Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.07.2019, 13:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 390 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2896
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
@weisserose1963 Ist das reines Arganöl oder ein kosmetisches Produkt mit Zusätzen? Zum Beispiel Moroccanoil?
Wie ist der Name oder welcher Shop war es?
Über's Internet kann man nämlich mal schnell eine Mogelpackung bekommen.

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 15:50 
Offline

Registriert: 13.08.2015, 14:12
Beiträge: 12
Also ich hab das Arganöl im Netz bestellt. Es gab 3 Flaschen á 140 ml für 11,00 Euro. Find ich jetzt nicht teuer, mit dem Öl kommt man ja auch ewig aus.
Hab ich beim touareg-shop gekauft. Steht auch alles in Arabisch drauf, keine Ahnung was da steht. Ob es echt ist, weiss ich auch nicht, aber da ich das Öl vorher nicht kannte will ich das mal glauben. Der Shop schreibt jedenfalls das es Arganöl aus Marokko ist.


Zuletzt geändert von loversrequiem am 16.08.2015, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.
*** Doppelpost zusammengefügt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2896
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Ist das das Valona Arganöl?

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 16:03 
Offline

Registriert: 13.08.2015, 14:12
Beiträge: 12
Bei Edeka hab ich es auch entdeckt, eine Flasche mit 250 ml kostet da mal 14,99 Euro. Gibt es da Unterschiede, ob es zum Verzehr oder zur äußerlichen Anwendung bestimmt ist?

ja alichino es ist Valona Arganöl

Die haben noch ein Haaröl im Repertoir, da wird geschrieben, dass ausser Arganöl noch alle möglichen anderen Öle drin sind
Ausserdem steht beim Arganöl noch ganz gross "Original" davor............
Meinen Haaren hat es jetzt auch nicht geschadet.........


Zuletzt geändert von loversrequiem am 16.08.2015, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.
*** VIERfachpost zusammengefasst, bitte achtet darauf! ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 16:49 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 08:57
Beiträge: 14349
Wohnort: bei Karlsruhe
Arganöl riecht schon etwas gewöhnungsbedürftig, ich finde aber, Katzen stinken deutlich mehr.
M.E. verfliegt der Geruch aber im Haar sehr schnell und man nimmt ja nur ein paar Tropfen, nicht eine ganze Flasche.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2896
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Ich habe die INCIs dazu gefunden. Das Valona Arganöl enthält laut Deklarationsschrift mindestens 50% Mineralöl, sprich Paraffinöl, und noch ein paar andere Zusätze zudem Parfüm. Ich denke der Rest sind Konservierungsstoffe.
Essen kann man dieses also nicht.

Jedenfalls wird dieses Öl durch die Duftstoffe ganz anders riechen als reines Arganöl für die Küche. Durch das Paraffin verhält es sich zudem ganz anders auf dem Haar als pures Arganöl, wie man es zum Beispiel im Reformhaus bei den Speiseölen oder wie man es als reinen Rohstoff auf Selbstrührershops für Kosemtik findet.
Die meisten hier verwenden pures Arganöl.

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 20:16 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 08:57
Beiträge: 14349
Wohnort: bei Karlsruhe
Das ist dann aber ein stolzer Preis für Erdölgepansche :shock:

Was ich schrieb, bezog sich auf reines ungeröstetes Arganöl.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2896
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Das andere Öl von Valona mit den 6 verschiedenen Ölen hat übrigens ähnliche INCIs wie die anderen Produkte. Also es ist mehr drin als nur die angepriesenen Naturöle, auch wieder mit Paraffin am Anfang.
Kein Wunder, dass man die INCI-Deklaration nur sehr im Netz findet. Hab es erst auf einer polnischen Seite finden können. :ugly:

Schädlich ist Paraffinöl (Mineralöl) für uns nicht, aber es ist eben das billigste, was man zum Strecken solcher Kosmetiköle nehmen kann und hat eben ganz andere Eigenschaften als Naturöle.

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 15.08.2015, 21:28 
Offline

Registriert: 13.08.2015, 14:12
Beiträge: 12
Erdöl für die Haare IIIIIIIIIIIIIIIHHHHHHHHHHHH

Arganöl hin oder her: kennt jemand von euch ein natürliches Öl, das zunächst einmal nicht so viel wie ein Kleinwagen kostet, schnell in Haar und Haut einzieht?
Jetzt bin ich etwas irritiert: Alichino du schreibst, dass es etwas viel Sucherei war im Netz die Bestandteile des Valona Arganöl ausfindig zu machen. Also ich hab das gegoogelt und auf Anhieb wurde es mir angezeigt. Da das Mineralöl ganz am Anfang steht nehme ich an, dass das wohl der grösste Teil der Inhaltsstoffe ist, dann kommt Arganöl (werden wohl einige wenige Tröpfchen sein), was mich sprachlos machte war der Inhaltsstoff Parfum. Also nach Parfum riecht es nicht, oder soll es ein marokkanisches Parfum sein? (Sollte ich irgendwann mal drüber stolpern, werde ich es sicher nicht kaufen). Gut nun weiss ich es: Dennoch finde ich es eine Superpflege für das Haar. Es zieht schnell ein und der Geruch verfliegt auch schnell. Ich werde es wieder kaufen, aber nun weiss ich was drin ist.


Zuletzt geändert von loversrequiem am 16.08.2015, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
*** Doppelpost zusammengefügt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 16.08.2015, 08:49 
Offline

Registriert: 28.01.2011, 08:57
Beiträge: 14349
Wohnort: bei Karlsruhe
weisserose1963 hat geschrieben:
Arganöl hin oder her: kennt jemand von euch ein natürliches Öl, das zunächst einmal nicht so viel wie ein Kleinwagen kostet, schnell in Haar und Haut einzieht?


Mandelöl. Nimm das aus der Lebensmittelabteilung, da kosten 250ml zwischen 3 und 4 Euro und Du kannst sicher sein, wirklich reines Mandelöl zu kaufen und nicht wieder überteuertes Erdöl mit Parfüm.

_________________
1a/bFii - SSS: 140cm - U: 7,5cm (vor HA:9cm) - inzwischen wieder 8,6cm :)
Farbe: NHF braun mit silberweiß
Zwischenziel: MO (123cm SSS-2015 erreicht)/Knie (135cm SSS 01/17 erreicht)
Endziel: Terminal Length
Mein PP/Mein neues Projekt - z.Z. mit WO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 16.08.2015, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2896
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Hi, also die Angaben für das Arganöl habe ich sehr schnell gefunden, für das andere Haaröl mit der Ölmischung mit 6 Ölen irgendwie nicht so leicht. Aber am Tablet ist das sowieso nicht so einfach mit der Google Suche ... Wollte prüfen, ob es genauso konzipiert ist. Bin aber davon ausgegangen.

Ich bin früher auch schon auf das Klettenwurzelöl von Beiersdorf in der gelben Flasche reingefallen.. passiert jedem mal.

Wie dem auch sei, man kann sich die Öle auch im Speiseölsortiment suchen: Mandelöl, Traubenkernöl, Sonnenblumenöl, Avocadoöl, Kokosöl, Nussöle etc.
Nur kein Leinöl, Chiaöl, also überhaupt solche Öle mit vielen ungesättigten Fettsäuren. Die sollte man lieber nur essen. Im Haar haben sie eine eher negative Wirkung.
Alternativ sind auch die Naturkosmetikhaaröle hierzulande sehr gut.

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 17.08.2015, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2896
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Ich bin gerade zufällig noch auf eine andere Kuriosität über die Arganölherstellung gestoßen. Und zwar eine, die den intensiven Geruch erklären würde.
Den entscheidenden Hinweis lieferte jemand in einem Beitrag über Arganöl auf ruehrkueche.de

Offenbar werden zum Knacken der harten Argankerne in welchen sich die Samen für die Ölgewinnung befinden oftmals Ziegen genutzt. Diese fressen die Früchte direkt von den Bäumen und naja... die Samen bleiben dann später übrig und werden dann gesammelt. :lol:
Für weitere Infos: bei Google “Argan + Ziege“ eingeben.
Soll kein Shitstorm gegen Arganöl sein. :wink: Ich fand das aber erwähnenswert, da der Geruch je nach Anbieter ja oft sehr unterschiedlich ausfällt.

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 25.08.2015, 16:13 
Offline

Registriert: 13.08.2015, 14:12
Beiträge: 12
Ich habe heute mal eine neue Haarmaske probiert: 1 TL Rapsöl, 1 TL Olivenöl, 1 TL Sonnenblumenöl, 1 TL Kaktusöl, 1 TL Mandelöl´, 1 TL Kokusöl sowie 1 TL Arganöl. Das ganze habe ich dann mit einer Haarspülung zu einer cremigen Masse verrührt und im handtuchnassen Haar verteilt. Ich habe das dann 2 Stunden unter einem angewärmten Handtuch einwirken lassen und dann mit Essigrinse ausgespült. Das Ergebnis sind herrlich glänzende Haare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 23.10.2015, 23:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2015, 21:46
Beiträge: 43
Wohnort: Hessen
Hallo Leute,
ich hoffe ich bin hier richtig, ich wollte nicht extra nen neuen Thread aufmachen.

Nach langer Zeit des Zaderns habe ich mich doch dazu durchgerungen, es mal mit Arganöl auszuprobieren.
Preislich schien mir dieses ok und ich habe immer gute Erfahrung mit Produkten aus Israel gemacht.
Nun ist das Päckchen gestern angekommen und was muss ich zu meinem Entsetzen auf der Rückseite der Flasche lesen:
Integridients: Mineral oil und erst an zweiter Stelle Argania Spinosa kernel oil

Das ist doch Paraffin, oder?! Ich bin naiverweise davon ausgegangen, dass es sich um reines Argalöl handeln würde... werde mich auf jeden Fall beim Verkäufer beschweren.

Was meint ihr, kann ich das Öl trotzdem benutzen oder was soll ich damit anfangen?

Vielen Dank

_________________
schulterlange Haare sollen länger werden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arganöl
BeitragVerfasst: 24.10.2015, 04:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2013, 10:08
Beiträge: 3328
Nun, auf dem Etikett wird das Produkt als Marokkanisches Öl beworben und des Weiteren steht da "mit" Arganöl, sprich, es
ist davon auszugehen, dass noch mindestens ein anderer Stoff enthalten sein muss. Ob du das Öl dennoch benutzt, ist allein deine Entscheidung. Zur Körperpflege würde ich es nicht nehmen. Zur Haarpflege einfach mal ausprobieren, es ja eh nur totes Material.

_________________
1bMii
Steiß
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 390 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de