Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 06:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2011, 10:07
Beiträge: 1983
Ich benutze Rizinusöl seit knapp zwei Jahren als Kopfhautpflege. Ich habe mich nicht wirklich um den Effekt gekümmert, ausser das es meiner Kopfhaut guttat und habe jetzt einen netten Taper bei APL. Ob das durch das Rizinusöl oder durch das Kokosöl, das ich zum besserern Spreiten beimische, oder die Kombination oder die Massage oder aber einfach so ist, kann ich nicht sagen. Kokosöl vertrage ich pur nicht, so funktionierts aber und verhindert bei mir den Klätscheffekt, den ich bei reinem Rizinusöl habe. Und die Haare werden schön weich. Meine Geheimratsecken haben sich dadurch nicht verändert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 21:06 
Ich habe den Eindruck, um den Klätscheffekt von purem Rizinusöl zu vermeiden, muss man es mit einem anderen Öl mischen, und welches man dafür nimmt ist ziemlich egal, halt eines, das der Kopfhaut behagt. Kokosöl wäre bei mir die Katastrophe, da täte auch das Rizinusöl nicht mehr viel dran ändern.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2014, 16:33
Beiträge: 294
Ich bin auf diese Dosierungsempfehlung gestolpert, als ich mich über die Oil-Cleansing-Methode infomiert hab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 21:24 
Najade, was für eine Dosierungsempfehlung ist das konkret und wo hast du sie her?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 05.04.2014, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2014, 16:33
Beiträge: 294
Da frag ich Tante Google nochmal. :) Waren verschiedene Seiten, aber ob wer wo wie abgeschrieben hat, kann ich natürlich nicht sagen.

Ausm Kopf... 10% bei trockener Haut, 30% bei fettiger Haut, 20% bei Mischhaut.
Alles ohne Gewähr. ;) Ausprobiert hab ich davon noch nix.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 13.04.2014, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2013, 18:26
Beiträge: 606
Wohnort: Oldenburg
Ich stimme dem zu, habe es längere Zeit im Rahmen der Oil Cleansing Method im Gesicht angewendet und auch " mal so" zum abschminken und es hat meine Haut ausgetrocknet. Fürs Gesicht nur bedingt zu empfehlen, für die Haare finde ich es gut.

Quellen dazu z.B.

http://www.langhaarwiki.de/wiki/Rizinus%C3%B6l

http://www.hobby-kosmetik.de/rizinusoel.html

http://mithautundhaar.wordpress.com/tag/rizinusol/

_________________
2a M/C ii 9cm ZU

Miau !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2014, 10:27
Beiträge: 48
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Hallo zusammen, habe heute nacht eine Ölkur mit halb Rizinus-/ halb Argan-Mandelöl gemacht. Habe mich vorher etwas eingelesen und auch die guten und schlechten Ergebnisse und Tipps beachtet. Mein Ergebnis gehört leider nicht zu den guten: beim Öl auftragen gingen mir schon eine Menge Haare aus, obwohl ich sehr vorsichtig war (und das Öl ja mit dem anderen Öl gut verflüssigt habe). Dann habe ich einen Flechtzopf gemacht, am nächsten Morgen mit Conditioner (ca. 15 Minuten Einwirkzeit) ausgewaschen. Dabei gingen wieder sehr viele Haare aus, weit mehr als sonst. Und das ist sonst auch nicht wenig. Nach dem Auswaschen sind die Haare noch ziemlich fettig, ich habe zwar ein ganz nettes Haargefühl, aber es sieht leider nicht so schön aus. Ich werde es weiter einziehen lassen und heute nicht noch mal waschen, vielleicht brauchen die Haare das ja noch auf. Leider juckt meine Kopfhaut auch etwas, damit habe ich sonst eigentlich keine Probleme. Fazit: Rizinusöl werde ich in Zukunft wohl nur noch in ganz geringen Mengen benutzen, vielleicht eher fürs Gesicht.

_________________
1c M ii
ZU 6,5-7
SSS 30 cm
Alle möglichen Blondtöne
Ziel: Gesundes und schöneres Haar, erst einmal bis BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 17:42 
Vielleicht liegt's nicht am Rizinusöl, sondern am Prozedere?
Dass man bei Ölkuren mehr Haare verliert als sonst ist relativ normal, wahrscheinlich deshalb, weil man beim Öl einmassieren auch die Haare lockert, die in absehbarer Zeit eh ausgefallen wären und die Kopfhaut besser durchblutet wird. Man kann den Haarverlust bei Ölkuren aber minimieren: Es empfiehlt sich die Haare vorher gründlich zu kämmen, ich kämme zuerst mit einem groben, dann mir einem feinen Kamm, dann manchmal noch mit einer Bürste. Und bei der Ölkur selber dann bei der Kopfhaut anfangen und hinterher erst die Längen bzw. Spitzen ölen. Außerdem gibt es einen Gewöhnungseffekt, d.h. wenn man Ölkuren häufiger macht, verliert man auf Dauer auch immer weniger Haare.
Ich mache manchmal Kuren mit halb Mandel und halb Rizinusöl, das klappt sehr gut.
Und für das Auswaschen muss man einfach seinen Weg finden, bei manchen klappt es mit Shampoo besser, bei anderen mit Condi, bei wieder anderen mit Condi. Außerdem kriegt man's besser raus, wenn man für die Kur nicht ganz so viel Öl nimmt, da muss man ein bisschen experimentieren, bis man die richtige Menge und das richtige Prozedere raus hat.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2014, 10:27
Beiträge: 48
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Danke Jemma für die Tipps! Ich habe jetzt einfach die Haare gestern zusammen gemacht, weil sie vor allem Oberkopf ölig aussahen, vorher aber die Längen und Spitzen noch mal mit Öl gepflegt, weil die schon wieder trockener waren. Habe aber im Deckhaar noch blondierte Strähnchen und die sind eh trockener. Habe also quasi noch eine Ölkur über Nacht gemacht und werde nachher doch Haare waschen. Mal schauen, wie es wird!

_________________
1c M ii
ZU 6,5-7
SSS 30 cm
Alle möglichen Blondtöne
Ziel: Gesundes und schöneres Haar, erst einmal bis BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 08.07.2014, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2010, 18:07
Beiträge: 4463
Jemma hat geschrieben:
Man kann den Haarverlust bei Ölkuren aber minimieren: Es empfiehlt sich die Haare vorher gründlich zu kämmen, ich kämme zuerst mit einem groben, dann mir einem feinen Kamm, dann manchmal noch mit einer Bürste. Und bei der Ölkur selber dann bei der Kopfhaut anfangen und hinterher erst die Längen bzw. Spitzen ölen. Außerdem gibt es einen Gewöhnungseffekt, d.h. wenn man Ölkuren häufiger macht, verliert man auf Dauer auch immer weniger Haare.



sorry aber das ist schwachsinn.... ich habe es mit ausgiebigem bürsten vor dem ölen probiert und ohne ölen... egal was ich mache, ich verliere immer viele haare und beim waschen gehen dann nochmal sehr viele haare aus. ausserdem verwende ich seit jahren kopfhautöle, ob mit ÄÖs oder ohne, ich habe nichts von einem gewöhnungseffekt mitgekriegt.....

_________________
Es lebe die Diktatur.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 15.07.2014, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2014, 10:27
Beiträge: 48
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Habe immer mehr den Verdacht, dass es eher am Rande mit dem Rizinusöl zu tun hatte. Ich vermute gerade stark saisonalen HA bei mir , das würde das erklären. Das Öl werde ich dann erst wieder benutzen, wenn es sich gebessert hat.

_________________
1c M ii
ZU 6,5-7
SSS 30 cm
Alle möglichen Blondtöne
Ziel: Gesundes und schöneres Haar, erst einmal bis BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 25.08.2014, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 17:15
Beiträge: 79
Ich habe heute morgen den ersten Teil von diesem Thread gelesen, jetzt hab ich grad eine Rizinus-Khadi Amla-Sesamöl-Mischung unter einer Mütze und lese den Rest. :-/ Naja, ich hoffe mal, dass ich es morgen rausgewaschen bekomm und keine schlechten Erfahrungen berichten muss...

_________________
2a F ii (~6,5), 70 cm nach SSS
dunkelbraun (NHF)

Ziel: BSL - MBL - Taille
Lykaia – Wellen bis zu den Ellenbogen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 26.08.2014, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 17:15
Beiträge: 79
Also... erst hat es ziemlich geklebt, aber das war schon okay. Ich hatte es über Nacht drin und hab dann mit Khadi Amla Shampoo ausgewaschen, 2 x richtig doll. Dann eine Essigrinse gemacht. Das hat offensichtlich nicht gereicht, meine Haare sind noch total fettig vor allem über den Ohren x-) Ich hoffe, das zieht noch weg, hab gelesen, dass das sein kann. Sonst fühlen sich die Haare aber gut an und vielleicht gibts ja irgendwann davon Neuwuchs. Aber ich muss mir eine bessere Methode zum Auswaschen überlegen...

_________________
2a F ii (~6,5), 70 cm nach SSS
dunkelbraun (NHF)

Ziel: BSL - MBL - Taille
Lykaia – Wellen bis zu den Ellenbogen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 26.08.2014, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2014, 10:27
Beiträge: 48
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Das klingt doch schon mal gut!
Ich habe gestern mein Zopfende ab Haargummi komplett in Rizinusöl getaucht und da waren sogar meine knirschigen Spitzen mal still, weil frisch geölt :lol: . Danach noch die Kopfhaut ein wenig und die schlimmsten Stellen. Heute morgen dann gründlich mit Haarseife ausgewaschen und anschließend eine Haarkur drauf. Resultat: Oben auf dem Kopf ist alles schön, wenig Frizz (bzw. Neuwuchs) steht ab. Unten ist noch Öl drin, sie knirschen immer noch nicht, sind schön weich, sehen aber nicht so seidig aus, wie man sich das wünschen könnte.
Ich benutze das Rizinusöl seit ein paar Tagen fürs Gesicht. Mit heißem Waschlappen Gesicht bedampfen, dann nach und nach das Öl auf die Haut auftragen und schön einmassieren. Wunderbar! Anschließend ist das Gesicht glatt! Und fühlt sich schön eingecremt an. Wird im Winter wohl meine extra reichhaltige Hautcreme gegen Trockenheit ersetzen.
Für die Haare werde ich es wohl nur sporadisch einsetzen.

_________________
1c M ii
ZU 6,5-7
SSS 30 cm
Alle möglichen Blondtöne
Ziel: Gesundes und schöneres Haar, erst einmal bis BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rizinusöl
BeitragVerfasst: 28.08.2014, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 17:15
Beiträge: 79
@Jojo82: Rizinusöl fürs Gesicht muss ich auch mal ausprobieren, klingt toll! Ich wollte dich fragen, welche Seife du zum auswaschen verwendest. Vielleicht klappts dann bei mir auch besser.

Heute Abend versuch ich mal Rizinusöl mit Kokosöl zu mischen, oder ist das eine schlechte Idee? Kokosöl klappt bei mir eigentlich super...

_________________
2a F ii (~6,5), 70 cm nach SSS
dunkelbraun (NHF)

Ziel: BSL - MBL - Taille
Lykaia – Wellen bis zu den Ellenbogen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de