Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 10:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 248 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Shampoo mit Öl pimpen
BeitragVerfasst: 11.09.2009, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4528
Öfter hab ich schon mit Erfolg Folgendes ausprobiert und hab mich grad gewundert, warum ich das hier noch nicht gelesen habe. Meine Haare sind danach jedenfalls viel weicher und kämmbarer als mit Shampoo pur oder nur mit Wasser verdünnt. Eigentlich brauch ich hinterher nicht einmal eine Spülung.

Etwas Shampoo (geht auch gut zum Aufbrauchen von SLeS Shampoos, die werden hierbei viel milder) mit ca. 1/4 der Menge Öl vermischen. Damit kann man dann die Haare ohne zusätzliches Verdünnen waschen. Bei milden Shampoos lieber etwas weniger Öl.

Wenn man unsicher ist, ob man nicht zuviel Öl erwischt hat, kann man gut feststellen, wenn man sich mit einem Tropfen die Hände kurz wäscht. Wenn es nicht ölig schmiert, ist die Menge gut.

Klare Shampoos werden hiermit milchig. Heute habe ich ein Shampoo verwendet, das mit Mica (Glimmer) zum Glitzern gebracht wurde, das Shampoo ist dadurch richtig weiß geworden. Schön :o !

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2009, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6854
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Sommerfrost, Du bist genial. Wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen? Das wird sofort ausprobiert. Super Idee!!!!

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.09.2009, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2009, 15:15
Beiträge: 82
Das habe ich auch schon ein paar Mal gemacht. Seltsamerweise werden meine Haare damit sauberer als mit purem/verdünntem Shampoo, auch wenn ich vorher Öl drin hatte. Aber meine Haare sind eh sehr eigen.

Jetzt muss ich gleich ins Bad rennen und mir das Öl wieder in die Dusche stellen, das hab ich irgendwann weggestellt und seitdem gabs nur noch Shampoo ohne Öl. Es lebe die Faulheit :roll:

_________________
3a M iii (12cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2009, 15:40
Beiträge: 3065
Ich glaub ich hab den Tipp sogar schonmal irgendwo hier im Forum gelesen :-k Aber hab es zwischenzeitlich wieder vergessen und noch nicht ausprobiert *g* Klingt auf jeden Fall interessant, auch wenn ich ein bisschen Bedenken habe wegen meinem fettigen Ansatz - wird der wirklich sauber und wird das Nachfetten irgendwie beeinflusst? Nach dem Motto gleiches mit gleichem bekämpfen könnte es ja sogar zum langsameren Nachfetten führen? *hoff*

_________________
1bMii (6cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 09:51 
Offline
abgemeldet

Registriert: 07.07.2009, 15:09
Beiträge: 242
Ich ahbe diese Methode schon öftre ausprobiert; mit verschiedenen Shampoos und mit verschiedenen Mischverhältnissen.
Leider hatte ich IMMER einen ekelhaften Fettkopf danach (der war noch schlimmer als vor dem Waschen).
Von daher ist diese Methode leider nichts für mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2009, 15:40
Beiträge: 3065
Hm ok, scheint mal wieder stark kopfabhängig zu sein :wink: Da hilft wohl nur ausprobieren..
Mich interessieren aber trotzdem weitere Erfahrungen (am besten mit Angabe ob man generell eher fettige oder eher trockene Haare bzw. Ansätze hat, damit kann es ja auch zu tun haben).

_________________
1bMii (6cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4528
Ich habe sehr fettige, aber auch feine Haare. Meine Haare sind danach super-saftig, wie nach einer gelungenen Kur.

Spawn of Hell, hast du einmal den Handwaschtest ausprobiert, sind die Hände anschließend fettfrei?

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 11:16 
Offline
abgemeldet

Registriert: 19.02.2009, 13:18
Beiträge: 2756
Hallo!

Ich habe das bei Dir mal gelesen, liebe Sommerfrost, war glaub im Rahmen unseres Austauschs über Rizinus und Sheanussöl. Seitdem mache ich das auch, wenn ich mal Shampoo nehm und bin sehr zufrieden (ich verdünne noch zusätzlich). Danke schön!
Haartyp: feines Haar, eher zu trockene und auf NK leicht zickende Kopfhaut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 18:52
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig / Nähe Ulm
Ich hab grad gestern abend drüber nachgedacht, ob es bei mir Sinn machen würde anstatt einer Öl-Kur vorm Waschen (wegen extrem trockener Kopfhaut) einfach ein bisschen Öl ins verdünnte Schampoo zu machen. Würde eine Menge Zeit sparen.

Werd ich also bei Gelegenheit mal testen und dann berichten.

_________________
Haartyp: 1af/mii
Farbe: kastanienbraun mit blondem und rotem Unterton (Natur)
Länge: zwischen Steissbein und klassisch


Haarige Abkürzungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 18:52
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig / Nähe Ulm
Hab gestern abend ca. 3 Tropfen von meinem Alverde Rose-Sanddorn-Öl ins verdünnte Schampoo gemacht. Ergebnis - null.

Weder Kopfhaut noch Haare fühlen sich merkbar anders an als ohne Öl.
Evtl. werd ich beim nächsten mal die Öl-Dosis erhöhen.

_________________
Haartyp: 1af/mii
Farbe: kastanienbraun mit blondem und rotem Unterton (Natur)
Länge: zwischen Steissbein und klassisch


Haarige Abkürzungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4528
Geh ruhig hoch mit der Dosis, keine Angst. Solange die Hände nicht fettig werden vom Waschen, sollte es auch noch genug Reinigungskraft haben.

Ich hab noch einen Erfahrungsbericht. Bei der letzten Haarwäsche hatte ich mir gleich eine doppelte Portion angerührt. Leider wird das Shampoo mit der Zeit total flüssig davon (obwohl das Shampoo ohne Öl fest war und ich Kokosöl verwendet habe). Mein Freund war erstaunt über die guten Ergebnisse (und meine weichen Hände nur vom Waschen) so dass er es auch ausprobiert hat, mit dem flüssigen Shampoo. Außer der Konsistenz hat sich anscheinend auch nichts verändert. Seine Haare sind davon auch absolut weich geworden. Er trägt sie aber kurz und für ihn war es zuviel des Guten, er mag lieber eher harte, störrische Haare an sich. :wink:

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 18:54 
Offline

Registriert: 20.03.2007, 18:07
Beiträge: 821
Wohnort: Spanien
Das mache ich auch öfter, wenn ich Shampoo unverdünnt verwende (was ich in letzter Zeit immer mache, da ich gerade zögere und die Haare deshalb fettiger sind als sonst und mein mildes Shampoo verdünnt da nix erreicht).

Klecks Shampoo auf die Handfläche, ein Klecks Öl drauf ( ich würde sagen 1/3 so viel wie Shampoo, aber ich mache das nach Gefühl), in den Handflächen verreiben und dann in die Haare einmassieren.

Gerade im Urlaub hat es mir geholfen, als meine Haare so trocken und strohig waren, dass ich das Shampoo ohne Öl nicht verteilen konnte. Auch so empfinde ich es als angenehm, es lässt sich leichter verteilen, wäscht aber trotzdem gut und die Haare sind nicht ganz so trocken. Ansonsten sehe ich keinen großen Effekt, eine Ölkur ersetzt diese Methode für mich nicht, aber gut für diejenigen, die ihr Shampoo nicht mit Wasser verdünnen wollen, aber trotzdem eine mildere Waschmethode erreichen wollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2008, 16:37
Beiträge: 615
Wohnort: Schweiz
mein selbstgepanschtes Shampoo hatte von Anfang an einen Ölanteil von 10 %.
Geht problemlos und die Haare sind gut kämmbar.

_________________
Moldy? My Hair isn't moldy, it's beautyfull and it even grows flowers in Spring! The Meek


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 19:04 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 18:43
Beiträge: 32405
Fühlen sich eure Haare denn danach nicht fettig oder strähnig an? Würde mich mal interessieren!

_________________
► Regeln für unser Forum ◄/1b M iii, SSS 91 cm (17.02.2017)
You know I'm over two thousand years old? I'm old enough to be your Messiah.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6080
Wohnort: Kitty Town
Ich mische schon lange im Winter Jojobaöl in mein Shampoo, wenn meine Kopfhaut zu trocken ist. ^^

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 248 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de