Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.11.2022, 08:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2548 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 170  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 13:11 
Ich kenne das Produkt von den BJs und habe mir jetzt mal eine Dose davon bestellt. Im Endeffekt ist es ein Schwefelpräparat dass für einiges gut sein soll, unter anderem für gesundes, vor Kraft trotzdendes Haar das schneller wächst.

Wer von Euch nimmt es und hat welche Erfahrungen damit?

Ich habe heute meine erste Tablette genommen... bis jetzt gehts mir noch gut 8) und die Haare haben sich nicht verändert :wink:

Eine Nebenwirkung soll wohl sein, dass man wilde verrückte Träume bekommt... freu mich schon auf heut Nacht :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2660
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Zitat:
Ich habe heute meine erste Tablette genommen... bis jetzt gehts mir noch gut Cool und die Haare haben sich nicht verändert Wink

*ggg* Natürlich haben sich die Haare nach einer nacht nicht verändert xD.

Also bei den Haaren die schon rausgewachsen sind KANN das Produkt ja nichts verändern. Ob das Haar davon schneller wächst? Würde ich bezweifeln aber vielleicht klappts ja.
Ich könnt mir vorstellen dass das eine kräftigende Wirkung auf die Haarwurzel haben könnte und die Haare nicht mehr so leicht ausfallen, ich aber nur ne Vermutung.

Oder es ist einfach humbug und bringt im Endeffekt so viel wie Ãœbergewichtigen die zigtausend Diätpillen auf dem Markt *g*...

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 94,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 20:15
Beiträge: 9850
Wohnort: Hamburg
SSS in cm: 81
Haartyp: 1aMii
ZU: 12cm
Instagram: nami_blackwhitecat
was für inhaltsstoffe sind denn da drinnen ???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2009, 12:46
Beiträge: 2608
Wohnort: Berlin Wedding
@ Mith: Ich vermute mal, das Zitat war ironisch gemeint, daher auch der zwinkernde Smiley dahinter...

_________________
Tagebuch/Homepage/Youtube/ Unhaariger Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2009, 20:45
Beiträge: 457
Zitat Wikipedia:
"[...]Es soll einen angeblichen Mangel an organischem Schwefel im Organismus ausgleichen. Durch die proteinreiche Ernährung in den westlichen Industrieländern ist aber der menschliche und tierische Schwefelbedarf durch die ausreichende Zufuhr an schwefelhaltigen Aminosäuren gedeckt. Klinische Studien, die die Wirksamkeit von Dimethylsulfon bei den beanspruchten Indikationen belegen, existieren (Stand: November 2006) nicht."

Das klingt für mich ähnlich sinnvoll wie die ganzen Tabletten gegen eine "Ãœbersäuerung" des Körpers... :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich habe letztes Jahr konsequent über Monate hinweg MSM genommen, und es hat merkwürdigerweise ein medizinisches Problem gelöst, gegen das ich vorher mit allen möglichen Mitteln angekämpft habe. Ich hatte auch den unklaren Eindruck, daß ich weniger Haarausfall habe, während ich es nehme. Dummerweise habe ich augrund von Streß und Ãœberlastung aufgehört, meine Nahrungsergänzungen zu nehmen, ich werde es aber wieder tun.

Ich war mein Leben lang GEGEN solche NEMs und habe sie immer für Humbug gehalten. Ich glaube immer noch, daß vielen von ihnen tatsächlich nur den Urin veredeln, dh, einfach so ausgeschieden werden. Aber MSM hat mir tatsächlich gutgetan. Von wilden Träumen etc übrigens keine Spur.

Ich würde es also, unter Kontrolle eines Tagebuchs bzw von Notizen über Wohlbefinden, Haare etc, durchaus mal probieren. Manchmal hat man das Glück, genau den Stoff zu finden, den man in der Nahrung nicht ausreichend liefert. Denn leider ist unser natürliches Verhältnis zur Nahrung unendlich manipuliert und verfälscht.

Ausprobieren - mindestens ein Jahr lang.

Und ich will wieder damit anfangen! Es ging mir so gut mit MSM. (Allein für die Haare würde ich es aber nicht wieder anfangen - da war der Unterschied nicht SO dramatisch udn vielleicht nur eingebildet?)

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2007, 17:06
Beiträge: 462
Wohnort: im schönen Schwarzwald
Bekommt man MSM in der Apotheke oder im Drogeriemarkt?

Und gibt es noch andere Nebenwirkungen als "wirre Träume"?

Ich finde es klingt sehr interessant und ist einen Versuch wert, aber irgendwie klingt es komplizierter als Kieselsäure oder Vitamine.
Kann man da auch was "anrichten" damit?

_________________
Haartyp: 2cMii
kastanienbraun-rot
Länge: 97,5 cm nach SSS
Umfang: 8 cm
Ziel: klassische Länge


DER ANSPRUCHSLOSE IST IMMER AN DER QUELLE DER FREUDE!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 22:08 
Ich nehme MSM seit Jahren, mit wechselnd hoher Dosis. An der Schnelle meines Haarwachstums hat sich nichts geändert - seit ich messe ist das immer gleich geblieben.

Ich habe damit angefangen, da es die Wachstumsphase verlängern soll und damit eben auch zu weniger Haarausfall führt. Sowas kann man aber gar nicht wirklich überprüfen, find ich. Selbst wenn man jahrelang alles genau dokumentiert. Gut, mein Haarumfang hat etwas zugenommen, aber woher das kommt, kann ja auch keiner wirklich sagen.

Wenn ich mal eine Pause davon mache, merke ich das an den Gelenken, die mucksen dann auf, also nehme ich es lieber durchgehend und hoffe, dass es auch für die Haare etwas bringt.

Erstverschlimmerungen und Nebenwirkungen am Anfang sind ein Zeichen, dass der Körper es gebrauchen kann. Wilde Träume hatte ich davon nie, aber Kopfweh und schlimme Haut. Das kann schon eine Zeit lang so anhalten :?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 22:41 
Offline

Registriert: 24.07.2007, 08:52
Beiträge: 2323
Wohnort: Passau
Ich nehme seit gut einem Jahr MSM, bin in der LHC darüber gefallen und musste mich dann erstmal informieren, was das überhaupt ist, und ob es das in D überhaupt gibt.

Dass MSM wirkt, konnte ich sehr schnell feststellen, allerdings nicht an den Haaren, sondern an meinen Rückenverspannungen. Sie waren verschwunden. Das hat früher nur meine Masseurin geschafft. Seit ich MSM nehme, muss ich nicht mehr zur Massage.

Bei meinem Heuschnupfen hat es auch geholfen. Erstmals musste ich kein Cortison nehmen, sondern kam mit normalen Antihistaminika zurecht.

Nebenwirkungen (Kopfschmerzen) hatte ich auch. Die vergingen aber schnell.

Wilde Träume hatte ich Anfangs, jetzt nicht mehr. Aber ich kann sehr gut schlafen seit ich MSM nehme.

Der Haut tut es sehr gut, den Nägeln auch, darum bin ich sicher, dass es der Haarqualität auch gut tut. Schnelleres Wachstum sind imho mit NEs sowieso nicht zu erreichen, die Genetik kann man nicht beeinflussen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2010, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2007, 10:46
Beiträge: 1471
Äh bitte jetzt nehmt mir die Frage nicht krumm. Aber was genau sind in dem Fall
Zitat:
Wilde Träume
?

Alpträume? Oder eher lebhafte Träume?

_________________
Der Weg ist nie das Ziel, nur ihn allein hab ich ereicht.

(ASP - per aspera ad asperam)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 18:08 
Offline

Registriert: 24.07.2007, 08:52
Beiträge: 2323
Wohnort: Passau
Alles Mögliche! Albträume, sehr intensive Träume, realistisch empfundene erotische Träume ... :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2010, 18:13 
Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. Was Maureen schreibt gibt mir ja Mut weiterzumachen 8)
Ich habe zwar keine Gelenkbeschwerden, aber sehr starke Allergien im April und Mai. Da Hyposensibilisierung nichts gebracht hat, schluck ich auch jeden Tag meine Allergiepillen in den entsprechenden Monaten.
Das wär ja gigantisch, wenn es dagegen was bringen würde :!:

Meine Nägel hätten auch ein Wundermittel nötig... Wieviel nehmt Ihr denn davon? Ich habe 500 mg Tabletten und schlucke derzeit morgens und abends jeweils ein Tabl.

Die Tabletten gibts soweit ich weiß nur im Internet. Ich hab sie bei biovea bestellt. Lieferung hat allerdings zwei Wochen gedauert. Wenn kein Mod was dagegen hat, kann ich ja das MSM-Tagebuch vielleicht in meinem Persönlichen Projekt nebenbei beschreiben so ab und an... :?:

PS: Das mit der Veränderung über Nacht war selbstverständlich ironisch gemeint deshalb auch der :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 14:28 
Offline

Registriert: 24.07.2007, 08:52
Beiträge: 2323
Wohnort: Passau
@ Hasenpfötchen

Ich nehme morgens und abend jeweils 1000 mg zusammen mit Vitamin C.

In den bösen Monaten April und Mai könntest Du ja eine höhere Dosis nehmen. Mir hilft es auf jeden Fall sehr.

Bei mir wurde auch eine Katzenhaarallergie festgestellt und ich bekomme seit 7 Monaten täglich Besuch von einem Freigänger-Kater, der allerdings jetzt im Winter wenig draussen ist, sondern nur zwischen Frauchen und mir hin und her zieht. Mit dem kann ich kuscheln, ihn streicheln und seine Haare verfolgen mich überall hin :roll: - und ich merke nichts davon, nicht die geringste Reaktion. Vor einem Jahr noch konnte ich nichtmal ohne Beschwerden die Wohnung einer Bekannten betreten, die eine Katze hat, geschweige denn die Katze anfassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2009, 09:42
Beiträge: 624
Wohnort: Schweiz
wah, angefixt und bestellt. ;) gerade maureen's erfahrungen bezüglich katzenhaarallergie haben mich überzeugt. mein freund leidet nämlich da dran und ich hab ja 2 der süssen stubentieger. ich hoffe das hilft!

_________________
Haare: 2aMii, Länge 100.5cm SSS, Farbe: Logona Nougat
Erreichte Ziele: Taille (April 2010); Hüfte (irgendwann Frühjahr 2011), Steiss (November 2011), Mitte Popo (irgendwann 2012, nach mehrmals schneiden dazwischen)
Ziele: 100cm SSS, erreicht Januar 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2008, 13:15
Beiträge: 2577
Um MSM schleich ich auch schon seit bestimmt anderthalb Jahren rum, nicht der Haare wegen, sondern weil mir meine Gelenke des öfteren Probleme bereiten.
Warum sind denn Kopfschmerzen eine typische Nebenwirkung, wie lässt sich das erklären bzw. wieso ist das ein Zeichen, dass dieser Stoff dem Körper zuvor fehlte?
Und schlimme Haut, also Pickel - sind das keine Abstoßungsreaktionen vom Körper, also ein Hinweis darauf, dass er es über die Haut verstoffwechselt? Fragen über Fragen...

_________________
Picknickerin, 2aMii


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2548 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 170  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de