Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.03.2019, 07:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 344 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.05.2013, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 16425
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
Oh, davor hab ich immer Angst, dass es irgendwo im Urlaub mal nur solche Duschen geben könnte. Da wüsste ich gar nicht, was ich machen soll. Wenn ich den Kopf der Handbrause nicht richtig (wortwörtlich) auf Haare und Kopfhaut presse, krieg ich gar nichts sauber.

Warum deine Haare so fluffig sind, kann ich dir nicht sagen, aber bei der ersten WO nach einer Shampoowäsche sind bei mir auch die merkwürdigsten Dinge passiert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2013, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2012, 11:28
Beiträge: 155
beecrazy, probier doch mal in die feuchten Haare etwas, nur etwas, Öl zu geben. Wasch die Haare abends, damit das Öl schön einziehen kann über nach. Am nächsten Tag trägst Du, wenn die Längen zu ölig sind, Zopf oder Dutt, und am zweiten Tag sollten die Haare wieder schön sein!
Hab die letzten zwei Wochen auch nur WO gemacht, weil ich fast täglich gewaschen habe. Wir scheinen die gleichen Haare zu haben! Meine werden auch immer schöner, je länger ich nicht gewaschen habe. :lol: Nach dem zweiten Zuckerwatte-WO war ich sehr genervt und habe ein schönes Oilrinsing während der WO-Wäsche gemacht, - nur mit Wasser ausgespült. Die WOs danach haben super geklappt und ich war sehr zufrieden, brauche meinen Kopf auch nicht ewig unter das Wasser halten, weil ich keine fettigen Haare habe. Ich habe dennoch danach in die feuchten Längen und Spitzen mit den Händen gerne etwas Öl aufgetragen, um die Zuckerwatte gar nicht mehr aufflammen zu lassen. :D

_________________
2a, F-M, ii - mittelbraun
Mein Projekt: Vom Hobbit zur Arwen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2013, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2013, 09:32
Beiträge: 248
Bluemeken hat geschrieben:
beecrazy, probier doch mal in die feuchten Haare etwas, nur etwas, Öl zu geben. Wasch die Haare abends, damit das Öl schön einziehen kann über nach. Am nächsten Tag trägst Du, wenn die Längen zu ölig sind, Zopf oder Dutt, und am zweiten Tag sollten die Haare wieder schön sein!
Hab die letzten zwei Wochen auch nur WO gemacht, weil ich fast täglich gewaschen habe. Wir scheinen die gleichen Haare zu haben! Meine werden auch immer schöner, je länger ich nicht gewaschen habe. :lol: Nach dem zweiten Zuckerwatte-WO war ich sehr genervt und habe ein schönes Oilrinsing während der WO-Wäsche gemacht, - nur mit Wasser ausgespült. Die WOs danach haben super geklappt und ich war sehr zufrieden, brauche meinen Kopf auch nicht ewig unter das Wasser halten, weil ich keine fettigen Haare habe. Ich habe dennoch danach in die feuchten Längen und Spitzen mit den Händen gerne etwas Öl aufgetragen, um die Zuckerwatte gar nicht mehr aufflammen zu lassen. :D


Das hört sich gut an. Muss ich dann mal ausprobieren. Da ich aber morgen nochmal färben wollte mit Henna und die nächste Woche zum Friseur gehe, kann ich wohl erst Ende des Monats das mal ausprobieren.

Welches Öl nimmst du? Kokosöl sieht bei mir meist sehr stark fettig aus und es mag meist nicht so richtig einziehen.

_________________
2a/b M ii ~ kurz vor Taille~ dunkles rot-braun (Henna & Indigo)
Haarprojekt: Biene in rot mit Taillenlangen Haaren


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2013, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2012, 11:28
Beiträge: 155
Hab das Haaröl von Alverde, Mandel-Argan, aber es gibt sicher noch bessere Öle, die leichter wegziehen. Muss auch noch herumtesten. :D Jedenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass zu viel Öl in den Längen und Spitzen mit den Tagen wegziehen und nur schöne Haare hinterlassen.
Probier vielleicht mal folgendes: Nach dem Waschen Haare so gut wie möglich mit Handtuch ausdrücken, Headbangen, Haare überkopf nochmal mit dem Handtuch vorsichtig ausdrücken und dann etwas Öl in den Händen verreiben. Dann knetest Du überkopf deine Haare mit Deinen eingeölten Händen, so dass vor allem die Spitzen und Längen eine ganz leiche Ölkur bekommen. Wenn Du Dich dann wieder aufrichtest solltest Du die Haare gut entwirren können. :D Natürlich nicht mit der WBB, die nehme ich eigentlich erst komplett nach dem Trocknen oder sogar nach der ersten Nacht. Teste mal diese breitzinkigen Stränchenkämme mit den abgerundeten dicken Zinken, die gleiten wie die eigenen Finder durch die Haare und reissen die Strähnen nicht so fluffig auseinander.

_________________
2a, F-M, ii - mittelbraun
Mein Projekt: Vom Hobbit zur Arwen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2013, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.06.2011, 21:23
Beiträge: 274
Wohnort: NRW
Sagt mal...inwiefern wirkt sich der Kalkgehalt von Wasser bei einer WO aus? Ich hatte letztens bei leichtem Fettkopf spontan nach dem Sport mal ne WO probiert...also mehrere Minuten lang mit möglichst viel Druck warmes Wasser auf den Kopf. Da ich bei meinen Färbeleichen Angst habe, dass die WBB die noch weiter schädigen könnte, hab ich mir noch keine angeschafft, ich hab die Haare also nicht vorbehandelt. Und massieren wollte ich nicht, weil ich Angst habe, dass dadurch bei mir die Kopfhaut nur noch mehr fettet.

Ergebnis: Also die Deckhaare fühlen sich leicht schmierig an, sehen aber, mit ein klein wenig Babypuder, recht gut aus. Die Haare darunter aber...fühlen sich eigentlich nur nach BÄH an. So richtig schmierig und verklebt. Ich hatte jetzt den Verdacht, dass das an drei Dingen liegt. a) Am Kalkgehalt des Wassers, der ist nämlich verdammt hoch. Könnte der Kalk das irgenwie verklebt haben? b) Nicht lange genug gewaschen. Ich dachte, 5 Minuten reichen. c) Vielleicht hätte ich doch massieren sollen?


Habt ihr sonst noch irgendwie Tipps? Ich würde total gerne auf WO umsteigen, aber wenn so die Umstellungszeit aussehen soll...no way!

_________________
Ballett ist auch Metal! :)

2aMii (ca. 9cm Umfang), Länge ca. 75cm nach SSS mit U-Form, Midback

Ziele:Färbeleichen raus, gesunde Spitzen (utopisch -.-), Tailie und vllt länger. Und die Kopfhaut verwöhnen. Undundundund...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2013, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2011, 21:08
Beiträge: 1731
Wohnort: Sachsen
Bei mir werden nur Haare sauber, die auch direkt Wasser abkriegen. D.h. ich muss das Deckhaar anheben bzw. scheiteln, um auch die Unterwolle vernüntig sauber zu kriegen. 5min erscheinen mir auch etwas kurz, daran könnte es also auch mit gelegen haben.
Zum Kalkgehalt kann ich nichts sagen.

_________________
Tabs ist unterwegs zur Taille
2a Mii (5,8 cm ZU) // Frisurenprojekt 2016
40 SL 45 50 55 APL 60 65 BSL 70
75 Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2013, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4593
Bei mir klappt WO viel besser, wenn ich noch eine saure Rinse mache, also ja, ich denke schon, dass sich der Kalk mit dem Sebum verkleben kann und als Schmierfilm zurückbleibt.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2018, 20:57 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 199
Wohnort: NRW
Ich schließe mich euch demnächst auch mal an und probiere es endlich aus :D klingt ja alles super! aber, wie macht ihr das mit dem Fettkopf, den man zu Anfang hat auf der Arbeit bzw im der Öffentlichkeit? Besonders wenn man viel mit Kollegen zu tun hat oder mit Kunden?

Ich habe ein Buch zu dem Thema, darin steht unter anderem, dass man seind Haare in der Umstellungszeit offen tragen sollte, stimmt das?:)

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim
17.Februar 2019 ca 78cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.03.2018, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2017, 08:14
Beiträge: 421
Wohnort: Hamburg
Ich hatte zu Beginn nie einen Fettkopf bei WO :mrgreen:
Sobald es leicht fettig wird, wird gebürstet und hinterher gewaschen. Wenn du nicht hinauszuzögern willst, musst du nicht fettig rumlaufen. Und sind sie nach der Wäsche noch fettig hast du nicht genug gewaschen oder gebürstet. Dann kannst du direkt noch mal waschen :mrgreen: :lol: Denn zurück bleibendes Fett erhöht die Gefahr eines schönen Wachshelmes ungemein. Und den gilt es zu vermeiden.

_________________
SSS 65cm / 1c Fii 5,2cm ZU


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 16:35 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 199
Wohnort: NRW
okay, alles klar:)dann wirds zeit dass ichs beginne^^

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim
17.Februar 2019 ca 78cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2018, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2011, 11:14
Beiträge: 6741
Wohnort: Australien
Ich hatte es schon mal probiert und egal wie es funktionierte nicht.

Gestern im Meer geschwommen und heute lange nur mit Wasser ausgewaschen und meine Haare fühlen sich klebrig an

_________________
2bMiii 11 NHF 141cm SSS( Knie )
Letzter Schnitt:November '17( 10cm
PP-entspannt zum Knie
altes/ 1.PP- geschlossen
Haarschwester gesucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.03.2018, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 23:20
Beiträge: 578
Wohnort: Am Rhein
Die meisten WO-ler schreiben mittlerweile nur noch in diesem Thread:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=22&t=331

Kommt doch rüber :)

Casophaia, wie heißt das Buch über WO? Es gibt ein ganzes Buch dazu??? :shock: klingt interessant!

_________________
2c F ii, ZU 7cm, SSS 50 cm in NHF
APL (58cm), BSL (67cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2018, 20:38 
Offline

Registriert: 15.06.2016, 20:04
Beiträge: 199
Wohnort: NRW
Hi Juke,
ja... es is nur ganz klein umd dünn. Man hat es schnell durch. Aber es ist ganz interessant. Da werden kurz alle natürliche Methoden angesprichen, also Haare ohne Shampoo waschen und statt dessen mit Altwernativen, Haare nur mit Wasser waschen==>water only und zuletzt auch über das Thema Sebum only.. die Autorin gibt ein paar Tips und hat auf der letzten Seite ein paar Link Tips, wo man z.B. Haarseifen oder Wildschweinborstenbürsten kaufen kann..

"Vergiss Shampoo!'No poo' der natürliche Weg zu glanzvoll gesundem Haar" von Claudia Peters ;)

_________________
~von stoppelkurz bis hüftlang~
Ziel: natürlich gesundes, hüftlanges Haar

1cFii * SSS 67 cm vor dem Trim
17.Februar 2019 ca 78cm vor dem Trim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 23:31 
Offline

Registriert: 11.03.2019, 21:34
Beiträge: 19
Hallo,
bin hier im Forum gelandet auf der Such Infos zu der No Poo-Methode/WO.

Eine Frage hat sich mir beim Lesen der Beiträge hier immer mehr aufgedrängt: bis jetzt habe ich bei Erfahrungsberichten/Anleitungen zu No Poo immer gelesen, dass man anfangs die Haare richtig durchfetten lassen muss, also für einen Zeitraum von 10 Tagen gar nicht waschen (manchmal war auch von längerer Zeit die Rede). Dann sollte sich das alles langsam einregulieren, nicht mehr so viel Talg produziert werden und die Haare von Tag zu Tag besser aussehen.

Hier klingt es, also würden die meisten Leute einfach von heute auf morgen damit aufgehört haben mit Shampoo zu waschen und nur noch mit Wasser waschen. Verstehe ich das richtig?

Und wie ist das hier zu verstehen:
EisWolf hat geschrieben:
..-> Fett bleibt eher drin - Ausser man duscht extrem heiss. Dann verteilt es sich hingegen praktisch überall und wird zum Teil auch gelöst. Bei kalten/lauwarmen Wäschen verteilt es sich auch, allerdings eher durch die "Kraft des Wassers" und manuelle Bewegungen.


Heißt das nun, man sollte heiß duschen, damit sich das Fett lösen kann, damit die Haare wieder schön aussehen - oder besser kalt/lauwarm, weil man möchte, dass das Fett bleibt und sich verteilt, um so die Haare zu pflegen..?

Viele Grüße
Melanie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 344 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de