Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.03.2019, 11:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 878 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 59  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.10.2008, 10:34 
Offline

Registriert: 19.07.2008, 19:14
Beiträge: 672
Wohnort: Ba Wü
In Anlehnung an "Haarpflege: Kurze Fragen und Antworten" hier nun ein vergleichbarer Fred für das Selbermachen.

Ich hoffe, dass noch mehr LHNler diesen hilfreich finden.

Es sind ja doch einige Selbstrührer/innen hier unterwegs, die schon einen reichen Erfahrungsschatz angesammelt haben. Und ich vermute dass es einigen Anderen so geht wie mir: Ich will auch. Bin aber irgendwie recht unsicher ob das, was ich mir so ausdenke nicht vielleicht von vorneherein zum Scheitern verurteilt ist. Da ich persönlich aber trotz aller Begeisterung nicht vor habe, tiefer in das Selbstrüherleben einzusteigen, möchte ich mich deswegen nicht unbedingt noch in einem anderen, darauf spezialisierten Forum anmelden. Bei der Rührküche von Olionatura hab ich natürlich reingelesen. Manches dort überfordert mich inhaltlich aber doch ein bisschen.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Vielleicht können wir Grünlinge hier ein paar brennende Fragen loswerden - und Tipps von den alten Hasen bekommen.


Ich hätte da auch gleich eine Frage.

Ich möchte mir ein Pflegeöl mischen, dass ich sowohl für meine eher ausgetrocknete Haut am Körper als auch im Gesicht (und ggf. im Haar) anwenden kann. Die Schwierigkeit ist, dass ich im Gesicht eher zu Mischhaut neige, im Winter sind meine trockenen Hautpartien dort fast wie Pergament. Um die Sache einfacher zu machen *Achtung Ironie* leide ich auch noch unter Akne, muss also aufpassen, dass die Öle nicht komedogen sind.

Folgendes Mischverhältnis geht mir gerade durch den Kopf - und ich bin mir nicht sicher, ob die Wirkstofföle in dieser Konzentration überhaupt wirken können:

1 Teil Sanddorn-Fruchtfleischöl (soll entzündungshemmend, pflegend, gegen Akne und gut gegen Fältchen sein)
1 Teil Holdunderbeersamenöl (entzündungshemmend und durchblutungsfördernd)
1 Teil Traubenkernöl (soll den Fett-/Feuchtigkeitshaushalt der Haut ausgleichen können und außerdem ein gutes "Transportöl" sein, das die Wirkstoffe in die Haut schleust)
7 Teile Jojoba (pflegend, glättend, nicht fettend und für mich wichtig: Gut haltbar, unempfindlich in der Aufbewahrung)
Vielleicht noch ein drei bis fünf Tropfen Mandarine ÄÖ für den leckeren Duft.

Zur Zeit pflege ich mit Jojoba pur im Gesicht - das ist für den Winter aber doch irgendwie zu wenig, schafft es nicht das Pergament-Gefühl dauerhaft zu beseitigen.

Der Körper bekommt Weleda Sanddornöl (hauptsächlich Sesamöl), das fettet gut. Ich mag den Geruch im Gesicht aber nicht, weil ich da vor allem Sesam und weniger den leckeren Mandarinenduft wahrnehme. Außerdem steht Sesam im Verdacht komedogen zu wirken, je nachdem wo ich im I-net nachlese ...

Meint ihr, die Mischung wäre einen Versuch wert? Die Öle sind relativ teuer, da mag ich nicht ganz so viel Versuch und Irrtum durchlaufen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2008, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich habe trockene, "reife" Haut und bin begeistert vom Rosa-Mosqueta-Öl. Ich mische das mit Jojoba (gut gegen rote Flecken) und Sheabutter (tolles Hautgefühl, leichter aufzutragen als ein Öl), schlage eine richtige Sahne draus. Wenn Du Sheabutter verträgst, würde ich Dir raten, die mal in Erwägung zu ziehen. Ist ein ideales Trägermedium für die Öle, wie ich finde.

Ich erwärme sie übrigens nicht, sondern schlage sie kalt, wie Butter für den Kuchenteig, und träufle langsam die Öle rein. Ich stell die Mischung immer wieder kurz ins Gefrierfach und schlage sie noch einmal, so wird sie richtig schön sahnig.

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2008, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 16:44
Beiträge: 2353
Wohnort: NRW
Mooooooment......

@Mata
Jojoba ist gut gegen gerötete Haut??? Habe ich das richtig verstanden? *schleichtschonumdenbadezimmerschrank*

_________________
2 b/c m ii, hellbraun, Klassik
mein CG-Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2008, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich habe keine Doppelblind-Langzeitstudie durchgeführt :-D sondern kann nur sagen: meine zu Rötungen neigende Haut ist mit Jojobaöl und Rosa Mosqueta Öl in Sheabutter glücklicher als vorher. Auch wenn ich Johjobaöl allein verwende, hilft es mir. Meine Kinder benutzen es gegen Aknepickel.

Aber ob es Dir hilft?Probieren geht über studieren...... ich wünsch es Dir.

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2008, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 16:44
Beiträge: 2353
Wohnort: NRW
Oh ja, das wäre wirklich wünschenswert.

Werde also mal vermehrt Jojoba fürs Gesicht benutzen. Vielleicht bringt es ja was.

Tagsüber macht es leider einen leicht fettigen Film bei mir, aber nachts wäre das ja wurscht. Werde mal testen.

_________________
2 b/c m ii, hellbraun, Klassik
mein CG-Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2007, 16:30
Beiträge: 43
Wohnort: nrw
bevor ich mich daran wage etwas selbst herzustellen, interessiert mich eure meinung zu typischen anfängerfehlern.
gibt’s es beim mischen patzer die häufig gemacht werden?
ich erhoffe mir, durch die frage (bzw. eure antworten) nicht die gleichen fehler zu machen die schon mal gemacht wurden. 8)

und: zerstört die mikrowelle inhaltsstoffe? :-s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 17:37 
Offline

Registriert: 31.07.2008, 10:52
Beiträge: 728
Wohnort: Äppelwoiland
AngelOfSin hat geschrieben:
bevor ich mich daran wage etwas selbst herzustellen, interessiert mich eure meinung zu typischen anfängerfehlern.
gibt’s es beim mischen patzer die häufig gemacht werden?
ich erhoffe mir, durch die frage (bzw. eure antworten) nicht die gleichen fehler zu machen die schon mal gemacht wurden. 8)

und: zerstört die mikrowelle inhaltsstoffe? :-s

Mikrowelle zerstört Inhaltstoffe, die keine HItze vertragen und das auch nur, wenn das Zeug zu heiß gemacht wird. Also nicht schlimmer als Ofen. Die Temperatur lässt sichin der Mikrowelle nur nicht so gut kontrollieren wie aufm Ofen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 14:21
Beiträge: 1685
Wohnort: Bremen
ich würde dir zum erwärmen wirklich die kochplatte und evtl ein wärmebad empfehlen. wärmebad ist gerade bei cocosöl toll, finde ich.

_________________
1c M ii - 83 cm nach SSS - Februar 2014
Haarfarbe: hellaschblond
Umfang: ~ 7,5cm
[x]Midback, [x] Taille, [ ] Hosenbund
Letzter Schnitt: 6. Januar '14


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2008, 12:03
Beiträge: 1466
Oder Fön :wink: Nehm ich zumindest für Sheabutter und Kokosöl.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.10.2008, 20:53 
Offline

Registriert: 19.07.2008, 19:14
Beiträge: 672
Wohnort: Ba Wü
@ Mata: Sorry, erst spät deine Antwort gesehen....

Um Sheabutter schleiche ich schon eine Weile herum - meine Gesichtshaut mag sie leider nicht, es fühlt sich immer an, also ob eine Fettschicht meine Haut abschließt, einziehen will Shea bei mir gar nicht. Auch nicht im Mix mit Jojoba, leider....

Hab mich jetzt dazu durchgerungen, zunächst 8 Teile Jojoba mit einem Teil Sanddornfruchtfleischöl und einem Teil Holunderbeersamenöl "upzugraden".

Erst mal schaun, wie ich das vertrage.

Traubenkernöl kann ich dann immer noch probieren.

Für meine ganz rauhen und roten Stellen habe ich noch eine Probe Babassu ausprobiert - soll wohl vergleichbar sein mit Kokos aber ohne die komedogenen Eigenschaften....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2008, 10:35
Beiträge: 2713
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich rühre mir meine Öle für die Gesichtspflege zusammen und schaue dabei sicherlich immer wofür das ist und ob ich damit zurechtkomme.

Dann ist es für die Gesichtspflege von Vorteil, wenn man auf das Fettsäurespektrum achtet. Also welche Fettsäure die Öle im Hauptanteil haben. Ich sehe immer zu, dass ich von jedem (das sind Öl-, Linol- udn Laurinsäure) eins dabei habe. Dann ist alles abgedeckt, was die Haut braucht.

Jojobaöl hat da so einen Sonderstatus - das ist nirgends dazugehörend, deshalb mische ich davon immer was dazu.

In die Mikrowelle würde ich die Geschichte aber nicht stellen. Da ist die Temperatur zu unterschiedlich und manche Fette verbinden sich dann nicht richtig mit den Ölen, zudem gibt es Öle, die man nur bis zu einer bestimmten Temperatur erhitzen darf. Ich nehme immer ein Glasschälchen, stelle das in heißes Wasser, nehme es raus, wenn es heiß ist und mische dort meine Öle.

Genauer kann man das auf http://www.Olionatura.de nachlesen. Hat mir sehr geholfen.

_________________
85 cm (Hüfte) - 1bMii - 9cm ZU - Mein kleiner Haarseifenblog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2008, 22:38
Beiträge: 266
Wohnort: R'lyeh und manchmal auch Wien (wenns ein Portal gibt)
@ AngelofSin: Ich benutze bechergläser (so wie sie die chemiker benutzen) und stelle sie auf die kochplatte/herdplatte. wichtig ist nur, die sachen nicht zu kochen, sindern nur zu erwärmen.
Öl, Fette und Emulgatoren in einem Becherglas, Destiliertes Wasser/Hydrolate in dem anderen Becherglas. wenn sich das Becherglas beschlägt bzw wenn die Festen Fette/Emulgatoren geschmolzen sind, ist es heiß genug. Dann leerst du das wasser zum Öl-gemisch und rührst mir einem Mixer alles durch bis es lauwarm ist. erst dann gibst du die wirkstoffe dazu: dazu gehören zb äthereische Öle, vitamine, proteine, glycerin etc...
ganz wichtig ist es, das ganze auch zu konservieren (sonst schimmel, den man nicht gleich sieht). geht mit Alkohol oder heliozimzt (ist natürlich, hält dann aber nur 8 wochen ca) oder paraben k (ist nicht natürlich, hält dafür länger) informiere dich bitte über die konzentration der konservierer, das ist je nach menge anders.[/quote]

_________________
1b M iii hüftlang / das grün wäscht sich raus *
__________________________

I've heard of sanity, but I've never had much use for it. Too many crazy people practice it for my tastes!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 19:17
Beiträge: 2321
Wohnort: BaWü
Eine vermutlich ziemlich dämliche Frage :roll: : Sind ätherische Öle wasserlöslich?

_________________
14 Songs in 28 Days


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 15:14 
Offline

Registriert: 23.03.2008, 23:34
Beiträge: 744
Nee.
Die Definition von Öl beruht gerade darauf, dass es sich um eine in Wasser unlösliche Flüssigkeit handelt.
:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.10.2008, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 19:17
Beiträge: 2321
Wohnort: BaWü
Ja, ich meinte aber mal irgendwo gelesen zu haben, dass ätherische Öle eine Ausnahme wären, die sowohl wasser- als auch öllöslich ist. Hab da dann wohl was falsch verstanden. Danke, Thi!

_________________
14 Songs in 28 Days


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 878 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 59  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de