Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 05.12.2020, 00:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 23:33
Beiträge: 2667
Wohnort: München
SSS in cm: 110
Haartyp: 1c
ZU: 7
Dieser senkrecht gesteckte Dutt ist mit dem Spock Bun eng verwandt. Er ist während einer recht ausführlichen Diskussion im "Wie macht man ...?"-Thread "entstanden" und hieß dort seitenlang nur "Namenlos Nr. 2". Statt wie beim Spock Bun gegen den Uhrzeigersinn um die Basis zu wickeln, wickelt man bei diesem Dutt im Uhrzeigersinn. Er ist nach Harry Potters Eule Hedwig benannt.

Längenangabe/ZU: Ich habe 120+ cm SSS bei 7 cm ZU, man braucht aber keine Überlänge. Wer einen Spock Bun wickeln kann, kriegt diesen hier vermutlich auch bin: Ich schätze, so 70-90 cm sollten je nach ZU schon reichen.
Schwierigkeit geschätzt: Leicht bis mittel
Handwerkszeug: Haarstab oder Haarforke, Flexi8 ginge sicher auch (hab ich nicht)

Anleitung

1) Die Haare wie für einen Pferdeschwanz am Hinterkopf zusammenfassen. Wie beim Spock Bun bilden die Finger der linken Hand ein Vulkaniergruß-V, der kleine sowie der Ringfinger liegen oberhalb und der Mittel- sowie Zeigefinger unterhalb des Pferdeschwanzes.
2) Nach unten über Mittel- und Zeigefinger die erste Schlaufe legen, danach zwischen Hand und Hinterkopf hoch und nach links abbiegen.
3) Links der Basis nach unten und eine zweite Schlaufe um den Daumen wickeln. Dafür den Daumen nach links strecken und die Haare von außen (links) nach innen (näher zur Basis) um den Daumen legen.
4) Den Haarstrang links der Basis wieder hoch führen und die restlichen Haare im Uhrzeigersinn um die Basis aufwickeln.
5) Haarstab oder -forke vom Handrücken her in die obere Schlaufe einstechen.
6) Unter dem Dutt hindurch und am Daumen von der Fingerspitze her durch die untere Schlaufe stechen - fertig.

Variante

Eine um 180° gedrehte Variante erhält man so (auf diese Weise wurde "Namenlos Nr. 2" ursprünglich gewickelt):

1) Die Haare mittig am Hinterkopf mit der linken Hand zu einem Pferdeschwanz halten.
2) Nach unten über den Daumen wickeln und dann rechts von der Pferdeschwanzbasis zwischen Daumen und Hinterkopf hoch.
3) Den Haarstrang nach oben über 2-3 Finger legen und dann wieder Richtung Hinterkopf führen. Man erhält eine Schlaufe unten um den Daumen und eine oben über die anderen Finger.
4) Den restlichen Haarstrang im Uhrzeigersinn um die Basis aufwickeln.
5) Haarstab oder -forke in die obere Schlaufe einstechen, und zwar von unten her Richtung Fingerspitze.
6) Die Spitze des Daumens gegen den Hinterkopf drücken (damit die untere Schlaufe nicht abhaut und in die richtige Position kommt) und den Stab unter dem Dutt entlang führen.
7) Von der Fingerspitze her den Haarstab durch die untere Schlaufe führen und fertig.

Bilder

Bild

Die Alternative (um 180° gedreht) ist mir weniger schön gelungen:
Bild

Videoanleitung



Zuletzt geändert von Shaina am 03.02.2019, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.
*** Tipper wie gewünscht korrigiert ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 19:44
Beiträge: 2101
Vielen Dank für das Video - sowas ist immer sehr hilfreich (für mich)!
Der Dutt wird bei mir schön groß und länglicher als der Chamäleon - den werde ich wohl versuchen häufiger zu machen. Und er funktionierte auf Anhieb :)

_________________
1cFi(i) - Länge nach SSS ca. [irgendwas zwischen 80 und 90cm; ich komme nicht zum Messen und bei den dünnen Spitzen macht es eh keinen Unterschied]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 08:50
Beiträge: 3346
Haartyp: 2bM/C
Instagram: @winterlanttern
gerade nachgemacht und ich finde ihn sehr hübsch, funktioniert gut obwohl senkrechte buns bei mir sonst eher schwierig sind. danke für das video :bussi: bild mach ich morgen rein

_________________
Maßband zwischen GS2(128cm) und Mitte Oberschenkel (134cm) verloren
novize, relax yeti bei YF 60%, ehemaliges Projekt, neues Projekt, Instagram
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1953
Ich find die erste Variante über die Finger der Linken Hand gewickelt (aber gleiche Wickelrichtung und alles) viel einfacher. Allerdings geht die zweite Variante mit weniger Haarlänge besser, wahrscheinlich bekomm ich ihn so einfach kompakter hin.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 23:33
Beiträge: 2667
Wohnort: München
SSS in cm: 110
Haartyp: 1c
ZU: 7
Ich hab grad gesehen (und schon per Meldung um Korrektur gebeten, editieren geht hier ja leider nicht), dass ich unter Punkt 1) rechts und links vertauscht habe. Also passend zu Video sollte es heißen, dass die Finger der linken Hand ein V bilden ...

Ich freu mich schon, von euch Bilder zu sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1953
Aber da du immer schreibst wo in Beszug zur Basis entlang tut das ja nicht viel zur Sache um welche Hand man wickelt, auch wenn ich erst kurz verwirrt war weil mir der Weg zwischen den zwei Schlaufen zu verschieden lang vorkam. Aber es kommt tatsächlich aufs gleiche raus und du hast es auch absolut korrekt beschrieben für die rechte Hand. Wenn man jetzt rechts und links konsequent vertauscht bekäme man ja eine gespiegelte Variante. Also nur die Hände (und entsprechend "unter der Hand entlang" usw), aber nicht die Richtungen anpassen.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 11:16
Beiträge: 2987
Wohnort: Bayern
SSS in cm: 115
Haartyp: 2a Fii
ZU: 6,8
Ich finde den Dutt super schön und den Namen als Star Trek, aber nicht Harry Potter Fan genauso cool (Hedwig mag ich nämlich). Die Schlaufe um den Daumen herum wird bei mir beim Stecken relativ locker(deswegen auch so riesig auf dem Bild), aber das kriege ich bestimmt noch geübt.
Bild

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Mitte Po mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 112 cm SSS
--> auf zum realen Meter(115 cm SSS)/Klassiker
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 02.02.2019, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2018, 20:42
Beiträge: 2991
Wohnort: Thüringen
Der sieht doch toll aus, gerade auch weil er so riesig ist. Wow!

_________________
♥ Haare nach der Schwangerschaft wieder auf Kurs bringen, hier ist mein Tagebuch.
♥ 2b Mii auf MO mit SSS 116 cm, ZU ca. 6,5 cm (Stand Februar 2020)
♥ Der Zhunami Bun zum Nachmachen
♥ Zhunamis Ungekämmt-Tagecounter!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 23:33
Beiträge: 2667
Wohnort: München
SSS in cm: 110
Haartyp: 1c
ZU: 7
Ich hab auch bei einigen Versuchen diese lockere Version produziert, die dann schlecht hielt. Als ich bewusster darauf geachtet habe, den Daumen nach dem Umwickeln nicht mehr so stark abzuspreizen, sondern etwas näher an der Basis zu halten, wurde die Schlaufe kleiner und das ganze Gebilde stabiler und wohlgeformter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 23:33
Beiträge: 2667
Wohnort: München
SSS in cm: 110
Haartyp: 1c
ZU: 7
Heute hat sich meine Hedwig mit einer KPO geschmückt und ist eher diagonal gesteckt.

Bild Bild

Bei der Optik hängt, glaube ich, viel daran, wie dominant die Basis "raussticht". Hier würden mich Bilder mit etwas weniger Basisgewickel (also etwas weniger Haarlänge) echt interessieren, wie das die Optik beeinflusst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1594
Wohnort: Unterfranken
Ein schöner Dutt! Zumindest auf euren Fotos, bzw. in dem Video.
Ich habe auch mal probiert, aber ich schätze das ist für mich (noch) nicht wirklich machbar. Bei mir bleibt nach dem Daumen quasi kaum was für Basisgewickel übrig. Habs zwar zum Halten gekriegt, aber so unsicher möchte ich nicht aus dem Haus gehen. Mit ein paar cm mehr könnte das vielleicht mal was werden.

Die 180° Variante könnte da besser klappen, aber da habe ich irgendwie Probleme mit der oberen Schlaufe :gruebel: Irgendwo mache ich wohl was falsch, denn das hält so nicht wirklich... Gibt es davon vielleicht auch mal noch ein Video? *lieb guck*

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2017, 13:16
Beiträge: 294
Wohnort: Sachsen
Ein toller Dutt Waldohreule!

Hab ihn gleich mal getestet, ich glaub ich komm auch nur 2 x um die Basis rum.

Bild Bild

Ich muss allerdings noch ein bisschen üben, damit er nicht so unordentlich aussieht :pfeif:
Ausserdem wird der echt ganz schön gross ^^

_________________
1 b M ll ZU 7 cm
rauswachsender Pony
SSS 91 cm

Dip Dye Midnight Blue
Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hedwig Bun (Reversed Spock Bun)
BeitragVerfasst: 04.02.2019, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 08:50
Beiträge: 3346
Haartyp: 2bM/C
Instagram: @winterlanttern
bei weiteren versuchen ist der hedwig bun leider keine schönheit mehr geworden, keine ahnung wie ich das beim ersten versuch gemacht hab... er wird recht lang und irgendwie auch nimmer so stabil xD ich hab ihn aber genau nach video gemacht^^ das rumgewickelte hört bei mir an einer sehr ungünstigen stelle auf, daher hängt da so viel raus^^
Bild

_________________
Maßband zwischen GS2(128cm) und Mitte Oberschenkel (134cm) verloren
novize, relax yeti bei YF 60%, ehemaliges Projekt, neues Projekt, Instagram
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de