Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.05.2019, 21:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1224 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.11.2018, 11:06 
Offline

Registriert: 21.07.2013, 19:17
Beiträge: 5574
Danke für den Tipp :)
Ich benutze für die Spitzen ab und an ganz gerne Haselnussöl.
Hab ich normalerweise auch immer vorrätig, zum Essen; genau wie Walnuss.
Ist aber im Lidl alles bestimmt etwas günstiger als hier von der Ölmühle und/oder das vom Edeka.

_________________
1 b-c F i 3 cm
SSS 80 cm
NHF dunkelblond-natur-gold-silber


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2018, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 166
In letzter Zeit Brokkolisamenöl :D war anfangs wegen dem Geruch echt skeptisch. Vorallem weil ich Brokkoli echt nicht essen kann, bin aber mit dem Ergebnis in den Haaren echt zufrieden :) wirkt wirklich wie ein Silikonöl und macht sie glänzend und geschmeidig. Nur muss man mit der Dosierung bisschen aufpassen ;) !

_________________
Aktuell: 80 cm nach SSS ZU: 7cm
Ziel: Hosenbund ca. 86 cm
[x] 70 cm [x] 75cm [ ] Hosenbund
Tagebuch
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.12.2018, 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2013, 19:11
Beiträge: 4793
Wohnort: Im Land der Wasserburgen
Bei mir ist die Frage nach dem besten Öl davon abhängig , was ich damit erreichen will:

- trockene Haare - Notfall: eindeutig Olivenöl
- LI , das die Haare nicht ölig aussehen lässt: Jojobaöl
- Routine - Pre-Wash - Pflege: Kokosöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl

Arganöl müsste ich mal wieder kaufen, um zu gucken, wie es wirkt und wo ich es am besten einsetzen kann.

_________________
2a-b Fii, 6-7 cm, endlich ganz und gar NHF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2018, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2017, 14:30
Beiträge: 67
Wohnort: Berlin
Ich hatte mit jedem Öl das Problem, dass das Öl nicht einziehen wollte und ich dann einfach knirschige ölige Haare hatte. Vor allem Mandelöl und Kokosöl waren da da ganz bös mit dabei. Dann hab ich Arganöl ausprobiert und meine Haare haben es regelrecht aufgesaugt. Nichts hilft bei mir so gut gegen frizzige Strähnen. Einzig der Geruch und der Preis sind bisschen gewöhnungsbedürftig.

_________________
♥ 2 a-c ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.12.2018, 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2011, 18:46
Beiträge: 649
Gerade wiederentdeckt: Mandelblüten Hautzart Hautöl von Kneipp.

Mandelöl, Sonnenblumenöl und ein klitzekleines bisschen Arganöl sind drin.
Also von den Ölen her nichts wirklich besonders, aber ich liebe den Duft und hatte Mal keine Lust auf Kokosöl oder Jojoba.

Obwohl ich es nach dem Waschen Recht großzügig ins feuchte Haar gegeben habe und sogar nochmal ins trockene haben meine Haare alles weggesaugt und sind wunderbar weich geworden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2019, 22:01 
Offline

Registriert: 18.01.2018, 09:36
Beiträge: 17
Bin noch unschlüssig, hab bis jetzt Mandelöl, Jojobaöl, Weleda Rosenöl, Granatapfelkernöl & Lavendelöl sowie Sheabutter pur getestet. Mandelöl riecht toll und tut der Haut gut, in den Haaren bilden sich leider auch bei kleinen Mengen sofort Strähnen. Am ehesten funktionieren noch die Lavera-Öle...
Hat jemand einen Tipp für mich, wo man kleine Mengen Öl bekommt? Finde es immer so schade, wenn Reste ranzig werden :oops:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2019, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 10:36
Beiträge: 7640
Wohnort: München
Also als ersten Anlaufpunkt nur zum Testen: Die Tauschbörse (man muss sich freischalten lassen) bzw. der "Suche/verschenke" Thread.
Behawe (Rohstoff-Online-Handel) zum Beispiel bietet viele Öle ab 10 oder 30ml an.
Auf ebay gibts einen Anbieter Salandis GmbH (es steht Sala auf den Flaschen) oder auch einen da steht La Vita auf den Flaschen da gibts viele Öle auch schon ab 10ml

_________________
Chamäleonstruktur, f 5,1cm, hennarot + NHF (seit 01/18)
Tagebuch: hüftlanges Hennahaar durch NHF ersetzen
[X]CBL [X]APL [X]BSL [X]MBL [X]Taille [X] Hüfte [ ]BCL [ ]Steiß [ ]Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2019, 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2018, 19:45
Beiträge: 286
Habe pecanöl zu Weihnachten bekommen und bin echt überrascht, das verschwindet sofort in meinen Haaren; das dauert maximal 5minuten dann ist alles weggezogen

_________________
Lok bo, Thu'um tuum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2019, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2015, 01:14
Beiträge: 1053
Wohnort: Schweiz
Bin letzthin auf Macadamianussöl gestossen und schmiere mir das am Abend vor der Wäsche in die feuchten letzten 10 - 15 cm meiner Haare. Am Morgen der Wäsche sehen sie dann schon leicht feucht aus, aber nichts ist fettig und die Spitzen sind wunderbar weich. So könnte das schnittreife Jahr vielleicht sogar klappen [-o<

_________________
2c C iii, ZU 11.5 cm

Start: 35 cm;
aktuell: 70.5 cm
nächstes Ziel: 72 cm (MBL)
Fernziel: 110 cm (Classic)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2019, 20:50 
Offline

Registriert: 18.01.2018, 09:36
Beiträge: 17
Vielen Dank für den Tipp, liebe Ruby Gloom! :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2019, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 14:21
Beiträge: 214
Ich hatte bisher noch kein Öl gefunden, dass keinen Fetteffekt bei mir macht.

Was in den Spitzen mit minimalen Mengen immer ganz gut war, war Schmalz mit Lanolin gemischt, aber das gehört hier jetzt gar nicht hin, sorry :oops:

Vor 2 Wochen habe ich mir Squalan besorgt (angefixt durch das Forum #-o ) aber das hat auch nicht den Durchbruch geschafft und dann hab ich etwas ganz Verwegenes gemacht, :lol: ich habe in einem kleinen Pipettenglas Arganöl und Squalan gemischt (ca. 2/3 zu 1/3) und einen Tropfen Jasminöl dazu, für den Geruch. :wink: Was soll ich sagen, ich wende das als Ölausdrück Methode oder zwischendurch gaaaanz wenig mit Lanolin gemischt in den Spitzen an.

Ich hab soooooo flauschiges Haar bekommen :verliebt:
Einfach nur zum LiebHaarBän :mrgreen:
Bin gespannt, wenn das auf lange Sicht bleibt, dann hab ich ja vielleicht sogar meinen HG gefunden :anbet: :yess:

_________________
2b-c m ii, 76cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2019, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 17:19
Beiträge: 101
Kann man eigentlich sagen, dass je mehr ungesättigte Fettsäuren im Öl enthalten sind desto feuchtigkeitsspendender ist es?


Ich habe mir die Liste der nicht trockenen Öle angesehen und überlege jetzt welches ich am besten nehme. Kokosöl und Sheabutter (mache oft LOC) habe ich schon benutzt. Bei Sheabutter werden die Längen eher knirschig.

Die trockene Heizungsluft setzt meiner Kopfhaut sehr zu und da versuche ich eine Lösung für Kopf und Längen zu finden. Vielleicht habt ihr Tipps! :)

_________________
http://owlnightlong.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2019, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6340
Wohnort: Kitty Town
Immer noch Kokosöl und außerdem noch das Rose Hair Elixir von TIL. :verliebt: Das benutze ich in letzter Zeit ausschließlich.

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 03:04 
Offline

Registriert: 14.02.2019, 02:55
Beiträge: 14
Ich bin momentan noch in der Testphase, kann aber jetzt schon sagen das meine Spitzen total auf Avocadoöl abfahren. Da saugen die sogar große Mengen weg wie nichts. Macadamianuss- und Arganöl gehen auch gut :verliebt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Öl?
BeitragVerfasst: 03.03.2019, 20:36 
Offline

Registriert: 03.03.2019, 20:15
Beiträge: 5
Ich bin überrascht, dass noch kein Teebaumöl erwähnt wurde. Ich habe mir eine fertige Haarkur mit Teebaumöl gekauft, allerdings kann man Teebaumöl eben auch nur einfach so kaufen und vielleicht auch in die Haare geben. Ich denke auch, dass Teebaumöl etwas für die Kopfhaut sein könnte und nicht nur für die Haare. Hat jemand schon Tipps und Erfahrungen gesammelt?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1224 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: piekiiek


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de