Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22015 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1463, 1464, 1465, 1466, 1467, 1468  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 23:18 
Offline

Registriert: 22.12.2018, 15:00
Beiträge: 18
Wohnort: Saarland
Vielen Dank schon mal!
Ich werde mal den Hibiskustee versuchen, der sollte sich notfalls auch mit heißem Leitungswasser zubereiten lassen.
Vitamin C kommt ebenfalls in die Versuchsreihe.

_________________
2aFii (5,2) - 68 cm

APL BSL Midback Taille Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 17.01.2019, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2017, 01:21
Beiträge: 109
Ich habe gestern das erste Mal mit Seife gewaschen und bin eigentlich recht zufrieden. Ich mag das Haargefühl und auch den Fall meiner Haare richtig gerne.

Bloß heute ist mir aufgefallen, dass ich wohl ein paar Schuppen bekommen habe, Juckreiz habe ich aber überhaupt keinen. Ich habe vielleicht zu stark gerinst (2 mal hintereinander). Oder könnte es auch daran liegen, dass sich die Kopfhaut erstmal auf die Seife umstellen muss und deshalb empfindlich reagiert?
Das aufschäumen hat bei meiner Olivenöl-Sheabutter-Ziegenmilch-Seife auch nicht so gut funktioniert, aber die Haare sind trotzdem nicht klätschig oder belegt sondern fühlen sich gepflegt aber trotzdem null fettig an.
Ich werde auf jeden Fall erstmal mit Seife weiterwaschen und beobachten wie sich Haare und Kopfhaut entwickeln.

_________________
1c-2aMii
Nach SSS: 61-62-63-64-65 (BSL)-66-67-68-69 -70 (MBL) -71-72-73-74-75,878 (proportio divina)
Fringe Journey: 22-23-24-25-26-27-28-29 -30

L.s Reise nach El Dorado


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 22.01.2019, 13:30 
Offline

Registriert: 10.10.2017, 10:55
Beiträge: 33
Hallo zusammen,

mein Vorsatz für 2019 ist es, meine Haare mit weniger "Kram" in den Pflegemitteln zu belasten und daher teste ich gerade die Seifenwäsche für mich. Wir haben hier sehr weiches Wasser, sodass ich nicht mal rinsen muss.
Ich benutze als ersten Test die Seife von Nordic Essence und habe nun festgestellt, dass ich plötzlich am Ansatz lauter Babyhaare habe. Abgebrochene Haare sind das - glaube ich - nicht, da sie alle vorne zu einer Spitze zulaufen und eben nicht aussehen wie meine Haare sonst, wenn sie brechen.

Kann das daran liegen, dass die Seife die Haare weniger schwer macht und man die deshalb jetzt sieht? Ich glaube nicht, dass ich plötzlich einen Haarwachstumsschub nur durch die Seife bekomme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 22.01.2019, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 331
Wohnort: NRW
@Lenapova Es kann schon an der Seife liegen, je nachdem wie du sie beim Waschen angewendet hast. Ich bin erst kürzlich auf die Waschmethode von Silberfischchen umgestiegen und das erste was ich danach bemerkte, waren die ganzen Babyhaare. Vorher, zwar auch mit Seife gewaschen aber gekreist wie beim Shampoo, waren die Babys zwar auch da, aber nicht so sichtbar.

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 7,5 cm), SSS 58,5 cm (über Schulter), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine (gestartet im Okt 2018), dichteres Haar + NHF, APL
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 22.01.2019, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1143
Meine Babyhaare kommen - egal ob bei Seife, Shampoo oder wasauchimmer - immer dann massenhaft herausgekrochen wenn die Haare nicht beschwert werden und keine glättenden Inhaltsstoffe dran kamen. Also zB bei Babyshampoo und fast allem was nicht ursprünglich für die Haare gedacht ist. Dementsprechend ist das bei mir auch bei vielen Seifen so.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 23.01.2019, 00:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1528
Wohnort: Ruhrgebiet
Bei mir kringeln die sich dann, wenn ich mit der Seife sehr großzügig war, wenn die Seife nicht extra reichhaltig war und keine Rückstände von irgendwas mehr im Haar sind. Nehme ich wenig Seife, dann legen sich die Babyhaare mit den anderen an, weil der Ansatz immer noch etwas natürliches Fett hat. Mich stört eigentlich beides nicht, solange sich die Haare nicht belegt oder trocken oder sonstwie komisch anfühlen.

_________________
Yetifaktor 65 bei SSS 120 cm (März '19)
* Rafunzels Haartagebuch *
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 23.01.2019, 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 19:32
Beiträge: 2269
Wohnort: Nähe FFM
Also nach der Seifenwäsche sind alle babyhaare total kooperativ und liegen schön an. Das gibt sich dann im laufe der Woche, sodass ich gegen Ende super viele Haare abstehen habe. Schöne Teufelshörnchen teilweise -.-

_________________
2bF 7,5 59 61 62 63 65 66 67 68 70 71 73 74 75 78 80 81 82 84 85 SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel:Hosenbund
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 23.01.2019, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 7788
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Vermehrtes Wachstum habe ich mit Haarseife nicht, aber mir fallen weniger Haare aus...

Mit Shampoobar sind es bis zu 70/80 Haare bei der Wäsche, im Regelfall um die 40/50, mit Seife meist so +- 10, am Montag hab ich aber auch nur 3 Haare ausm Sieb geholt...
Ich habe dann zwar ein wenig mehr Haare an den Nichtwaschtagen im Kamm, aber selten so viele, dass sich das relativieren würde.

Deshalb gehe ich davon aus, dass die Babyhaare auch davon mit kommen, weil die ja oft eine kurze Lebensdauer haben und mit Shampoo einfach schneller ausfallen würden...

_________________
MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Haartyp: 1bM6,5 112cm SSS -> Klassik

:urlaub:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 13:36 
Offline

Registriert: 10.10.2017, 10:55
Beiträge: 33
Ich habe die letzen Wochen jetzt auch bemerkt, dass ich mir durch die Haarwäsche weniger Haare ausfallen - eventuell liegt das vermehrte Auftreten von Babyhaaren ja daran.

Was mir aber auch noch aufgefallen ist: Ich wasche meine Haare alle 2-3 Tage und öle ansonsten mit Arganöl. Ich habe jetzt seit einigen Wochen schon in den Längen einen "ranzigen" Geruch, den ich mit der Seifenwäsche nicht loswerde. Liegt das an den fehlenden Duftstoffen in der Seife? Die Haare riechen auch direkt nach dem Waschen so, auch wenn ich Seife in die Längen gebe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1143
Wie riecht denn das Arganöl wenn du ein paar Tropfen zB auf dem Handrücken verteilst? Vielleicht ist das ranzig geworden?
Wie riechen die Fingernägel wenn du die Hände mit der Seife wäschst? Manche Seifen hinterlassen einfach einen nicht so tollen Geruch, je nach verwendeten Ölen.
Alternativ kann es sein, dass du den Geruch von Haaren nur noch nicht gewöhnt bist? Ranzig wäre eher ein bitterer Geruch, Haare/Sebum riechen zwar leicht herb aber auch etwas süßlich warm.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 14:53 
Offline

Registriert: 10.10.2017, 10:55
Beiträge: 33
Das Arganöl riecht ganz neutral, auch auf Textilien aufgetragen. Die Seife hinterlässt an den Fingernägeln eigentlich gar keinen Geruch, außer vielleicht ein wenig diesen typischen Seifengeruch, aber nicht den Geruch aus den Haaren.
Bitter riecht es nicht, sondern tatsächlich eher (für mein Empfinden) nach ungewaschenen Haaren. Es könnte schon sein, dass das der Geruch nach Haaren und Sebum ist, an den ich mich noch gewöhnen muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 4980
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Vielleicht liegt es aber doch am Arganöl. Als ich Olivenölkuren ausprobiert habe, hatte mein "damals noch Freund" ständig Appetit auf Pommes, wenn wir aneinander gekuschelt waren. Es stellte sich heraus, dass es an der (ausgewaschen) Kur lag, die für ihn wie Frittierfett roch. Bei anderen Ölen war das nie der Fall. :lol:

Edit: da fällt mir noch ein, benutzt du ne Rinse? Hatten auch mal welche, dass ihnen Apfelessig einen "Kotzgeruch" hinterlassen hatte.

_________________
Bild
Aktuell (03.01.17): 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread, wir suchen noch Helfer :)
Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 137
Wegen den Babyhaaren, witzig, bei mir ists genau umgekehrt, wenn ich mit Seife Wäsche sind liegen sie alle schön, sauber, gesättigt und geordnet. Je billiger und silikonhaltiger ein Shampoo jedoch ist, desto mehr fliegen Babyhaare, dass sie teilweise einfach vom Haaransatz abstehen. Da hab ich auch lange geglaubt dass die alle abgebrochen wären. Keine Ahnung warum sich das bei mir so verhält.

_________________
Aktuell: 80 cm nach SSS ZU: 7cm
Ziel: Hosenbund ca. 86 cm
[x] 70 cm [x] 75cm [ ] Hosenbund

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1143
"Je billiger und silikonhaltiger" passt doch 1a zu der Theorie, dass das dann passiert wenn die Haare durch nichts beschwert aber stark entfettet werden.
Bei mir macht sowas allerdings alle Haare so aufgeplustert fliegend, dass die Babyhaare zum Teil wieder darin untergehen/nicht weiter auffallen in dem Chaos.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 23:31
Beiträge: 1433
Wohnort: Südhessen DA-Di
Deswegen mag ich Apfelessig auch nicht, riecht für mich ebenfalls nach Erbrochenem sariden.

_________________
2a Mii 8,5 cm, 120 cm S³ Klassik+
dunkelaschlondsilbern Zimt und Zucker (Soft Summer)
färbefrei seit Nov. 2013, NHF auf Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22015 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1463, 1464, 1465, 1466, 1467, 1468  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aniva, Flummine


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de