Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.09.2017, 09:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 37  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:00 
Offline

Registriert: 09.08.2007, 13:22
Beiträge: 35
Die Frage stelle ich jetzt alleine an die Leute, die noch nie mit Silikonen Probleme hatten und trotzdem auf Sili-frei umgestiegen bin.

Bei der Silikon-Umfrage hab ich es schonmal geschrieben, ich bin kurz davor wieder "rückfällig" zu werden.
Ich hatte noch nie Probleme mit Silikonen gehabt, bin aber auf Sili-frei umgestiegen weil alle sagten, das es böse sei. So habe ich mich dazu verleiten lassen den Kram weg zu lassen. Ziemlich dumm eigentlich, denn ich hatte halt wie schon gesagt nie Probleme damit und habe demnach auch keine Verbesserung sehen können.

Jetzt frag ich mich warum ihr, die ebenfalls nie Probleme mit Silikonen hatten, auf Sili-frei umgestiegen seid? Ebenfalls weil alle sagten, es bei böse?
Es wird ja selbst Neulingen, die nie Probleme mit Silikonen hatten, sofort eingetrichtert wie böse Silikone sind. Als wäre es etwas höchst giftiges.

(das bezieht sich jetzt nicht alle auf dieses Forum hier)

Würde mich über eure Anworten freuen :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.12.2007, 19:15
Beiträge: 175
Also , ich hatte eigentlich auch nie Probleme mit Sili's , hab Jahrelang Fructis benutzt :shock: . Nun ehrlich gesagt war es so wie bei dir.


Vielleicht wirds ja bald so sein , das das alles nur ein dummer gag von jemanden war , sowas ins I-net zu stellen :lol: . Wie damals bei dem "2000 werden wir alle sterben" :roflx:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2007, 21:01
Beiträge: 3151
Wohnort: Südbayern
Ich hab damals aufgehört sie zu verwenden weil mein Haar

*furchtbar strähnig war
*trotz aller Pflege extrem trocken war
*glanzlos und schmierig war
*die Kopfhaut gezickt hat

Das alles hat sich seitdem um einiges gebessert.
Bin allerdings heut rückfällig geworden und hab die Längen mit etwas silikonhaltigen gekurt.
Der Grund dafür sind mein gesplissten Spitzen, die sich immer wieder total verhacken.
Hab aber nicht vor auf silikonhaltig Pflege umzusteigen, aber evtl ab und an... mal sehen

_________________
01101000 01100001 01101001 01110010 00100000 01101100 01101111 01100001 01100100 01101001 01101110 01100111
PP NHF züchtender CO waschender Conehead
2a-c je nach Tagesform/Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2007, 12:22
Beiträge: 262
Wohnort: MG
Ich hatte auch nie richtige Probleme mit Silikonen (außer mit Fructis, davon gabs Schuppen), wollte aber mal Shampoos ohne ausprobieren (ist schon länger her, hab das aus nem anderen Forum).
Finde meine Haare ohne Silikonprodukte jetzt aber viel schöner (ok, ich hab ja nicht nur auf silifrei umgestellt, sondern auch noch einige andere Dinge geändert) und ich hab einfach das Gefühl, meinen Haaren was gutes zu tun ;>.

_________________
Haartyp: 1b-cMii
Optische Länge: knapp APL
SSS-Länge: 55 cm (ca. 0,5 cm pro Monat :rolleyes:)
Momentane Haarfarbe: Cassies/Schwarzviolett
Naturhaarfarbe: Braun

icon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 1840
Wohnort: Magdeburg
Gut, ich gehöre wohl zu dieser Gruppe, die auf silikonfreie Shampoos umgestiegen ist, obwohl sie damit keine Probleme hatte. Mit Sicherheit hätte ich das nicht gemacht, wenn ich damals xxl-haar nicht gefunden hätte. Ich hatte so gut wie keine Ahnung und andere Leute, die wesentlich längere und schönere Haare als ich hatten, haben es mit einer plausiblen Begründung empfohlen. Ich hatte keine Möglichkeit zu überprüfen, was hinter diesen Begründungen wirklich steckt. Also hab ich es einfach mal über längere Zeit ausprobiert. Einen wirklich sichtbaren Effekt habe ich nicht gesehen, aber ich hatte damit auch keine Probleme. Und da es bei dm recht preisgünstige silikonfreie Shampoos gibt, bin ich erstmal dabei geblieben.

Es könnte durchaus sein, dass auch ich mal in dem einen oder anderen Beitrag gegenüber Neulingen gegen Silikone argumentiert habe, weil ich einfach daran geglaubt habe und auch immer noch glaube. Jedes Haar ist schließlich anders und möglicherweise habe ich welche, die kaum darauf reagieren, ob sie nun Silikonen ausgesetzt sind oder nicht.

Auf jeden Fall finde ich es gut, dass Du diese Diskussion angestoßen hast, Herbstwynd. Es ist schließlich Unsinn, an einem Dogma festzuhalten, obwohl es möglicherweise irgendwann neue Erkenntnisse gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 5501
Wohnort: Kitty Town
Irgendwann hab ich damals Xxl-Haar gefunden und von deren Pflege gelesen.
Ich wollt es einfach mal ausprobieren! Ich dachte mir, wenns mir nicht gefällt, dann steig ich eben wieder um. Ich hatte ja auch nie Probleme mit Silis.
Bin aber nun dabei geblieben weil mir diese Art der Pflege zusagt :).

Allerdings bin ich nicht so silikon-hysterisch wie andere wenn ich das mal so sagen darf ;) ;) ... Dass Silis böse und giftig sind hab ich noch niemandem erzählt *G... Ich verteufels auch nicht - gibt ja genug Leute in der Bevölkerung die damit klarkommen.

Ich vermeide es, aber wenns doch mal ne Situation geben würde wo ich etwas benutzen müsste wo es drin ist, würd es mir nichts ausmachen.

_________________
* Mein Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~126cm SSS --> von Anfang Wade wieder geschnitten auf MO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 21:57
Beiträge: 1144
Wohnort: Leipzig
Ich wollte endlich mal wissen, wie meine "richtigen" haare aussehen.

_________________
Haarfarbe: Dunkelblond mit Rotschimmer
3a C ii, 125cm nach SSS (1.2.2012)
Bild
https://www.youtube.com/user/siechtum/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2007, 22:24
Beiträge: 1237
Wohnort: BaWü
Ich hatte nie wirkliche Probleme mit silikonhaltigem Shampoo, habe aber trotzdem umgestellt. Allerdings nicht direkt auf NK sondern auf sili-freies KK. Das war allerdings mehr Neugier und nicht "Oh nein, Silikon!" Nach einer gewissen silifreien Zeit hab ich aber festgestellt, das meine Haare viel weicher werden und irgendwie griffer.
Seitdem achte ich eben einfach drauf, kein Silikon zu benutzen.

_________________
2b/cMiii, karamell-farben
März 2012: 96cm nach SSS

Neues Projekt: Endspurt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:31 
Offline
abgemeldet

Registriert: 14.10.2007, 15:22
Beiträge: 900
Wohnort: Schweiz
Ich muss gestehen das ich es nicht bereuht habe die letzten drei Jahre völlig auf Silikonhaltige Produkte verzichtet zu haben, denn dadurch habe ich erst wirklich begriffen was ich meinen Haaren mit Blondierungen und Hitzebehandlungen angetan hatte.

Hätte ich die Schäden nicht mit eigenen Augen gesehen und mich dafür entschieden mit den Konsequenzen zu leben und zu retten was noch zu retten ist und zu lernen wie lange es dauert bis sich diese Schäden wieder ausgewachsen haben (Auch Schäden durch die falsche weil übermässige Anwendung von Silikonen), dann hätte ich heute nicht das Haar das ich jetzt habe, und auch nicht das Wissen darüber wie Silikone richtig angewendet wirklich auch ein Segen sein können für gewisse Haartypen oder auch in schwierigen Zeiten wie im Winter zum Beispiel.

Momentan benutze ich wieder Silkonhaltige Produkte sehr dosiert und gezielt, doch sobald mein Haar von Altlasten absolut rein sein wird eines Tages werde ich wieder zurück zu den Silikonfreien Produkten gehen, weil ich nicht ein Haartyp bin der Silikon unbedingt benötigt um nicht abzubrechen und Silikon deshalb für mich keinen Zweck mehr zu erfüllen hat.

Und ich war noch nie ein Fan davon mir Sachen ins Haar zu schmieren die es garnicht braucht um schön auszusehen, und die deshalb für mich keinen Zweck erfüllen und somit überflüssig sind.

_________________
Haartyp:1cMii/ iii (10cm Zopfumfang)
Länge nach SSS:127cm ( gut mitte Oberschenkel)
Haarziel: Knielang mit möglichst starken Enden

"Die Schweine von heute sind die Schinken von morgen".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2007, 12:50
Beiträge: 725
Wohnort: Hochschwarzwald
Also... meine Haare sind einfach vitaler und haben sowas wie Volumen und Leben, seit ich keine Silis mehr benutze. Mit Silis hingen sie (fein und glatt) ziemlich leblos runter und waren oft wie am Kopf angeklatscht. Zudem haben sie furchtbar schnell gefettet.

Zudem kann ich denselben Effekt, den silihaltige Spitzenfluids und so bei mir hatten, ebenso und preisgünstiger mit Öl erzielen - dafür reicht nämlich das, was ich eh schon in der Küche habe.

Mein anderer Grund für NK sind die milderen Tenside.

_________________
Blond 1b F ii, Preclassic
Ziel: Wachsenlassen, bis ich keine Lust mehr habe - Nächste Station: Klassiker!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2007, 23:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 18:14
Beiträge: 5607
Weil es als böse verschrieen war.

Heutzutage mit der gesamten Umstellung sind meine Haar weniger fusselig und auch gesünder.
Also blieb ich dabei.

_________________
1bmii, dunkelbraun, 114cmSSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2007, 00:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 22:54
Beiträge: 2880
Ich hatte keine Probleme mit Silikonen und generell mit KK - habe aber trotzdem umgestellt. Der Gedanke, so wenig wie möglich an Haut und Haare zu lassen und zu wissen, worum es sich bei diesen Dingen genau handelt behagt mir einfach viel mehr..
.. und sie haben es mir mit Glanz und Weichheit gedankt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2007, 03:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2007, 16:46
Beiträge: 2906
hm, also WIRKLICHE probleme hatte ich eigentlich auch nie, nur, dass ich dachte, meine haare wären lang nicht schön, weil sie extrem schnell strähnig wurden.

ich hab ewig dove benutzt (kurz nachdem die shampoos rauskamen hab ich angefangen und anfang 2007 aufgehört) und die sachen geliebt. bin dann probeweise umgestiegen und hab gemerkt, dass meine haare bisher nicht splissen ohne silikon, "flexibler" sind, tragbarer (sie verlieren ihre nicht so schnell bis gar nicht) und sie fühlen sich viel besser an. außerdem hab ich nicht mehr so oft pickel auf der kopfhaut.

mit silikon sind meine haare sogar in sehr, sehr kurzem zustand schnell wieder splissig geworden, was mich auch immer wieder daran gehindert hat, sie wachsen zu lassen (das und anderes, wie einfach nicht durchzuhalten, bis der übergang geschafft ist usw. aber der spliss war einer der hauptgründe). nuja, ich komme mit sili-frei einfach besser klar, auch wenn ich anfangs dachte, ich hätte mit dove mein optimales shampoo gefunden :roll:

LG

_________________
Typ: 1c Fii
Whenever you fail in life, whenever you fall, stand up and try again, it's never too late to start again :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2007, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007, 14:01
Beiträge: 51
Ich bin mehr aus Zufall umgestiegen, weil ich plötzlich arge Probleme (Schuppen! Jucken! Waaah!) mit einem neuen Shampoo bekommen hatte und dann auf Birke/Salbei umgestiegen bin.
Das Jucken ging sofort weg, die Schuppen blieben erstmal.

Mooonate später hab ich dieses Forum hier gefunden und mich gefreut, dass ich schon ne Weile silikonfrei bin, die Warnung davor klingt ja ganz plausibel. Und seit ich jetzt ausgiebig bürstebürstebürste, sind nun auch die Schuppen verschwunden. Hurra!

_________________
jos olisin lintu...

2c~F/M~i, 65,5cm SSS, dunkelbraun -> sporadisch schwarze PHF
Ziel: Die verflixte Grenze "BH-Länge" überwinden; Schritt 3: weniger franslige Spitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2007, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2007, 13:37
Beiträge: 834
Wohnort: Berlin
Ich habe unbewusst aufgehoert Shampoo mit Silikon(en) zu benutzen, als ich von Pantene zu Herbal wechselte.

Falls ich damals einen Unterschied gemerkt habe, kann ich mich nicht mehr daran erinnern.

_________________
1bFii | ZU: 6,8cm | SSS ~ 106cm (classic) | TB
Color: blue, turquois, green


close the world, open the next.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 37  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lockenblume


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de