Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.03.2019, 00:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 406 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 14:53
Beiträge: 213
Hallo,

ich möchte den Thread aus der Versenkung holen.
Ich probiere auch grad rum, inwiefern meine Haare ohne Condi klarkommen. Merke schon, dass alles mit kationischen Tensiden fisselig wird und bei NK Condis gibt's oft direkt build up.

Gibt es noch Leute hier, die condifrei unterwegs sind? Und wenn ja, was benutzt ihr bzw geht ihr vor.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2014, 14:08
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergschwaben
Ich bin nicht ganz condifrei. Ich benutze aber eine Rinse aus Amla und Hibiskustee. Was ja eigentlich ein natürlicher Condi ist.
Mit käuflichen Condis kommen meine Haare gar nicht zurecht. Lieber nach der Rinse noch Öl ins nasse Haar

_________________
SSS misst nicht, irgendwo kurz vor knapp.
Endlich glücklich mit Hibiskuspulver!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2016, 11:32
Beiträge: 1880
Ich verwende seit vielen Jahren keinen Conditioner mehr und wasche nur mit Shampoo. In die trockenen Haare gebe ich mein Leave-In Spray aus destilliertem Wasser, einer Ölmischung und Seidenprotein.
Funktioniert wunderbar!

_________________
1c M III, 71 SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 14:53
Beiträge: 213
Das klingt sehr spannend, da ich sonst nur Öl bzw Loc auf dem Schirm habe.

Vrede, wie machst du deine Amla-Rinse?

Nephervin, dein Spray klingt angenehm minimalistisch. Ich mag Sprühzeug normalerweise nicht so gerne, sollte es aber vielleicht doch Mal in Erwägung ziehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2016, 11:53
Beiträge: 135
Wohnort: Berlin
Ich benutze auch seit ca. einem Jahr keine Spülung mehr. Macht am ersten Tag flutschige Plastikhaar und am nächsten Tag sind sie trocken.
Stattdessen öle ich meine Haare nun leicht eine Nacht vor dem Waschen (ca. 4 bis 6 Tropfen - aber habe auch feines Haar) und wasche dann nur die Kopfhaut. Das ergibt bei mir weiche Spitzen die auch weich bleiben.

An der Routine an sich feile ich zwar noch etwas aber Conditioner kommt mir nicht mehr in die Haare :D.

_________________
1b ii 85cm(SSS)
Midback(75cm)[×], Taille(82cm)[×], Hüfte(90cm)[ ], WO[x]
Blondis raustrimmen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 18:50
Beiträge: 2204
Wohnort: Hessen
Ich kure ausgibig mit Öl und einem Klecks Condi vor dem Waschen. Dann meist Kur mit Seife auswaschen, Ölrinse, fertig. Ölrinse kann man beliebig mit Aloe Vera, Seidenprotein oder Panthenol pimpen. Das tropfnasse Haar in den letzten 4 cm nochmal einölen, dann manchmal noch den Kinky Curly Custard oder einfach nichts, und sobald sie trocken sind, eine Creme (zB HM) drüber. Fertig. Ich bin so viel glücklicher mit meinen Haaren seit ich keine Condis mehr verwende.

_________________
2bMii , ZU 9 8 cm und Haarausfall - 75 cm SSS.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 21:27
Beiträge: 241
Wohnort: OÖ / NÖ
Vielleicht geht es ja inzwischen wirklich ohne Spülung ! #-o Gute Frage !

Ich zweckentfremde sie ( NK ) ja inzwischen bei der Supiwash - Methode ( Scalpwash mit Shampoo , Wasser durch die Längen ) als anschließende ( etwas waschaktive ) Pflege .
Da ich Amla-Öl & echt geruchloses Schweinchenschmalz aber so gut verwenden kann , dazu noch 2 verschiedene LIs , die ich früher ja gar nicht kannte , sehe ich mehr als genug neue Möglichkeiten gegen fliegende Haare & für Kämmbarkeit , zumal meine Shampoos ja inzwischend wirklich pflegend auf meiner NHF sind .

_________________
2a-2b , F-M ii , ZU 8,8 , SSS 70cm=über BSL , Ziel midback


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2014, 14:08
Beiträge: 2300
Wohnort: Bergschwaben
@Melusine: Ich koche mir Abends (oder auch morgens wenn ich mir einen Kaffee mache ;)) eine Tasse "Amla Tee". d.h. 1/2tl Amla (und 1/2tl Hibiskus) in einer Tasse aufbrühen. Gieße dass durch einen Kaffeefilter in eine 1l Flasche (Tipp erst dekantieren) und fülle mit dest. Wasser auf.
Also gaaanz simpel

_________________
SSS misst nicht, irgendwo kurz vor knapp.
Endlich glücklich mit Hibiskuspulver!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 09:25
Beiträge: 219
Wohnort: schwäbische Toskana
Meine Erfahrungen mit Condi entsprechen denen von feefee. Erst Puppenhaare, dann trocken und fliegend. Seit ich Prewash-Ölkur mache und nach der Wäsche etwas Öl oder Lush R&B ins nasse Haar gebe, brauche ich auch keinen Condi mehr. Weil ich meist mit Seife wasche, brauche ich zuhause eine Essig Rinse (Wasser 28 dH). Im Schwimmbad (Wasserenthärtungsanlage) macht Nachspülen mit kaltem (brrrr) Wasser mega weiche, flutschige Haare.

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1492
Den konventionellen Conditioner wegzulassen war mein erster Schritt Richtung No-Poo. Es dauerte etwas, aber dann wurden die Haare auch ohne Condi einigermaßen kämmbar. Heute nutze ich manchmal die Apfelessigrinse für den gleichen Effekt. Leave-in nach dem Waschen mache ich selten, dafür alle paar Wochen eine stärkere Ölkur vor dem Waschen, meist über Nacht am WE. Jetzt nutze ich Roggenmehl, Seife oder Shampoobars. Bei den 4 Monaten mit ausschließlich Shampoo hatte ich keine Probleme, die Probleme waren eher von zu viel Condi aufeinmal vor der Umstellungsphase verursacht worden (abstehende "Plastikhaare"). Beim Shampoobar habe ich zwar die größte Knotengefahr, komme aber inzwischen auch dort ohne Condi aus.

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 13:57
Beiträge: 1782
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
Da ich bekennende Scalp-Wäscherin bin, werden meine Längen im Idealfall nicht nass und kommen gut ohne Spülung klar. Falls sie doch nass werden, geht es auch ohne Spülung, aber mit werden sie bei der Komplettwäsche doch schöner.

_________________
Instagram @EllieElfin | 1c M ii (ZU 8cm) | BCL: 94cm S³
♦ Gemeinschaftsprojekt „Maximal 8cm trimmen im Jahr 2019” ♦
Elfenmädchens Bunhead-Project zum Meter & zu Klassik
105cm Klassik für 2020 | Haircream twice a day keeps the scissors away.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2018, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 14:53
Beiträge: 213
Vrede hat geschrieben:
@Melusine: Ich koche mir Abends (oder auch morgens wenn ich mir einen Kaffee mache ;)) eine Tasse "Amla Tee". d.h. 1/2tl Amla (und 1/2tl Hibiskus) in einer Tasse aufbrühen. Gieße dass durch einen Kaffeefilter in eine 1l Flasche (Tipp erst dekantieren) und fülle mit dest. Wasser auf.
Also gaaanz simpel


Das klingt gut. Für mich wäre es zu viel Aufwand, da ich fast täglich Wäsche und auch mal spontan.

Nur Öl als Pflege reicht bei mir nicht. Das habe ich auch bei früheren Versuchsreihen gemerkt. Ich schaue mal weiter. Momentan nehme ich Shampoo. Vielleicht wäre es einfacher ohne Condi mit einem reichhaltigen Shampoobar.

Ich lese sehr gerne eure Antworten.

Edith: Ich habe Condi nicht nur negativ in Erinnerung. Vielleicht sind meine jetzigen nicht so toll oder meine Haare sind anders als früher.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2018, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2207
Melusine, das Shampoo zu wechseln bzw. Shampoobar kann durchaus viel bringen! Daß mein Shampoo falsch gewählt war, war eine der wichtigeren Erkenntnisse, die ich auf der Suche nach der optimalen Pflege hatte (wobei ich das wohl auch noch nicht habe): Mein voriges Shampoo war zwar reich an feuchtigkeitsfördenden Substanzen, hatte aber keinerlei Rückfetter, sodaß meine Haar bei reiner Shampoowäsche direkt nach der Wäsche fluderig waren, auch schnell statisch geladen usw., wenn ich mit dem dazugehörigen Condi gewaschen hatte, brachte das nur bedingt eine bessere Optik, auch etwas anders gestrickte Condis bewirkten nur geringfügige Besserung. Als ich aber zu einem reichhaltigen Shampoo mit Protein gegriffen habe, war die reine Wäsche damit um Längen besser, ein regelrechter Aha-Moment (fast als wenn wer das Licht angemacht hätte....). Wenn ich das jetzt mit einem Condi kombiniere, modifiziert mir der je nachdem die Ausprägung der Wellen, das Volumen, aber das Ergebnis wird nicht mehr fluderig.
Übrigens hatte ich bis vor ca. drei Jahren ausschließlich mit Shampoo gewaschen, sonst nichts (meint, ich besaß und benutzte nur dieses eine Shampoo), allerdings ein schlichtes Shampoo für normales Haar, mit dem man auch täglich waschen kann, wenn man mag, d.h. keinerlei Rückfetter, keine Proteine und nur ein leichter Filmbilder, keine aufwendigen Silikongeschichte. Das klappte dann aber nicht mehr, weil sich meine haare verändert haben und auch länger geworden sind, sodaß sich die Ansprüche mit verändert haben.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2018, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2012, 14:53
Beiträge: 213
Danke Silberelfe, ich kann diesen Gedankengang gut nachvollziehen.

Ich werde erstmal aufbrauchen und mit Öl experimentieren. Condis ohne kationischen Tenside scheinen okay zu sein. Ich werde vermutlich immer wieder hin und her pendeln zwischen mit und ohne Condi. Dann suche ich mir ein pflegendes Shampoobar.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2014, 00:38
Beiträge: 3313
Wohnort: Hannover
Benutze schon länger keinen mehr, da meine Haare zuletzt immer fettig waren dadurch, auch bei langem Ausspülen... meine sind aber unkompliziert und auch immer gut kämmbar.

_________________
2aM | bei Steiß angekommen, circa 88 cm SSS | NHF rauswachsen lassen

Kill off all my demons
and my angels might die, too.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 406 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de