Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.03.2019, 00:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22016 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1462, 1463, 1464, 1465, 1466, 1467, 1468  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 18:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 1047
Wohnort: Österreich
Ja wahrscheinlich kommt es auch auf die seife an, meine jetzige ist wohl nicht so optimal (nur palm, - kokos u olivenöl) aber immerhin naturseife (und handgeschöpft :schlaumeier: ... :kicher: ) Jetzt stehe ich ja erst am anfang meiner seifentesterkarriere, und werde hoffentlich eine finden die die haare nicht frizzig macht :lol:

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun - ca. Taille
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge Steiß :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 06.01.2019, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1453
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-) Das ist ein Ulmensamen und nicht das, was ihr vielleicht denkt!
Guck mal in den Gemeinschaftsprojekten, da gibt es irgendwo "Gemeinsam Seifen testen und Steckbriefe machen" oder so ähnlich mit einer Übersicht der Testerinnen nach Haartyp geordnet, da kannst du ja mal querlesen. Oder guck bei der Selbsthilfegruppe der bekennenden und anonymen Seifensuchtis vorbei, da werden auch dauernd Seifen empfohlen.

Meine persönliche Empfehlung ist:
* kein Palmöl (trocknet aus)
* Kokosöl nicht an erster Stelle (schäumt gut aber trocknet auch aus)
* Olivenöl: ist bei mir prima, macht wohl bei einigen Klätsch (ist etwas schwer)
* Buttern wie Sheabutter oder Kakaobutter: höchstens weit hinten auf der Zutatenliste (pflegt zwar, macht aber auch Klätsch)
* so Schnickschnack wie Tonerde oder Meersalz: höchstens weit hinten auf der Zutatenliste (Seife soll in erster Linie mild reinigen)
* Kräuterauszüge: sind eigentlich immer gut oder zumindest problemlos
* Überfettung: ist gar nicht so wichtig, so um die 5-10% ist schon gut.

Manche achten darauf, daß kein Olivenöl und kein Kokosöl drin ist (Palmöl sowieso nicht), das wäre dann (zum Beispiel) in etwa Färberdistelöl plus Babassuöl plus Rizinusöl plus xyz.

Eine Möglichkeit wäre auch, Seifen zu nehmen, die auch als Körperseifen ausgewiesen sind, dann wäre es nicht so ärgerlich, wenn es mit der Haarwäsche nicht so klappt. Einen speziellen Shop mag ich jetzt eigentlich nicht empfehlen.

_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 06.01.2019, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2018, 11:54
Beiträge: 244
@veli: Das belegte, "pappige" Gefühl auf Haar und Haut nach der Seifenwäsche habe ich auch. Nach Seifenwäsche habe ich auch mehr Frizz als nach Shampoowäsche. Meiner Meinung nach kommt das daher, dass die Seifen - jedenfalls die Seifen, die ich bisher verwendet habe - stärker reinigen und entfetten als z.B. Duschgel oder Shampoo. Also nicht von irgendwelchen Rückständen der Seifenwäsche, sondern davon, dass das Fett/die Schutzschicht komplett runtergewaschen wurde.
Ich habe mir vorgenommen, gezielt Seifen mit höherer Überfettung auszuprobieren. Mal sehen, ob sich dadurch was ändert.

_________________
Go ahead, bake my quiche!

1c, Fii (ZU 8,5 cm), 95,5 cm nach SSS (BCL), NHF, mittelblond mit grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 06.01.2019, 11:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 1047
Wohnort: Österreich
Danke nochmal für eure tipps! Ja in den seifensteckbriefen und dem seifensuchti thread habe ich eh schon gewühlt :lol: und in diversen seifenonline shops auch schon :wink: bin auch schon der seifensucht verfallen, obwohl ich grad erst am anfang bin. Habe nur noch nicht bestellt weil ich erst nach dem urlaub bestellen will, da hab ich wenigstens genügend zeit die inhaltsstoffe zu studieren :D

Ich glaube auch dass ich mit normalen körperseifen bzw. Höheren überfettungen am besten zurechtkommen werde, daher werde ich glaube ich gar keine extra haarseifen mit nur 5% oder so bestellen sonder gleich normale körperseifen. Ich merke das bei meinen selbstgemachten shampoos und shampoobars, da verwende ich auch massig öl und nur ganz wenig tensid, und für meine haare ist es am besten so.

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun - ca. Taille
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge Steiß :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 12.01.2019, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 9964
Bild

Also das ist mein Ergebnis mit einer 17% überfetteten Seife.

Ich kann aber auch wirklich mit allen Seifen waschen ohne dass ich Klätsch kriege. Niedrige ÜF führt bei mir aber auch zu mehr Frizz.

Klätsch heißt bei mir immer dass ich irgendwo in der Waschroutine nen Fehler eingebaut habe.

Diese Seife ist eine von solaine gesiedete. Da sie Schaum² hieß nehme ich mal an, dass sie gut Schaumfette enthielt (also solche die sich leichter aufschäumen lassen) und es gab auch ne richtige Schaumparty. Das ist bei mir auch das A&O, wenig Schaum führte bei imer immer zu Klätsch.

Ich würde daher zum Einstieg auf eine Seife achten die leicht aufzuschäumen geht.

Manche muss ich beispielsweise vorher einweichen, das braucht man als Anfänger vielleicht nicht auch gleich.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 12.01.2019, 12:25 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 1047
Wohnort: Österreich
Die glänzen aber toll, gigglebug!

Als ich meinen letzten Beitrag geschrieben habe, dachte ich noch dass die Überfettung tatsächlich reines Fett ist, also z.B. 10% Fett in der Seife :kicher:
Dank Seifenforum habe ich jetzt verstanden, dass das gar nicht so ist. Somit erklärt sich auch, warum höhere Überfettung gar keine fettigen Haare machen kann.

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun - ca. Taille
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge Steiß :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 18:25
Beiträge: 1933
das gibt es schon auch, aber nur bei heißverseifung (sogenannte HP/OHP). da schließt man die verseifung "im schnelldurchgang" bei höheren temperaturen ab und kann danach, noch bevor die seife fest wird, ein öl nur zum überfetten dazugeben, das dann weitgehend als komplettes öl erhalten bleibt ("weitgehend" sage ich deshalb, weil die komplette chemische reaktion vermutlich nicht abgeschlossen ist, sonst würden sich nicht alle seifen, egal ob HP oder CP, nach längerer reife nochmal verändern.)

deswegen habe ich große sympathie dafür, die begriffe unterlaugung und überfettung zu trennen und letzteren eher bei HPs zu nutzen.

denn bei kalt gesiedeten seifen (CPs) ist es so, dass man für die gesamte, gemischte ölmenge das benötigte NaOH zur komplettverseifung ausrechnet und davon einfach einen prozentsatz abzieht (also weniger nimmt), je nach gewünschter unterlaugung. was genau dann aber verseift bzw chemisch aufgespalten wird, ist ein bisschen zufällig, anhaltspunkte gibts dann nur noch über die verschieden hohen unverseifbaren anteile verschiedener öle. was "übrig bleibt" zur pflege, sind jedenfalls nicht reine öle, sondern die Bestandteile eines einzelnen Öls, die nicht vollständig verseift wurden.

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 9964
Danke für die Erklärung solaine, ich wollte dich das ohnehin mal fragen.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 12:14 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 15:00
Beiträge: 18
Wohnort: Saarland
Guten Morgen Zusammen,

Wie macht Ihr das eigentlich mit der Rinse, wenn ihr unterwegs seid?
Ich bin beruflich bedingt 4-5 Tage die Woche im Hotel. Zuhause wasche ich eigentlich nur mit Seife oder indischen Kräutern. Für unterwegs habe ich mich derzeit für Kesselpaste entschieden, da ich dann keine Säure Rinse benötige. Flüssiges Shampoo möchte ich nicht mitnehmen, auf Essig im Koffer möchte ich ebenso verzichten.

_________________
2aFii (5,2) - 68 cm

APL BSL Midback Taille Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 12:20 
Offline

Registriert: 25.03.2016, 10:57
Beiträge: 15
kommen deine Haare denn mit einer Rinse aus Zitronensäure klar ? Dann könntest Du auf Reisen einfach Zitronensäure Pulver (sieht aus wie Zucker) mitnehmen und damit deine Rinse ansetzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 13:00 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 15:00
Beiträge: 18
Wohnort: Saarland
Zitronensäure mögen sie leider nicht.

_________________
2aFii (5,2) - 68 cm

APL BSL Midback Taille Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 13:05 
Offline

Registriert: 05.10.2018, 10:31
Beiträge: 21
Wohnort: NDS
Hi, ich hab früher ins Schwimmbad immer ein kleines Döschen genommen mit etwas Essig. Mit Wasser aufgefüllt und durch den etwas offenen Deckel über den Kopf gegossen. Bevor es ganz leer war wieder aufgefüllt.

Das konnte ich dann 2-3 mal.machen, bevor kaum Essigwirkung mehr da war.
Vielleicht ist so ein kleines Döschen im.Koffer in Ordnung?

_________________
Typ: 2a M ii Länge: 87cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1894
Wohnort: im Taunus
Ich hätte jetzt auch vorgeschlagen:

Essig abfüllen in ein kleineres transportables Gefäß.
Es gibt auch ein paar fertig gemischte sauere Rinsen zu kaufen, die sind dann auch in kleineren Flaschen als es die Essigflaschen sind.
Oder Vitamin C oder Plastikzitrone, hast du das schon probiert?

_________________
1b f i, von Midback auf APL zurückgeschnitten
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 18:25
Beiträge: 1933
ich hab meist etwas essig im fläschchen in der kosmetiktasche mit, aber ich hätte auch keine hemmungen, von der salatbar im hotel zu klauen.

oder ich nehm gleich indische kräuter mit. alternativ einen früchtetee wie hibiskus in beuteln mitnehmen, ist auch sauer und passt vllt besser im hotelzimmer.

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2349
Wohnort: München
Ich nehme auch Zitronensäure oder gar nix. Eine Weile hab ich ein kleines Essigfläschchen mitgenommen, aber Pulver oder gar nix ist einfacher zu transportieren^^

Hibiskusteebeutel finde ich eine geniale Idee :D

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22016 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1462, 1463, 1464, 1465, 1466, 1467, 1468  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de