Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 02:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 563 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 38  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 13:41 
Offline

Registriert: 05.03.2011, 12:28
Beiträge: 737
Wohnort: Wien
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, so einen Thread gibt es noch nicht, habe jedenfalls bei meiner Suche nichts gefunden. Nur denn allgemeinen Locken- und Wellenthread, aber ich denke, Wellen brauchen doch etwas anderes als richtige Locken.
Hier soll es um die perfekte Haarpflege für Menschen mit 2er Haaren gehen, die ihre Wellen auch gerne mal spazieren führen wollen, das bedeutet, NICHT AUSKÄMMEN.

Ich mag meine Wellen eigentlich sehr und freue mich auch immer, wenn sich die Haare nach der Wäsche wellen, aber sie sind einfach nie ordentlich genug, um sie so zu lassen. Und dann bürste ich eben meistens doch. Es stehen immer unendlich viele Haare ab, die sich nicht zu zu den gewellten dazugesehen wollen, daher habe ich immer einige schöne Wellen und dann die Haare, die aussehen, als hätte ich in eine Steckdose gegriffen. Wisst ihr was ich meine? Um richtige Locken zu definieren funktioniert ja CO recht gut, aber das ist für die meisten Wellen ja viel zu viel, gerade bei F oder M-Haaren.

Wie macht ihr das? Mit welcher Pflege bekommt dir die schön definierte Wellen, die man auch mal so lassen kann, ohne, dass man aussieht, wie gerade aus dem Bett gekrochen? Vielleicht haben wir ja gemeinsam einige gute Ideen.

Auf einen regen Austausch und liebe Grüße
Theresa

_________________
2bF/Mii, (~8,5cm ZU), Pixie
NHF: dunkelaschblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2011, 10:10
Beiträge: 336
Wohnort: Mallorca
Uii, das ist ja mal ein toller Thread!
Mich hier dazugesell und Kekse hinstell.

Ich selbst bin ja kein " Normalfall" ( nennt man das so ?)
War ja Ewigkeiten WO und nun seit zweieinhalb Monaten NW/SO.

Meine Wellen sind durch das bürsten mit der WBB schon recht durchgewühlt
Aber wenn ich dann mit Rosenwasser und Aloe befeuchte und knete, dann habe ich wirklich nette Haare, die sich auch in der Öffentlichkeit zeigen lassen koennen :wink:
Das schöne am NW: die Haare sind schön saftig und leicht beschwert, da sehen die Wellen besser definiert aus.
Und wenn ich nur mit dem TT durchgehe, dann bleiben die Wellen auch so bestehen.
Für mich und meine Kopfhaut/ Haare gibt es nichts besseres als diese Variante.
Das ist aber echte Geschmackssache :lol:

_________________
2aMii Umfang 7cm
Ziel:Taille
Mein Projekt:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... +z%FCchten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2011, 14:55
Beiträge: 198
Uui, der Thread ist super! Ich hab mich irgendwie im Locken/Wellen-Thread nicht richtig aufgehoben gefühlt und hab deswegen nichts geschrieben. :)

Meine Haare werden noch handtuchtrocken gekämmt (sonst krieg ich sie leider nicht mehr durch), dann kommt Aloe Vera-Gel (weiß nicht, ob das was bringt, mach ich noch nicht so lang) in die Längen und ein bisschen Öl in die Spitzen. Wenn sie dann an der Luft getrocknet sind, sind sie schön definiert und es steht auch nix ab. Würde ich fönen, hätte ich einen einzigen Mopp aufm Kopp.
Gehe ich aber, sobald sie trocken sind, mit einem Kamm durch die Haare, sind die einzelnen Strähnen sofort verschwunden. Deswegen flechte ich nach dem Waschen übernacht einen Engländer und fahre dann am nächsten Tag nur mit den Fingern durch die Haare, damit ich zumindest einen Tag länger was von den Wellen hab. :) Den Rest der Woche trag ich sie dann eben hochgesteckt oder mach einen Aloe-getränkten Holländer übernacht. Danach sind sie zwar trotzdem nicht definiert, aber ich kann sie immerhin offentragen. ;)

Bin mal gespannt, was ihr so mit euren Wellen macht. :)

_________________
Typ: 2bMii
82cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2239
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Am schönsten wellen sich meine Haare nach einer Seifenwäsche.
Mit Shampoo gewaschen ist mein Deckhaar flusig-fliegend, die Wellen weniger definiert.

Frizz ist mal mehr, mal weniger vorhanden. Liegt nicht unbedingt immer an der Pflege, sondern hängt oft auch von äußeren (Luftfeuchtigkeit) und sonstigen Faktoren (z.B. viele nachwachsende, kürzere Haare) ab.

Ansonsten mache ich aber nichts, um die Wellen 'herauszuarbeiten'. Ich nehme sie, wie sie kommen. :wink:
Die meiste Zeit trage ich meine Haare eh im Dutt.

Kämmen oder gar bürsten zerstören bei mir jede Welle und ergibt den berüchtigten 'explodiertes Sofakissen-Look'.

Und generell kann ich von meinen Haaren sagen, dass je besser sie mit Feuchtigkeit versorgt und gesättigt sind, desto schöner sich die Wellen ausprägen. Manchmal sind es dann richtige Spirallocken. Leider erreiche ich diesen Zustand nur selten.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2011, 11:17
Beiträge: 1014
Toller Thread!

Ich bürste sie wenn sie nass sind. Glücklich bin ich damit nicht, aber ich weiß nicht was ich damit sonst machen soll *resigniert zugeb*

Vor 2 Wochen habe ich sie mal ohne Condi einfach lufttrocknen lassen - für das Bestimmungsfoto nach Fia (Cam-Kabel muss ich leider erst noch bestellen- das ist entschwunden, bis dahin gibts kein Foto)

-> das war eine reine Katastrophe. Am Ansatz waren sie vielleicht 8-10 cm glatt. Dann wurden sie stark wellig und fingen unten zu kringeln. Je länger sie werden desto wuscheliger wirds. Ich sah nicht nur aus wie ein Wischmop, ich kam nicht mal mit den Fingern durch und im Nacken fingen sie natürlich an wieder zu filzen. Konnte sie gleich noch mal nass machen und Condi drauf schmeißen :evil:.

Ich mache mit meiner Natur eigentlich nichts anderes, als sie nach dem Waschen möglichst geordnet zu bekommen, um sie dann in Frisuren fein säuberlich gestrafft am Verwirren zu hindern.

also wenn ich ganz ehrlich bin, fühle ich mich mit meinen Haaren anders komplett überfordert. Freue mich also riesig auf eure Pflegeroutinen und K(r)ampfberichte.

*sich nen Keks schnapp und krümelnd mampf*

_________________
2b/c M-C ii
(Midback)
PP- Walhalla siedet die perfekte Seife


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 20:31
Beiträge: 2891
Also meine Haare sehen nur nach der Wäsche schön Wellig aus. Den Tag später kann man das eigentlich schon knicken. Aber das aller wichtigste ist wirklich: nicht kämmen!
Vllt. hin und wieder anfeuchten mit einem Leave-In oder so.

Flechtwellen halten bei mir sehr gut. Ãœber Nacht geflochtener Franzose, etwas angefeuchtet... die Wellen halten bis zu drei Tagen.

_________________
2cMii/7/62cm.
Ziel: back again

Bild
Wyrd bið ful aræd!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2010, 19:38
Beiträge: 265
Super Thread!

Ich fühle mich auch mehr wellig als lockig...wobei ich das manchmal bei mir gar nicht so richtig unterscheiden kann.

Ich benutze nach der Wäsche immer einen Condi. Das perfekte Shampoo habe ich noch nicht gefunden. Entweder verklettet es meine Haare/den Ansatz oder aber ich kriege davon Schuppen. :cry:

Nach der Wäsche lasse ich sie ca. 5 Min. im Handtuch vortrocknen. Länger als 5 Min. geht nicht gut, denn dann sind einzelnen Strähnen (Schläfe, Seiten,..) schon wieder zu trocken und sehen aus wie Heu.

Kämmen muß ich die Haare auch im feuchten Zustand. Ich versuche natürlich immer sehr schonend zu kämmen. Die trockenen Wellen kann ich kaum kämmen, denn dann ist echt Strohalarm. Die Wellen sind dann nicht mehr so vorhanden. Nach einer Weile kommen die Wellen zwar ein klein wenig wieder, aber der richtige Schwung ist weg und sie sind dann einfach zu trocken. Öl, Wasser, Fett in den trockenen Haaren klappt auch nicht immer. Entweder bringt es nicht viel oder aber es wird dann einfach zu fettig und ölig.

Nach der Wäsche nehme ich jetzt seit ein paar Monaten Aloe Vera Gel (dm) und ein paar Tropfen (oder 1-2 Pumpstöße) Öl. Ich knete das dann von unten in die Spitzen und anschließend in die Längen und ganz, ganz wenig AV-Gel in den Ansatz. Ich habe sonst immer 2 Pumpstöße AV-Gel genommen, aber nun bin ich mutiger geworden und habe mal so 3-4 Pumpstöße ausprobiert. Das klappt sehr gut, da das AV-Gel ja auch etwas Halt gibt.

Ich lasse sie dann an der Luft trocknen. Den Pony und die Seiten stecke ich dann mit Haarkrebsen etwas hoch, damit das nicht zu platt wird.
Ich habe auch mal komplett alle Haare kochgeknautscht und dann mit Haarkrebsten festgesteckt. Das ergibt auch sehr schöne Wellen, da sie sich ja nicht so aushängen konnten. Jedoch dauert das Trocknen einfach zu lange....gerade jetzt in der kalten Jahrezeit. Die Haare werden davon bei mir auch irgendwie trockener, als wenn ich sie normal an der Luft trocknen lasse. Auch das Aufwickeln auf Papiertücher brachte mehr Strohalarm als Locken.

Ich benutze auch noch die Brustwarzensalbe von dm :roll: Die mögen meine Wellen auch sehr gerne. Ich nehme da nur eine etwa erbsengroße Menge, verteile das in den Händen und knete es dann in die Spitzen und auch in die Längen. Das klappt bei mir besser als Öl in die Trockenen Haare.

Am meisten stört mich, daß meine Haare einfach nur supertrocken sind, wenn ich die Wellen auskämme. Zwischendurch mal ein "glatt-Haar-Look" würde mich gar nicht so stören, aber sie sind dann einfach zu trocken.

Ich bin auch mal gespannt, welche Tipps und Erfahrungen hier so genannt werden.

_________________
2bMii SSS 76 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011, 17:47
Beiträge: 1474
Endlich ein Thread für die 2er unter uns.. :wink:

Also bei mir halten die Wellen immer so 2 Tage nach der Wäsche, aber nur, wenn ich mit offenen Haaren schlafe, da sie sonst knicke bekommen und gleichzeitig glatter werden ( sind ab Tag 3 - 4 richtig glatt, fast 1c ) . Auch ich kämme nach der Wäsche im feuchten Zustand, da es einfach nur noch filzig wird, wenn ich es nicht tu, dafür kämme ich aber danach nicht mehr, außer ich stecke sie mir hoch. Mein HG ist Aloe Gel in Verbindung mit Condi und Honig, das macht meine Haare wunderbar saftig, minimiert den Frizz bzw lässt ihn fast komplett verschwinden, definiert die Wellen schön aber beschwert meine ohnehin schweren Haare nicht allzusehr. Da ich aber einen rauswachsenden "Pony" habe, der mir mittlerweile fast bis zum Schlüsselbein geht, stecke ich diesen auch noch zur Seite, das gibt bei mir vorne schöne, sanfte Wellen die das Gesicht gut umrahmen, und nicht solche "Ponystäbe", die sich in alle Richtungen nach oben oder unten kringeln..

_________________
2b-c F/M 9,7 || CGM || Hüfte || NHF: Munkelgoldblond
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2011, 14:55
Beiträge: 198
@Endstation:Eden: Benutzt du die Aloe-Condi-Honig-Mischung als Kur ab und zu oder bei jeder Wäsche?

_________________
Typ: 2bMii
82cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2010, 19:57
Beiträge: 1470
Wohnort: Überall & nirgendwo
Das ist auch der passende Fred für mich. Unter Locken/Wellen habe ich mich nie so richtig gefunden :D

Auf meinem aktuellen Ava kann man sehen, wie meine Wellen quasi unebrührt aussehen. Nass nur grob gekämmt, dann unter dem Handtuchturban antrocknen lassen und dann im lockeren Dutt, damit die Haare aus dem Weg sind fertig trocknen lassen. Leider schaffe ich das nicht oft... MEist wasche ich Abends die Haare und im Schlaf kann man die Wellen nicht so wirklich bewahren :wink: Da hilft nur der Engländer oder Franzose.
Gewaschen wird meist mit einer PreWash-Kur aus Öl, oder einen höherwertigen NK-Condi, oder NK-Condi mit Öl gepimpt. Super Kuschelfaktor gibt es auch mit Panaceas als PreWash. Wenns zeitlich mal nicht passt, gibt's CWC. Nach der Wäsche gibt's oft noch ein Balsam (Marula Hairbalm von Sheabutter Cottage, whipped Cocoa-Butter) oder Öl (am liebsten Papaya- oder Kokosöl) in die Längen und Spitzen.

Der Grund warum ich zu euch ins LHN gefunden habe war, dass ich besser mit meiner Struktur klarkommen wollte. Sie akzeptieren, mehr aus ihr rauszuholen. Vor einem Jahr habe ich mich noch schwer damit getan am Nicht-Waschtag offen zu tragen. Heute geht das. Sogar noch an Tag 5 oder 6 nach der Wäsche, wenn noch keine Klätschgefahr droht. NK benutze ich schon seit vielen Jahren, daher auch schon seit Jahren silikonfrei. Durch Experimente mit veieln Produkten habe ich aber dann doch noch so den ein oder anderen Wirkstoff entdeckt, den ich vermeiden sollte um frizzfrei und nicht aufgeplustert durch die Gegend laufen zu können: Glycerin, auf Alkohol zu verzichten ist natürlich genauso sinnvoll, nur nicht immer so einfach zu umgehen :roll: .
Früher war Bürsten absolut strukturtötend. Die Spitzen und Längen sahen immer explodiert aus (und das obwohl sie auch damals nicht übermäßig kaputt und trocken waren), Heute kann ich sie Kämmen, dann sehen sie für eine halbe Stunde auch mal "ordentlich" und glatt aus aber gleich darauf fangen sie wieder an sich aufzukringeln. Aber so, dass man sich damit sehen lassen kann 8)

_________________
97cm SSS 2bfii 8cm
Ziele: gesunde klassische LängeMein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2011, 09:36
Beiträge: 1290
Wohnort: Wien
Ooh was für ein toller Thread!
*Keks nehm und dazusetz*

Ich bin momentan am testen diverser Pflegeprodukte und freu mich hier ein paar Tipps für die Wellen zu kriegen :)

_________________
1c-2aFii (7,4 ohne Pony), BSL, Ex-Rauszüchterin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2011, 17:47
Beiträge: 1474
@elleth Eigentlich bei jeder Wäsche, außer ich hab keine Lust oder das Gefühl, dass sie mal wieder eine Reinigungswäsche vertragen können. Wobei ich mit dieser Mischung irgendwie nie einen Klätschekopf krieg.

_________________
2b-c F/M 9,7 || CGM || Hüfte || NHF: Munkelgoldblond
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 22:56 
Offline

Registriert: 05.03.2011, 12:28
Beiträge: 737
Wohnort: Wien
Oh wie toll, hier ist ja schon richtig was los! :D

Das mit der Feuchtigkeit ist ein glaub ich ein wichtiger Punkt, wenn die Haare richtig gesättigt aber eben auch nicht beschwert durch Ãœberpflegung sind, hab ich auch immer die schönsten Wellen.
Vielleicht liegt mein Steckdoseneffekt auch noch an den Blondierleichen, die sich nicht zu schönen Strähnen legen wollen.
Ich wasche auch immer mit Seife, da wellen sie sich am Meisten.
Eventuell brauch ich auch noch ein besseres Leave-In als Öl. Das Lush R&B hat die Wellen immer toll definiert, aber ich habe leider den Verdacht, dass es auf Dauer austrocknet.

_________________
2bF/Mii, (~8,5cm ZU), Pixie
NHF: dunkelaschblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 19:43
Beiträge: 1725
Wohnort: Schleswig-Holstein
Was für ein Toller Thread!

Wie viele hier, fand ich mich auch nicht im Locken-Thread wieder.
Meine Pflegeroutine habe ich noch nicht gefunden. Meistens werden die Haare feucht gekämmt und dann in nem Engländer/Fronzosen/Kordel/... verpackt. Weshalb sie immer gleichmäßig gewellt sind. Das ist mir aber zu künstlich :lol:
Ich bekomme öfter folgenden Kommentar von meiner schwester: "Findest du es nicht doof immer diese Flechtwellen zu haben?"

Bürsten finde ich auch ein interessantes Thema dazu. Meine bisherigen erfahrungen diesbezüglich sind:
- Holzbürste = Fluff
- Holzkamm = wenn ich zu lange kämme auch Fluff
- TT = gleichmäßger Wellenvorhang (?) wenn ich mit der Hand nachstreiche, ansonsten wie Holzkamm
- Metallbürste (meine Sis) = 1b-c Haare :shock:


Tante Edit fragt Endstation:Eden ob sie Ihre Kur ins nasse oder trockene Haar gibt? ^^

_________________
2aMC ???cm SSS ZU ?
länger als ein IKEAmaßband[x]
Wanderstroh


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.12.2011, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2011, 16:47
Beiträge: 4897
Am stärksten ringeln sich meine Wellen, wenn ich in den Regen komme oder einfach ein bisschen Wasser hineinsprühe, dann bekomme ich vor allem um's Gesicht herum richtige Löckchen.

Die Längen kordel ich gern ein, fahre dann einmal mit nasser Hand darüber, mache einen Dutt und schon nach 5 Minuten fallen meine Wellen viel schöner.

Und gegen Fluff hat mir am allerbesten die Scalpwash-Methode udn Macadamiabutter geholfen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 563 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 38  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de