Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.05.2019, 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 72, 73, 74, 75, 76  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 27.05.2018, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2016, 19:13
Beiträge: 1000
Wohnort: Hannover
*Lebenszeichen*
Ich invertiere dieses Jahr nicht regelmäßig. Zuviel Stress im Job, zuwenig Muße Zeugs in den Schopf zu massieren und das tägliche Waschen. Vielleicht überschneiden sich irgendwann nochmal Inversionsgedanken und ein langes Wochenende, aber jetzt gerade...^^
Nach dem letzten Jahr war meine Motivation eigentlich schon recht groß, nur die Ausführung scheisse. *seufz*

@ Fragment: hatte nicht mehr Ausfall als an ganz normalen Waschtagen, war okay.

_________________
LG Tallikama, faule Fee mit Matching-Tick und Ohrschmuck-WP
1bFi ZU 4,5cm 96,5 cm SSS (BCL+)
Feenfrisuren im Frisurenprojekt: 2017 2018
Flickr ändert die AGB,drum werden manche Fotos fehl'n. :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 27.05.2018, 22:01 
Offline

Registriert: 10.07.2016, 14:34
Beiträge: 118
Wohnort: NRW
@Elisabethvonhabsburg:
Schön das es bei dir funktioniert... :)
Darf ich fragen wie genau du die IM durchführst?
Also 7 Tage am Stück, länger oder nur ab und an ? Und dann mit Öl oder ohne? Mit massieren ?
Und wie lange baumelst du?
Meinst du andere Dinge könnten bei dir auch ausschlaggebend gewesen sein...?
4 cm sind wow :)

_________________
╰ ☆ ╮first coffee & then the world ☕╰ ☆ ╮


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 01:50 
Offline

Registriert: 26.12.2017, 07:13
Beiträge: 36
@SariSahralein:

Ca. 2x wöchentlich Spüle ich mit Tee, wenn ich IM mache. Zurerst nur mit warmem Wasser spülen, dann so kalt wie möglich. Danach nehmen ich Brennnesselblatt, Schachtelhalm, Salbei, Eichenrinde, Thymian, Rosmarin und Lavendel.
Kopf in die Wanne hängen und drüberlaufen lassen. Ich massiere das ganze- in dieser doch recht unangenehmen Haltung- dann ca. 5 Minuten ein. Danach drücke ich das Haar aus und legen es in ein Seidentuch. Nach ca. 20 Min. Wiederhol ich alles nochmal, und lasse den Tee danach im Haar.
Achtung bei blondem Haar, da manche Tees ungeeignet dafür sind. Hier kann man Kamille nehmen oder Weizengraspulver...
Ich bin aber zwischenzeitlich von IM wieder abgekommen, da mehr Haare ausfielen- trotzdem war aber mehr Haarwuchs zu verzeichnen. Sogar in den Schläfen, wo das Haar Recht dünn und wenig war, wuchs neues nach.
Der vermehrte Ausfall war entweder ein spontaner Fellwechsel oder durch den manuellen Reiz der Massage.?
Ausserdem ist die Kopfhaut so oder so Recht gut durchblutet, darum blutet man auch höllisch schon bei kleinen Verletzungen.

Nur wo was angeregt wird, der Blutfluss beschleunigt wird, wächst eben nicht nur, sondern es lösen sich sicher auch alte, schwache Wurzeln leichter aus der Kopfhaut und fallen einfach aus. Ohne IM passiert es auch früher oder eben erst später.- denke ich zumindest.
Ich las einmal irgendwo, dass die Haarwurzeln sich an die vermehrte Durchblutung auch gewöhnen können und der tolle mögliche Effekt vergehn kann.

Man merkt aber recht schnell, ob mehr Haar in der Bürste ist oder im Kamm und kann es ja dann lassen. Denn besser man behält was man hat, anstatt es wegen neuer, teils auch fragwürdiger Methoden aufs Spiel zu setzen...
Kann sein, dass man es verträgt und IM täglich machen kann, ohne Haarausfall- ich gehört nicht dazu- und dabei kämme ich noch nicht Mal mein Haar regelmäßig sondern höchstens 1x/wo.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen gemacht hier?

_________________
1a-b FMii Zu:8,5cm SSS 109cm Jänner 18
114,5cm Mai 18 ( nach Spitzenschnitt)
Aschiges Braun, rote Lichter in den Längen, seit Ewigkeiten NHF


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2382
Wohnort: München
Ich mache seit vier Monaten auch abgewandelte Inversion, ich öle und invertiere 1-2x pro Woche, immer vor meiner Haarwäsche. Ich wasche mittwochabends und sonntags. Wenn ich es zeitlich schaffe nach der Arbeit, lasse ich am Mittwoch noch eine halbe Stunde das Öl einwirken. Am Wochenende invertiere ich immer samstags am Abend und lasse das Öl dann über Nacht drauf.

Bei mir kommen beim Auftragen/Einmassieren des Öls durch die mechanische Belastung auch einige Haare raus, aber ich hab auch das Gefühl, dass das nur welche sind, die ich mir spätestens nach der Wäsche eh ausgekämmt hätte. An Nicht-IM-Tagen verlier ich dann eher normal-wenig Haare.

Ich messe die Tage wieder, dann kann ich auch mal ein Update zum Wachstum mit IM geben.

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 122 cm SSS * MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 17:36 
Offline

Registriert: 26.12.2017, 07:13
Beiträge: 36
@ Waldohreule:

Ich denke eben auch, dass Haare sich dadurch leichter lösen, die ohnehin bald ausgefallen wären.
Und übertreibt man es mit den Massagen, kann dies allein schon Grund sein für Überreizungen der Haarwurzeln. Schliesslich regt Massage nicht nur an im Sinne von vermehrter Durchblutung, sondern führt ja auch zu Zelltod- zumindest lernte ich das Mal...
Bin schon gespannt, was sich bei dir ergibt.

_________________
1a-b FMii Zu:8,5cm SSS 109cm Jänner 18
114,5cm Mai 18 ( nach Spitzenschnitt)
Aschiges Braun, rote Lichter in den Längen, seit Ewigkeiten NHF


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 17:41 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
:shock: Massage führt zu Zelltod??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 8056
Wohnort: Schwabenland
Zu heftig am Kopf rumrubbeln tut den Haarwurzeln nicht gerade gut, hab ich auch gelesen aber Zelltod ist schon irgendwie ein heftiger Ausdruck find ich.

Momentan fehlt mir leider total Zeit und Hirn um mich ausgiebig mit Haaren zu befassen daher lasse ich auch die IM leider grade schleifen. :(
Sanfte Massage kopfüber ohne Öl war ja auch gut? Wenigstens das sollte ich wieder in die Routine nehmen.

_________________
Camouflage-Yetis be like: Kommt Zeit kommt Haar... :taptaptap:
This mostly happy Herbivore ist mit 1a F ii und ZU 5,8 auf der langen Reise zum Klassiker
01.04.2019: 50 cm / Ich hab die Kante schön, jetzt geht es auf Länge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.05.2018, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2382
Wohnort: München
Naja, an Zelltod an sich ist eigentlich erst mal gar nix heftig. In unseren Körpern sterben regelmäßig Zellen, Stichwort Apoptose ... Ob die Zellregeneration nun bei starker Durchblutung rascher geht, keine Ahnung, da hört meine Allgemeinbildung dann echt auf. Aber von dem Wort allein sollte man sich nicht erschrecken lassen, nur weil es den Wortteil "tod" enthält ...

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 122 cm SSS * MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 31.05.2018, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2382
Wohnort: München
Ich habe jetzt gemessen und hatte bisher dieses Jahr ein Durchschnittswachstum von 1,5 cm/Monat. 2016 und 2017 hatte ich Werte von ca. 1,4 cm/Monat bzw. 1,3 cm/Monat. Ich würde also sagen, das liegt noch im Rahmen von Messfehlern und normalem "Frühjahrschub" ... Naja, ich mache trotzdem erstmal weiter. Vielleicht zeigt sich bis Jahresende doch noch ein signifikanter Effekt.

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 122 cm SSS * MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 20.07.2018, 00:52 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
Gibt's eigentlich noch Mitstreiter?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 20.07.2018, 01:47 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 947
Wohnort: RBK
Ich habe den Juni verpennt, Juni^^
Ab morgen geht dann die Woche bei mir los, so!

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 20.07.2018, 07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2382
Wohnort: München
Ich mach immer noch meine eigene Inversion method ... Nicht eine Woche am Stück, sondern vor jeder Wäsche, so komm ich pro Monat auch ungefähr auf 7-8x.

Meine Haare wachsen weiter leicht überdurchschnittliche 1,5 cm/Monat und evtl. bahnt sich eine zweite Neuwuchswelle an im Nacken. Kann mich nicht beschweren. Kann aber auch an regelmäßigerer NEM-Einnahme liegen oder Zufall sein, man weiß es nicht ...

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 122 cm SSS * MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 22.07.2018, 18:42 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
Ich mache auch wieder mit. Allerdings habe ich das Gefühl, dass das Wachstum mehr vom Öl als vom kopfüber einmassieren beeinflusst wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 29.07.2018, 17:38 
Offline
gesperrt

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4447
Puuh, ich habe nun fast jeden Tag Öl aufgetragen und die Kopfhaut kopfüber massiert. An Tagen, an denen ich nicht waschen konnte bzw. wollte, habe ich kein Öl augetragen und so massiert.
Ich habe schon das Gefühl, dass meine Haare sehr schnell wachsen, nur das tun sie auch ohne Inversion Method. Was ich aber beobachten konnte, ist, dass ich jede menge Neuwuchs bekomme und mein ZU allmählich zunimmt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inversion Method
BeitragVerfasst: 08.10.2018, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2010, 19:45
Beiträge: 4537
Wohnort: NRW
Ich habe es letzten Monat auch mal ausprobiert - eine gute Woche lang täglich ~5 Minuten baumeln, teilweise mit trockener Massage, vor der Wäsche mit Ölmassage. Monatswachstum: 0,5 cm. Das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt. :roll:

_________________
2b-c F 5 cm
_________________
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 72, 73, 74, 75, 76  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: binemi, SallysTraum


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de