Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.07.2019, 12:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 177 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mandelöl
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 09:55 
saluti a tutti

nach dem ich schon div. öle getestet habe, werde ich heute mal ein fläschchen mandelöl kaufen und testen wie das sich so anfühlt in den haaren....

gruss
Floh


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:01
Beiträge: 667
Wohnort: Worms
Oh ja, bitte berichten :) .Mich würde interessieren, wie du es einschätzt bezüglich der "Schwere". Leichter als Oliven, Jojoba, was immer, oder schwerer?

_________________
1bMii, ca. 88cm nach SSS, ca. 7cm Zopfumfang

<- Meine Katze hat dickeres Haar als ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6403
Wohnort: Kitty Town
Also für mich (hab feine Haare) war Mandelöl leider nichts.
Ich bleib da lieber beim Kokosöl. <3

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 14:38
Beiträge: 644
Wohnort: Ingolstadt
ich hab welches da und fands auf den haaren eigentlich ganz ok,noch besser ist es allerdings für die haut :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:03
Beiträge: 467
Ich hab auch Mandelöl. Mir ist es allerdings zu "schwer". Jojoba ist da schon wesentlich leichter. Ich benutz es übrigens auch für die Haut (mittlerweile sogar öfter als fürs Haar) aber als Creme-Ersatz in der Früh. Im Winter ist das echt nicht schlecht, für den Sommer werde ich aber auf das leichtere Jojoba umsteigen. Mein Mandelöl ist übrigens von behawe und riecht nach Öl einfach. Welches habt ihr denn?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 19:36
Beiträge: 269
Wohnort: Hessen
Hallo Floh,
ich benutze Mandelöl. Ein paar Tropfen werden mit wenig Wasser gemischt und auf die Haare gesprüht, so dass sie fast ganz nass sind. Meist mache ich das abends vor dem Flechten. Am nächsten Morgen fühlen sich die Haare wunderbar gesättigt und weich an, aber auf keinen Fall irgendwie fettig, auch nicht beschwert. Meine Haare sind sehr dick und lockig - sie scheinen Mandelöl richtig zu mögen :D .

Das Mandelöl ist recht geruchsneutral (Aromara von Neuform).

Liebe Grüße
Ursula

_________________
Liebe Grüße
Ursula

Haarlänge: 76 cm, 2c Miii
Wunschziel: Hüftlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 19:34 
saluti a tutti

ich bin klar der meinung, dass das mandelol wesentlich schwerer als jojobaöl ist, aber weit entfernt von der schwere des rizinussöles.
vom geruch her ist es relativ neutral, was z.b. vom weizenkeimöl (auch schewer als mandelöl) ja wirklich nicht behauptet werden kann :D .
ebenso ist das weizenkeimöl intensiv gelb während das mandelöl nahezu farblos ist.

gruss
Floh


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6403
Wohnort: Kitty Town
Oh ok, gut dass ich das hier lese, ich hab mich schon gewundert warum mein Mandelöl nach gar nix riecht *gg.

Mir wurde auf der Suche nach einem Öl zu Mandelöl geraten, es hieß es sei relativ leicht. Find ich aber überhaupt nicht.

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 00:27 
@CocosKitty: ich bin ganz deiner meinung, als leicht würde ich das mandelöl auch nicht bezeichnen.

gruss
Floh


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 06:27 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 16:00
Beiträge: 174
In Cremes oder Lotions ist Mandelöl schon ein "leichtes" Öl, aber für die Haarpflege alleine, ist es mir auch zu schwer/reichhaltig.

Wenn dann für eine Kur, aber pur, nö :)

_________________
1b M ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:03
Beiträge: 467
@fredegar
leicht? Ich finde ja das schon fast zu schwer für die Haut.
Welches wird denn für die Haut eher benutzt? Möchte mir auch mal selber was mischen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6403
Wohnort: Kitty Town
Für die Haut soll Arganöl toll sein. Auch genannt Trockenöl, weil es keinen Fettfilm hinterlassen soll. Ist aber sehr teuer.. ;)

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 18:15 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 16:00
Beiträge: 174
@Felicitas: Also pur ist Mandelöl auch für Haut arg viel, aber eben in einer richtigen Creme geht das schon. Ich nehme auch gerne lieber weniger fette Öle als viel trockene, da ich das angenehmer auf der Haut finde...

Aber so richtig "leicht" sind Soja, Traube, Distel und auch Walnussöl.

_________________
1b M ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:03
Beiträge: 467
Danke Fredegar, finde das ölige Thema eh so interessant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.04.2007, 19:15 
saluti

nach dem ich nun eine ausreichende testphase mit dem mandelöl durch habe bin ich zu folgendem ergebniss gelangt:

es fühlt sich toll an in meinen locken und hilft sie noch extremer zu formen.
ich finde es spendet ausgezeichnete, langanhaltende pflegende feuchtigkeit.
die aplikation gestaltet sich um einiges mühsamer als bei jojobaöl, da es deutlich zähflüssiger ist.
die dosis lässt sich jedoch noch gut kontrolieren und es entstanden keine "fettflecken".

gruss
Floh


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 177 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de