Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 13.11.2019, 14:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2012, 21:16
Beiträge: 3921
Hallo!

Hat jemand Inspirationen, wie man "seriöse" Frisuren mit ein wenig Abwechslung haben kann?

Ich trage immer Dutt auf der Arbeit, weil es so schnell geht und "anständig" aussieht. Ich variiere natürlich das Handwerkszeug, aber sehe von vorne immer gleich aus und kanns langsam selber nicht mehr sehen. Pony kommt nicht in Frage. Unterschiedliche Dutts kann ich natürlich, aber mal ehrlich sehe weder ich noch jemand anders einen Unterschied. :mrgreen:

Flechtereien sind schön und gut, aber erstens meist zeitaufwändig (keinen Nerv um 6:00 Uhr) und wirken oft sehr verspielt / "mädchenhaft". :oops: Soll jetzt nicht doof klingen, aber ich brauche eine gewisse "Maske" hinter der ich mich verberge, und "verspielt" kann ich grade nicht so gut gebrauchen.

Hat jemand Ideen wie ich ein wenig variieren könnte? Dutts mit Seitenscheitel kann ich nicht sonderlich gut, aber wenn jemand gute Ideen hat, her damit!


In Kürze: suche "seriöse" Frisuren, die relativ schnell gehen und Variation bringen - grade von vorne.

_________________
1c M 10, BCL, NHF

Meine Fotos bitte nicht außerhalb des Forums
verlinken oder anderweitig benutzen. Danke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.11.2013, 11:28
Beiträge: 1743
Ich habe leider keine Lösung, aber ich schließe mich hier mal an, weil es mir gerade sehr ähnlich geht. Ich bin so genervt von diesem "ich-sehe-von-vorne-immer-gleich-aus", dass ich kurz davor bin einiges an Länge abzuschneiden, aber andererseits mag ich meine Haare total gern, auch weil es euch praktisch ist, wenn sie den ganzen Tag aus dem Weg sind. Pony ist für mich auch keine Lösung.

_________________
1a/bMii ZU 7 cm, SSS 90 cm
Auf dem Weg zur Naturhaarfarbe mit indischen Waschkräutern


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1347
Mit dem Scheitel nennst du einen guten Punkt! Den Diskbun kann man sehr gut machen wenn man einen Scheitel behalten möchte. Einfach entlang der gedachten Fortsetzung des Scheitels in zwei Stränge teilen und dann die Wickelrichtung so wählen, dass jeweils vom Scheitel nach außen gewickelt wird. Geht natürlich genauso gut mit allen anderen Dutts für die man zwei Stränge braucht, also auch geteilter Wickeldutt usw wenn man eine entgegengesetzte Wickelrichtung für die beiden Stränge nimmt.
Gggf vorher zwei einzelne Pferdeschwänze direkt nebeneinander machen, dann ist es einfacher vorne nichts zu verziehen, gerade wenn man die Haare neben dem Scheitel möglichst locker und weit unten liegen haben will.
Was man bei hochgesteckten Haaren von vorne sichtbares außer dem Scheitel (oder nicht Scheitel) variieren kann - außer geflochtenem - fällt mir sonst auch nicht wirklich ein. Vielleicht macht es einen Unterschied wie die Haare liegen je nachdem wie hoch oder tieft der Dutt sitzt?

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 15:28
Beiträge: 905
Ich finde einen Chignon sehr schön - der lässt sich mit Scheitel tragen und wenn man den streng bindet und den Rest der Haare ein bisschen mit Gel andrückt, sieht man von vorn aus wie eine Lady aus den 20ern :)

_________________
Der Kaninchenbau
~~~~~~~~
C(urly) :: F(ine) :: D(ense) :: H(ighporosity)
APL -> BSL
Konfuzius says: If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 8420
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Kommen Lacebraids infrage trotz Flechtunlust? Finde, die lockern von vorne auch immer nochmal auf...

Oder so französisch an der Seite langgeflochten über dem Ohr? da kann man ja auch den Scheitel behalten?

Oder noch einfacher: von vorne her etwas kordeln, das geht auch ruckzuck und im Halbschlaf :)

_________________
MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Haartyp: 1bM6,5 112cm SSS -> Klassik


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:44
Beiträge: 1794
Mir fällt außer Flechten oder Kordeln auch nicht viel ein und auf beides habe ich morgens auch wenig Lust.. ich variiere tatsächlich primär den Haarschmuck oder trage eben mal offen. Ansonsten kommt Abwechslung gerade vor allem über Kleidung und Schmuck.
Lace-Zöpfe könnten noch halbwegs schnell gehen und ich finde nicht, dass man damit an Seriosität einbüßt (wenn man sich damit unwohl fühlt, sollte man es natürlich trotzdem lassen).

_________________
1cFi(i) - Länge nach SSS ca. 95cm 80cm (Cut Anfang 2019, um dünne Spitzen loszuwerden)
Bild Haarschmuck-Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2018, 23:03
Beiträge: 809
Du könntest Dutts auf verschiedenen Höhen machen, sodass man ab und zu den Dutt oder zumindest den Schmuck von vorne sieht. So ein Ballettdutt sieht auch hinreichend seriös aus, finde ich. Und Banane wäre noch was, die sieht man zumindest bei mir auch oben.

_________________
Oktober: um 85 cm auf dem Weg zu Hüfte und Steiß, Spitzen letzte Reste von splitdye blau- grün :)
Haartyp 2cCiii (?), ZU 9,8 cm und ZQ 7,64 mit viel baby hair nach HA
Mein TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2018, 21:42
Beiträge: 2957
Wohnort: Thüringen
Ich finde den Scheitel eigentlich einen guten Punkt, den kann man ja auch mal variieren und nach rechts oder links oder in die Mitte legen und sieht dann immer etwas anders aus.

_________________
♥ Haare nach der Schwangerschaft wieder auf Kurs bringen, hier ist mein Tagebuch.
♥ 2b Mii auf pre classic mit SSS 110,5 cm, ZU ca. 6,5 cm (Stand Oktober 2019)
♥ Der Zhunami Bun zum Nachmachen
♥ Zhunamis Ungekämmt-Tagecounter!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2014, 21:51
Beiträge: 342
Wie wäre es mit einer "Tolle"? ("Pouf" nennt man das, glaube ich): Strähne an der Stirn (quasi von rechts nach links) abteilen, leicht einzwirbeln, dann die Strähne nach vorne schieben und feststecken. Das ergibt dann so eine "Bugwelle". Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich. Das mach ich ab und zu ganz gerne, wenn mir meine Ansicht von vorne auf die Dauer zu eintönig wird.

_________________
Haartyp: 2b M ii
116 cm (SSS)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2019, 07:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 15:28
Beiträge: 905
Ist Dein Haar glatt? Ich finde hohe Ponytails mit Seitenscheitel und ein bisschen Gel auch sehr seriös.

_________________
Der Kaninchenbau
~~~~~~~~
C(urly) :: F(ine) :: D(ense) :: H(ighporosity)
APL -> BSL
Konfuzius says: If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2019, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.06.2016, 12:26
Beiträge: 49
ich lockere gern bei Duttfrisuren die vorderen haar etwas auf, indem ich hinten die unteren haaren zu einem zopf halte und dann von vorn locker die Stirnpartien drauf lege und dann den Dutt daraus forme, dann wirkt es von vorn nicht ganz so streng, ist aber trotzdem ordentlich

_________________
Haarstruktur: 2a(vermutlich) iii
Hosenbund lang(August)
Ziel: Mal ausprobieren wo die Terminal Length ist ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2019, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2012, 21:16
Beiträge: 3921
DANKE für alle Antworten!

Probiere mich jetzt die Wochen ein wenig durch!

Montag: Versuch einen hohen Dutt mit Seitenscheitel mittels der "zweitsträngigen Dutt"-Theorie hinzubekommen (danke @blonderPumuckl). Gescheitert, auch mit Haargummis. Lag aber eher an meinem perfektionistischem Wahn, glaube 95% der User wären so raus gegangen. :mrgreen: Versuche es demnächst erneut.

Dienstag: Seitenscheitel, tiefer Dutt. Erkenntnis: mit einem tiefen Dutt ist es deutlich einfacher, einen sauberen Seitenscheitel hinzubekommen. Einziger Nachteil: hier ist noch Schal-Saison und das verträgt sich nicht so gut mit tiefem Dutt. Egal. Läuft man eben zur Arbeit mit gesenktem Kopf um den Hinterkopf über dem Schal zu halten. :lol:

Update folgt. Danke schonmal!

_________________
1c M 10, BCL, NHF

Meine Fotos bitte nicht außerhalb des Forums
verlinken oder anderweitig benutzen. Danke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 11:46 
Offline

Registriert: 09.08.2013, 08:03
Beiträge: 1382
Huhu liebe Yerma, schön, von Dir zu lesen! :)
Bei mir ist die Hauptanforderung zur Zeit zwar nicht seriös auszusehen, sondern nicht innerhalb weniger Sekunden vom Baby gefleddert zu werden, aber ich mach mir gerne einen Halfup mit ner schlichten Flexi oder einen Halfup-Franzosen (ok, ist geflochten, zählt aber eigentlich nicht, weil es, wie ich finde, nicht sehr verspielt aussieht und man die Flechterei auch kaum sieht – und außerdem schnell geht), was dann jeweils im Dutt verschwindet. Ist kein großer Aufwand, verändert aber die Optik von vorne und hält Herrenwinkerflusen im Zaum. :ugly: Und man kann den Dutt so semitief ansetzen, dass noch n Schal drunterpasst. :)

_________________
Forenpause


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 11:40
Beiträge: 1975
Ich variiere eigentlich hauptsächlich wie streng ich die Haare am Kopf zurücknehme.
Quasi von Ballett- Dutt- Strenge bis zu locker wellenden Haaren mit Schläfensträhnen ( der Dutt, hält bei mir mir ein/ zwei Scroos gefestigt dann trotzdem fast so gut, wie die feste Variante), die von vorne fast offen aussehen.
Meine Haare fallen in einen natürlichen Seitenscheitel, den ich beim dutten aber fast immer wegfrisiere, so das ich da meist keinen Scheitel habe.
Ich nutze da einfach auch was mir meine recht wechselhafte Struktur so anbietet, gerade am Kopf können meine Haare auch sehr glatt liegen ( oft direkt nach dem waschen) manchmal habe ich auch eine schöne 20er Jahre Welle am Haaransatz ( dann darf der Mittelscheitel auch bleiben) oder ein Megavolumen da müssen die Haare dann auch locker liegen.
Leider sind meine Haare da sehr eigen, bzw wetterfühlige Biester und lassen einen gewünschten Zustand nur bedingt gewollt erreichen.

Hilft dir mit 1c jetzt vielleicht nicht so viel, aber es gibt ja auch andere Lockenköpfe hier und bischen variieren kann man da ja auch mit glatten Haaren.

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2015, 20:49
Beiträge: 998
Wohnort: NRW, zwischen Duisburg und Wesel
Du könntest eine Lacekordel drehen, die geht schnell und zumindest bei mir im Halbschlaf.
Oder die Front locker einsträngig zwirbeln und ein wenig zurechtzuppeln.
Den Dutt mal hoch, mal tief tragen. Sowohl sehr hoch als auch Nacken sieht schick aus.
Dezenter Schmuck (Spangen mit geometrischen Motiven zum Beispiel) seitlich am Kopf.

_________________
1aCiii, 12cm, MO+, irgendwas um 1,40m.
Mein TB und mein IG

Ketchup ist rot,
Mayo ist weiß,
Pommes geh'n immer,
Hauptsache heiß. ♥


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Williamsi


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de