Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.10.2018, 03:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 690 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 42, 43, 44, 45, 46
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 2479
Wohnort: hier
dann hab ich auch pferdehaar xD das hab ich als kind naemlich auch immer gemacht :)

_________________
Klassik erreicht mit 117cm SSS
novize, relax yeti, mother of snails, Projekt, Instagram Asienreise Asienblog
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 1548
Wohnort: auf dem Lechfeld
Vivaz, oder genau andersrum: du bist kein Pferdehaar, wenn deine Haare fein genug sind, um im die Zahnzwischenräume reinzupassen :bauchweh_vor_lachen:

Eyebone: hab deine wunderschönen Haare ja am Samstag live bewundern können, du könntest tatsächlich ein C sein (auch wenn ich nicht angefasst und genauer untersucht habe). Warum hast du eigentlich deine Stuktur nicht in der Sig?

_________________
1bC ii/iii
90 cm SSS Bild PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 749
Wohnort: Rheinisch-Bergischer Kreis
Ja genau, anders rum geht natürlich auch!
Jetzt müssen es nur noch genug Leute ausprobieren :mrgreen: *was für ein passender Smiley*

_________________
Bild Ziele: 100 cm NWSO (Juli 2017)
2aCii NHF | Schnittfrei durch 2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 2479
Wohnort: hier
hab ich nicht in der sig weil ich mir nicht so ganz sicher bin mit der einzelhaardicke und mich auch prinzipiell nicht mehr so kategorisieren moechte nach dicke und struktur. meine haare sind eben wie sie sind :) ich habe mich nicht als reines C gesehen, da meine haare schwere oele gut aufsaugen und sich eigentlich gut pflegen lassen. aber duenn sind meine einzelhaare sicher nicht und auch fuer M eher dick. also ich vermute so dazwischen mit ausreissern in beide richtungen :)

_________________
Klassik erreicht mit 117cm SSS
novize, relax yeti, mother of snails, Projekt, Instagram Asienreise Asienblog
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 1548
Wohnort: auf dem Lechfeld
Oke, also für mich persönlich bist du jetzt ein C ;)
Schwere Ole und C ist ja ganz typisch eigentlich! Meine liebens auch schwer. Olive, Sesam, schwer und schwerer :kniep:

_________________
1bC ii/iii
90 cm SSS Bild PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 23:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 2479
Wohnort: hier
hihi olive macht mir frizz aber kokos, maca, sesam, argan gehen gut. babassu ist mir schon zu leicht :)

_________________
Klassik erreicht mit 117cm SSS
novize, relax yeti, mother of snails, Projekt, Instagram Asienreise Asienblog
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 21.02.2018, 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 749
Wohnort: Rheinisch-Bergischer Kreis
Also eher ein poröses C. Klingt auf deutsch irgendwie so negativ. Also weil deine Haare so viel Pflege aufnehmen können.
Meine C Haare sind nämlich schnell übersättigt, was mir, seit ich mich mit dieser high and low porosity Geschichte beschäftigt habe, in Sachen Öl eine Menge Ärger erspart hat.

_________________
Bild Ziele: 100 cm NWSO (Juli 2017)
2aCii NHF | Schnittfrei durch 2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 21.02.2018, 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 1548
Wohnort: auf dem Lechfeld
Macaöl? :-k das muss ich auch mal testen!

_________________
1bC ii/iii
90 cm SSS Bild PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 21.02.2018, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 2479
Wohnort: hier
hab ich geschenkt bekonmen :) und ja, sehr poroes. wenn ich dann mit meinem 4wochen fettkopf und tonnen von oel unter die dusche gehe sind die haare trotzdem sofort nass in 1 sekunde. schwammhaare eben xD

edit: das macaoel habe ich geschenkt bekommen. es riecht wie raeuchertofu, also nicht soo dolle, pflegt aber gut

_________________
Klassik erreicht mit 117cm SSS
novize, relax yeti, mother of snails, Projekt, Instagram Asienreise Asienblog
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 29.03.2018, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 842
Wohnort: Österreich
Welche leave ins verwendet ihr so? Ich habe nicht nur Pferdehaare sondern auch noch überfärbte Blondierleichen. Ohne leave in sind sie total aufgeplustert. Jetzt hab ich mit leave ins unterschiedliche erfahrung gemacht.
Eher feste cremen/körperbuttern machen meine haare meist komisch hart und belegt, getestet hab ich da z.b. alverde macadamia körperbutter, avocado haarbutter, balea white passion körperbutter, einen relativ festen condi von by nature.
Bessere ergebnisse also weichere haare hatte ich z.b. mit lavera endless shine spülung als leave in (obwohl die auch relativ dickflüssig war), leinsamengel, garnier wahre schätze condi, lasinoh bws (obwohl auch eher fest), sante handcreme.
Ein bisschen an der kippe zu weichen haaren aber oft auch schon strähnig sind bei mir alle arten von ölen als leave in, rausch anti spliss serum, balea keksöl.

Was mir auch noch aufgefallen ist, normale handcremen machen meine haare meist komisch strohig strähnig und belegt, reines öl als leave in fettsträhnig. Wenn ich aber eine FETTIGE CREME verwende , also eine mischung aus beidem, werden die haare schön weich und alles wird schön aufgesaugt ohne dass sie belegt wirken oder strähnig werden ( z.b. weleda babycreme, weleda baby gesichtscreme, alverde baby coldcream, bws). Kann das irgendwer erklären bzw. Kennt das noch jemand??

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun -
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge NHF bis Steiß :-) März18: 70cm
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 01.07.2018, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4105
Ich nehm immer sehr gerne die Jazzee Blue Haarcreme von Heymountain und / oder (unraffiniertes!!) Avocadoöl.

Gibt es hier auch jemand, der von kurz auf lang wachsen lassen hat? Ich bin jetzt gerade nämlich knapp über der Schulter und meinen Haare stehen echt extrem ab :-(

_________________
Mein neues PP: mit WO vom Pixie einfach wachsen lassen
ZU: 11cm; 2bCiii; Ziellänge: pending, Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018
Water Only seit 12.08.2018; auch in der Haarmonie zu finden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2018, 23:03
Beiträge: 302
Mich, aber ohne Lösung... das heißt, die NHF ist mit Wildsau und sonst möglichst wenig glücklich. Die Blondies plustern wie Hölle, bin also auch noch am Suchen. :/

edit: so lang sind sie auch wieder noch nicht, aber halt aus der Schulterfrizzzone. Da hat viel bürsten und derweil den Waschrhythmus verlängern geholfen, Sebum ist schwer....

_________________
Oktober 18: um 71 cm auf dem Weg zu Midback, Spitzen splitdye blau- grün :)
Haartyp 2cCiii (?), ZU 9,8 cm mit etwas HA
Mein TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3248
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Da hilft dir, Veli, vermutlich nicht viel, da ich komplett NHF habe. Aber meine Haare sind am glücklichsten nur mit ÖLtunke als LI. Habe Jahrelang rumprobiert, alles mögliche getestet, hatte alles nicht den Anti-Stroh Effekt, den ich mir gewünscht habe. Erst als ich ganz minimalistisch wurde ist es besser geworden. :)

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 75cm/BSL+ (07/18)
1c C iii, ZU 13, NHF mittelrot.
Ziel: erst Mal 100 cm.
Mein neues PP & Artgerechte Hamsterhaltung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 29.09.2018, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2144
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Hallo in die Runde! :winke:

Ich gesell mich mal dazu, denn das was ihr hier so schildert, kommt mir ziemlich bekannt vor (und treibt mich an manchen Tagen in den Wahnsinn).
Ich habe es lange nicht glauben können aber ich habe wohl doch Pferdehaar. Mein einzelnes Haar hab ich nie gemessen aber es ist deutlich sicht- und fühlbar und wenn ich es zwischen den Fingern rolle, macht es ein Geräusch (wenn ich dabei nah ans Ohr gehe). Also per Definition C-Haare. Es sind aber nicht nur so dicke sondern auch viele M-Haare dazwischen.
Warum ich es nicht glauben konnte, liegt daran, dass ich früher überzeugt war, feine Haare zu haben (im Vergleich zu meiner Mutter, die extrem dicke Haare hatte).

Ich kämpfe seit Jahren erfolglos gegen Trockenheit, Frizz und Plustrigkeit. Ich habe Neuwuchs in allen Längen, der immer störrisch-drahtig absteht.
Pflegemaßnahmen haben wenn, dann nur bedingt bzw. nur kurz gewirkt. Über kurz oder lang finden meine Haare immer einen Weg zu frizzen und zu plustern.
Seit drei Wochen bin ich bei WO. Anfangs ging es recht gut, seit dieser Woche jedoch, ihr ahnt es, frizzen und plustern sie wieder und die Längen sind trocken.

Ich werde mir diesen Thread in Ruhe zu Gemüte führen und schauen, was ihr so für Tipps und Tricks draufhabt. :)

_________________
2b M-Cii - ZU: ca. 7 cm
81 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Pferdehaar" - Pflege und Umgang
BeitragVerfasst: 13.10.2018, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 826
Wohnort: Märchenland
Also meine c Haarstruktur hab ich mit dem Khadi Hibiskus oder dem Hristina growth Schampoo und bei jeder Haarwäsche entweder Olivenöl oder Alterra Haarkur, aber die aus der Tube da die ohne Protein ist, ganz gut im Griff. Klar bei Regenwetter Frizzen die auch aber die Haare sind seit dieser Routine deutlich am gepflegtesten im Gegensatz zu allen anderen Versuchen, also bleib ich dabei.

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 690 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 42, 43, 44, 45, 46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de