Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 13:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1140 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 76  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2012, 09:29
Beiträge: 6027
Huhu ihr Lieben :winke:

Ich habe bei youtube was ganz interessantes gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=AmZhSfOCC0w

Durch diese Methode sollen die Haare 1 inch ( :!: ) in einer Woche wachsen. Hat das jemand von euch mal ausprobiert? Irgendwie kann ich daran nicht so recht glauben.
Habe auch in der SF nachgeschaut, aber die hat irgendwie nix ausgespuckt. (Wenns doch was gibt belehrt mich bitte.) Vielleicht probier ich das mal, wenn ich Zeit dafür habe..

Liebste Grüße :)

_________________
Honigblonde Feen wollen süßen Haarschmuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 00:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2012, 16:22
Beiträge: 1326
Wohnort: Berlin
Na ick wees ja nich... :-k
Wenn ich das richtig verstehe, dann ist das nichts weiter als eine Ölkur für die Kopfhaut, oder?
Gut, sie erwärmt das Öl vor dem Auftragen und zieht zum Schlafen eine Duschhaube und eine Stoffhaube drüber für den "Treibhauseffekt". Außerdem hält sie zwischendurch den Kopf für 4 Minuten nach unten. (Was genau soll das bewirken? Haarwachstum durch Schwerkraft?) Aber ich weiß noch nicht so ganz, wo da die totale Innovation ist.
Ich bin bei solchen Versprechen immer ein bisschen skeptisch.

Aber probier mal aus! Schaden kann es bestimmt nicht. Und wenn du dann in einem Monat 15cm längere Haare hast, dann darfst du mir ne Nase drehen :mrgreen:

_________________
2aMii/iii ZU: 9,5cm, Post-Klassik/MO
NHF: Waldhonigblond

mein TB
mein -teilweise haariger- Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 00:40 
Offline

Registriert: 30.05.2012, 13:25
Beiträge: 1259
Wohnort: bei Gießen
Statt Wachstum durch Schwerkraft tippe ich auf Wachstum durch mehr Durchblutung der Kopfhaut, worauf ja die meisten Methoden zielen, die das Wachstum anregen sollen (von NEMs mal abgesehen). Laut der Studie über den Schottischen Ölmix gab es in der Vergleichsgruppe, die sich die KH nur mit Öl massiert hat, auch Erfolge, aber deutlich weniger... Wer weiß, schaden tuts ja nicht, es mal auszuprobieren.

_________________
1b/cMii, 86cm SSS, Bauchnabel, dunkelaschblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 01:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.2012, 22:15
Beiträge: 1432
Also, bei den Simpsons funktioniert das mit dem Kopf nach unten auch ganz gut:

http://www.youtube.com/watch?v=cDBKjaEH10E

Sorry fürs OT -- fiel mir nur gerade ein. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 02:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2012, 16:22
Beiträge: 1326
Wohnort: Berlin
Mrs_Chaos hat geschrieben:
Statt Wachstum durch Schwerkraft tippe ich auf Wachstum durch mehr Durchblutung der Kopfhaut,


Stimmt, das war mir gar nicht in den Kopf gekommen. Macht Sinn! Würde ja auch passen: Massage und Wärme verbessern ja auch die Durchblutung.
Da ich gerade die richtige Pflege für meine Kopfhaut gefunden habe, werde ich das so schnell nicht ausprobieren. Bin aber gespannt, ob jemand was berichten kann!

_________________
2aMii/iii ZU: 9,5cm, Post-Klassik/MO
NHF: Waldhonigblond

mein TB
mein -teilweise haariger- Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2012, 09:29
Beiträge: 6027
Ja, so richtig neu scheint das ja nicht zu sein. :-k Nur halt dieses über Kopf. In einem anderen Video meinte sie wohl auch, dass es nicht ganz ungefährlich sein kann. Dadurch dass das viele Blut in den Kopf steig und man dann so lange aushält.

Edea: :roflx:

Also diese Woche schaff ich es nicht mehr auszuprobieren (bin das Wochenende nicht zu Hause und will beim Besuch nicht unbedingt mit Ölpampe und Duschhaube rumlaufen :lol: ), aber:
Nächste Woche teste ich es.
So werde ich es machen: (Ich muss es so durchplanen, weil ich nicht mit Fettkopp zur Uni will)
Dienstag Abend warmes Sonnenblumenöl auf die KH geben, einmassieren, ein paar Minuten blöde über Kopf dasitzen. Duschhaube drüber und ab ins Bettchen. Mittwoch morgen auswaschen.
Donnerstag Abend das gleiche nochmal und dann am Wochenende an irgendeinem Tag wo ich Zeit habe.

Updates gibts dann natürlich auch. ;)

_________________
Honigblonde Feen wollen süßen Haarschmuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 16910
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
Louet hat geschrieben:
Mrs_Chaos hat geschrieben:
Statt Wachstum durch Schwerkraft tippe ich auf Wachstum durch mehr Durchblutung der Kopfhaut,


Stimmt, das war mir gar nicht in den Kopf gekommen.


Stilblüte des Tages! :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.09.2010, 19:15
Beiträge: 585
Wohnort: Oslo (Norwegen)
Also, dass bei besserer Durchblutung die Haare besser wachsen kann ich mir vorstellen. Aber 1 inch in einer Woche halte ich für völlig übertrieben. Das sind ja 2,5cm pro Woche also 10cm pro Monat?! So schnell wächst doch kein Haar, das wäre ja gruselig :lol:

Vielleicht sollte man das wirklich mal als Versuchsreihe starten. Einer macht gar nichts, einer massiert die KH jeden Abend mit Öl und einer massiert die Kopfhaut jeden Abend mit Öl und hängt noch komisch mit dem Kopf nach unten herum. Das kann man ja richtig ausdehen: Welches Öl wirkt am besten, wie lange muss man massieren um einen Effekt zu bemerken... Jemand Lust daraus eine wissenschaftliche Studie zu machen? :D

_________________
2b-c/M/ii(6cm)
Momentan (Nov13): ~101cm SSS (langgezogen), Mitte Po
Ziel: Klassiker (langgezogen 110cm SSS, optisch ?cm SSS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2013, 15:52
Beiträge: 142
4 Minuten kopfüber werde ich dann mal für Spaß testen. Ölen eher nicht. Ich wasch nicht täglich.
Wem das simple Vornübersitzen zu langweilig ist, kann sich weitere Anregungen holen:

6 Yoga Poses for Hair Growth http://www.youtube.com/watch?v=h4eB4Fd51j4

Hab mal weiter gestöbert. 1-2 inches pro Woche? Na klar! Komisch nur, dass die Probandinnen Monate nach dem Video nur normalen Zuwachs aufweisen. Müßten die nicht alle nach einem halben Jahr polange Haare haben? :lol:

_________________
2aMii8, schnittfrei seit Aug 2012
Hüfte [x] -- Steiß [x] -- Klassiker [x] -- Goldener Schnitt [x] -- MO [ ] -- Unterer Oberschenkel [ ] -- Oberkante Kniescheibe [ ] -- Kniekehle [ ]


Schneiden kannst du immer noch... irgendwann...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2013, 14:38
Beiträge: 5376
...das Kopfüber hängen kann man auch dazu benutzen, vom Nacken aus französisch oder holländisch flechten zu üben... :D Ich hab das letztens mal probiert (also das Üben) und hab länger als 4 Minuten über Kopf gehangen. Schneller sind sie trotzdem nicht gewachsen...

_________________
109 cm nach SSS (Februar 15)
2b-c - M/C - iii (ZU 12cm inkl. Pony, der ist aber nicht im Dutt! 9cm im Dutt nach HA im Herbst 14)
Mein PP - Züchten bis es nicht mehr geht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 18:59
Beiträge: 16880
Wohnort: FFM
Wer sich mal am Kopf verletzt hat und eine Platzwunde hatte, der weiß, dass die Kopfhaut IMMER gut durchblutet ist!

Und: Man kann durch Mangelerscheinungen oder Krankheiten unter seinem genetisch festelegten Maximalwachstum liegen, aber selbst bei bester Versorgung und tausend Tipps oder NEM niemals das genetische Optimum überbieten.

Genotyp ist Genotyp, auch wenn der Phänotyp durch Krankheiten oder Mangelerscheinungen (in diesem Falle nach unten) abweicht.

Edit: Wer - warum auch immer - mehr Wachstum hat als bisher, hat einfach bis zu dem Zeitpunkt sein genetisches Potenzial nicht herausgeholt.

_________________
1cMii 90cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 12:59
Beiträge: 3120
Wohnort: auf einem Hügel
Ich kann mir das Video im Büro nicht ansehen, aber:
Lunar_Eclipse hat geschrieben:
Also, dass bei besserer Durchblutung die Haare besser wachsen kann ich mir vorstellen. Aber 1 inch in einer Woche halte ich für völlig übertrieben. Das sind ja 2,5cm pro Woche also 10cm pro Monat?! So schnell wächst doch kein Haar, das wäre ja gruselig :lol:

Genau das dachte ich eben auch, als ich das gelesen hab. Und selbst wenn sie so schnell wachsen würden, kann eine Haarwurzel in so kurzer Zeit überhapt ein gesundes, widerstandsfähiges Haar produzieren?

_________________
1b mit SSS = 89 cm, ZU = 6.2 cm und Haardicke = 50 um
Mein Projekt: Under Construction
Gemeinschaftsprojekte 2017: Frisieren---Trimmen---Basteln---Sparen&Aufbrauchen
Am Ende wird alles gut sein und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 18:59
Beiträge: 16880
Wohnort: FFM
Das geht nur bei Asterix und Obelix in "Asterix der Gallier" :ugly:

_________________
1cMii 90cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2011, 10:43
Beiträge: 19089
Wohnort: im Süden der Republik
:schlaumeier: Das war aber die Schuld eines Zaubertranks (auch haben will! ;) ).

_________________
2a/b F/M ~7cm, 104cm nach SSS, Relax Yeti (YF: 54.2)
Blond mit Grau und Silbersträhnen (NHF)
Natronwäsche seit Sommer 2011
Ziel: Terminallänge finden
Bild


Zuletzt geändert von Karalena am 17.12.2014, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
unnötiges Zitat entfernt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 14:43 
Offline

Registriert: 30.05.2012, 13:25
Beiträge: 1259
Wohnort: bei Gießen
Alba, ich halte 10cm pro Monat auch für völlig aus der Luft gegriffen, denke aber, dass vielleicht mehr Leute ihr genetisches Potential noch nicht völlig ausgeschöpft haben, als man denkt. Die könnten ja schon von dieser Methode profitieren. Das wäre quasi die andere Seite der Medaille von dem, was du geschrieben hast. Wenn es nichts bringt, wissen die Tester wenigstens, dass sie ihr Potential ausgeschöpft haben und haben halt eine Weile lang ihrer Kopfhaut etwas Extra-Pflege angedeihen lassen.
Ausprobieren kostet nichts außer vielleicht ein bisschen Zeit, schaden wird es bestimmt nicht, die Kopfhaut zu massieren und zu ölen. Ich bin jedenfalls gespannt, ob es was bringt.

_________________
1b/cMii, 86cm SSS, Bauchnabel, dunkelaschblond


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1140 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 76  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de