschen habe ich noch mit etwas Schwarzkümmelòl vermischg und ab auf die Kopfhaut so gut es ging. Einmal habe ich versucht es nach dem Schnibbeln mit dem Stabmixer zu zermatschen. Hat auch nud so mäßig gut geklappt.. auch hier mit Öl vermischt...
das ganze dann etwa 10 Min einwirken lassen... aber so auf Anhieb habe ich keine große Besserung bemerkt, aber wie auch bei nur zweimal?^^

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2017, 12:02 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 19:01
Beiträge: 367
Wohnort: nähe Stuttgart
Ich benutze vor dem waschen Minzöl. Seit kurzem zusätzlich MSM Pulver in Wasser aufgelöst. Dieses auch mal zwischendurch, macht ja keine fettigen Haare. Es soll den Haarausfall stoppen bzw reduzieren.

Was ich noch gerne ausprobieren möchte ist pürierte Petersilie, Koriander.

_________________
Ich übergebe meine Seele dem Gott, der sie finden kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2015, 00:48
Beiträge: 1252
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Habe auch schon paar Videos darüber gesehen. Aber leider auch noch nicht ausprobiert..

Mal sehen.. ich habe noch etwas Ingwer da, das werde ich vielleicht mal probieren :)

_________________
1aFii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL [X]; Taille []
Mein TB: Hildur frisiert sich auf dem Elfenpfad zu unbekannten Längen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.05.2018, 04:06 
Offline

Registriert: 26.12.2017, 07:13
Beiträge: 36
Hinter all den angeblichen Wundermittelchemie, steckt auch immer ein bisschen Wahrheit.
Rosmarin regt die Durchblutung an, genau wie Pfefferminze und Chili.
Zwiebelsaft ist so eine Sache. Ich hab's Mal probiert vor einem halben Jahr und bekam es ohne Probleme wieder raus ( Geruch!) Vor einer Woche allerdings( diesmal aber rote Zwiebeln, statt gelbe) war der Geruch nicht auszuhalten nach dem Auswaschen!
Da ich gelesen habe, dass der Saft der Zwiebel besser wirken kann unter Sonneneinfluss, machte ich das. Kann es aber nicht wöchentlich verwenden, da ich sonst immer nach Zwiebeln rieche, aber nur alle 14 Tage das Haar eigentlich wasche.
Ach ja, Zwiebel nicht schneiden sondern reiben und durch ein Tuch auspressen!- weil's ich oben von Problemen las mit dem Entsaften;-)
_______________________
Glatt mit Schwung, Braun mit aschigem Ton und ersten grauen Haaren
SSS 114,5cm Ziel: bis Kniekehle oder länger

_________________
1a-b FMii Zu:8,5cm SSS 109cm Jänner 18
114,5cm Mai 18 ( nach Spitzenschnitt)
Aschiges Braun, rote Lichter in den Längen, seit Ewigkeiten NHF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 1798
Wg. Zwiebelsaft:
Als es bei damals mir dem HA angefangen hatte, war Zwiebelsaft einer der ersten Versuche, die KH anzuregen, war bei mir aufgrund des Krankheitsbildes vergebens, (falls da jetzt jemand meint, es handele sich dabei um ein Wundermittel....). Allerdings kann ich weiterreichen, wie ich die Zwiebel damals angewandt hatte (hatte mir die Ärztin damals gezeigt):
Man hantiere nicht mit irgendwelchen Mixern und dergleichen herum, viel zu umständlich, man schneide einfach die Zwiebel quer durch, sodaß man auf die einzelnen Schichten draufgucken kann, nehme eine Hälfte und reibe damit kräftig auf der Kopfhaut herum (kreisförmig bietet sich daan), so, daß der Saft sich gut verteilt, die Haare aber nicht total vermasselt werden (immer wieder scheiteln). Wenn die eine Hälfte trocken wird, nehme man die andere zur Hand. Auf eine bestimmte Sorte sollte ich nicht achten, es reichten die ganz "normalen" hellen, nur klar: je saftiger, desto einfacher die Prozedur!

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2018, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4590
Deine Methode, Silberelfe, funktioniert aber nur bei Kahlheit, ansonsten reibt man die Zwiebel ja auf den Haaren herum. Ich bin auch ein großer Fan von Zwiebelsaft , und verwende ihn regelmäßig mindestens einmal die Woche. Ich presse den Saft entweder frisch aus, indem ich eine Zwiebel mit dem Mixstab zermuse, und dann durch ein Tuch drücke, oder ich verwende die in diesem Video gezeigte Boiling-Method mit Cayennepfeffer

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2018, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 1798
Sie geht mit Haaren, man darf halt nicht zu brutal reiben!

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2164
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Geht denn der Zwiebelgeruch mit der Wäsche tatsächlich raus?
Ich kann mich erinnern einmal gegen Ohrenschmerzen ein Baumwollsäckchen mit zermantschen Zwiebeln aufs Ohr gelegt zu haben.
Der Geruch war nach der dritten Haarwäsche immer noch vorhanden.

_________________
2b M-Cii - ZU: ca. 7 cm
83 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4590
bei mir geht der Zwiebelgeruch raus. Ich war zwei Tage nach einer Anwendung bei einem LHN-Treffen, und habe dort Tender Poison riechen lassen, weil es ja hätte sein können, dass ich mich bzgl. des Geruchs täusche, aber auch sie hat keinerlei Zwiebelgeruch feststellen können.

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2164
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Dann muss ich es wohl selbst nochmals probieren. Ich habe ja bald Urlaub, dann kann ich es testen.
Pheline, hilft es bei dir gegen erhöhten Haarverlust/Haarausfall?
Ich schleiche derzeit ja Regaine aus und befürchte daher erhöhten Haarverlust. Wäre schön, wenn ich dem etwas entgegenzusetzen hätte.

_________________
2b M-Cii - ZU: ca. 7 cm
83 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 15:48 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 178
Wohnort: NRW
Ist jetzt zwar keine Sprühkur aber hat jemand schonmal Brennesseltee in die Kopfhaut einmassiert, gegen Haarausfall, und kann sagen, ob es hilft?

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2088
Wohnort: München
Zur Brennnessel (als Rinse) haben wir auch noch diesen Thread: viewtopic.php?f=3&t=163 - nur, falls du ihn selbst noch nicht gefunden hast.

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 117 cm SSS * Postklassik
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2018, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2018, 08:53
Beiträge: 20
Wohnort: Oberhausen
Was mich zu dem Thema mal interessiert.. Ich hab mehrere Videos die Neemöl beweihräuchern gesehen.. Hat da jemand Erfahrung mit?

Ich hab mir vor einigen Wochen einen kleinen Neem/Niem Baum gekauft damit ich das Öl mal selbst machen kann. Der Baum ist ja komplett verwendbar laut botanischen Berichten.

_________________
Meine Haare:
Typ: 2cMiii
Länge: SSS ca. 66cm
Naturfarbe: Dunkelbraun


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de