Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 00:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sonnenschutz für Haare und Kopfhaut
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4537
Heute habe ich mir den 2. Sonnenbrand in diesem Jahr zugelegt. Mein Arbeitskollege hat in der Mittagspause sich auch einen Sonnenbrand auf der Glatze zugelegt, ich hab ihm dann Sonnencreme gegeben. :lol: Geht bei mir ja schlecht... Ich bin ein sehr hellhäutiger Typ und durch Medikamente nochmal so sonnenempfindlich. Sonne lässt sich ja nicht immer vermeiden.

Von daher habe ich mir solche Stirnbänder, die man auffächern kann wie ein Kopftuch, heute zugelegt. Ich weiß aber nicht, wie man die richtig trägt. Ich hab meins jetzt von der Stirn bis zur Scheitelgrenze aufgefächert, aber der Gummizug im Nacken will immer abhauen, das andere sitzt eher in Haarreifenposition. Den Gummizug hab ich nochmal eingerollt, dann hält das besser. Sieht aber immer noch komisch aus, wie abgeknickt. :? Wenns nicht abgeknickt aussieht, fällt es sowieso gleich runter, und zwar nach hinten.

Weiß jemand, was ich meine? Und wie ich das richtig hinbekomme?

Kennt jemand noch einen Sonnenschutz für die Kopfhaut?

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 18:00 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 17:10
Beiträge: 238
Oh ja! Ich weiß genau was du meinst. Entweder es hält nicht, oder es sieht irgendwie merkwürdig aus. Habe das aufgegeben. Jetzt benutze ich immer eins von diesen Schläuchen (so ein Multifunktionsdingsbums) knote mir das zum Piratentuch und setze es auf. Ist auch ganz gut gegen gebrutzelte Kopfhaut!!!

Sieht in etwa so aus:
http://www.running-magazin.de/bilder/abo/Had.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2007, 09:34 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 20:20
Beiträge: 961
Sommerfrost: hast du es mal mit Haarnadeln versucht? Damit kann ich meine Haarbänder immer ganz gut befestigen.

Einölen wäre mir als erstes eingefallen. Deine Haut cremst du ja auch ein, um sie vor der Sonne zu schützen. Also wieso sollte das bei den Haaren nicht funktionieren? Eventuell müsstest du dann deine Haare öfter waschen? Aber dann sollte ja Wasser allein ausreichen, um sie mal schön durchzuspülen.
Gibt es eigentlich auch gewisse Öle bzw. Haarwachse (damit meine ich keine Stylingprodukte), die einen gewissen LSF (Lichtschutzfaktor) haben? :-k

Dann gäbe es da auch noch die Variante mit den Tüchern (ich weiß ja nicht, ob das etwas für dich ist?). Allerdings hätte ich wohl ein paar Probleme so aus dem Haus zu gehen, weil ich gewisse Dinge an mir einfach nicht ersehen kann. :roll:

Was du nun aber speziell für die Kopfhaut tun kannst, das weiß ich leider auch nicht. Wenn mir noch was einfällt, dann melde ich mich noch einmal zu Wort. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2007, 19:41 
Offline

Registriert: 18.03.2007, 20:15
Beiträge: 188
Ich würde auf jeden Fall eher zu Tüchern als zu solchen Stirnband/Haarreifen-Dingern raten. Die sitzen relativ straff um den Kopf, bei Tüchern ist die Kopfhaut geschützt, bekommt aber trotzdem noch Luft. Wenn du tagsüber nur kurz, in der Mittagspause z.B., rausgehst, versuch es lieber mit Hut oder Mütze. Die kannst du schnell auf- bzw. absetzen - die Kopfhaut dankt es dir.

Die Kopfhaut würde ich niemals nicht versuchen einzucremen :? Ich hab's aus "mit Hut/Tuch/wasauchimmer seh ich ja so dooooooooof aus"-Verzweiflung versucht, die Haare sahen 2 Wochen aus wie Sau :wuerg:

(Mittlerweile hab ich festgestellt, das Kopfbedeckung wirklich nur eine Gewöhnungssache ist - und trag es sehr gern ;) )

Gut gegen Sonnenbrand auf der Platte: wie bei der Haut Joghurt drauf, das bekommt man relativ leicht wieder runtergespült (und pflegt sogar die Haare).

_________________
23 Jahre/ Haarlänge ca. 77cm/ Hüftlänge/ PHF-Schwarzbraun/ 1bMiii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2007, 19:44 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 20:20
Beiträge: 961
Niamh hat geschrieben:
Gut gegen Sonnenbrand auf der Platte: wie bei der Haut Joghurt drauf, das bekommt man relativ leicht wieder runtergespült (und pflegt sogar die Haare).


Quark ist ebenfalls nicht zu verachten.
Bei allen Milchprodukten sollte man aber immer etwas aufpassen, dass die irgendwann fest und klumpig werden bzw. unschön zu riechen anfangen. Also schön gründlich ausspülen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:00
Beiträge: 431
Wohnort: nähe Ffm oder München
Ich hab gehört,dass bestimmte Öle einen LSF haben,zb Jojoba hat einen von 4..Besser als nichts,oder?? :)

_________________
Struktur:3aMii Schlüsselbeinlänge

Hier mehr zu meinen Haaren!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.04.2007, 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2007, 23:39
Beiträge: 318
Wohnort: Hannover
Also ich schmiere (bzw tupfe) mir immer Sonnencreme auf den Scheitel. Das funktioiert wunderbar. Ich hab aber auch keine empfindliche Kopfhaut und die Haare sind dicht genug, dass es reicht, nur den Scheitel einzucremen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 21:03 
Offline

Registriert: 18.03.2007, 20:15
Beiträge: 188
Wirbelwind hat geschrieben:
Ich hab gehört,dass bestimmte Öle einen LSF haben,zb Jojoba hat einen von 4..Besser als nichts,oder?? :)


Um den LSF konstant zu halten muss man sehr dick eincremen, und das auch mehrmals am Tag wiederholen. Bei Öl wird es vermutlich nicht anders sein :-k Ein LSF von 4 ist aber auch sehr, sehr niedrig und dürfte kaum Schutz bieten - besser Hut oder Tuch *find*

_________________
23 Jahre/ Haarlänge ca. 77cm/ Hüftlänge/ PHF-Schwarzbraun/ 1bMiii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.04.2007, 22:36 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 16:00
Beiträge: 174
Ja, Hut oder Tuch, alles andere, find ich zumindest, ist kein garantierter Schutz.

Ich hoffe, ich finde dieses Jahr meinen Traumhut. So mit einer richtigen großen Krempe... Ich bin da wohl leider zu wählerisch. Aber ich geb nicht auf :)

_________________
1b M ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2007, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:44
Beiträge: 72
ich hab schon einen kleinen Hut für diesen Sommer gefunden :D
aber richtig Schutz bietet wohl nur ein Kopftuch

_________________
2cMii, naturbraun, trocken bis zur Taille, gestreckt Hüftlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2007, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 09:14
Beiträge: 2089
So ein Had Multifunktionstuch aber alle meine Radfahrerkracks/-Kollegen auch und sind sehr begeistert davon. Ich wollte mir eigentlich eines aus anderen Gründen zulegen (Zöpfe nachts vor dem Aufribbeln schützen) - an Sonnenschutz habe ich bisher nie gedacht, aber das wäre eine Alternative, da ich nicht so der Huttyp bin. Wahrscheinlich würde ich sonst auf KK-Sonnenschutz-Haarspray zurückgreifen...

_________________
2bmii / tiefer Steiss / Redwine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2007, 11:09
Beiträge: 539
Wohnort: Berlin
Ich würde auch eher zu Hut oder Tuch raten.

Kovnentionelle Sonnenschutzmittel sind meist ähnlich krebserregend wie Sonnenbrand, da gibt es zu chemischen LSF ganz unschöne Untersuchungsergebnisse... Mineralische LSF sind auch nicht unumstritten, aber aktuell die bessere Lösung.

Wer unempfindlich ist müsste mit Schatten und Ölen ganz gut über die Runde kommen gekoppelt mit Gewöhnung. Einge Öle haben einen geringen LSF zwischen 3 und 4, unter anderem auch Olivenöl und Sesamöl. Das klingt zwar verglichen mit den herkömmlichen Faktoren von 30 und mehr albern, sollte aber bei sorgfältigem Umgang und nicht so starker Empfindlichkeit doch ausreichen, oder? Ich werde es auf jeden Fall mal probieren ganz auf Sonnenschutzprodukte zu verzichten.

Wer sehr empfindlich ist sollte sich meines Erachtens bedecken und den Schatten suchen.

Edit: LSF korrigiert. (Hab nochmal nachgelesen.)


Zuletzt geändert von Merin am 10.04.2007, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 1941
Wohnort: Magdeburg
Prinzipiell halte ich mechanischen Schutz (Hüte, Tücher usw.) immer für besser als die chemische Keule. Bisher habe ich mir noch nicht so viele Gedanken über den Sonnenschutz meiner Haare gemacht. Ist vielleicht auch nicht so unbedingt nötig, da ich ab einer gewissen Temperatur sowieso immer sofort in den Schatten flüchte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 17:37 
Offline

Registriert: 18.03.2007, 20:15
Beiträge: 188
Merin hat geschrieben:
Einge Öle haben einen geringen LSF zwischen 4 und 6, unter anderem auch Olivenöl und Sesamöl. Das klingt zwar verglichen mit den herkömmlichen Faktoren von 30 und mehr albern, sollte aber bei sorgfältigem Umgang und nicht so starker Empfindlichkeit doch ausreichen, oder?


Das Problem ist: der LSF allein sagt noch gar nichts aus, weder bei NK/KK-Sonnenschutzmitteln noch bei Ölen, da sich der u.U. nur auf UVB-Strahlung bezieht. Nur wenn er auch gegen UVA-Strahlung schützt, taugt das Mittel was (bei Sonnenschutzmitteln gucken, das muss explizit auf der Flasche draufstehen). Ob Öle auch vor UVA schützen, hab ich bis jetzt noch nirgends gefunden (und wäre über Aufklärung sehr dankbar).

Mein Hautarzt meinte jedenfalls, bei Sonnenschutzmitteln nie unter LSF 20, weil die niedrigeren aus irgend einen Grund aggressiver sind (den Grund hab ich vergessen, lässt sich aber sicher rausfinden). Das Zeug wird auch nicht einmassiert, sondern auf die Haut draufgekippt und trocknen gelassen - und ne, das will ich definitiv nicht nochmal mit meiner Kopfhaut machen :roll:

_________________
23 Jahre/ Haarlänge ca. 77cm/ Hüftlänge/ PHF-Schwarzbraun/ 1bMiii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2007, 11:09
Beiträge: 539
Wohnort: Berlin
Zitat:
Ob Öle auch vor UVA schützen, hab ich bis jetzt noch nirgends gefunden (und wäre über Aufklärung sehr dankbar).


Ich auch! Frau Kehrbusch schweigt sich hierüber aus.

Zitat:
Mein Hautarzt meinte jedenfalls, bei Sonnenschutzmitteln nie unter LSF 20


Mhm, bislang ist mir noch kein Hautarzt begegnet der wirklich Ahnung von Hautpflege hatte... :( Insofern bin ich da skeptisch. In vielen Sonnenschutzcremes sind Inhaltsstoffe drin die ihr in euren Haarshampoos nie dulden würdet!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de