Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.12.2017, 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2847 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 186, 187, 188, 189, 190
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.11.2017, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 2152
Wohnort: Berlin
@Mithgarthsormr,

wenn ich mir deinen Knoten so ansehe, so könnte das eine Version des waagerechten Chamäleondutts sein, der ja bekanntlich viele Gesichter hat. Zumindest sieht er bei mir häufig so aus. Ich hoffe, ich konnte helfen. :)

LG
Fornarina

_________________
2b M iii, SSS: 140 (Knie) ZU 10
Altes PP Neues PP
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.11.2017, 18:36 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 13:46
Beiträge: 9322
@Mithgarthsormr:
Ich würde von der Optik eher auf einen waagerechten Blackybun oder Phabun tippen.
Beide sind dem optisch sehr ähnlich, deine Technik mit dem Schritt über den Daumen weicht wiederum von den Beiden Anleitungen etwas ab und ist Waagerecht, aber das Prinzip mit der Schlaufe und dem Längen um die Basis ist bei allen 3 gleich mMn.

_________________
~ 2aM ZU: 8,8 cm ~ SSS: 164cm ~ Endstation Knöchel erreicht ~

Forenregeln ~ Neu hier? ~ Frisuren Inhaltsverzeichnis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 40
Wohnort: Am Meer
Wie gehe ich am besten vor, wenn ich meinen Scheitel entfernen will, also alle Haare nach hinten zurückkämmen möchte? Für Dutts finde ich das bei mir am schönsten, aber irgendwie kommt der Scheitel besonders hinten am Wirbel immer wieder durch.
Ich glaube, ich kriege es gar nicht erst hin, alle Haare in die richtige Richtung zu legen. Eine Zeit lang habe ich es mit Überkopf-Zusammennehmen probiert, aber davon kletten und knoten sofort die Längen. Einfach nach hinten bürsten / kämmen geht nicht, weil ich nicht in einem Strich von vorne bis hinten durchkomme, ohne meine Arme abzubrechen. Also mache ich zwei Kämmbewegungen, einmal über den Scheitel und dann über den Hinterkopf nach unten, um das Gewusel des ersten Strichs aufzulösen. Während der zweiten Bewegung ist dann der Scheitel schon wieder in Position gefallen.
Hat das jemand einen Tipp für mich? Das nervt mich sehr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 07:00
Beiträge: 1147
Rabenvogel: ja genau das selbe Problem habe/hatte ich auch^^

Ich mache es immer so:
1. Haare wie beim Pferdeschwanz zusammenfassen, dabei den Kopf so wiet wie möglich nach hinten halten (also als ob du dich mit deinem Rücken und Kopf auf einem Stuhl sitzend ganz weit nach hinten lehnen würdest)
2. erst die Spitzen vom Pferdeschwanz kämmen, dann langsam hocharbeiten (wie wenn man normal haarschonend kämmt)
3. oben angekommen vom Ansatz aus bis in die Spitzen kämmen, falls nicht möglich zwischendrin immer mal wieder die Spitze vom Pferdeschwanz kämmen und wie bei 2. hocharbeiten bis es klappt (ich weiß das dauert ewig aber dann klappt es letztendlich :) ). Alternativ musst du den Bürstenstrich nicht vom Ansatz bis in die Spitzen durchstreichen sondern es reicht auch bis zur Basis.
4. so lange kämmen, bis kein Scheitel zu sehen ist, dauert aber wie gesagt lange^^
5. beliebigen Dutt machen, aber beim Aufnehmen der Haare vom Kopf aufpassen, dass du dir nicht mit dem Stab wieder einen Scheitel freilegst (passiert mir oft weil meine Haare sehr schnell wieder einen Scheitel bilden wollen)

Mir ist auch aufgefallen, dass es immer leichter wird, wenn ich paar Tage durchgehend einen Dutt gemacht habe, weil die Haare sich an die neue Lage etwas gewöhnen^^ aber sobald ich sie 1 Tag offen trage sind sie wieder in der alten Form, d.h. ich muss mal wieder 2-3 Tage dutten, damit sie sich wieder daran gewöhnen keinen Scheitel zu bilden :roll:

Kurzum: wir haben kompliziere Haare ;)

_________________
70...->...77->...100cm
1c-2a, ZU 8cm, F-M, Goldblond
xLoreleyxs Goldhaarzucht
Hör auf zu grübeln und fang an zu leben :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2017, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 40
Wohnort: Am Meer
Danke für die ausführliche Anleitung, das probiere ich, sobald ich mit dem Kamm wieder durchkomme. Habe gerade ganz fürchterlichen Klett, da ist an Hocharbeiten leider nicht zu denken. Aber Geduld ist wahrscheinlich das richtige Stichwort.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2017, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 16:59
Beiträge: 1246
Gibt es irgendwo Fotos oder ein Video für einen Dutt aus zwei Franzosen/ Holländern? Ich kann das zwar "irgnedwie", aber es wird immer ein unförmig dicker Dutt. Ich lege einen Zopf recht weit oben einmal um die Basis. Also um den Teil, von dem die beiden Zöpfe abgehen. Das Zopfende verstecke ich unter der Schnecke. Dann lege ich den zweiten Zopf außen um den ersten. Da beide um die Basis gehen, die ja schon durch die Dicke der Zöpfe etwas hoch steht. sieht es immer so aus, als hätte ich unter dem Dutt einen Tennisball oder so.^^
Wie bekommt man das flach und ggf. etwas geordneter hin?
Gibt es dazu auch ein Video oder einen Suchbegriff?

Und noch eine Frage: Wenn euer natürlicher Scheitel auf der Seite liegt, also nicht mittig auf dem Kopf, orientiert ihr euch dann bei der Frisur an dem natürlichen Scheitel oder bildet ihr einen künstlichen mittig auf dem Kopf?
Ich nehme immer den natürlichen, habe also links einen dünneren Zopf als rechts und es sieht halt nicht symmetrisch aus.

LG von
Tasha

_________________
Länge: (BSL 63; 12/15)8490 cm, ZU 11 cm, Vorratskammerwäscherin & Seifen-Fan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2017, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 12:57
Beiträge: 1160
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
Nessa hat eine ganze Playlist zum Zöpfe hochstecken, da sind mehrere mit zweien dabei: Pin your braids up :)
Den Scheitel für zwei Zöpfe ziehe ich meistens in der Mitte, wenn die Frisur asymmetrisch sein soll, gibt es einen tieferen Seitenscheitel :)

_________________
1c (ausgebürstet & dutt-geglättet) M ii (~ 8,5 cm)
Sanotint Kupfer-Orange & Tangerine von Directions auf NHF Zartbitter
Herauswachsender Pony auf APL → Taper vorhanden
Hosenbund bei ca. 88 cm S³ ✓ | Loading Classic ♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2017, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 2152
Wohnort: Berlin
@Tascha,

dann fixiere doch die ersten Runden des ersten Zopfes mit unsichtbaren U-Pins, dann kann die Mitte nicht einfach so hochploppen, wenn du den Rest und den zweiten Zopf herumwickeltst. Die erste Runde fixieren machen viele Leute übrigens auch beim Cinnamon, damit er nicht zum Beebutt wird.

LG
Fornarina

_________________
2b M iii, SSS: 140 (Knie) ZU 10
Altes PP Neues PP
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2017, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 608
Wohnort: Ruhrgebiet
@ Tasha: bei mir wird ein Zwei-Zopf-Dutt recht flach und gleichmäßig, wenn ich einen Pinless Braided Bun mache, so wie Nessa in der Playlist, die Elfenmädchen verlinkt hat. Nur dass ich den Stab oder die Forke durch beide Zopfansätze schiebe. Dann wickle ich erst den einen Zopf um den Stab, dann den anderen in der anderen Richtung.

Danke Elfenmädchen, da sind ja echt viele tolle Zopf-Frisuren dabei, die ich noch gar nicht kannte. Muss ich probieren :)

_________________
Yetifaktor 59 bei SSS 110,5 cm cm (Nov. '17)
Rafunzels Haartagebuch
Bild 2a C ii Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2017, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 12:57
Beiträge: 1160
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
Gerne, viel Spaß dabei ^^
Fast vergessen, ich nehme fürs Feststecken der ersten Runde sehr oft Scroos, klappt gut :nickt:

_________________
1c (ausgebürstet & dutt-geglättet) M ii (~ 8,5 cm)
Sanotint Kupfer-Orange & Tangerine von Directions auf NHF Zartbitter
Herauswachsender Pony auf APL → Taper vorhanden
Hosenbund bei ca. 88 cm S³ ✓ | Loading Classic ♡


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2017, 13:19 
Offline

Registriert: 14.10.2014, 18:30
Beiträge: 1374
Gibt es einen Trick, wie man U-Pins anwendet? Also in ungeflochtenen Dutts. So wie Forken? Irgendwie hält das bei mir nicht oder die Pins rutschen immer wieder raus.

_________________
2b-c F(?) ii, 84cm, NHF mittelgoldblond mit Rotschimmer
not all those who wonder are lost


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2017, 15:37 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2010, 21:59
Beiträge: 11454
Wohnort: Spreewald
Ich benutze sie wie normale Forken. Hab dazu auch ein paar Videos gemacht. Vielleicht helfen die ja:






_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2847 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 186, 187, 188, 189, 190

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Balda 7/3, Firlefanz


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de