Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 21:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 22.05.2018, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2014, 19:55
Beiträge: 1314
Wohnort: Muenchen/Bedfordshire
Kommt mir bekannt vor, Timmy ;)

Vor allem die Sache mit dem "haltbar" machen. Hab bisher allerdings noch kein Leinsamengel ausprobiert (ist aber schon laenger in Planung), mal sehen ob das wirklich so gut hilft wie gern behauptet.
Zumindest fuer mich hilft auffrischen ueber CO oder aehnliches auf jeden Fall, allerdings ist mir das meistens zu viel Aufwand. Wem das allerdings zeitlich und sonstwie reinpasst... gibt meinem Eindruck nach wenig besseres.

_________________
Bild Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 22.05.2018, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2014, 23:02
Beiträge: 327
Wohnort: Land der offenen Ferne
Leinsamengel funktioniert nur bedingt bei mir. Wenn ich es mit einem anderen Gel mische ist es ganz ok.
Auffrischen geht bei mir gar nix. Ich habe schon so viel probiert. Die Locken in den Längen sind ja noch ganz passabel, aber alles oberhalb der Ohren kann man vergessen.
Ich würde mich sehr freuen was zu finden damit das auffrischen auch bei mir klappt

_________________
Irgendwas zwischen 2c-3b M ii SSS 75 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 26.05.2018, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 3075
Wohnort: Berlin
@Speranza,
ist es denn aber nicht bei den meisten langhaarigen Lockenköpfen so, dass die Locken oben eher zu Wellen werden, je länger die Haare sind und erst unten gibt es dann wieder die Korkenzieher? Ich denke, wenn du die unteren Locken abschneiden würdest, dann würde es sich auf dem Oberkopf genauso ringeln wie jetzt unten, was natürlich nicht in deinem Sinne wäre. Wo sollen denn die definierten Locken überhaupt oben hin, wenn sie nachher doch runterhängen? Also ich denke einfach, dass man die natürliche Schwerkraft nicht unterschätzen sollte und sie auszutricksen geht eben nur in begrenztem Maße.

LG
Fornarina

_________________
2b M iii, SSS: 140 (Ziel Knie erreicht) ZU 10 NHF
Altes PP Neues PP
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2018, 11:58
Beiträge: 3
Hallo ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage. Meine Haare sind von der Haartypenbestimmung her wohl eine 1c, meine Haare sind weder glatt, noch lockig. Sie waren immer schon einfach nur.....meh. Hier sieht man Bilder von mir, teilweise doch schon 7-8 Jahren her, teils der Tag nach dem Ausföhnen und schon wieder meh. Sie sind mittlerweile länger (ca Taillenlang), aber noch immer gleich bockig. https://photos.app.goo.gl/muqzdxeCpxpS62q6A
Sie haben konstant irgendwo eine Bewegung drin, sehen dadurch schönerweise mehr aus, als sie eigentlich sind, wenn man sie flechtet oder zusammenbindet, aber sie machen auch jede Hochsteckfrisur und jeden Pferdeschwanz einfach nur zu einem unordentlichen Vogelnest.

Wenn ich sie glätte oder glatt föhne, hält das vielleicht einen Tag, wenn das Wetter trocken und kühl ist, ansonsten sind sie am Abend schon wieder meh. Über die Jahre hab ich mich damit angefreundet, einfach wild auszusehn. Aber jetzt bin ich schon mehrmals über die Curly girl Methode gestolpert und hab mich gefragt, ob das bei mir irgendwas helfen würde. Wenn ich tatsächlich Wellen in dieser Masse hätte, die ich rausholen kann damit, dann wäre das schon Welten besser.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Typ Haare gemacht?


Edit: Wasche derzeit mit mildem, vermutlich nicht silikonfreiem Shampoo, Pflege mit Conditioner (vermutlich auch nicht silikonfrei) und manchmal ein bisschen Öl, danach Lufttrocknung und Kämmen mit einer Borstenbürste. Schneiden tu ich nur selbst, alle 3 Monate mal die Längen, wann immer benötigt Splissschnitt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 13:57
Beiträge: 1594
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
Hast du dir schon mal das 1c-Thema angeschaut? Mein 1c ist so schwach ausgeprägt, dass ich kein CG machen kann und ich auch sehr leicht zu einem 1b werde. Haare mit häufiger Farbveränderung und wenig Pflege machen oft komische Sachen, daher würde ich dir auch mal die Notfallecke zu persönlichen Beratung ans Herz legen :)

_________________
Haircream twice a day keeps the scissors away.
1c M ii (ZU 7,5 - 8 cm) | 95 cm S³ | Dunkelkupfer gefärbte NHF Zartbitter
Mein Projekt: Elfenmädchen an der Akademie der haarigen Künste
Butt-Crack-Length → Classic • wenig trimmen • Pony loswerden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2018, 11:58
Beiträge: 3
oh toll, es gibt ein ganzes Thema zu meinen Haaren :-D

Die Textur hat sich übrigens nicht geändert mit dem Färben, das ich erst vor 9 oder 10 Jahren angefangen hab (da war ich in meinen frühen 20ern). Sie war auch die gleiche während mehrerer Jahre Silikonfrei und 2 Jahren Hennafarbe und Silikonfrei (da waren sie eher noch schlimmer als sonst). Gelegentlich sind sie trocken, aber wenns wirklich an den Sulfaten zB hängen sollte, hatte ich das natürlich immer mit dabei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2008, 23:17
Beiträge: 3588
Wohnort: Süd-Hessen
Hallo Imamess!

Meine Haarstruktur ist deiner nach normaler Haarwäsche gar nicht so unähnlich. Daher würde ich dir schon raten, es zumindest einmal mit Curly Girl zu versuchen. Ich konnte wie gesagt damit einiges herausholen, was Wellen angeht. Gleichzeitig hatte ich das Gefühl gehabt, dass die Haare damit weniger aufgebauscht und strähniger/definierter sind. Letzte Woche wusch ist wieder normal und der Effekt ist wieder weg - dafür sparte ich halt einiges an Zeit.

_________________
Haartyp: 2a F ii (5,5cm)
Haarfarbe: dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2014, 19:55
Beiträge: 1314
Wohnort: Muenchen/Bedfordshire
Ich kann mich Timmy da nur anschliessen - probier es doch mal aus, nicht selten sind eigentlich wellige Haare auch nur so glatt, weil schlichtweg die Pflege fehlt. Und wenn es doch nicht klappt, ist auch nichts verloren oder kaputt gemacht ;)

_________________
Bild Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 16:44
Beiträge: 2353
Wohnort: NRW
Ein Versuch schadet ja nicht. Vielleicht solltest Du eher leichtere Condis nutzen, damit die Haare nicht beschwert werden.

Und selbst wenn Du nicht ausschließlich mit Condi waschen willst, dann wäre ja zumindest ein Verzicht auf Sulfate und Silikone möglich. Es gibt ja auch Shampoos ohne Sulfate. Ich selbst mache es z.B. derzeit so, dass ich jede dritte Wäsche mit einem (sulfatfreien) Shampoo wasche und dann halt zweimal CO. Das funktioniert gut.

_________________
2 b/c m ii, hellbraun, Klassik
mein CG-Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2010, 19:45
Beiträge: 4314
Wohnort: NRW
Ich könnte mir auch vorstellen, dass sich da eine 2a-Struktur verbirgt. Die Bilder sind ja alle gekämmt oder sogar geföhnt, aber auf dem zweiten (mit der Kapuze) wirkt es so, als gäbe es da einige Wellen hervorzulocken, wenn man nicht gegen die Struktur arbeitet, sondern sie unterstützt. Es gibt übrigens auch einen 2a-Thread. ;) Ansonsten kannst du wie schon erwähnt einen Thread in der Notfallecke aufmachen, in dem du den dort verlinkten Fragebogen ausfüllst; durch den kann man etwaige Lockenkiller (wie z. B. föhnen, womöglich über eine Bürste?) gut identifizieren. Man muss auch nicht zwangsläufig das komplette CG-Programm durchziehen, gerade bei nicht so starken Wellen kann das frustrierend sein. Aber z. B. Tipps wie Gel in die nassen Haare kneten, beim Trocknen nicht drin rumfingern etc. können auch schon einen deutlichen Unterschied machen.

_________________
2b-c F 5,8 cm
_________________
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 28.06.2018, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2018, 11:58
Beiträge: 3
Vielen Dank schon mal für die Ratschläge. Ich hab jetzt auf jeden Fall mal umgestellt auf Silikon und Sulfat-frei und muss mich erst wieder dran gewöhnen. Hatte ja schon mal Silikonfrei für 2 Jahre und das Gefühl, dass die Haare störrischer werden, war gleich wieder da, is aber auch klar, die waren ja jetzt Jahre unter dem Silikon versteckt und sind vermutlich entsprechend ausgehungert. Das dauert. Bin aber schon mal sehr positiv überrascht, dass das mit der Sauberkeit keine Probleme macht, dachte, ich hätte mehr Probleme mit dem Sebum zu erwarten. Ein entsprechendes Gel hab ich auch gekauft, hab mich aber noch nicht drübergetraut, das versuch ich demnächst mal an einem freien Tag.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2014, 15:39
Beiträge: 1618
Wohnort: Hamburg
Also meine 3er werden ohne Silikon zu Wellen, leider nicht unbedingt zu schönen Wellen. Da ich ungern mit Silis waschen möchte, nehm ich halt ein silihaltiges Leave-In.
Und klar sehen sie besser aus, wenn sie täglich nass gemacht werden. Ich denke mal, das ist bei Locken wohl normal.. stört mich auch nicht wirklich, muss ich zugeben. Viel mehr irritiert mich, dass meine Haare bei Condis so wählerisch sind... Balea geht z.B. gar nicht, NK auch nicht. Zur Zeit nehme ich Garnier Wahre Schätze, das geht.... keine Ahnung warum das so ist.

_________________
chemisch gefärbt, heiß und innig geliebte Locken, überwiegend 3b C ii.
Länge optisch Midback, real (nass) Taille,
Länge (ohne Shrinkage) 62 cm am 1.8.16.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 10:21 
Offline

Registriert: 17.11.2014, 11:03
Beiträge: 42
Ich habe erst kürzlich gelesen, dass der Tiny Twirls Styler nun ein Auslaufprodukt ist und bald nicht mehr erhältlich sein wird?? :cry: Weiß jemand mehr davon? Weiß jemand ein gutes Ersatzprodukt? (für mich ist der Tiny Twirls Styler über Jahre hinweg meine wöchentliche Routine gewesen :cry: )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 486
Dann deck dich doch damit ein solange es noch geht und bunker fleissig. ;-)

_________________
1bFii, ZU ca. 7cm
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
1. Zwischenziel: BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Curly Girl Methode
BeitragVerfasst: 16.08.2018, 12:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 2111
Imamess
Ich habe exakt das selbe Haarproblem :kicher:
Vorher habe ich immer geföhnt und vorne die 2 Strähnen am Gesicht gelegentlich geglättet... Und wenn es draußen nur leicht feucht ist sehe ich aus als ob ich in die Steckdose gegriffen habe xD
Seit 1 Woche lasse ich lufttrocknen, an meine natürliche Struktur muss ich mich gewöhnen und ich hoffe, dass meine Haare mit der Zeit gesünder werden und nicht mehr so vom Kopf abstehen, das machen sie nämlich grade gerne an den Schläfen wenn ich dutte.
Wie läuft es denn bei dir? Wie machst du die curly girl Methode?

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a, ZU 6-7cm, F, blondiert
xLoreleyx will goldenen realen NHF Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de