Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 10:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.02.2016, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2015, 11:00
Beiträge: 2356
Wohnort: Ruhrgebiet
Vada, so was habe ich nur wenn ich zu viel Öl erwische. So lange sie sich gut locken sieht man es nicht, und wenn sie sich strecken #-o . 3x 1 TL Öl :shock: .. hüstel, ich habe insgesamt nur 1/2 TL

Vielleicht lieber am Anfang viel weniger nehmen und sich langsam nach oben tasten ??

_________________
2c C iii ZU 11 n. SSS 100 cm Steiß
NHF: dunkelaschblond mit erstem Silber bis APL
Ziel: Stufe raus [] NHF [] evtl. 2. GS 119 cm []
PP:Lockenbella´s Zottelzucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2016, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015, 19:02
Beiträge: 908
Wohnort: HH
ähm nein - 3x 1/4 teelöffel öl.

ich hätte echt nicht gedacht, dass das öl beim locken gar nicht fühlbar ist und dann im glatten tag danach zustand so extrem. ich mein... wo versteckt sich das? das geht doch gar net.

aber danke für die vielen statements. ich probier es das nächste mal mit der hälfte und vermehrt in den spitzen. bin gespannt

_________________
2bc/3a, M/Cii, ZU 8,2 (wieder dicker werdend).
SSS langgezogen 95 cm, optisch 85 cm
silber-goldene NHF rauswachsen lassen
1,64 cm: Taille 78 (X), Hüfte 87 (X), Steiß 98 ( ), Klassik 108 ( )
Vada´s Zotteln wandeln sich in Fairytails zur Klassik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2016, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2015, 16:30
Beiträge: 721
Bei mir ist das auch so, dass es in den Locken gar nicht auffällt, wenn ich zu viel Öl erwischt habe, aber man es sofort sieht, wenn ich sie kämme und damit die Locken zerrupfe. Dann klatschen die Haare an und glänzen wie eine Speckschwarte.

_________________
3a-bC, ZU ca. 9 cm, taillenlang
Kringellocken in Naturhaarfarbe
herauswachsender Pixie seit Aug. 2014, Ziel: Klassische Länge
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2016, 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Freut mich, dass die Methode doch für einige funzt. :D

@Tasha, leider ist das, was für mich an Ölmengen gilt nicht 1:1 automatisch auf andere anzuwenden. Und mir geht es wie den anderen. Zu viel Öl macht die Locken nur noch kringeliger, aber sie sehen halt nicht fettig aus. Allerdings ist das Haargefühl dann fettig und ich mag keine öligen Finger haben, wenn ich in die Haare greife. Ein ganz feiner Film, wenn an den Händen bleibt, ist o.k. Aber bei mehr ... bäh. Also ab wann ist zu viel Öl bei Locken? Das ist ebenfalls eine sehr individuelle Frage.
Auch bei mir sehen sie übrigens teilweise etwas klätschig aus, wenn ich viel Öl rein mache und die Haare im Dutt gestreckt wurden. Aber das muss schon sehr viel Öl sein.

Dass deutlich mehr als 1 TL bei glatten Haaren über Nacht komplett wegzieht, wage ich zu bezweifeln. Außer es zieht ins Kopfkissen weg. :lol: Musst du halt mal ausprobieren.

Wenn dir soviel Öl auf der Kh gut tut, dann mach es halt. Ist doch schön.

@Wolkenkopf, ein wirklich sehr schönes Lockenergebnis. Und das nur mit ein bisschen Öl. Das freut mich. Leider kann ich von soviel Minimalismus nur träumen.

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.02.2016, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2016, 11:16
Beiträge: 1008
Wohnort: NRW
Hallo Zusammen,

da meine Haare die letzten beiden Tage nur geflogen sind habe ich das gerade mal spontan ausprobiert da noch Mandelöl in der Dusche rumsteht.

Ich habe CWC gewaschen und danach eine kalte Rinse für die Längen (am Ansatz pack ich das nicht :D) . Dazu hab ich gleich eine Frage. Macht ihr vor dem Öl Condi in die Längen?

Ich habe dann 3 mal ca. 5 Tropfen Öl in den Händen verrieben und bin dann leicht über den Ansatz gestrichen und ab dem Ohr hab ich dann das Wasser rausgedrückt. Am Ansatz war ich nur 1 x (geht ihr da auch 3 x drüber oder nur beim 1. Mal?) Dann noch 2 mal mit je 5 Tropfen ab dem Ohr abwärts den Rest Wasser rausgedrückt. Creme hab ich erstmal nicht rein gegeben. Danach ab ins Handtuch für 10min.

Beim Handtuch entfernen war der Ansatz wirklich noch nicht so trocken wie sonst und da stand auch noch nichts ab wie sonst. :D

Mal sehen wie sie sind wenn sie trocken sind. Ich hoffe ich habe morgen keinen klätschigen Fettkopf. :lol:

_________________
Liebe Grüße
Samti

Mein Tagebuch - Vom frizzigen Albtraum zur Traummähne
Sparen & Aufbrauchen Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013, 14:04
Beiträge: 1402
Wohnort: Zweite Fichte links ;)
Bei der letzten Wäsche hab ich endlich mal drangedacht, dass ich mir meinen Mandelölrest ja schon bereitgestellt hab. :3

Ich wollte explizit nur die Spitzen testen, da ich mir Experimente am Morgen nicht leisten kann (danach 9h lang in der ARreit mit Fettkopp rumlaufen is mir zu heikel xD)

Ein 'Schluck' Mandelöl (also Handfläche auf Flascheöffnung , einmal kippen und dann den Handflächeninhalt in die Hoar) in die unteren frisch gewaschenen und Conditionierten Längen. Sanft rumkneten und mit fließendem warmen Wasser ausspülen verdünnen.

Ergebnis: Hui voll toll! Die Spitzen sind schön saftig geworden, die unteren Wellen kringeln ich differenziert ohne fettig auszusehen. Wird wiederholt. :3 Vielleicht wag ich es dann ja sogar ohne nochmal Wasser drüber zu lassen :3

EDIT: Ein Wort verändert, um für besseres Verständnis zu sorgen. ^^"

_________________
2a-c M ii(6,7cm) nach Fia
76cm nach SSS [April 2016]

Der Tannenfuchs und die Pelzpflege


Zuletzt geändert von Tannenfuchs am 05.03.2016, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2015, 16:35
Beiträge: 1759
Wohnort: Schleswig-Holstein
Tannenfuchs, wieso hast du sie denn danach ausgespült?

_________________
1c/2a M ii (8cm) in dunkelbraun
Länge: 100cm SSS 75cm SSS (BSL+)

Projekt: Meerjungfrauenhaare (klick!) (Update: 22.10.2018]
Gemeinschaftsprojekt: Schneiden nach dem Mond - 2018 -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2013, 14:04
Beiträge: 1402
Wohnort: Zweite Fichte links ;)
Wieso nicht? ;) Etwas Wasser drüberlaufen lassen, dürfte bei Öl auch nicht wirklich als Ausspülen gelten. xD Hab das Wort nun geändert, dann klingts nicht so Effektvernichtend. :3

Ich wollte aber (weil wie gesagt, in der Arbeit sind Fettsträhnen blöd, bzw. ICH mag das nicht) die Sache noch mal verdünnen, bis ich weiß wie die Dosis klappt. Es haben ja wirklich nur die untersten Flusen was abbekommen (die habens am nötigsten) und da war mir der 'Schluck' ehrlich gesagt zu viel. Vom Ergebnis her passt es ja auch, also kanns net so verkehrt gewesen sein. ;D

_________________
2a-c M ii(6,7cm) nach Fia
76cm nach SSS [April 2016]

Der Tannenfuchs und die Pelzpflege


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1042
Wohnort: Niederrhein
Ich hab die Ölausdrückmethode jetzt schon mehrmals erfolgreich angewendet und das bei meinen feinen noch relativ kurzen Haaren. Aber sie ziehen das Öl so schnell weg, dass beim Trocknen nichts mehr davon zu sehen ist.
Perfekt als Abschluss nach der Seifenwäsche. :-)

_________________
2a-b Fii ZU 5,4cm
30. April 2017: 63cm
Ziele: APL (53cm), BSL (62cm), Midback (68cm), Taille (75cm), Hüfte?
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 01:39 
Offline

Registriert: 26.03.2011, 15:57
Beiträge: 1160
Heute zur Abwechslung mal mit 3 Tropfen Jojobaöl. Haare glänzten sich dumm und dirmlich. :D
(Auch bei mir guter abschluss zur Seifenwäsche, mache es nur in die Längen, besonders richtung Enden, da dort die Haare trotz 15%Überfettung der Seife gerne eher Trocken sind)

_________________
Tapermonster, 1aFi (~ 5cm), ca. mitte Hintern
97,5 SSS (Stand 1.2.16)
103 SSS (Stand 1.7.16)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2015, 16:30
Beiträge: 721
Jojobaöl habe ich letztens auch mal ausprobiert, das hat bei mir auch ein wahnsinnig tolles Ergebnis gegeben.

_________________
3a-bC, ZU ca. 9 cm, taillenlang
Kringellocken in Naturhaarfarbe
herauswachsender Pixie seit Aug. 2014, Ziel: Klassische Länge
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2015, 16:35
Beiträge: 1759
Wohnort: Schleswig-Holstein
Cypria, bei mir auch so. 15% ÜF und die Spitzen sind trotzdem trocken!
Wenn ihr alle so vom Jojobaöl schwärmt, würd ich das auch demnächst mal ausprobieren, vllt finde ich damit dann eine Verwendung dafür.. Sonst finden meine Haare es eher unterdurchschnittlich.

_________________
1c/2a M ii (8cm) in dunkelbraun
Länge: 100cm SSS 75cm SSS (BSL+)

Projekt: Meerjungfrauenhaare (klick!) (Update: 22.10.2018]
Gemeinschaftsprojekt: Schneiden nach dem Mond - 2018 -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.04.2016, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2015, 08:05
Beiträge: 84
Ich habe die Öl-Ausdrückmethode nun für meine stark geschädigten Blondierleichen verwendet. Ich habe Jojobaöl verwendet und ins triffnasse Haare gedrückt. Hat super funktioniert und meine Länge sind nun richtig schön gesättigt ohne strähnig dabei auszusehen :D

_________________
Mein Haartraum:
TB Hairromance: Auf zur Hüftlänge!
Färbefrei seit: 18.12.2015


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2016, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2014, 21:49
Beiträge: 142
Wohnort: Steiermark, Österreich
Hallo!

Bin ich froh, das hier gefunden zu haben :cheer:

Ich habe eigentlich recht glatte, mitteldicke Haare, die aber in letzter Zeit ganz arg trocken sind und nichts hilft. Keine Kuren, kein normales Ölen etc.

Ich probiere jetzt gleich zum ersten Mal CO und danach die Öl-Ausdrückmethode. Drückt mir die Daumen :showersmile:

_________________
Naturrot, getönt mit Elumen RR+KK
1aMiii 80 cm SSS
Instagram: kupfermaus_
Mein kleiner Haarpflegeblog: http://kupfermaus.blogspot.co.at/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2016, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2014, 20:35
Beiträge: 5947
Mit Mandelöl gefällt mir das Ergebnis besser, als mit Kokosöl, habe ich gestern festgestellt :) Ich hab ca. 5-6 Tropfen genommen.

_________________
2a F ii, ZU 8cm, 93cm SSS (Steiß)
♣ Yeti engagée: 47,87% ♣


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DanaDikay


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de