Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.04.2019, 02:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1777 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 22:57 
Offline

Registriert: 15.09.2017, 22:59
Beiträge: 503
Vielen Dank für eure Antworten! :)
Ich habe mal noch ein paar Proben von Steffis und von Sauberkunst bestellt. Luxusweib ist auch dabei. :)
Ich bin gespannt wie ich die SLSA bars finde.

Aus Ungeduld hab ich mir den kokosbar von alverde gekauft (Und zuhause gesehen- ups, scs und nicht sci ^^)
Er reinigt schon sehr, aber für starke ölkuren bestimmt mal gut. Und ich hab erlebt was schnelles aufschäumen ist. :D leckomio :D

Ach ja UND ich weiß nicht was mich geritten hat, aber ich habe ebenfalls bei dragonspice bestellt und werde demnächst mal was eigenes produzieren. Aber dazu dann mehr im anderen Thread :mrgreen:

Totally angefixt!

_________________
2b-3a Fii Stand 25.11.17: 60,2 ZU 8~9
PersönlichesProjekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2017, 18:50
Beiträge: 12
Hildchen88 hat geschrieben:
Ich habe bisher den sandelholz bar von Steffis hexenküche probiert. Der Duft ist ein Traum!
Das schäumen habe ich mir stärker vorgestellt, wobei ich hier und da gelesen habe (bei mogi zb) dass dieser Bar generell nicht so stark schäumt. Sobald ich andere probiert habe werde ich das ja wissen. :)
ABER! Ich komme von den seifenwäschern und habe bisher jede Seife zum schäumen gekriegt, wär ja wohl gelacht!! :D *muskelkaterkurier


Ich habe von Steffis Hexenküche bislang den Vanille-Shampoobar und den Sandelholz-Shampoobar (weil Vanille nicht vorrätig war) ausprobiert. Bei dem Vanille-Bar gibt es einen feinen, cremigen Schaum - beim Sandelholz-Bar hatte ich auch den Eindruck, dass dieser kaum schäumt. Auch die Reinigungswirkung fand ich bei Sandelholz nicht so dolle. Mein Favorit ist definitiv Vanille - toller Schaum, riecht traumhaft :verliebt: und pflegt auch die Längen und macht diese schön weich, obwohl ich nur den Ansatz einshamponiere. Spülung nutze ich hinterher nicht, gebe wohl aber ein paar Tropfen Öl ins handtuchtrockene Haar. HG-Anwärter! :gut:

Hier noch die INCIs vom Vanille-Shampoobar:
**Sodium Cocoyl Isethionate = mildes, pflanzliches Tensid (macht das Haar leicht kämmbar, geschmeidig, weich und glänzend). Gewonnen wird SCI aus der Fettsäure des Kokosöls. Illit C.I. 77004 (weiße Tonerde), Aqua, *Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter (Kakaobutter), *Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil (Mandelöl), *Vanilla Planifolia Fruit Extract, Cetearyl alcohol, Parfum
(zitiert von Steffis Webseite: https://www.steffis-hexenkueche.com/pro ... ar-vanille)

Leider ist der Bar oft ausverkauft... und ewig gehalten hat er sich leider auch nicht - ca. 2 Monate, bei abwechselndem Gebrauch mit anderen Seifen/Shampoos...

_________________
* 1b/c F * ZU 6,7cm * 72cm SSS *
Ziel: Taille

Mein PP - Auf zur Taille!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 20:59 
Offline

Registriert: 11.11.2013, 15:37
Beiträge: 1677
Und mal mein Zwischenfazit quer durch die lokalen Läden.
Alverde hab ich ausgelassen, weil es reines Cocosulfat ist und nicht hautneutraler pH. Sebamed war mir im Vergleich schlicht zu teuer :pfeif:
Aveo Med Waschstück (Müller): mein persönlicher Verlierer. Enthält als einziges getestetes Waschstück deklarationspflichtige allergene Duftstoffe, schäumt echt schwer auf, nach 24 h leichtes Kopfhautjucken und im Haar bleibt ein Geruch, der für mich nach altem Pflaster riecht :wuerg: Würde ich trotzdem jederzeit normalem Shampoo vorziehen.
Isana Waschstück (Rossmann): schäumt heftig, starke Waschleistung, ich vertrags gut. Der Geruch ist heftig und nicht mein Fall, wird in den Haaren aber nicht ekelhaft.
Balea Waschstück (dm): Mit 125 g der größte Brocken, etwas unhandlich. Ähnlich wie Isana, riecht aber etwas weniger penetrant.
Numis med Waschstück (tegut Zufallsfund): Noch im Test, schäumt gut und hat den für mich angenehmsten Duft, ich bin mir aber noch nicht sicher, ob die Kopfhaut den mag. EDIT: Verdacht richtig, die Kopfhaut mag den Bar nicht. Schade :roll:

Allen gemeinsam ist, dass sie ziemlich Waschkraft haben, meine Haare sind damit sehr fluffig. Die Längen und Spitzen brauchen Extrapflege, da ich aber zu 90% Scalpwasch mache und dabei auch die Waschkraft brauche, ist das für mich okay.
Nächste Woche bestell ich den Duschbrocken, mal sehen was der so kann :) Da er fast 10x so teuer ist wie Balea und Isana muss er mich schon sehr überzeugen. Da aber im Moment alle so begeistert von SCI sind, hab ich auch ziemlich hohe Erwartungen.

_________________
Grüße
Bild Haarschmuck-Kaufstopp 2019!


Zuletzt geändert von nur-ich am 02.02.2019, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1229
Wenn es leicht aufschäumen soll ist Sebamed auch wirklich nichts, da braucht man schon etwas Geduld. Unter 2€ ist für die Größe aber schon ok finde ich, immernoch weit unter allen offiziell als Shampoobar verkauften Stücken die ich bisher gesehen habe und gleichzeitig mindestens doppelt so groß. Von der Waschwirkung gefallen mir die Sebamed Stücke ganz gut, ich weiß aber noch nicht so sicher ob ich sie gut vertrage.
Mit dem von balea komm ich auch gut zurecht, auch wenn ich den Geruch nicht so mag, der schäumt auch besser.
Den von Isana boykottiere ich wegen Paraffin.
Von Alverde hab ich jetzt den Mandarine Bar getestet, der war überhauptnichts für mich, viel zu austrocknend.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 22:57 
Offline

Registriert: 11.11.2013, 15:37
Beiträge: 1677
Mein Vergleich sind Seifen ohne Schaumfett, Olive, Avocado, sonst hab ich da von Raps über Macadamia bis Schmalz alles getestet (und verworfen). Die schäumen auf meiner Skala alle "gut". Beim Aveo muss ich wirklich, wirklich heftig rubbeln, der ist jetzt aber auch ans Waschbecken verbannt.

_________________
Grüße
Bild Haarschmuck-Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2019, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1170
Kennt jemand schon die Shampoobars von oana? Überlege gerade ob ich die mal testen soll. Die verwenden auch SCI als Tensid.
https://www.oana-handmade-cosmetics.de/shop/festes-shampoo/

_________________
1bFii (7 cm ZU), 66 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2019, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1229
Ich kenne sie nicht, hab aber aus Interesse mal geschaut. Mich würde ja das Universalversprechen, dass das Zeug für jeden Haartyp jedes Problem löst stören. Klingt irgendwie viel nach leerem Versprechen, auch wenn es bestimmt Menschen gibt für die das gerade zufällig gut passt von der Zusammensetzung.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2008, 21:23
Beiträge: 497
Wohnort: Ruhrpott
Ich benutze gerade die Bars von Natural & Pure Solids und ich finde beide Bars wirklich überraschend gut.
Ich habe den neuen "Shampoo Bar Nr. 4" und den "Shampoo Bar Arganöl". Der Nr. 4 ist sehr durchfeuchtend und pflegt die Haare gut.
Der Argan ist aber mein absoluter Favorit bis jetzt von allen, die ich bis jetzt getestet habe. Ich habe viele, feine Haare, die sich schwer kämmen lassen, aber auch nicht zu sehr beschwert werden sollten. Das Argan Shampoo schafft es, meine Haare super glänzend und kämmbar zu machen, ohne sie zu sehr zu beschweren. Der Rosmarin-Geruch war beim Auspacken ein bisschen zu stark für meinen Geschmack, hat sich jetzt aber ziemlich gelegt. Alles in allem kann ich beide nur empfehlen.
Beie nutzen sich zudem wesentlich sparsamer ab, als z.B. die von Rosenrot (aber vielleicht habe ich da besonders frischer Bars erwischt?).

_________________
Färbefrei seit Oktober '13 :) - PP Radikalschnitt Mitte Mai '14 - NHF FTW! :3
45 cm (14.10.09)/75 cm (12.04.12)/81 cm (30.10.12) - Umfang 8 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 02:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1229
Ich habe gesehen, dass dieser dm Shampoobar mit so einem Seifensäckchen fürs bessere aufschäumen verkauft wird. Ich frage mich ob das die Haare nicht total zerstören würde wenn man mit sowas darüber reibt? Ich habe selber so Säckchen und die fühlen sich schon sehr glatt und fein an, aber ich bin da trotzdem skeptisch. Auf der anderen Seite wirken diese Säckchen ja schon echt Wunder, da schäumt selbst die unwilligste Seife/Waschstück in Sekunden...
Hat da jemand Erfahrungen/Einschätzungen?

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 07:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1499
nur-ich hat geschrieben:
Nächste Woche bestell ich den Duschbrocken, mal sehen was der so kann :)


Ein Hoch auf deren Marketingabteilung =D> , der Name "Duschbrocken" hat wirklich etwas und man kann sich darunter alles Mögliche vorstellen, was kein Shampoo ist! Ich glaube, so diese Shampoobars würde ich tatsächlich allein aufgrund des genialen Names ausprobieren! :mrgreen:

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2018, 14:57
Beiträge: 982
blonderPumuckel hat geschrieben:
Hat da jemand Erfahrungen/Einschätzungen?


Ich schäume manche schlechtschäumenden Bars in einem Seifensäckchen auf. Allerdings nicht von so einem dm Bar. Das was ich nehme war ein Geschenkbeutelchen. Aus einem Rest Vorhangstoff könnte man sich das auch selber nähen. Ich schäume in den Händen auf und verteile den Schaum dann im Haar. Manchmal streiche ich auch mit dem Säckchen über den Ansatz, aber nur wenn da schon ordentlich Schaum anhaftet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1229
Ach so - ich hatte auch nicht vor den Bar zu kaufen. Ich wäre nur selber nie auf die Idee gekommen in den Haaren ein Seifensäckchen zu benutzen. Ich habe ja welche und kam jetzt auf die Idee ob ich nicht das schäumunwillige Sebamedstück damit verwenden sollte, bin mir aber halt unschlüssig, aber vielleicht teste ich es mal vorsichtig so wie du es beschreibst.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2018, 14:57
Beiträge: 982
Ich kriege den Schokobar von Steffis Hexenküche sonst kaum zum schäumen. Im Säckchen klappt es.
Sonst sammle ich darin Seifenreste :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 10:36
Beiträge: 7633
Wohnort: München
Also ich mach das auch manchmal, allerdings schäume ich dann erst auf und streiche dan den Schaum auf die Haare. Mit dem Säckchen auf der Kopfhaut aufzuschäumen halte ich auch für nicht so gut. Sonst auch noch ein Trick: Einfach den Shampoobar in einer alten Shampooflasche in Wasser auflösen (möglichst klein zerkrümeln und dann mit warmen Wasser lange schütteln, bzw. auch mal so stehen lassen, dann weicht er auf und löst sich dann besser auf) Funktioniert auch wunderbar mit Resten...

_________________
Chamäleonstruktur, f 5,1cm, hennarot + NHF (seit 01/18)
Tagebuch: hüftlanges Hennahaar durch NHF ersetzen
[X]CBL [X]APL [X]BSL [X]MBL [X]Taille [X] Hüfte [ ]BCL [ ]Steiß [ ]Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.02.2019, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 09:35
Beiträge: 307
Wohnort: Österreich
Hallihallo,
wollte euch meine Erfahrung mit dem "Duschbrocken" dalassen.

Der Bar hat wunderbar schnell und üppig geschäumt und auch die Reinigungsleistung war sehr gut; ich hatte eine fette Macadamianussölkur in den Haaren und der Duschbrocken hat das Öl genau richtig rausbekommen. Also es ist nix fettig geblieben, aber die Haare wirken trocken gut genährt. Auch sind sie schön weich und geschmeidig geworden, was für mich das Kriterium einer funktionierenden Methode ist (Gegenteil von knirschig eben)

Die Mankos: ich hatte Carlos Cocos und der riecht für mein empfindliches Näschen eine Spur zu intensiv (Cocos mit Vanille) ... muss man halt mögen.
2. Problem: die Lieferzeit; ich hatte den Bar mitte Dezember bestellt und er ist erst Anfang Februar geliefert worden.

Fazit: eine tolle Alternative für Urlaube zu meinen geliebten selbergesiedeten Seifen, weil man keine saure Rinse braucht (habs getestet, ph6) und nix im Koffer auslaufen kann (und vielleicht ist bis zum Sommerurlaub auch der Geruch verflogen).

_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1777 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de