Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.05.2023, 15:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13426 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 890, 891, 892, 893, 894, 895, 896  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.12.2022, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 950
Vielleicht ganz niedrig überfettete Seife? Also solche Seifenstücke, die man nur fürs Händewaschen verwendet? Die haben ja in der Regel keine Überfettung bzw. Unterlaugung. Könnte mir vorstellen, dass sie dadurch griffiger werden :)

_________________
Aktuell: ZU: 6,5 cm, längste Strähne nach SSS: 68,0 cm, kürzeste nach SSS: ca. 40 cm
Ziel: alle auf Taille
Tagebuch
Instagram: lorelungi_illustrations


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.12.2022, 16:03 
Offline

Registriert: 29.12.2022, 15:32
Beiträge: 4
Salz und Seifen sind nicht dumm gedacht. Aber langfristig trocknet das die Haare aus und du behandelst damit nur die Symptome, nicht die Ursache. Das Haar besteht ja aus Proteinen und wenn es mit zu weichem Wasser gewaschen wird, führt das dazu, dass das Haar seine Struktur verliert und schlaffer wird. Dann hat es auch weniger Volumen und ist schwerer zu stylen. Das verhinderst du nur mit anderem Wasser bzw. Wasseraufbereitung oder mit Pflegeprodukten, die das ausgleichen können (z.B. Shampoo mit hydrolysiertem Keratin).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2022, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 950
Trocknet denn Kernseife auf Dauer tatsächlich das Haar aus, wenn es mit komplett weichem Wasser gewaschen wird? Bis in die 1950er Jahre war das ja in ländlichen Gebieten Gang und Gäbe. Dazu wurde oft Regenwasser verwendet, da es ja praktisch komplett kalkfrei ist. Die Haare wurden zwar auch seltener gewaschen, aber ein langer Waschrhythmus ist hier im Forum auch nicht unüblich. Hätte das die Haare auf Dauer geschreddert, hätte das wahrscheinlich auch niemand gemacht :)
Meine Erfahrungen zu Handseife sind durchwachsen, manche gehen besser als andere. Während billige Glycerinseifen durchaus trockenen Knirsch hinterlassen, funktionieren andere wirklich nicht schlecht. Aber da macht wohl auch jede/r andere Erfahrungen ;)

_________________
Aktuell: ZU: 6,5 cm, längste Strähne nach SSS: 68,0 cm, kürzeste nach SSS: ca. 40 cm
Ziel: alle auf Taille
Tagebuch
Instagram: lorelungi_illustrations


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.01.2023, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2017, 14:50
Beiträge: 185
Wohnort: Rh-Wd
Danke für die Antworten erstmal. Salz würde ich tatsächlich nicht nutzen wollen. Interessant klingt wenig überfettete seife und die Aussage, es mir etwas ausgleichen zu können. Richtige Kern seife klingt erstmal nicht so toll, wenn das aber harmlos wäre würde ich versuchen sie nicht an die längen kommen zu lassen. Was bei Schlüsselbein Länge schwer wird :D
Wasser aufbereiten geht nur wenn es sowas wie eine rinse wäre, denn das Brunnen Wasser vom Bauern kann ich nicht ändern und möchte ihn auch nicht behelligen. Shampoo mit hydrl. Keratin enthalten doch bestimmt wieder silis etc, soll ich das einzeln kaufen(BEHAWE?) und rinsen? Reicht das überhaupt? Und was steckt dahinter, das dies das, was dem haarprotein passiert ausgleichen kann?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.01.2023, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 950
Ich habe niedrig überfettete Seife selbst oft nicht auf Dauer verwendet, sondern nur einzelne Stücke aufgebraucht und hinterher so gut wie immer mit Essig gerinst. Kann natürlich sein, dass die Seife deinen Haaren gar nicht gefällt, dann würde ich es natürlich lassen, bevor sie trocken werden oder ähnliches :D

Wenn mich nicht täusche, gibt es von Balea einige Shampoos mit Keratin ohne Silis :)

_________________
Aktuell: ZU: 6,5 cm, längste Strähne nach SSS: 68,0 cm, kürzeste nach SSS: ca. 40 cm
Ziel: alle auf Taille
Tagebuch
Instagram: lorelungi_illustrations


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2023, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2022, 16:03
Beiträge: 14
SSS in cm: 63
Haartyp: 1a/b F&M ii
ZU: knapp 7cm
Mahoni hat geschrieben:
Shampoo mit hydrl. Keratin enthalten doch bestimmt wieder silis etc, soll ich das einzeln kaufen(BEHAWE?) und rinsen? Reicht das überhaupt? Und was steckt dahinter, das dies das, was dem haarprotein passiert ausgleichen kann?


Es gibt KK-Shampoos mit Keratin, die keine Silikone haben. NK-Shampoos mit Keratin habe ich noch nicht gesehen, vermutlich gibt es das nicht. Keine Ahnung warum.

Ich habe überlegt ob es daran liegt, dass Keratin ja nicht vegan ist. Aber soweit ich weiß, ist vegan kein Kriterium für NK bzw. gängige NK-Siegel (die meisten NK-Shampoos und auch relativ viele KK-Shampoos sind zwar vegan, aber soweit ich weiß ist das freiwillig). Außerdem gibt es NK-Shampoo mit Hydrolyzed Silk (benutze ich jetzt z.B gleich :) ), und das dürfte doch auch nicht vegan sein (Seidenraupen?).

Vielleicht liegt es ja an den Verfahren, wie Keratin gewonnen wird, vielleicht sind die ja aus irgendeinem Grund nicht zulässig für NK.

_________________
Haartyp: 1a/b F&M ii


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2023, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009, 19:01
Beiträge: 1791
Hei :)

Ich habe momentan das Problem, dass meine Kopfhaut mega juckt. Stellenweise ist es so schlimm, dass ich mich wund kratze und das beim Haare waschen auch brennt. Das ist erst seit kurzem aufgetaucht. Kennt das jemand? Ich gehe gleich noch in die Dusche und versuche ein Sensitivshampoo von Garnier.
Irgendwelche Öle die ihr empfehlen könnt? Ich wage zu behaupten, dass das evtl an der Heizung liegt :l

_________________
1b/c/ii
APL [x] BSL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ]

Where Fire resideth, shadows twist and shrivel... but in the Abyss, there are shadows none.
And soon the fire will fade and only darkness will remain.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2023, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 09:33
Beiträge: 867
SSS in cm: 116
ZU: 6,5
Pronomen/Geschlecht: sie
Ich hatte auch mal Probleme mit juckender Kopfhaut. (Allerdings nicht so arg, dass ich micht wund gekratzt hätte)
Mir hat es geholfen, kalten Rosenblütentee auf die Kopfhaut zu tupfen und trocknen zu lassen. Ich weiß aber nicht, ob das bei wundgekratzten Stellen empfehlenswert ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2023, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009, 19:01
Beiträge: 1791
Ich glaube, das probiere ich mal, danke :-) ich hatte sonst die Idee, kalten Kamilletee zu nutzen bzw die Beutel. Ich werde mal berichten :-)

_________________
1b/c/ii
APL [x] BSL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ]

Where Fire resideth, shadows twist and shrivel... but in the Abyss, there are shadows none.
And soon the fire will fade and only darkness will remain.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2023, 17:10 
Offline

Registriert: 21.07.2022, 09:24
Beiträge: 23
Pronomen/Geschlecht: Männlich
Ich bin ein wenig ratlos.
Ich(männlich) bin immer noch auf der Suche nach einem zu mir passenden Haarshampoo.

Entschieden habe ich mich auf Naturkosmetik umzustellen, davor war es leicht besser wie jetzt. Wieder umzustellen fühlt sich irgendwie falsch an und möchte noch nicht aufgeben.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass jedes Naturkosmetikshampoo seine zusätzliche Spülung braucht und ohne da ein klischee zu bedienen, hätte ich gerne ein simples Haarshampoo, ohne dass ich da noch eine Spülung brauch.

Die "ganzen" Shampoos von Sante, Alverde oä oder auch Bioturm sind womöglich gute Shampoos, kauft man sich aber nicht die zusätzliche Spülung und benutzt diese auch, fühlen sich die Haare schnell kraftlos an. Nutzt man dann mal die Spülung, mag das bei Frauenfrisuren bestens funktionieren aber bei einer "normalen" klassischen Männerfrisur, wirkt eine Spülung gleich mal zu nahhaft und zu pflegend. Sprich, es erschwert.
Seifen habe ich auch probiert, das ist gar nichts für mich. Von Dr. Bronner, über Aleppo bis Dudu Osun.

Habt ihr einen Tipp oder Empfehlung für ein simples Shampoo für Männerhaar? Ohne Spülung.
Ich hätte noch ein Shampoo von Redken, speziell für Männer, aber die Inhaltsstoffe, sagt zumindest Codecheck sind nicht wirklich gut - auch wenn es ein Friseurshampoo ist.

Danke euch für eure Hilfe vorab.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.01.2023, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2020, 01:43
Beiträge: 532
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 106
Haartyp: 2c M
ZU: 8 cm
Ich bin nicht sicher, ob dafür nicht ein Thread in der Notfallecke/persönlichen Beratung besser geeignet wäre.
Um dir etwas empfehlen zu können müsste man nämlich viel mehr über deine Haare und deinen Umgang damit wissen. Wie lang, welche Struktur, Dicke, welche Bedürfnisse, was funktioniert gut, was nicht? Was stört dich jetzt konkret an den Ergebnissen? (Auch Frauen wollen ja nicht einfach "beschwertes" Haar haben. Und was ist der Unterschied für dich zwischen beschwert und kraftlos? ;) ) Was sind deine Anforderungen, also welches Ergebnis willst du erreichen?

Ich verstehe zB nicht, warum Pflege für Frauenhaar geeignet sein soll, aber Männerhaar schlecht aussehen lässt? Wenn du deine Kurzhaarfrisur hast und behalten willst, dann braucht das sowieso nochmal andere Behandlung als lange Haare, bei Männern wie bei Frauen. Bei langen Haaren sehe ich den Unterschied nicht.^^ Was unterschiedet Männerfrisuren essentiell von Frauenfrisuren bei langen Haaren?

Wenn Condis überpflegen, dann kannst du versuchen, eine deutlich kleinere Portion davon zu verwenden, evtl auch mit etwas Wasser verdünnen bevor es in die Haare kommt.

Oder du spülst nach dem Waschen nochmal möglichst kalt die Längen. Oder du machst eine saure Rinse mit Essig oder Zitronensaft. Und falls deine Haare doch etwas mehr Öl brauchen, dann kannst du auch einfach direkt etwas Öl in feuchte Haare mit den Händen hineinkneten.

Aber das sind natürlich trotzdem ein paar Schritte und Handgriffe mehr als ein Shampoo das wäscht, pflegt, versiegelt, Kopfhaut und Längen perfekt versorgt und am Ende immer genau so aussieht wie du es willst - und das auch bei verschiedensten Ausganspositionen: Trockenen oder fettigen Haaren, Schweiß, lange nicht gewaschen, Sommer, Winter, Chlor- und Salzwasser und was weiß ich noch alles. ;)

Vielleicht siehst du damit was ich damit meine, dass deine Frage zu wenig Informationen beinhaltet um eine sinnvolle Antwort geben zu können. ;)

Oder ganz doof gesagt: Wenn du nur ein Shampoo haben möchtst, das halt einfach die Haare wäscht, dann nimm irgendeins. Das tun fast alle Shampoos ausreichend. Wenn die höhere Ansprüche an den Pflegezustand und das Aussehen deiner Haare hast, dann braucht es vermutlich eben auch irgendeine Art von aktiver Pflege.^^

_________________
Steiß erreicht :)
*~ Ich lerne meine Haare kennen - auf gute Zusammenarbeit (>>TB) ~*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.01.2023, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 992
Wohnort: Märchenland
Kann dir aus der Babyabteilung im DM das Peadiprotect Shampoo mit grünem Tee und Bambusextrakt empfehlen. Meine ganze Familie benutzt es schon seit Jahren und ich auch wir sind alle zufrieden damit und meine Tochter hat sogar dickeres Haar bekommen ob es davon ist weiß ich nicht.
Es ist auch ohne Duftstoffe. Es ist ein Pinguin abgebildet wenn es dich interessieren sollte und hat sehr milde Tenside.

_________________
1b-1c,cii(ZU 8,5cm) ohne Pony, Oktober 2022, 45cm nach SSS *Haare sollen jetzt wieder mindestens bis zur Hüfte wachsen* viewtopic.php?f=21&t=33438 Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2023, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009, 19:01
Beiträge: 1791
Hei :)

Ich möchte gerne meine Haare resetten, sprich allen Klätsch aus meinen Haaren raus mit einer Tiefenreinigung.

Jetzt frage ich mich ob ich eine Natronwäsche verwende oder ein Tiefenreinigungsshampoo.

Die Sache ist die ich mir denke: im Tiefenreinigungsshampoo sind ja auch wieder irgendwelche Zusatzstoffe drinn die ich vllt nicht auf meinen Haaren haben will bei einem Resett, Natron ist da ja sehr natürlich.

Was wäre besser für eine Tiefenreinigung?

_________________
1b/c/ii
APL [x] BSL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ]

Where Fire resideth, shadows twist and shrivel... but in the Abyss, there are shadows none.
And soon the fire will fade and only darkness will remain.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2023, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 992
Wohnort: Märchenland
Also da würde ich an deiner Stelle lieber zu Lavaerde oder Tonerden greifen, die reizen nicht so die Kopfhaut. Weil Natron ist nicht zu unterschätzen ist sehr basisch und nichts für empfindliche Köpfe. Ich habe es früher Mal mit weißer Tonerde gemacht und das war super und die Haare waren danach auch nicht so trocken. Natron hatte bei mir damals gefühlt die ganze Kopfhaut verätzt. Also ich traue mich da nicht mehr dran.

_________________
1b-1c,cii(ZU 8,5cm) ohne Pony, Oktober 2022, 45cm nach SSS *Haare sollen jetzt wieder mindestens bis zur Hüfte wachsen* viewtopic.php?f=21&t=33438 Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2023, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009, 19:01
Beiträge: 1791
Juli , ohje, das klingt nicht so toll :?

Danke für den Hinweis, meine Kopfhaut ist in letzter Zeit mega empfindlich geworden, ich weiss nicht ob das durch die Heizungsluft kommt aber sie juckt oft und ist rauh mit teilweise Krusten etc.
Einen Hautarzt muss ich dazu auf jeden Fall noch konsultieren.

Dass Natron so heftig wirkt hätte ich nicht gedacht, hast du evtl zu viel Natron genommen? Ich kann mir denken, dass es auch auf die Menge ankommt die man anmischt :-k

_________________
1b/c/ii
APL [x] BSL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ]

Where Fire resideth, shadows twist and shrivel... but in the Abyss, there are shadows none.
And soon the fire will fade and only darkness will remain.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13426 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 890, 891, 892, 893, 894, 895, 896  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de