Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 06.10.2022, 21:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.07.2022, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8347
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hallo,

ich habe wieder einmal eine sehr stabile Frisur für euch, mit der man auch eher schwierigen Haarschmuck verbauen kann, den ein- und zweisträngigen Knoten-LWB.

Der einsträngige Knoten-LWB hat mich überrascht. Er ist sehr ordentlich und definiert geworden, aber für nur einen Strich habe ich denn doch zu wenige bzw. zu kurze Haare. Denn dieser Dutt ist eher für seeehr lange Haare bzw. für Haare, wo der ZU unterproportional zur durchschnittlichen Terminalhaarlänge ist. Solche Haare braucht man, um bei diesem Dutt nach dem Knoten noch eine ordentliche LWB-Schlaufe zu legen, gerne auch doppelt gelegt, so dass der Knoten gut be-, wenn auch vielleicht nicht ganz, verdeckt wird.

Hier die schriftliche Anleitung für den Einstränger-LWB:

    1. Man macht mit dem Haarstrang einen Knoten und platziert den möglichst eng am Kopf.

    2. Man spreizt die linke Hand so, dass Daumen und Zeigefinger derselben je rechts und links vom Knoten zu liegen kommen.

    3. Man wickelt den Haarrest oberhalb der Knotenbasis um jenen Daumen und Zeigefinger, so dass dort eine große Schlaufe entsteht.

    3a. Optional: Man wickelt die Haare noch einmal über Daumen und Zeigefinger um den Knoten herum, so dass die Schlaufe verdoppelt und damit dicker wird.

    4. Man wickelt den Haarrest um die Knotenbasis herum auf, bis alle Haare aufgewickelt sind.

    5. Man steckt einen Haarstab oder eine Forke am Innenrand der Schlaufe auf jener Seite ein, in deren Richtung gewickelt wurde.

    6. Man lässt den Haarstab oder die Forke am Innenrand derselben Schlaufe auf der anderen Seite vom Dutts wieder aus der Frisur austreten.

    7. Fertig!

Und hier die nachträglich schnell geknipsten Bilder:
BildBild
Bild

Man muss die Schlaufe unerwartet eng legen, damit sie gut am Knoten anliegt - ist ein ähnliches Gefühl wie das Legen der Schlaufe beim Reversal Bun, die fällt bei mir beim Legen auch regelmäßig größer aus als gebraucht. :mrgreen: Und weil die Schlaufe so eng ist, konnte ich sie sogar doppelt legen und hatte noch genug Haarrest übrig, um ihn um die Basis herum fest zu zurren. :D

+++++++++++++++++++++++++++

Und hier schriftliche Anleitung für die zweisträngige Variante:

    1. Man teilt den Haarstrang in zwei Hälften und macht daraus dicht am Kopf einen einfachen Knoten.

    2. Man spreizt die linke Hand so, dass der Daumen derselben links vom Knoten und oberhalb des linken Haarstrangs und der Zeigefinger rechts vom Knoten und unterhalb des dortigen Haarstranges vom Knoten zu liegen kommen.

    3. Man wickelt den linken Haarstrang oberhalb der Knotenbasis um jenen Daumen und Zeigefinger, so dass dort eine große Schlaufe entsteht.

    4. Man wickelt den rechten Haarstrang unterhalb der Knotenbasis um den Zeigefinger und Daumen ... und wieder über den Zeigefinger, so dass dieser Haarstrang die Runde vollendet.

    5. Man wickelt den Haarrest beider Stränge um die Knotenbasis herum auf, bis alle Haare aufgewickelt sind.

    6. Man steckt einen Haarstab oder eine Forke am Innenrand der Schlaufe auf jener Seite ein, in deren Richtung gewickelt wurde.

    7. Man lässt den Haarstab oder die Forke am Innenrand derselben Schlaufe auf der anderen Seite vom Dutts wieder aus der Frisur austreten.

    8. Fertig

Warum ich den rechten Haarstrang ganz und den linken nur halb um den Knoten wickle? Weil ich den Dutt oben fülliger haben möchte. Es geht natürlich auch nur hälftig oder mit einer vollen Runde für jeden Haarstrang über Daumen und Zeigefinger. Wichtig finde ich, dass diese Runden gelegt werden sollten, bevor einer der Haarreste nach dem Schlaufenbilden um die Basis gewickelt wird. Dann wird die Schlaufe am harmonischsten - wie ein Kreis.

Und hier jetzt endlich Bilder - mit einer Helix, die eine leichte Krümmung weg vom Kopf hat, wenn man den schrägen Topper so an den Dutt anschmiegen lässt, dass es gut aussieht. Dadurch wurden Frisuren mit dieser Helixforke bisher meist ziemlich instabil, es sei denn, ich habe ultrafest gewickelt. Mit dieser Frisur brauche ich das nicht mehr - der Knoten hält alles gut in Form. :D

BildBild
Bild

Ihr seht es: Dieser Dutt hat einen Doppelstrich! Aber da der Knoten so breit wird, kann Basisgewickel bei diesem Dutt gar nicht knubbelig werden, um unangenehm ins Auge zu stechen. Die beiden Striche kann man mit dünneren Haarschmückern und dickerer Schlaufe bestimmt zusammenwachsen lassen. Die Helix ist hier aber auch nur mit einer Zinke in die Schlaufe ein- und wieder ausgetreten. Ein Gutes bei Helices ist ja auch, dass man beim Eindrehen die Schlaufe quasi von Innen- und Außenseite zu fassen bekommt. :kniep:

Fazit und Vergleich: Der Knoten fällt beim zweisträngigen Knoten-LWB wesentlich kleiner und flacher aus - und lässt sich demzufolge wesentlich besser mit viel mehr Haar umrunden und bedecken als bei der einsträngigen Variante. Gefallen tun sie mir beide. Ich finde sie überdies recht einfach zu machen und daher werden beide Dutts auch ins Standardrepertoire aufgenommen. :gut:

Viel Spaß beim Nachbauen! :-)

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de