Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 12:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neemöl
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 14:00 
Offline

Registriert: 29.04.2009, 19:43
Beiträge: 28
Hallo ihr Lieben,

ich benutze seit einem Monat wöchentlich Neemöl gege hartnäckige Schuppen und juckende Kopfhaut.

Das Neemöl könnt ihr mit verschiedenen ätherischen Ölen, wie Lavendel oder Rosmarinöl , deodorisieren.

Am besten tragt ihr das Öl kurz vor der Haarwäsche auf die betroffene Kopfhaut auf, weil das Neemöl im Geruch sehr unangenehm ist.

Resultat nach mehrfacher Anwendung:

Meine Kopfhaut juckt nicht mehr, die Rötungen sind weg und die Schuppen auch.

Ich verwende das Neemöl auch bei Nagelproblemen und zur Bekämpfung von Pickeln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2009, 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2009, 14:19
Beiträge: 2801
Wohnort: Bonn
Hallo Thoraya,

Neemöl habe ich kaltgepresst hier - ist eine ziemlich feste Masse, die ich mit Wasser vermischt für meine Bettwäsche und die Matratze gegen die Hausstaubmilben nehme - seitdem hat sich das Problem mit der Ha-Allergie deutlich gebessert...

Als Haarpflege habe ich es jetzt eine ganze Weile probiert, nämlich mit dme Spinnrad Niem-Shampoo. Ich finde, dass das erstaunlich gut riecht und für ein NK-Produkt sehr gut reinigt. Eigentlich ist es auch ein mildes Shampoo, aber ich vertrage es trotzdem nicht. Ich habe ein seb. Ekzem, Haarausfall und reagiere momentan auf so gut wie alles. Trotzdem kann ich es empfehlen, wenn man Kopfhautprobleme hat, aber nicht so stark allergisch reagiert...

Ich verstehe allerdings nicht ganz, wie Du das Niemöl verwendest, da ich es nicht flüüsig, sondern halt nur in fester Form kenne.

_________________
Typ: 1c F i
BSL (Schnitt: 20.09.2014) SE, HA (schwankend), Trimms alle 2 Monate
Ziel: Regaine gegen HA, Midback (I hope this year).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2009, 14:09 
Offline

Registriert: 29.04.2009, 19:43
Beiträge: 28
Kaltgepresstes Neemöl verfestigt sich bei einer Temperatur unter 20 Grad.


Ich bewahre mein Neemöl im Kühlschrank auf und hole es kurz vor Anwendung heraus. Das Öl verfüssigt sich schnell.

Normalerweise trage ich es punktual auf die betroffene Kopfhaut auf. Am besten benutzt man ein Wattestäbchen.

Benutzt du reines Neemöl oder sind noch andere INCI enthalten?

Liebe Grüße
Thoraya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2009, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 01:54
Beiträge: 2354
*Der Thread hier passt besser zu den Rohstoffen, deshalb verschiebe ich ihn mal*

_________________
2aMii, 130cm SSS
~ ~ ~ In den Chat zum Forum geht's hier entlang: *klick*~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.08.2009, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2009, 14:19
Beiträge: 2801
Wohnort: Bonn
Hallo Thoraya,

also es ist reines Neemöl, von Spinnrad. Ist aber eine feste Masse, auch wenn es hier in der Wohnung über 20 Grad sind. Ich habe das noch nie verflüssigt gesehen, aber wenn man es erwärmen würde, könnte man es natürlich auch besser mit anderen Dingen mischen. Für mein Spray geht das aber auch so...

_________________
Typ: 1c F i
BSL (Schnitt: 20.09.2014) SE, HA (schwankend), Trimms alle 2 Monate
Ziel: Regaine gegen HA, Midback (I hope this year).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2009, 18:01
Beiträge: 1677
Wohnort: bremen
Ich grabe den Thread mal aus ..
Ich bin eigentlich grade auf der suche nachetwas was gegen AKne hilft, aber da ich immer mal wieder auch kopfhautprobleme habe darf ich das wohl hier trotzdem schreiben ;)

Ich habe s jetzt mal bei behawe bestellt und bin gespannt...

Hat noch jemand Erfahrungen?

_________________
1a/b M ii
SSS 49 cm
DunkelBlond

Mein TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 22:10 
Ich kannte Neemöl bisher nur als Zugabe ins Gießwasser gegen Blattläuse und ähnliches Geviech.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 22:12 
Ich hab irgendwo gelesen, bei unreiner Haut täte Traubenkernöl gut helfen. Schon ausprobiert?
Bei mir leistet bei unreiner Haut die Heilerde-Serie vom dm gute Dienste, auch wenn das jetzt keine Akne ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2011, 06:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2010, 21:37
Beiträge: 2382
Wohnort: Bonn
flyingkitten,

neemblätterextrakt ist essentieller bzw. haupt-bestandteil meiner selbstgerührten kopfhauttinktur gegen juckreiz und schuppen (psoriasis).
das funktioniert wunderbar, und das liegt definitiv am neem.

neemöl habe ich noch nicht verwendet, aber es soll ebenfalls sehr wirksam sein.

_________________
2a M i, Bob, Nackenlänge, Umfang ~4,5 cm
Ziel: Haarausfall bekämpfen
vegan
Altes Projekt: Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2011, 08:46
Beiträge: 801
Wohnort: MV
uniqueorn: Deine Kopfhauttinktur klingt sehr interessant! Gibst du vielleicht irgendwo dein Rezept weiter? Konnte jetzt erstmal noch nichts finden.

Hatte eigentlich vor, mir Neemöl in ein sonst gut verträgliches, fertiges Shampoo zu mischen. Ich weiß nur noch nicht wie. :?

Neemöl direkt nach der Wäsche (wenn die Schuppen am schlimmsten sind) auf die Kopfhaut zu schmieren, ist sicher auch nicht sinnvoll (Fettkopf).

Bei reiner Neemblätter-Tinktur habe ich bedenken, wegen des Alkohols.

Die Wirkungsweise der Neemblätter klingt doch aber so vielversprechend...

_________________
2bMii | 9 cm Umfang | 90 cm nach SSS | Ziel: mindestens klassisch
Tagebuch
Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2010, 21:37
Beiträge: 2382
Wohnort: Bonn
hallo ansatzweise,

klar kannst du das rezept haben, >>HIER<<.
allerdings enthält es alkohol, wenn du damit also probleme hast, dann würd ich es nicht nehmen.

ich komme damit bestens klar, kein juckreiz mehr, keine schuppenherde mehr, bei einer mehr oder weniger regelmäßigen anwendung im 2-3 wochen-rhythmus, das reicht mir mittlerweile völlig.

du kannst dir auch einen neemsamenaufguss machen, also wie ein starker tee, dann hast du weder den alkohol noch das zähflüssiges-öl-problem.

niemsamen gibts zb bei behawe.

_________________
2a M i, Bob, Nackenlänge, Umfang ~4,5 cm
Ziel: Haarausfall bekämpfen
vegan
Altes Projekt: Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2011, 08:46
Beiträge: 801
Wohnort: MV
#-o Ein Aufguss! Manchmal steh ich echt auf dem Schlauch! Wieso einfach, wenns auch schwer geht! Vielen Dank fürs Auf-die-Sprünge-helfen, uniqueorn! Und auch für das Rezept!
Ich habe normalerweise kein Problem mit Alkohol, aber so eine Tinktur kann ja schon mal ordentlich Prozente haben. ich will ja meine Kopfhaut nicht noch mehr irritieren. Nur deswegen...

_________________
2bMii | 9 cm Umfang | 90 cm nach SSS | Ziel: mindestens klassisch
Tagebuch
Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2011, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2009, 12:58
Beiträge: 913
Wohnort: Hessen
Ich wollte das Öl auch demnächst bei behawe bestellen. Da gibt es auch ein Fluid was nicht so stark riechen soll, hat das schonmal jemand benutzt? Ist es von der Wirkung vergleichbar mit Niemöl?

_________________
1c/2a M ii


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2015, 18:48 
Offline
gesperrt

Registriert: 06.11.2013, 13:49
Beiträge: 3463
ich grab den thread mal aus. das öl duftet nicht so gut aber besser als kaltgepresstes argan-öl und bekämpft zumindest bei mir gut schuppen und juck. ich mag es sehr :)

_________________
Bild
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=22193
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2015, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2009, 11:12
Beiträge: 487
Wohnort: Düsseldorf
Ich hab mir das kaltgepresste Öl jetzt auch zugelegt und auf die Kopfhaut aufgetragen - es ist ein Wunder, es schuppt nicht und vor allem ist der Juckreiz weg!

_________________
1b M/C iii ~ 11cm ZU ~ NHF ~ 1,5cm Wachstum/Monat 2016 ~ SSS 154cm (24.06.19)

Meine Stadt schläft nie - heisst es auch, dass sie niemals träumt?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de