Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.07.2019, 13:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glycerin
BeitragVerfasst: 02.05.2007, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 14:00
Beiträge: 1222
Wohnort: Dortmund
ich habe zur Zeit das Alverde Birke/Salbei und das reinigt ja mit Glycerin.
Nun habe ich irgendwo gelesen, dass davon ein Glycerin Build-Up auf den Haaren entstehen kann.
Kann mir dazu irgendwer etwas genaueres sagen? Ich hab leider so überhaupt keine Ahnung von Chemie.

_________________
Haartyp: 2aMiii
Klassische Länge 105cm
Yeti-Faktor: 55%


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2007, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2007, 01:28
Beiträge: 73
Wohnort: Neu-Isenburg (Frankfurt/Hessen)
Glycerin bindet Feuchtigkeit und zieht sie aus dem Haar, sobald dieses gewaschen wird. So lange das Glycerin im Haar ist, wirkt dieses dann frisch und glänzend. Ist das Glycerin ausgewaschen, entzieht es dem Haar(und der Kopfhaut) alles Wasser. Das Haar ist dann strohig und bricht leicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2007, 21:29 
Offline

Registriert: 04.05.2007, 12:46
Beiträge: 4
Wohnort: Leipzig
ehrlich? aber ganz viele nk-shampoos enthalten doch glyzerin...und das schadet eher dem haar, als dass es gut tut? na toll, dann kann ich meine neu gekaufte nk-shampoosamlung wohl gleich vergessen :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2007, 21:36 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1188
Wohnort: dahemm
Ich glaube, das hängt von der Konzentration ab.
Wenig Glycerin hält die Feuchtigkeit im Haar und ist gut,
zuviel zieht die Feuchtigkeit raus und ist - zuviel halt :wink: .

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2007, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6403
Wohnort: Kitty Town
Wie heißt es so schön: Allein die Dosis macht das Gift. ;)
Natürlich hier im übertragenen Sinne... =)

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2007, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:44
Beiträge: 2372
Wohnort: Ausseerland
Ich hab in meinen Putzschrank gaaanz hinten etwas gesucht und fand eine 100ml Flasche Glyzerin gefunden!

"Glyzerin.
Glycerolum ÖAB"

weiter steht nur das es der Norm österreichischer Apotheken entspricht.

Der INCI Tester auf Bio-Kosmetika spuckte folgendes aus
"GLYCERIN, Glyzerin
Herkunft: Inhaltsstoff unterschiedlichen Ursprungs
Wirkung: feuchtigkeitsbewahrend, hautglättend.
Glycerin ist ein Bestandteil aller natürlichen Öle und Fette.
Verwendung: Feuchtigkeitsspender, Lösungsmittel
In Konzentrationen ab 30% hautaustrocknend und -reizend."

Kann ich das irgendwie in meine Haarpflege einbauen?
Ein paar Tropfen ins Shampoo? Ist das überhaupt das selbe Glyzerin wie in der Haarpflege? Und was heißt das ÖAB dahinter?

_________________
1a M i-ii, dunkelblond
Juli 2012 von klassisch auf ultrakurz!
Juli 2015 ... ich bin wieder da!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.10.2007, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 1819
Wohnort: Akko
ÖAB dürfte das Österreichische Arzneibuch sein.

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2007, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2007, 14:07
Beiträge: 69
Grabnebelgeist hat geschrieben:
Glycerin bindet Feuchtigkeit und zieht sie aus dem Haar, sobald dieses gewaschen wird. So lange das Glycerin im Haar ist, wirkt dieses dann frisch und glänzend. Ist das Glycerin ausgewaschen, entzieht es dem Haar(und der Kopfhaut) alles Wasser. Das Haar ist dann strohig und bricht leicht.


Ich hatte das letztens aufgrund meiner Gesichtscreme auch mal analysiert und folgendes festgehalten. Ob die unterschiedlichen Aussagen auch für die Haare gültig sind bleibt natürlich offen.

Zitat:
"Laut Logona kommt es aber nicht auf die Menge des enthaltenen Glycerins in einem Produkt an, sondern darauf, ob es mit Wasser vor der Verarbeitung gesättigt wurde. Ist das nicht der Fall, bindet es die sich in der Haut befindende Feuchtigkeit und wirkt austrocknend!
In "gesättigter" Form verarbeitet, macht es die Haut jedoch glatt und geschmeidig, da es ein kleines Feuchtigkeitspolster anlegt.

Gesättigt, eher problemlos, ungesätigt, entzieht es der Haut Feuchtigkeit."


und von Florena:

Zitat:
Wir gehen davon aus und haben hierfür auch Tests die dieses belegen, dass auch 15% Glycerin keine austrocknende Wirkung hat, jedoch setzen wir aus Gründen des unangenehmen Hautgefühls solche hohen Mengen nicht ein. Ausgenommen unserer Handcreme für extrem trockene Haut, hier wird eine leichte Klebrigkeit zu Gunsten der Feuchtigkeitsanreicherung akzeptiert. In der angesprochenen Creme sind im Ãœbrigen weniger als 5% enthalten.


abschliessend von beautykosmos:

Zitat:
In der Literatur wird immer wieder darauf hingewiesen, dass Glycerin ab einer Konzentration von über 30 % im fertigen Endprodukt Irritationen durch osmotischen Wasserentzug verursacht.

Leider findet man sehr unterschiedliche Aussagen zur sinnvollen Einsatzmenge. Von unserem Kosmos-Mitglied cmd-Michael konnte ich zur Einsatzkonzentration von Glycerin folgende Werte in Erfahrung bringen:

• bis 5 % im fertigen Endprodukt - feuchtigkeitsspendend

• über 5 % - austrocknend

• allgemein verträgliche Menge - 1 - 3 %

Diese Angaben können als Orientierung dienen, um die individuell richtige Einsatzmenge zu finden. Da die Häutchen so unterschiedlich sind, wie die Menschen selbst, muss man ein bisschen probieren um die angenehmste und verträglichste Menge für sich selbst zu finden.

_________________
"Die besten Ergebnisse erzielen wir, wenn wir die Zellen der Maus und des Menschen vermischen. Die Haare, die dann wachsen, erinnern aber eher an Fell." Kurt Stenn Haarforscher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 11:23 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 18:58
Beiträge: 5044
Wohnort: am großen See, zwischen den Meeren
Meine Haare werden ,
wenn Glycerin im Shampoo ist ,
total strähnig .

_________________
1bFii ~ Feenhaare ~ DM: 0,04-0,03mm ~ UF: 7cm ~ Steißbeinlänge ~ 84,5cm ~ 08/11 ~ NHF: Beautiful dark shining silver ~ Winter: NW/SO ~ Sommer: Seifenkraut

*Älter werden ist nichts für Feiglinge* Mae West


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 18:16
Beiträge: 212
Wohnort: Berlin
Der Tread hier hatte mich dazu gebracht, bei DM deswegen mal nachzufragen, deshalb poste ich hier nochmal die Antwort:

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Produktangebot. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unserem alverde Shampoo Birke/Salbei. Der Einfachheit halber antworten wir Ihnen im Fließtext.

>1. Bleibt überhaupt ein Glycerinfilm nach dem Abspülen auf Haaren und Kopfhaut zurück oder wird alles mit abgewaschen? (Angeblich soll auch ein Build-Up entstehen können, wie bei Silikonen)

Wenn man das Shampoo eine kurze Zeit einwirken lässt, kann das Glycerin schon seine feutigkeitsspendenden Eigenschaften entfalten
[edit.: ich glaube, meine Frage wurde so verstanden, dass es ja unsinnig, also negativ zu bewerten, wäre wenn alles wieder abgewaschen wird?]

>2. Wieviel Prozent davon ist ungefähr im Shampoo enthalten? Es steht ja schon an 3. Stelle bei den INCIs.

Die Konzentration liegt im FDA-Bereich von 5-10 %

>3. Hat das Glycerin im Shampoo die Aufgabe, die Haare später feucht zu halten oder soll es
>nur das Produkt feucht halten?

Glycerin hat in dem Shampoo die Aufgabe, seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften auf dem Haar und der Kopfhaut zu entfalten

Auf die Build-Up-Problematik sind sie ja jetzt gar nicht eingegangen, wenns klar wäre, dass dies nicht passieren kann, würden sies ja schreiben oder? Wenn man das so zynisch interpretieren will, könnte man jedenfalls annehmen, dass alles, was nicht beantwortet wird, sich nicht wahrheitsgemäß positiv beantworten lässt. Naja, jedenfalls ist es sowieso kaum möglich, dem Glycerin zu entgehen, gerade in den NK Shampoos ist ja soviel drin, bei vielen anderen stehts sogar schon an 2. Stelle bei den INCIs.
Ich werde nachher mal probieren mit Babydream-Babyshampoo (ohne normales Glycerin) und Lavaerde zu waschen, meine selbstgepaschte Haarkur enthält auch kein Glycerin.
Vielleicht hilft das gegen die trotz Spülung usw. nach ein paar Tagen doch immer wieder trockenen Spitzen...

_________________
1c M ii 79cm SSS schwarz gefärbt mit Henna und Indigo
NHF: dunkles Aschbraun/Weiß


Zuletzt geändert von Aerle am 07.01.2008, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6403
Wohnort: Kitty Town
:oops:

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Zuletzt geändert von CocosKitty am 08.01.2008, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.2008, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:01
Beiträge: 7329
Engelsflügelchen hat geschrieben:
ich meine mich erinnern zu können, dass die im xxl-Forum auf das Glycerin geschwört haben...die haben sich das in der Apotheke geholt.
Eigentlich wollte ich das auch mal ausprobieren, aber wenn es austrocknend ist (auch wenn ich davin große Mengen nehmen muss), ist das vielleicht für meine Spitzen nicht so gut. Und für den fettigen ansatz...keine Ahnung, da wird doch dann eher noch die Talgproduktion angeregt, oder?
Ich bin jetzt total verunsichert.


Ich hab das noch nie gehört, dass das im XXL so praktiziert wurde ;)

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:44
Beiträge: 2372
Wohnort: Ausseerland
Hmm, Glycerin hab ich nur als Inci in Erinnerung. Das man bei xxl besonderes Augenmerk darauf gelegt hätte, wüsste ich auch nicht :nixweiss:
Die Seidenproteine standen hoch im Kurs, aber Glycerin?

_________________
1a M i-ii, dunkelblond
Juli 2012 von klassisch auf ultrakurz!
Juli 2015 ... ich bin wieder da!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4537
Bei XXL-Haar war das auch wohl eher nicht, aber bei den Beautyjunkies :?:

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2008, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2007, 01:28
Beiträge: 73
Wohnort: Neu-Isenburg (Frankfurt/Hessen)
Die Antworten beweisen ja schon, wie wenig Kompetenz da anscheinend vorhanden ist. Glycerin hat feuchtigkeitserhaltende Eigenschaften, keine feuchtigkeitsspendenden. :roll:

_________________
Haartyp: 1b M ii
Haarlänge: 66cm nach SSS (dort wo bei Frauen der BH-Verschluss wäre^^)
Naturfarbe: H08 (eine Art Kastanienbraun-rot)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de