Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.03.2017, 01:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 22.11.2016, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 17:33
Beiträge: 183
Ich habe noch ein paar Mal AO Shampoo mit dem Alterra Condi kombiniert und konnte das gute Ergebniss nicht reproduzieren. Spitzen waren wieder trocken. Könnte aber auch am Alkohol im Alterra Condi liegen :nixweiss:

_________________
1c F i


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 23.11.2016, 20:54 
Offline

Registriert: 21.09.2016, 13:50
Beiträge: 72
Das ist schade... Hab es mir aber fast gedacht und bisher noch keinen Condi mit kationischen Tensiden gekauft. Werde weiter versuchen tiefölkuren zu nutzen oder von Heymountain die Kuren mal austesten ohne Tenside.
Naja vielen Dank für Deine Info, hab es mich die ganze Zeit gefragt!

_________________
-1cMi, blondiert und gefärbt durch Haarfarb Unfall Juni 2016, dadurch strapaziert
-ZU: 6 cm
-Haarlänge SSS: 75 cm (letzte Messung: 03.01.2017)
-Ziel: NHF rauswachsen lassen
-Traumlänge: 85 cm, wird verwirklicht, sobald NHF so gut wie komplett da ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 10:38 
Offline

Registriert: 21.09.2016, 13:50
Beiträge: 72
Noch eine Frage habe ich zu den Kationen ... Im Drogerie Segment findet man ja gar keine Shampoos ohne den Stoff. Habe mir alle Balea Shampoos angeschaut. Ist es im Shampoo genau so wirkend, wie in einem Conditioner? Im Shampoo findet man ja anionische und kationische Tenside die dann zusammen wirken, nicht wie im Conditioner wo nur der kationische Stoff ist. Kann man das Shampoo dann problemlos nutzen, oder besteht die Möglichkeit eines Build ups auch da?
Möchte ungern ein Versuchs Test starten, da es über Monate gedauert hat, bis die Haare nach den Kationen wieder annehmbar aussahen und jeder Rückfall mich nach hintrn bringt.

_________________
-1cMi, blondiert und gefärbt durch Haarfarb Unfall Juni 2016, dadurch strapaziert
-ZU: 6 cm
-Haarlänge SSS: 75 cm (letzte Messung: 03.01.2017)
-Ziel: NHF rauswachsen lassen
-Traumlänge: 85 cm, wird verwirklicht, sobald NHF so gut wie komplett da ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 14:23
Beiträge: 2466
Wohnort: Köln/ Dortmund
Welche kationischen Inhaltstoffe meinst du genau?
Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride und Polyquaternium 10, oder? Die sind ja quasi immer vertreten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 08.01.2017, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2014, 17:33
Beiträge: 183
Also ich habe bei Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride im Alterra Shampoo und auch im Condi eigentlich nicht die Erfahrung gemacht, dass es Monate dauert bis die Haare sich erholt haben...Einmal waschen, eine Ölkur und die Trockenheit ist behoben. Man merkt das ja auch nach einmal waschen schon, ob die Haare nach ein paar Tagen trockener werden. Ich hätte da jetzt keine große Angst das einfach zu testen.

_________________
1c F i


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 09.01.2017, 10:42 
Offline

Registriert: 21.09.2016, 13:50
Beiträge: 72
Genau die Stoffe meine ich. Vielleicht kaufe ich mir später einfach mal ein balea Shampoo und probiere es mal. Allerdings sind condis bei meinen Haaren echt eine Katastrophe, am ersten Tag sind sie immer seltsam weich und am darauf folgenden Tag wie ein Besen. Dabei habe ich jetzt gar keine Probleme mit trockenen Haaren (benutze Desert essence und Öl als Kur).
Ich traue mich aber irgendwie nicht. :D das letzte mal hat es gefühlt 3 monate gedauert bis meine Ölkur auch mal angenommen wurde.

_________________
-1cMi, blondiert und gefärbt durch Haarfarb Unfall Juni 2016, dadurch strapaziert
-ZU: 6 cm
-Haarlänge SSS: 75 cm (letzte Messung: 03.01.2017)
-Ziel: NHF rauswachsen lassen
-Traumlänge: 85 cm, wird verwirklicht, sobald NHF so gut wie komplett da ist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 09.01.2017, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 14:23
Beiträge: 2466
Wohnort: Köln/ Dortmund
Was in die Überlegung einbezogen werden sollte, ist, dass die kationischen Polymere ganz anders aufgebaut sind, als die kleinen kationischen Tenside wie beispielsweise Cetrimonium Chloride. Es gibt also Unterschiede in Verhalten und Wirkung.

Wie alle Tenside haben auch kationische Tenside einen wasserabweisenden Teil, im Normalfall sind das eine oder zwei Alkylketten.
Das in den vorigen Posts beschriebene Problem, das im Zusammenhang mit den kationischen Tensiden steht, beruht auf der Ausbildung von unlöslichen Tensid-Komplexen zwischen den Schuppen; unlöslich dadurch, da ja die Alkylketten eben wasserunlöslich sind.

Die beiden og. Stoffe sind dagegen sehr große Polysaccharide.
Aber auch bei diesen bilden sich Komplexe, in diesem Falle Polysaccharid/ Tensid-Komplexe (sog. Coacervate). Beim Waschvorgang passiert folgendes: Die Tenside können zuerst den Schmutz wegwaschen. Wenn die Tenside fortgewaschen werden (Verdünnung der Tensidlösung) setzen sich die Polysaccharid/ Tensid-Komplexe auf der Haaroberfläche ab.

Es sei angemerkt, dass hinter INCI-Bezeichnungen unterschiedliche Konfigurationen der Polymere vorliegen können (Länge der Polysaccharidketten und Anzahl der positiven Ladungen), und dass die unterschiedliche Konfiguration sowie andere Bestandteile des Produkts diesen Mechanismus beeinflussen, was zu anderen Ergebnissen führt. So kann es durchaus sein, dass Produkte trotz identischer INCI-Deklaration, de facto andere Ergebnisse liefern können.

Ich habe jedoch keinen Hinweis gefunden, dass die Polysaccharide ebenfalls ein Abheben der Schuppenschicht bewirken wie die kleinen, unlöslichen Tensidkomplexe, nachdem sie zwischen die Schuppen gelangt sind. Ich kann gerne mal ein wenig recherchieren was Coacervate angeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kationische Tenside/Emulgatoren
BeitragVerfasst: 10.01.2017, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 14:23
Beiträge: 2466
Wohnort: Köln/ Dortmund
Habe eine Studie über die Ursache eines möglichen Trockenheitsgefühls nach Verwendung von Shampoos gefunden, in denen diese Coacervate (Polymer/Tensid-Komplex) vorliegen.
Man hat hier zwei verschiedene Polyquaternium-10 verglichen, welche eine unterschiedliche Anzahl von positiven Ladungen enthielten

Dieser Studie zufolge hat das Trockenheitsgefühl etwas mit einer unterschiedlichen Struktur des gebildeten Films zu tun.
Würde bedeuten, dass, wenn man ein trockenes Haargefühl bekommt, die Formulierung nicht so gut ist, weil die Filme eine ungünstige Struktur gebildet haben.
Das Polyquaternium-10 (LR400) soll den anschließenden Sensortests zufolge ein besseres Haargefühl erzeugt haben, als das Polyquaternium-10 (JR400). Bei Letzterem soll das Haargefühl trockener gewesen sein.


Leider ist das die einzige, zugegeben etwas dürftige Studie dieser Art und sonst gibt es nichts in dieser Richtung. Trotzdem interessant.
http://www.koreascience.or.kr/article/ArticleFullRecord.jsp?cn=HJPHBN_2012_v38n2_133 Auf dieser Seite ist der pdf-Link zur Studie (einfaches Englisch ;-)).

Ob die Hersteller wohl verraten würden, welche Sorte von Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride und Polyquaternium 10 sie verwedet haben? ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de