Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 14:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 17.08.2018, 09:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich überlege grad, ob es nicht an der Lösung selber liegen kann, dass der ZU im Einzelfall schnell zunimmt.
Viele beschreiben ja, dass Regaine die Haare trocken, spröde und plusterig macht. (Analog einem "Volumenshampoo")
Und viele andere beschreiben, dass sie ganz ohne HA ZU "weggepflegt" haben durch Haarschonung oder Öle....

Vielleicht habt Ihr also beide recht.
:arrow: Der ZU nimmt schnell zu wegen der Auswirkung der Lösung selber auf die Haare.
:arrow: Und langfristig, wenn man Glück hat und die Indikation stimmt und sonst keine weiteren Faktoren vorliegen, auch die Anzahl der Haare, die im ZU messbar sind.

Es muss ja nicht die Beobachtung selber falsch sein. Es kann auch einfach ein "Confounder" sein. Also etwas, was durch die Anwendung von Regaine kommt, aber nicht zwingend durch den Wirkstoff.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 17.08.2018, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2236
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Da könnte echt was dran sein, Silberfischchen. Zumindest, wenn sehr schnell nach Beginn mit Regaine schon mehr ZU da ist.

Bei mir nahm der ZU erst nach ca. einem Jahr zu und war nach zwei Jahren kontinuierlicher Anwendung von Regaine mit 8 cm am höchsten. Danach nahm er langsam wieder ab bis auf aktuell 6,7 cm.

@snowbird: Bei mir wuchsen die Ponyhaare trotz regelmäßiger Anwendung auch nie richtig. Sie sind langgezogen nur bis zur Nasenspitze (optisch bis Augenbraue) einigermaßen dicht. Dann wirds rapide dünn. Bei Schlüsselbein ist Ende, da kommen dann nur noch gefühlte drei Haare an.

Bei dir Namaste, ist es wieder ganz anders als bei mir. Du klagst über Kopfhautblitzer, hast dafür aber blickdichte Längen und Spitzen. Bei mir ist es anders rum.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 17.08.2018, 13:44 
Offline

Registriert: 17.08.2018, 13:19
Beiträge: 2
Ich lese hier im Forum schon sehr lange still mit und da ich leider auch vom genetisch bedingten Haarausfall betroffen bin und schon seit Jahren Regaine nehme (ca. zehn Jahre), habe ich mich jetzt mal getraut, mich hier anzumelden. Ich verspreche hoch und heilig, mein Bestes zu tun, um hier nicht gegen die Nutzungsbedingungen zu verstoßen!

Im Moment traue ich mich einfach nicht, Regaine abzusetzen. Meiner Kopfhaut ginge es bestimmt besser, wenn ich sie nicht jeden Abend mit einer alkoholhaltigen Lösung vollschmieren würde. :roll:
Aber meine Angst, dass dann alles noch viel schlimmer wird als sowieso schon (habe jetzt schon einen sehr lichten Oberkopf) ist noch viel zu groß.

Leider verliere ich auch gerade vermehrt Haare, weswegen ich beschlossen habe, mich mit der ganzen Thematik wieder etwas ernsthafter zu befassen, auch wenn es keinen Spaß macht.

Mit Spannung werde ich also diesen Thread verfolgen, und ich drücke allen Mitschreibenden hier die Daumen, dass sich ihre Haare erholen oder zumindest das Status Quo erhalten bleibt (damit wäre ich persönlich gerade schon zufrieden).

Bezüglich ZU: leider habe ich meinen Haarzustand nie dokumentiert (war zu deprimierend), ich kann daher gar nicht sagen, ob mein ZU durch die Anwendung von Regaine zugenommen hat oder wie groß er vor dem Einsetzen des Haarverlusts gewesen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 17.08.2018, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2236
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Willkommen LogLady! :D
Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich nicht traust, Regaine abzusetzen. Mir ging es auch so. Bis mir meine Kopfhaut recht deutlich zu verstehen gegeben hat, dass sie nicht mehr mitmacht. Ich bin derzeit beim Ausschleichen. Ich bange und hoffe, dass ich, was HA und Ausdünnung angeht, glimpflich davonkomme.

Etwas mehr Haare verliere ich momentan auch. Ich habe den Eindruck, dass ist bei vielen hier derzeit auch so.

Ich wünsche dir, dass dein HA schnell wieder verschwindet und trau dich ruhig, öfter was zu posten! :)

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 08:40 
Offline

Registriert: 17.08.2018, 13:19
Beiträge: 2
Danke schön Cholena. :-)

Versucht habe ich es auch schon einmal, und dann wieder so viele Haare verloren, dass ich nach etwa vier Wochen die Anwendung wieder aufnahm. Ich wünsche dir, dass du mehr Erfolg damit hast!
Meine Kopfhaut ist vor allem trocken und schuppt auch etwas, außerdem juckt sie ab und an (nicht sehr stark, aber es ist halt da).

Kuren über Nacht sind schwierig, wenn man die Kopfhaut abends mit der Lösung behandelt. Ich nehme mir jetzt vor, zumindest ein, zwei Stunden vor jeder Wäsche die Kopfhaut zu ölen oder mit Aloe Vera Gel zu behandeln, vielleicht hilft das etwas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2236
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Danke fürs Erfolg wünschen!

Die Kopfhaut einzuölen ist ein guter Plan und eine Wohltat. Zwei Stunden Einwirkzeit müssten da auch reichen.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 02.12.2018, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2236
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Ich möchte hier festhalten, wie es mir, nach über drei Monaten nach Absetzen von Regaine, geht.
Habe heute meinen ZU gemessen und sehr erleichtert festgestellt, dass er nicht abgenommen hat, obwohl mein täglicher Haarverlust nach wie vor recht hoch ist (knapp unter 100).
Richtigen Haarausfall hatte und habe ich nach dem Absetzen jedoch nicht.

Mein Hausarzt hatte also mit seiner Vermutung recht, als er mir vor ca. 1/2 Jahr sagte, seiner Meinung nach brauche ich das Regaine nicht mehr.

Regaine hat mir in meiner schlimmen HA-Zeit sehr geholfen (auch psychisch). Der HA war damals wohl durch Hormonschwankungen (Wechseljahre), Eisenmangel und Stress verursacht. Ich habe es fünf Jahre durchgehend verwendet und Kopfhaut und Haare haben zunehmend darunter gelitten.

Ich bin sehr erleichtert, nicht mehr von Regaine abhängig zu sein und es abgesetzt zu haben. Meine Kopfhaut und meine Haare danken es mir sehr.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 03.12.2018, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2018, 21:48
Beiträge: 101
Hi Cholena

Das freut mich sehr für Dich. Jetzt kannst Du ganz entspannt zusehen, wie sie in den Längen wieder dichter werden.
Was ist mit den Ponyhaaren? Wachsen die auch wieder normal?

Ich wollte wieder mal alles auf einmal. Aufhören mit Regaine und mich gleichzeitig nach einer Alternative dafür umsehen, anstatt mich zuerst um eine Alternative zu bemühen.

Ich glaube das war etwas viel und "Vögelchen" :mrgreen: musste einige Federn lassen beim sommerlichen Fellwechsel. Trotzdem bin ich guten Mutes, denn was nachkommt ist enorm viel. Ob die neuen Federn dann auch bleiben, wird sich spätestens im nächsten Sommer zeigen.

Liebe Grüsse

snowbird

_________________
2c M ii silber
SSS 57.5 cm Juli 2018
Ziel SSS 80

read you 5


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 05.12.2018, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2236
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Dann hast du auch abgesetzt, snowbird? Ich drück dir die Daumen, dass der Nachwuchs bleibt. Das ist bei mir auch immer so ein Glücksspiel.
Die Ponyhaare..., ja da sagst du was. Ich kann noch nicht abschätzen, wie es sich entwickelt. Dafür ist die Zeit seit dem Absetzen noch zu kurz.

Ich hab auch jede Menge Neuwuchs, vor allem vorne an der Stirn und am Oberkopf. Andererseits habe ich seit Jahrzehnten ganz vorne an Stirn ca. 2 cm lange Haare, die anscheinend nie länger werden. Diesmal sind sie schon ca. 5 cm lang. Aber ob die bleiben bzw. weiterwachsen?

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 00:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2018, 21:48
Beiträge: 101
Hi Cholena

Ja, ich habe schon vor einem Jahr abgesetzt. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, aber die Seiten wollen nicht so richtig mitwachsen. Sie bleiben irgendwie ausgefranst.

Wie es der Zufall so will, habe ich heute eine Dose Rogaine 5 % im Bad gefunden und ich überlege mir, ob ich das auf einer Seite für die nächsten drei Monate ausprobieren soll. :?: :roll: #-o

Es Grüessli snowbird


Nachtrag: Es hat sich herausgestellt, dass ich auf der "lichten Seite" einen langen Wirbel habe, welcher sich über die ganze Seite zieht. Zudem war das Medikament schon drei Jahre abgelaufen und ich habe es deshalb nicht verwendet, sondern entsorgt.

_________________
2c M ii silber
SSS 57.5 cm Juli 2018
Ziel SSS 80

read you 5


Zuletzt geändert von snowbird am 08.03.2019, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 21:58 
Offline

Registriert: 14.08.2018, 15:11
Beiträge: 4
Hallo, bei mir zeigt sich nach 6 Monaten verwendung, dass es gut wirkt. Mein Ansatz ist so dicht, es fühlt sich an wie eine Perücke:-D

Jedoch ist es nicht nur auf dem Kopf so dicht: Augenbrauen wuchern wie verrückt, Wimpern sind so lang wie noch nie, Haare an den Armen sind mehr geworden und im Gesicht muss ich mich rasieren an den Wangenseiten, hahaha, aber es ist nur flaum, man sieht es kaum aber es stört mich, wenn ich drüberfahre, man fühlt es stark.

Ich verwende es 2x tgl. Manchmal auch nur 1x, weil es zeitlich nicht geht oder ich es vergesse.

Vor der Verwendung fielen täglich 100 Haare aus, jetzt nur noch 10-20 am Tag. Verrückt wie individuell ein Haarausfall sein kann, man hört und liest immer nur dass es erst Haarausfall ist, wenn mehr als 100 Haare am Tag ausfallen, aber wenn man genetisch bedingt normalerweise 10 Stück pro Tag verliert und dann irgendwann 80 zum Beispiel, dann ist es eben dann schon Haarausfall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 02.01.2019, 10:45 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Badest Du darin? Oder schmierst es unter ein Okklusivhäubchen, dass es resorbiert wird und sich im Körper verteilt?
Als Nebenwirkungen bei oraler Gabe (als Blutdrucksenker) kennt man das mit dem Wachstum aller möglichen Haare, so wurde die Wirkung (ehemals: Nebenwirkung) ja auch entdeckt, ursprünglich war's ein Blutdrucksenker....

Aber bei der lokalen Anwendung sollte das ja eigentlich nicht der Fall sein... :shock:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 02.01.2019, 11:09 
Offline

Registriert: 14.08.2018, 15:11
Beiträge: 4
Nein aber bei mir reicht die Flasche nur eine Woche. Denn sonst kann ich es nicht auf dem ganzen Kopf verteilen.
Ich habe ja keine bestimmten Stellen, bei mir war überall die Kopfhaut sichtbar.
Wenn ich nur so wenig wie beschrieben anwende, dann sind die meisten Haare ja nicht behandelt und dann kann es nicht überall wirken.
Was ist ein Okklusivhäubchen?

Ich bemerke auch immer ein „Hitzegefühl“ im Brustbereich, kurz nach der Anwendung, aber das ist nicht schlimm.

In der Beilage steht auch davon, dass vermehrter Haarwuchs am Körper und im Gesicht auftreten können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 02.01.2019, 11:48 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Okkusivverband nennt man es, wenn man über einen Wirkstoff zeitweise eine möglichst dichte Plastikabdeckung macht, damit der Wärme- und Feuchtigkeitsstau die Haut aufweicht und durchlässiger macht. Normalerweise ist die Haut ja eine Barriere gegen das Eindringen von Fremdstoffen, aber je aufgeweichter sie ist, desto eher nimmt sie doch was auf.

Den Effekt kann man absichtlich nutzen, kann aber auch "versehentlich" auftreten, wenn man einen Wirkstoff z.B. an Stellen schmiert, wo Haut auf Haut liegt.

Aber so viel wie Du nimmst, wird das wohl einfach eine Folge der hohen Dosis sein.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine
BeitragVerfasst: 06.01.2019, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2018, 21:48
Beiträge: 101
Regaine ist ein Medikament und zu jedem Medikament gibt es eine Gebrauchsinformation.

Darin steht unser anderem:

Stop use and ask a doctor if:
chest pain, rapid heartbeat, faintness, or dizziness occurs
unwanted facial hair regrowth occurs

Larger doses have not been shown to speed up hair growth and may increase your chance of side effects.

Ich lasse das so in englischer Sprache, um die Aussage nicht zu verfälschen.

Liebe Grüsse

snowbird

_________________
2c M ii silber
SSS 57.5 cm Juli 2018
Ziel SSS 80

read you 5


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlKiVa, Aniva


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de