Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.09.2022, 18:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.07.2007, 16:45 
Offline

Registriert: 09.07.2007, 14:25
Beiträge: 25
Diese Kur ist wohl für störrisches, trockenes und strohiges Haar geeignet ôo

Zutaten: 1 reife Banane und 1/2 Becher süße Sahne.

Zubereitung: Die Sahne wird mit der zerdrüchten Banane untermischt. Auftragen und nach 20 Minuten ausspülen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2007, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 12:43
Beiträge: 1018
Wohnort: nähe Karlsruhe
Ich habe vor Jahren auch mal eine Kur mit Banane gemacht.
Hatte das Rezept aus einer Zeitschrift.
Beim auswaschen dann der Schock :
Lauter Bananenfetzen im Haar!!!! Ich habe das Zeug kaum noch aus den Haaren bekommen. :evil:

Für mich nie wieder Banane!
Hast du damit keine Probleme die Banane auszuwaschen?

_________________
Haartyp : 2b M/C iii
Länge : 72 cm nach SSS
Ziel : Hüftlang ohne Stufen
Farbe : Rotbraun mit Logona Mahagoni intensiviert
http://de.twilight-game.net/betteln.php?id=157
referer=104052
http://s24.bitefight.de/c.php?uid=15855


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2007, 17:09 
Offline

Registriert: 09.07.2007, 14:25
Beiträge: 25
ich habs auch aus ner zeitschrift xDDDDDD

wars vlt so eine wo nur was mit haarzeugs steht ? so eine wo aufm cover ne komische yvonne catterfeld zu sehen os ôô?

ja ich hatte auch probleme die anane ausm haar zu kriegen -.- ich musste das zeugs mit de rpinzette rausgrabschen -.-'


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2007, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 12:43
Beiträge: 1018
Wohnort: nähe Karlsruhe
Das Rezept war glaub ich in der Bravo Girl.
Ist aber schon ein paar Jährchen her! :)

_________________
Haartyp : 2b M/C iii
Länge : 72 cm nach SSS
Ziel : Hüftlang ohne Stufen
Farbe : Rotbraun mit Logona Mahagoni intensiviert
http://de.twilight-game.net/betteln.php?id=157
referer=104052
http://s24.bitefight.de/c.php?uid=15855


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2007, 18:55 
Offline

Registriert: 09.07.2007, 14:25
Beiträge: 25
jaaaaaaaaaa genau xD

das könnt sein...

ich schreib mir die haarkuren imma raus die mir gefallen deshalb kannte ich sie noch xDDDD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 17:21
Beiträge: 227
Wohnort:
Ich hab auch mal vor Jahren was mit zerdrückten Bananen versucht... Bekam die Stückchen kaum mehr raus aus den Haaren, die verfilzten sich zusätzlich noch (was sie sonst kaum machen) und außerdem juckte es mich auf der Kopfhaut. Würd das niee wieder machen, war eins meiner größten Mißerfolge in Sachen Haarpflege. :?

_________________
Profilbild stammt aus vergangenen, "guten" Haartagen.
Aktuell: 67,6 cm (6.5.14) Haartyp: 2a M ii
Damals:78cm (14.2.09)
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2007, 22:05
Beiträge: 5671
Wohnort: Mitten im Rheinland
Ich überlege, ob das doch noch eine saubere Sache wird, wenn man die Banane fein püriert und dazu eben einiges an Flüssigkeit durch Sahne oder vllt Joghurt reinmischt...

_________________
1c/2aMii/iii, 113cm (SSS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008, 15:24
Beiträge: 1343
Wohnort: Hamburg
ich habe das vor längerer zeit auch so gemacht, also püriert und mit yoghurt oder kefir gmeixt, ging super und fühlte sich auch gut hinterher an!!

_________________
Viele Grüsse

2c-M-i/ii (5,5cm) BSL
Gemeinschaftsprojekt NW/SO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2007, 15:33
Beiträge: 151
Ich hab in nem englischen Forum mal den Tip gelesen, dass man die Banane für ein bis zwei Stunden einfrieren soll und dann erst zerkleinern. Dann gibt es wohl keine Klümpchen oder ähnliche Probleme mehr. Hab ich bis jetzt aber noch nicht ausprobiert, also ohne Gewähr! :wink:

_________________
1a F ii
SSS: 60 cm
Ziel: Taillenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2008, 17:05 
Offline

Registriert: 19.09.2008, 14:42
Beiträge: 27
Welche wirkung hatte denn die Bananenkur außer dass man sie nicht rauswaschen kann? ;)
Ich habe noch gelesen dass sie dünne Haare kräftigen soll. Kann das sein?
Dann würde ich einfach mal ein Babygläschen "Banane" mit in mein Henna mischen. Das dürfte ja relativ Stückfrei sein und sich gut rauswaschen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2008, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich glaube, niemand hat das letztendlich ausprobiert. Sakura, die ein paar solcher Rezepte aus Zeitschriften hier reingestellt hat, hat sie selbst nicht ausprobiert, und auch sonst niemand. Oder wenn, sind die Ergebnisse hier nicht niederlegt. Was in der Banane oder Melone oder Birne drin sein soll, das so gut für die Haare ist (totes Hornmaterial), keine Ahnung.

Die Haare sind ja nicht wie die Darmschleimhaut, die Nährstoffe aufnehmen kann. Die Gesichtshaut soll ja auf Enzyme in Papaya oder Kartoffel reagieren, aber die Haut lebt ja auch. Soweit ich weiß, besteht Obst aus Zucker, Wasser, Zellulose... ich kann mir nicht vorstellen, was die Haare davon haben.

Mir wär ehrlich gesagt für ein solches Experiment ein Hipp-Gläschen ein bißchen zu teuer :wink: Aber wenn man sehr große Probleme mit strohigem Haar hat... vielleicht.

Ich würde es wohl erstmal mit Joghurt und Öl probieren. Sahne wäscht sich bestimmt nicht sehr leicht raus...

Aber wenn Du es ausprobierst, erzähl uns bloß, wie es geklappt hat!!! :P

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2008, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2008, 12:03
Beiträge: 1466
Es gibt ja auch günstigeren Babybrei und da sind die Preise teilweise von Laden zu Laden sehr unterschiedlich. Ich hatte das mal oder sowas ähnliches mit Banane gemacht, ich weiß aber auch nur das es sehr schwer wieder aus dem Haar zu kriegen war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2008, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2008, 10:35
Beiträge: 2713
Wohnort: Frankfurt am Main
Also ich hab mir schon ne Banane mit Joghurt in die Haare gepackt.

Die hab ich vorher mit dem Stabmixer pürriert.

Danach mit Shampoo ausgewaschen und ich hab keine Krümel im Haar gehabt. Da hab ich mit Eiern manchmal mehr Probleme.

Ich fand das ganz toll. Die Haare waren sehr weich und haben sich ganz toll angefühlt und geglänzt.

_________________
85 cm (Hüfte) - 1bMii - 9cm ZU - Mein kleiner Haarseifenblog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.06.2009, 18:41 
Offline

Registriert: 09.07.2007, 14:25
Beiträge: 25
Mata hat geschrieben:
Ich glaube, niemand hat das letztendlich ausprobiert. Sakura, die ein paar solcher Rezepte aus Zeitschriften hier reingestellt hat, hat sie selbst nicht ausprobiert, und auch sonst niemand. Oder wenn, sind die Ergebnisse hier nicht niederlegt. Was in der Banane oder Melone oder Birne drin sein soll, das so gut für die Haare ist (totes Hornmaterial), keine Ahnung.

Die Haare sind ja nicht wie die Darmschleimhaut, die Nährstoffe aufnehmen kann. Die Gesichtshaut soll ja auf Enzyme in Papaya oder Kartoffel reagieren, aber die Haut lebt ja auch. Soweit ich weiß, besteht Obst aus Zucker, Wasser, Zellulose... ich kann mir nicht vorstellen, was die Haare davon haben.



...und ich kann mir keinen reim daraus machen weshalb du nun schweinchen schlau spielen musst :,D

ganz ehrlich... dies alles beruht auf freiwilliger basis.
dir kann es schnurtz sein wie es danach meinem haar erging und weshalb sollte ich ein ergebnis vorbringen ? bin ich dein testkaninchen !?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.06.2009, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 00:36
Beiträge: 2916
Wohnort: Ruhrgebiet/Bielefeld
SakuraTheBlack hat geschrieben:
dir kann es schnurtz sein wie es danach meinem haar erging und weshalb sollte ich ein ergebnis vorbringen ? bin ich dein testkaninchen !?


Eigentlich ist das wie bei Produktbewertungen. Ich zumindest gucke meistens erst, wie andere Leute (möglichst welche mit selbem Haartyp/selber Haarstruktur) die Kur/das Shampoo/die Spülung fanden.

Denn es ist a) Geld oder bei Kuren b)Arbeit, die ich mir sparen kann, wenn andere nur negatives berichten.

Ich finde Matas Einwand mit dem Wirkstoff btw berechtigt. Milch/Joghurt/Sahne und whatever haben Proteine und spenden gleichzeitig noch Feuchtigkeit, aber was hat Banane? Müsste man mal recherchieren..

Ich glaub, mir wär das auch zuviel Gefriemel mit den Bananenstückchen :D Hatte schon Probleme mit dem Ei, das mir leider in den Haaren geflockt ist (bäh).
Und bei den Babygläschen ist die Frage, was da sonst noch so drin ist. Ich kenn mich da nicht so aus :D

_________________
2aMiii, steißlang, mittelbraunbraun, bzw je nach Beleuchtung eher mahagonifarben, 11cm umfang
Ziel: Erreicht. Jetzt wird nur noch nach Lust und Laune geschnippelt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de