Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 00:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 300 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 21:24 
ich hab es jetzt 2 stunden einwirken lassen....und ich glaub ich muß morgen noch mal mit shampoo waschen. :D

Greymalkin, danke für die tipps!ich hoffe damit klappts beim nächsten mal besser! ^^ benutzt du es denn regelmäßig und bist du zufrieden?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2013, 23:58
Beiträge: 1133
Wohnort: Rohrschacht
Ui, zwei Stunden auf dem Kopf? Das ist ordentlich. :D Sauber macht es eigentlich auch (wenn es denn eine Chance gegen das Öl hat) binnen einer halben Stunde oder auch kürzer.

Ich benutzte Kräuter sein einer Weile immer mal wieder. Ca. alle zwei Wochen, weil mir der Peelingeffekt auf der Kopfhaut guttut. Shikakai ist bei mir eine ziemliche Gratwanderung zwischen "gerade so sauber" und "leider noch fettig", aber wenn ich ersteres erreiche sind die Haare wirklich prima. :) Mit Reetha fällt mir das Sauberwerden wie gesagt leichter, aber das ist eben auch etwas "agressiver".

_________________
2b|F-M i-ii|halslang
ad infimum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 22:35 
oh gott!es ist die reinste katastrophe! es hat kein bisschen gereinigt! :shock:

ich seh aus wie n öliger fisch! die kleinen schuppen von der ölmassage kleben auch noch überall. :roflx: ...neee...das geht so nich...ich muß morgen waschen! :pruust:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4593
Du schreibst du hast noch nicht so lange Haare und du kriegst mit 3 EL Shikakai deine Haare nicht sauber?
Meine Güte, hattest du in Öl gebadet?

Wie und womit hast du es denn aufgetragen?

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 00:11 
naja....ich hatte über nacht ne öl kur drin. :lol:

kopf über und mit den händen.es hat sich garnicht verteilen lassen,hat direkt an der stelle gepappt wo ich anfangen wollte zu verteilen . ich hatte garkeine möglichkeit das zu verteilen und schwupps wars auch schon leer. :augenreib:

...meine haare sind grad mal ohrläppchen lang. ^^


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4593
Ich nehme mal an, dass dann das Hauptproblem war, dass du mit dem Brei nicht überall hingekommen bist.

Ich mache die Pampe nicht so dick und trage sie dann mit einer Flasche mit Sportverschluss Scheitel für Scheitel auf.

Ich habe auch schon mit ganz dünnflüssigem Zeug gewaschen, aber dann muss man mit dem Kopf über dem Waschbecken bleiben, weil man sonst alles voll tropft. Das ist sehr unbequem.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 18:54
Beiträge: 72
Greymalkin hat geschrieben:
Shikakai ist bei mir eine ziemliche Gratwanderung zwischen "gerade so sauber" und "leider noch fettig", aber wenn ich ersteres erreiche sind die Haare wirklich prima. :) Mit Reetha fällt mir das Sauberwerden wie gesagt leichter, aber das ist eben auch etwas "agressiver".


Das kann ich so unterschreiben. Ich liebe Shikakai, weil es meine Haare unglaublich pflegt, aber der Ansatz ist dann leider immer noch leicht fettig. Gerade experimentiere ich mit der richtigen Menge an Reetha. 1:1 war schon zu viel, aber es könnte (zumindest bei mir) bei einer Ölkur funktionieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 12:34 
Minouche....ja genau! das war wohl das problem. :D

also ist es besser das was dünner zu machen damit es sozusagen schon fast von alleine über die kopfhaut läuft!?

ich kann mir dieses raue gekrümel irgendwie nicht als schonend und pflegend für die haare vorstellen!?
schädigt das nicht die haare wenn ich so reibe um es zu verteilen?

...und benutzt ihr das zu jeder wäsche? bin auch echt am überlegen das nächste mal erst mit meinem lavera rosen shampoo zu waschen und das pulver dann danach...?hmmm.....nicht einfach :D

sorry für die vielen fragen,aber bevor die nächste wäsche wieder in die hose geht..... ^^


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2012, 13:12
Beiträge: 4822
Also ich hab nach den Tipps hier angefangen, das Ganze zu filtern und siehe da, es klappt. Sprich, ich mach mir n Aufguss mit zwei glattgestrichenen/eineinhalb Löffeln, filter alles sobald ich waschen möchte und schütte das alles dann behutsam über den Kopf, während ich am plantschen bin. Dann eben nur einmal die Woche am Wochenende, alles andere wär mir zu zeitaufwändig, gerade weil ich bei sowas ungeschickt bin und auch keine 20 Min in der Dusche rumsitzen will. Ölkuren gehen bei mir auch mit der Menge raus, wobei mans da mitm Öl auch nicht unbedingt übertreiben sollte. Was mir an Punkten aufgefallen ist: Rinse nötig, sonst Klätsch. Vollständig trocknen lassen bevor ich schlafen gehe, sonst Klätsch am Hinterkopf. Mir gefällts übrigens wenns zwar gewaschen, aber nicht ultra-gereinigt ist, wies mit den meisten Shampoos passiert. Nicht dass die Haare fettig sind nach der Wäsche, aber sie sind allgemein griffiger und ich für meinen Teil hab eben nicht dieses Gefühl, als hätte ich meinen Kopf mit Meister Propper gereinigt. Und ich würd mit dem ungefilterten Zeug auch nich im Haar rumreiben, sondern es einfach nur bestmöglich draufgiessen.

Jedenfalls hab ich demletzt meine -indische- Arbeitskollegin von früher getroffen, die konnts garnich glauben, dass ich mit Shikakai wasche (Und scheint auch davon auszugehen, dass ich irgendeinen billigen, westlichen Schrott nutze :D ) hat sich aber sehr gefreut und mit dann erzählt, wie se früher immer das Shikakai selbst bearbeitet und dann damit gewaschen haben. Sie denkt halt einfach, dass das nix für die zart besaiteten Haare des Westens ist und meinte früher auch immer, ich solle eher mal Amla Shampoo probieren. Ich meine mich zu erinnern, dass manche hier die Pampe bis zum nächsten Tag stehen lassen -oder war das Henna?- und hab mal gefragt, sie hat zumindest nochnie etwas davon gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 28.10.2015, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4593
Wenn es dünner ist, muss man ja nicht reiben, um es zu verteilen.
Außerdem ist das Pulver je nach Hersteller auch mal mehr oder weniger fein gemahlen.

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, bei die Kräuter bei jeder Wäsche zu benutzen.
Ich benutze es, wenn ich zuhause wasche und ein bisschen Zeit habe. Wenn es schnell gehen muss, nehme ich lieber Shampoo.

Ja, ich lasse die Pampe meistens bis zum nächsten Tag stehen. Das spart am Waschtag ein bisschen Zeit, weil ich gleich loslegen kann.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 25.03.2017, 20:55 
Offline

Registriert: 12.04.2008, 14:55
Beiträge: 7493
Wohnort: Landkreis Northeim
Ich habe heute mal Shikakai Pulver ausprobiert.
Das erste Mal hat nicht so gut funktioniert.
Zwar wird immer gesagt, das macht glänzendes Haar und sowas alles, aber ich sehe in meinem Haar keinen Glanz.
Bei mir waren vereinzelt einige kleinere Schüppchen sichtbar, aber wenigstens hat das Kopfhautgejucke davon komplett aufgehört.
Allerdings fühlen sich meine Haare nach dieser Haarwäsche ein bischen wie "belegt" an.
Als meine Haare trockneten, hatte ich ein kühlendes Gefühl auf der Kopfhaut. War sehr angenehm.

Vielleicht sollte ich das Shikakai Pulver öfters benutzen, dieses Mal war nur der erste Eindruck und nicht aussagekräftig, wie das Shikakai Pulver wirkt.
Ich werde aber dran bleiben, denn ich finde das für mich sehr viel besser verträglich als die ganzen anderen Kokosprodukte, die bei mir einfach nur Kopfhautjucken und -reizungen verursachen. Sogar das milde "Cocoglucosid" vertrage ich nicht.

_________________
Früher mußte man selbstbewußt sein, als Frau kurze Haare zu tragen.
Heutzutage muß man selbstbewußt sein, wenn man wieder als Frau lange Haare trägt.
(meine eigene Feststellung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 27.03.2017, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.02.2012, 19:06
Beiträge: 4311
Wohnort: Bei Stuttgart
Bei mir funktioniert Shikakai alleine nicht, sondern macht die Längen klätschig/belegt. Wenn das bei dir auch so der Fall sein sollte versuch mal zwei drei Spritzer Zitrone mit in die Pampe zu hauen oder wenn du hast Amla Pulver (das macht die Haare auch weicher). um das Ganze abzusäuern.

_________________
Mein PP ~ Kräuterwäsche FAQ
2a Fii mit 8,6cm ZU, nach erneutem Rückschnitt ca. BCL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 03.06.2017, 20:54 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 01:59
Beiträge: 45
Habe heute auch - das erste Mal - mit Shikakai (von Khadi) gewaschen. Das Ergebnis gefällt mir ganz gut. Es ist aber auch ein bißchen so, als hätte ich zuviel Condi benutzt. Muss aber dazu sagen, dass ich gestern abend reichlich Öl in die Haare geschmiert hatte (Quer-Beet). Und morgens nochmal ordentlich Kokosmilch;-).Da war Shikakai vielleicht n bißchen überfordert^^.
Vermutlich wäre in dem Fall ne Mischung mit Amla besser gewesen.(Werde ich mir auch noch besorgen;-))
Aber ich bin nicht unzufrieden. Glänzen tun die Haare jetzt wie bolle und ich habe auch nicht das Bedürfnis, noch zusätzlich was in die Spitzen zu schmieren. Ist alles weich und füllig.
Da ich ja auch ein neuer Fan von Roggenmehl bin, werde ich da mal mit einer Mischung experimentieren.
Denn eines weiß ich ja jetzt. Mit NK kann man gut mal was Neues probieren. Völlig in die Hose geht da gar nix. Und sauber werden die Haare auf jeden Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 23:42 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 01:59
Beiträge: 45
Nachtrag:
Beim nächsten mal sicher nicht mit soviel ÖL in den Haaren vorher.
Aber ich hab heute Roggenmehl als Trockenwäsche benutzt. Und jetzt ist alles super.^^Fest, dick. griffig. Sehr zufrieden.
Man muss halt auch n bißchen geduldig sein;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Shikakai
BeitragVerfasst: 09.06.2017, 21:43 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 01:59
Beiträge: 45
Hallo Ihr Lieben!

Habe mir jetzt mal die englische "Bedienung" für Shikakai auf der Khadi Dose angesehen (und Wort für Wort abgetippt):

"Shikakai conditions Hair; strengthens hair roots & prevents breakage & split ends.

Directions: For conditioning depending on hair length take a few tablespoons, for cleaning & conditioning hair take equal amoints of Shikakai, Amla & Reetha. Mix with hot water to make a medium-thick paste, when cool apply all over damp hair, leave on for 15 minutes & rinse with plain water."

Also steht das da auf deutsch irreführend drauf. Es ist eben in erster Linie ein Conditioner! Auf englisch steht das da ja auch so. Für wirkliche Reinigung muss man mit Amla und Rheeta mixen.(Leider steht auf deutsch da nur, dass es sich sehr gut eignet zum Mischen, nicht, dass man das zum Reinigen auch besser sollte;-).
Dann ist auch klar, warum das Shikakai keine fette Ölkur alleine schafft:-).

Ich hab am Mittwoch ne Mischung aus Shikakai, Roggenmehl und nen Schuss stark verdünnter schwarzer afrikanischer Seife benutzt.
Und das Ergebnis war super!
Ich werde mir die andere Pulver auch noch besorgen. Mir macht das Gematsche Spaß!!!

Wünsche Euch Allen ein schönes Wochenende.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 300 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de