Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 06:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.07.2015, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2011, 13:54
Beiträge: 2327
Wohnort: Raum Hannover
Ich schon wieder :lol:
Mein Vierer-mit-Band von einer Hochzeit am letzten Wochenende, passend zum Kleid :mrgreen:
Bild

_________________
Haartyp: 1a F i (ZU ~6cm)
Haarlänge: ~75cm (SSS) Taille
Ziel: so lang wie meine Feenhaare mitmachen!
Mein Frisuren-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.08.2015, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2015, 22:09
Beiträge: 103
Ich habe mir die ganze Zeit gedacht, ob denn jemals irgendjemand auf diesem Planeten den 4rer mit Band GERADE hinbekommen hat, ohne, dass er sich dreht :shock:
Und ich habe den Faden ja nur überflogen aber, was ich so gesehen habe, ist smiley-annie's vierer der mit am wenigsten Drehung. Frage: Wie hast du das angestellt? :augenreib:
Ich habe jetzt mindestens 1,5 Stunden hundert Varianten ausprobiert und verliere so langsam echt die Geduld mit meinen Haaren. :nunu:
Woran liegt es denn nun, dass sich der 4er mit Band dreht?

_________________
[ Haartyp: 1c F/M ii | ZU: 9,3 cm | Aktuelle Länge: 95,8 cm SSS | Ziel: 1: Hüfte 90cm [✔] | 2: Steiß 98cm [ ]
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.08.2015, 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2011, 13:54
Beiträge: 2327
Wohnort: Raum Hannover
Der Vierer mit Band dreht sich mMn deshalb, weil er nicht achsensymmetrisch zur Flechtrichtung ist, man flechtet ja von der einen Seite immer drüber, von der anderen immer drunter, dadurch gibt man die Drehung quasi schon vor.
Das Verdrehen lässt sich glaube ich kaum komplett vermeiden. Bei meinen Bildern habe ich immer drauf geachtet, den Zopf unverdreht hinzulegen, eine leichte Drehung haben aber auch meine Vierer immer. Je lockerer man flechtet, desto weniger dreht sich der Zopf allerdings!

_________________
Haartyp: 1a F i (ZU ~6cm)
Haarlänge: ~75cm (SSS) Taille
Ziel: so lang wie meine Feenhaare mitmachen!
Mein Frisuren-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2015, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2014, 14:55
Beiträge: 1785
Soo, im Rahmen des Frisurenprojekts hab ich den auch mal geflochten. Aber irgendwie hab ich das anders gemacht, mit der Anleitung hier hab ich irgendwie nur Quatsch:

Zitat:
-2- fangt an einen flachen vierer zu flechten.
ihr fangt von links an. Die äußerste Strähne: drunter-drüber-drunter.
2te Runde von rechts! drüber-drunter-drüber.
3te Runde wieder von links. Diesmal Haare zum Strang links außen zunehmen. Dann wieder drunter-drüber-drunter.
4te Runde wieder von rechts. Diesmal Haare zum Strang rechts außen zunehmen. Dann wieder drüber-drunter-drüber.


Wenn ich das so mache, dann hab ich doch die äußerste Strähne die links war am Ende ganz rechts liegen. Wenn ich dann von rechts flechte nehme ich ja genau die Strähne wieder, hab sie dann ganz links liegen, muss die wieder nehmen usw, dadurch würde sich ja immer nur die eine Strähne bewegen und die war bei mir dann auch ganz schnell zuende!

Ich habe jetzt immer nur so geflochten:

Äußere linke Strähne unter 2. über 3. Die bleibt also an Position 3 liegen.
Jetzt die äußere rechte Strähne (4.) über 3. unter 2. Die bleibt also an Position 2 liegen.
u.s.w.

Also nur von links drunter-drüber und von rechts drüber-drunter

So ist das doch dann richtig, oder??

Rausgekommen ist jedenfalls im ersten Versuch das hier:

Bild

Hab dann nochmal den unteren Teil vorne neu geflochten, weil der mir zu labberig war:

Bild

Und das hier ist dann beim wieder aufmachen entstanden, die sehr lockere Optk fand ich auch nicht schlecht:

Bild

_________________
90 cm nach SSS und 10cm Zopfumfang
Tagebuch: Klick
Altes Tagebuch: Klick
Instagram: braids.buns.bumblebees


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2015, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2015, 09:37
Beiträge: 1248
Wohnort: Südniedersachsen
Das aufgelockerte sieht mega toll aus! So dick und voluminös!

Was für Bänder nehmt ihr denn? Und woher nehmt ihr die? Muss wohl mal in einem Bastelladen stöbern gehen *gg*

_________________
♫ ~100cm nach SSS, ~7cm ZU (ohne Pony)
Ziel: mehr Pflege, weniger Spliss
♪ Längenziel: ~95cm, Steiß. Erreicht!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2015, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2014, 14:55
Beiträge: 1785
Ich hab Schachenmayr Catania Häkelgarn genommen. Das hab ich eh in vielen Farben hier, es glänzt schön und hat tolle Farben.

_________________
90 cm nach SSS und 10cm Zopfumfang
Tagebuch: Klick
Altes Tagebuch: Klick
Instagram: braids.buns.bumblebees


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2015, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2011, 13:54
Beiträge: 2327
Wohnort: Raum Hannover
Auf Instagram habe ich eine interessante Methode gesehen, wie man einen Vierer mit Band "zweifarbig" bekommt... Anders als beim Fünfer mit Band, ist beim Vierer mit Band das Band ja nur eine Strähne, man kann also nur mit einer Bandfarbe arbeiten... Passend zu Weihnachten und den bekannten rot-weißen Zuckerstanden, habe ich hier in einen Vierer mit Band (mit rotem Band geflochten) dann noch nachträglich das weiße Band "eingewoben". Einfach zuerst den Vierer mit einem Band flechten und dann mit einer dicken Nadel immer dann, wenn das Band "an die Oberfläche" kommt, das andere Band drunter durch fädeln... Ergibt am Schluss einen echt schönen Effekt:
(Der Dutt auf dem Bild ist dann einfach aus einem Vierer mit Band mit dem Rest des weißen Bandes ohne zweites, eingewobenes Band :wink:)
Bild

_________________
Haartyp: 1a F i (ZU ~6cm)
Haarlänge: ~75cm (SSS) Taille
Ziel: so lang wie meine Feenhaare mitmachen!
Mein Frisuren-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2016, 11:22
Beiträge: 324
Hallo!
Nachdem ich in diesem Forum schon länger stille Mitleserin bin, habe ich nun beschlossen, mich hier auch mal anzumelden und stolpere gleich mit einer Frage herein.
Mir gefällt der flache Viererzopf irre gut, und mit meinen Midback-langen Haaren bekomme ich den längentechnisch mittlerweile ganz gut hin. Mein Problem war allerdings von Anfang an, dass sich dieses Ding einfach IMMER eindreht, und zwar egal wie ich ihn flechte. Sowohl gewoben als auch mit dieser drüber/drunter, drunter/drüber-Technik, bei letzterer nicht ganz so stark, aber eben doch.
Ist das bei euch auch so oder mache ich einfach etwas falsch? Im Internet findet man einige Bilder von diesem Zopf ohne diese lästige Drehung...

Isabelle

_________________
1c-2aFii ~ 81cm SSS ~ aschblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 1007
Wohnort: Deutschland
Hallo Lavandula,

ich habe hier *klick* die Frage schon mal gefunden (allerdings in der Variante mit Band geflochten, aber im Prinzip ändert sich da ja nicht wirklich etwas bzw ja nach Flechttechnik nicht viel.
Ich bekomme den Zopf auch nicht ohne Drehung hin und deswegen lasse ich es einfach und flechte stattdessen eine Fünfsträngige Variante, das verdreht sich bei mir nicht. :)

Hat der flache Vierer ohne Band eigentlich einen eigenen Thread? Ich hab's jetzt nicht auf Anhieb gefunden, vielleicht kann man die Frage ja dann an den richtigen Thread pinnen... :-k

_________________
Typ: 1a-b F - ZU 8 cm, NHF aschblond wächst raus
MO bei 125 cm SSS; Yeti-Faktor: 69,7 - Relax-Yeti

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 12:33 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 14:46
Beiträge: 10652
Da die Flechttechnik für den Flachen Vierer mit und ohne Band nur optisch nicht technisch unterscheidet, würde ich sagen brauch es nicht unbedingt einen eigenen Thread.
Das hier werde ich gerne mit dem bestehenden Thread zusammenführen. Edit: erledigt

BtT:
Die Drehung entsteht mMn beim seitlichen nach vorne nehmen und durch dem dadurch entstehenden unterschiedliche starken Zug auf die jeweiligen Stränge beim flechten.
Ausser üben fällt mir auf Anhieb leider kein sinnvollerer Tip ein, das zu vermeiden.

_________________
~ 2aM ZU: 8,8 cm ~ SSS: 164cm ~ Endstation Knöchel erreicht ~
Forenregeln ~ Neu hier? ~ Frisuren Inhaltsverzeichnis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2011, 13:54
Beiträge: 2327
Wohnort: Raum Hannover
Um das Drehen zu vermeiden muss man mMn 2 Sachen beachten: Der mittlere Strang (oder das Band), der nicht bewegt wird, muss möglichst stramm senkrecht runter gehen und gleichzeitig sollten die anderen 3 Stränge möglichst sehr locker s-linienförmig um diesen Strang geflochten werden.
Wichtig ist also nicht zu fest zu flechten. Wenn ich mit Band flechte, dann ziehe ich während und nach dem flechten die äußeren Haarsträhnen immer nochmal bewusst in die Breite und das Band immer wieder fest nach, dann dreht sich da nix.

_________________
Haartyp: 1a F i (ZU ~6cm)
Haarlänge: ~75cm (SSS) Taille
Ziel: so lang wie meine Feenhaare mitmachen!
Mein Frisuren-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2016, 11:22
Beiträge: 324
@Víla: An das Nachvornenehmen hab ich anfangs auch gedacht, er dreht sich aber auch, wenn ich von vornherein seitlich flechte...
@smiley-annie: Mir kommt vor, wenn ich den Zopf nach dem Flechten noch ein wenig in die Breite ziehe, verdreht er sich dadurch erst recht. Ist das mit Band nicht so?

_________________
1c-2aFii ~ 81cm SSS ~ aschblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2016, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2016, 22:42
Beiträge: 280
Meiner hat die Drehung auch. :D allerdings schiebe ich dies aufs Umgreifen, da er in der Länge dann gerade geblieben ist. ( :?: )
Bild

_________________
Gruß lucurly :les:
Tell me, what is it you plan to do
with your one wild and precious life? —Mary Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.08.2017, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2014, 20:14
Beiträge: 1838
Wohnort: Regensburg
Wenn ich wegen der Drehung zu locker flechte, schaut das Muster anders aus. Ergo dreht er sich eigentlich immer. Aber dafür kann man ihn ja hochstecken. :D

Bild Bild
Hochsteckfrisur aus zwei Vierer mit Band

Bild Bild
Mit Flechtfehler beim Umgreifen... Breitgezogen.

Bild Bild
breitgezogen

Bild Bild
ebenfalls breitgezogen

_________________
1c M 8 cm - ca. 84 cm SSS | U-Cut | dunkelblond

Catara kriecht zum Steiss


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2018, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2016, 19:13
Beiträge: 1000
Wohnort: Hannover
Hab noch einen flachen Vierer mit Band aus Eigenhaar geflochten - und ziemlich arg auseinandergezupft:

Bild

_________________
LG Tallikama, faule Fee mit Matching-Tick und Ohrschmuck-WP
1bFi ZU 4,5cm 96,5 cm SSS (BCL+)
Feenfrisuren im Frisurenprojekt: 2017 2018
Flickr ändert die AGB,drum werden manche Fotos fehl'n. :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de