Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 16.05.2022, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 249 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 08.07.2016, 10:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2013, 16:50
Beiträge: 83
Gestern hab ich mal das Lavera Apfel Shampoo mit je ein paar Tropfen Brokkolisamen-, Klettenwurzel- und Amla-Öl gemischt, mit einem Schluck Wasser verdünnt, auf den Kopf und kurz einwirken lassen.

Beim Auswaschen war mit das Gefühl dann doch ein klein wenig zu strähnig, daher nochmal mit einem Mini-Klecks Shampoo nachgewaschen; das Ergebnis fand ich dann super.

Nach dem Trocknen: Begeisterung. Ein tolles Haargefühl, weich und griffig.
Werde diese Methode definitiv weiter testen und mit verschiedenen Mischungen probieren.

_________________
1cFii | ZU 6,3 cm | NHF
Start: 43 cm | Ziele: Schulter | CBL | APL | BSL | Midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 08.07.2016, 12:38 
Offline

Registriert: 30.01.2014, 16:28
Beiträge: 731
Wohnort: BaWü
Habe dass jetzt auch einmal getestet, habe mein Korres Shampoo mit Mandel und Arganöl gepimt, jeweils vom Öl ein 1tl. Meine Haare sind dadurch wirklich etwas weicher allerdings am Ansatz auch total platt, an den blondierleichen hat es nicht viel geändert da ich eh immer nur meinen Ansatz wasche.
Werde dass nächste mal nur ein Tl Öl benutzen, vielleicht dann mal ein anderes.

_________________
1b/c Mii10.Mittelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 12.07.2016, 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2016, 10:09
Beiträge: 243
Ich pimpe mein verdünntes Shampoo mit 5 Tropfen Rizinusöl. Es schäumt zwar etwas weniger aber immer noch ausreichend für ein sauberes Ergebnis und die Haare fühlen sich beim waschen nicht so aufgeraut an :gut:

_________________
SSS 93 cm
ZU 7,0 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 16:21 
Wie stark verringert das denn die Waschkraft bezogen auf Schmutzentfernung von der Kopfhaut? Muss öfter waschen um die ganze abgestorbene Haut ab zu bekommen. Natürlich würde ich die Kopfhaut dadurch gerne nicht noch zusätzlich austrocknen, da könnte Öl ja helfen...
Wäre aber blöd wenn dann die Schüppchen nicht mehr raus gehen, hat da jemand Erfahrungen?
Bin momentan leider nicht so experimentierfreudig weil ich eh schon zu oft wasche, dann durch missglückte Experimente nochmal nachwaschen müssen wäre natürlich blöd, wenn das Risiko da hoch ist teste ich im Moment lieber nicht, deshalb wäre ich über Erfahrungen dankbar!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 01:36 
Offline

Registriert: 30.12.2016, 19:07
Beiträge: 22
Ich habe (vorsichtig ausgedrückt ) furztrockene Haare die nicht fetten und trockene Kopfhaut. Die schuppt leider stark so das sich richtige Belege bilden. Daher mische ich überall Öl rein: ins Shampoo, Spülung und Kuren. Meinem Wüstenkopf idt das eine echte Wohltat, es reinigt gut und die Schuppen sind deutlich weniger geworden. Es hilft auch deutlich besser als stundenlange Ölkuren! Das ist mein HG :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 29.03.2018, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 2068
Diese Beläge kenne ich gut. Und das schlimmste ist, dass sie sich anfühlen wie mit Sandkörnchen drin weil es so trocken ist...
Eigentlich wasche ich (bezogen auf die Haare) am liebsten WO oder CO.
WO geht dank meiner Kopfhaut im Moment echt garnicht, ich werde verrückt wenn ich den Belag nicht ab bekomme. CO wollte ich mal wieder testen, geht aber wegen der an der Kopfhaut geringen Waschwirkung vermutlich nur jedes zweite Mal oder so, früher hat es aber zumindest den Bealg weicher gemacht.

Meine letzten Experimente mit Shampoo und Öl waren leider wenig erfolgreich. Einmal hat das Shampoo das Öl einfach mit weg gewaschen, ein anderes Mal schien alles gut, aber dann war der Belag hinterher an vielen Stellen doch nicht weg :x

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 29.03.2018, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2017, 20:37
Beiträge: 468
Die verbliebene Waschkraft kommt sowohl auf die Dosierung an als auch welches Shampoo und Öl man nimmt. Wenn das Shampoo vorher immer gut gereinigt hat oder sogar als zu scharf empfunden wurde wird ein bisschen Öl drin nicht schaden.
Ich finde aber das es gut schäumen sollte, so manches NK Shampoo das schon so zum schäumen überredet werden musste wäscht dann am Ende wirklich nicht.
Ich verdünne immer mit Olivenöl weil meine Haare das auch pur toll finden im Verhältnis 2/3 Shampoo und 1/3 Öl. Muss man sich ein bisschen rantasten wie weit man gehen kann und erstmal portionsweise in ner kleinen Flasche mischen.
Für mich ist das der absolute HG und zuverlässiger als alle anderen bisher getesteten Waschmethoden.

_________________
2a-c C ii
Pixie 06/19
Undercut 02/21
Unentschlossen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 30.03.2018, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 2068
Ein bisschen Öl drin schadet ja auch nicht. Einen Unterschied hab ich aber auch nicht gemerkt, solange es die Waschkraft nicht eingeschränkt hat. Vielleicht muss ich dann weniger Shampoo nehmen als gewohnt :-k
Oder gründlich mit Shampoo waschen und lieber den Condi pimpen, mal sehen.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 2068
Ich habe vor einer Weile nochmal ein Shampoo gepimpt. Und zwar habe ich das Isana Totes Meer Shampoo mit Kokosöl gepimpt und da ich einen relativ hohen Anteil Öl hatte habe ich noch etwas Salz reingetan, quasi zum Ausgleich dafür, dass die Salzkonzentration durch das Öl verringert wurde.

Und ich hätte nicht gedacht, dass das so gut klappt! Kein Jucken, auch direkt nach der Wäsche. Kein Nachfetten wie vorher von dem Shampoo. Und: Wahnsinnsflauscheglanz!
Das hätte ich echt nicht gedacht, weil ja frühere Versuche Shampoo zu pimpen für mich keinen Mehrwert gebracht haben.
Vielleicht mögen Haar und Kopfhaut einfach Kokos, bei Seife funktioniert Kokos bei mir auch sehr gut.
Das Salz fand ich allerdings eher störend.

Vor ein paar Tagen (ein paar Monate nach dem ersten Versuch) habe ich versucht nochmal eine ähnliche Mischung wie beim ersten Mal hinzubekommen, allerdings mit weniger Salz und das vorher etwas aufzulösen. Hat auch gut geklappt so weit, aber als ich dann einen Tag später in der Dusche stand war die Mischung komplett flüssig! :shock: Geschäumt hat es trotzdem normal, aber ich hab wohl etwas mehr erwischt als beabsichtigt. Trotzdem auf jeden Fall besser als ungepimpt. Dass sich nur irgendwas abgesetzt hat kann ich ausschließen, habe vorher nochmal gut geschüttelt und auch das Waschergebnis spricht dafür, dass es gut durchmischt war.
Die Haare waren wieder flauschig glänzend, aber eher fluffig und wurden daher schnell frizzig und die Bündelung ging kaputt. Dazu muss ich sagen, dass ich nach der Wäsche anders als sonst kein Öl reingetan hab. Auch wenn das Kokosöl aus dem Shampoo für Glanz sorgt, es reicht als Pflege nicht, auch was die Kämmbarkeit angeht. Es sei denn ich habe durch die flüssige Konsistenz einfach viel zu viel erwischt. Aber ich habe ja auch nicht den Anspruch keine zusätzliche Pflege zu brauchen, ich wollte es nur ausprobieren, man weiß ja nie :lol: Aber die Spülung ersetzt das Kokosöl durchaus, das ist schonmal echt beeindruckend weil das bei mir selten vorkommt, dass ich keine Spülung brauche.
Und für die Kopfhaut ist es auf jeden Fall auch ein Mehrwert.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 249 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de