Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 29.09.2022, 23:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ur-Knoten
BeitragVerfasst: 05.01.2021, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 2296
Wohnort: Magdeburg
SSS in cm: 90
ZU: 7
Nach knapp acht Jahren werde ich diesen Thread mal wiederbeleben und hoffe, es ist der richtige.

Seit vielen Jahren schon mache ich mir einen einfachen Dutt, indem ich die Haare zum Pferdeschwanz hochnehme, sie immer weiter eindrehe und nach und nach die Enden dann um die Basis wickele. Am Ende mache ich einen großen Gummi drüber, fertig. Meistens hält das ganze ganz gut über den Tag und rutscht nur minimal nach unten, ggf. etwas mehr, wenn ich den Fahrradhelm aufhatte. Wenn ich den Dutt wieder öffne, hängen meine Haare immer noch eingedreht und ich habe durchaus zu tun, sie wieder zu parallelisieren, also zu kämmen, obwohl keine Knoten drin sind.

Daraufhin habe ich mich gefragt, warum ich die Haare denn bis zum Ende eindrehe und probiert, sie nur am Anfang einzudrehen und den Rest einfach, wie er ist, drumzuwickeln. Ergebnis: Der Dutt hält auch und ich bin nach dem Öffnen sehr viel schneller mit dem Kämmen, allerdings kommt es bei dieser Variante häufiger mal vor, das eine Schlaufe ein bisschen aus dem Dutt raushängt, was nicht schön ist. Vielleicht ist es ja aber eine Frage der Übung.

Ist das, was ich beschreibe, der Ur-Knoten? Wenn nein, was ist es dann?
Und wie weit dreht Ihr die Haare ein? Und warum?

_________________
2a C ii, Zopfumfang knapp 7 cm
09.04.2022: 90 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ur-Knoten
BeitragVerfasst: 05.01.2021, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 2953
Wohnort: Akko - עכו
Haartyp: 1c-2a C
ZU: ii
Auf Seite 1 wird beschrieben, dass für den Ur-Knoten ein "richtiger" Knoten in den eingedrehten Pferdeschwanz gemacht wird.

Deine Frisur, Albis, klingt für mich nach Cinnamon oder Bee Butt.

Für einen Cinnamon zwirbel ich die komplette Länge, damit der Dutt stabiler und etwas ordentlicher ist.

_________________
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna
Letzter Trimm: August 2019
Ziel: terminal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ur-Knoten
BeitragVerfasst: 06.01.2021, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 2296
Wohnort: Magdeburg
SSS in cm: 90
ZU: 7
Danke Anja.

_________________
2a C ii, Zopfumfang knapp 7 cm
09.04.2022: 90 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ur-Knoten
BeitragVerfasst: 11.07.2021, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8309
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Ich habe hier ein schönes Video zum Urknoten gefunden. Sie twistet den Haarstrang zwar nicht, aber muss man auch nicht unbedingt, um die Frisur zum Halten zu bekommen. Den Krebs auf dem Schaubild macht sie zum Schluss auch gar nicht rein. :)



Der eigentliche Knoten beginnt bei 2:40

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ur-Knoten
BeitragVerfasst: 05.08.2021, 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8309
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hallo allerseits,

@Ratwoman,
Weiß nicht, wie deine Haarlänge jetzt ist, aber an alle, die nach dem Knoten nix mehr zu wickeln haben: Sichert den Knoten einfach mit Scroos und lasst ihn dabei um Himmelswillen nicht los.

@Tomatensalat,
Die Beobachtung, dass der Urknoten bei geeigneter Legerichtung des Resthaarstranges zum Fake-Kelten mutiert, habe ich heute auch gemacht und möchte euch das Ergebnis nicht vorenthalten.
BildBildBild

Im Dutt steckt eine Sverve-Pin von Lillarose, die ich mir so zurechtgebogen habe, dass sie jetzt oben am Topper etwas schmaler ist, 11 cm Nutzlänge hat statt bisher 10 und somit gut in meinen Dutt passt. :)

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 04.11.2021, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8309
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Tomatensalat hat geschrieben:
Mir ist gerade aufgefallen, dass ich mit dem Urknoten einen Fake-Kelten hinbekomme.

Bei meiner Haarlänge ist das eigentlich unmöglich.
Der Trick ist, dass ich die rausstehende Spitze (aus der Mitte) so nach hinten umklappe, dass ich optisch drei Stränge bekomme.

(leider habe ich kein Bild)

Bisher habe ich die Spitze aus der mitte immer in die Richtung geklappt, bei der sich der knoten bereits überkreuzt hat (also dort wo der Knotenpunkt ist). mache ich den Knoten auf diese Weise, entsteht bei mir etwas, was so aussieht, wie ein Sockendutt.

Lasse ich diesen Knotenpunkt aber frei, und klappe die Spitze in die genau andere Richtung um, so habe ich einen wunderschönen Kelten :)


Hallo Tomatensalat (falls du hier noch mitliest) :winke:,

ich habe heute im Rahmen des diesjährigen Frisurenprojekts noch einmal den Brioche Bun gemacht, weil mir der beim ersten Versuch nach längerer Zeit des Vergessens nicht so gefallen hatte. Ich habe dabei festgestellt, dass, wie du bereits richtig herausgefunden hast, es einen gewaltigen Unterschied macht, wohin man jenen Part der geknoteten Schlaufe (ich nehme an, das ist die von dir erwähnte Spitze, die beim Knoten obendrauf liegt) letztendlich legt. Man kann diesen Teil nämlich in mehrere verschiedene Richtungen legen und - schwups - hat man einen neuen Dutt.

Eine dieser Varianten sieht aus wie jener Fake-Sockendutt, den @Iduna beim Machen des Urknotens im Frisurenprojekt vorgestellt hatte. Und genau aus diesem Grunde möchte ich meine Version davon hier einstellen.

Hier meine genaue Anleitung, wie ich diesen fluffigen Urknoten gemacht habe:

    1. Ich lege den Haarstrang von oben nach unten über vier Finger der linken Hand, die am Hinterkopf nach rechts zeigt. Der Haarstrang hängt also im Anschluss rechts von der Pferdeschwanzbasis nach unten.

    2. Ich führe den Haarstrang unter dem Daumen derselben linken Hand hindurch.


    3. Der Haarstrang liegt jetzt also zwischen Zeigefinger und Daumen der linken Hand wie in einer Zange. Jetzt schlinge ich den Haarstrang im Uhrzeigersinn um die Basis, er geht links von der Pferdeschwanzbasis wieder nach oben, bis er nach insgesamt einer halben Drehung wieder auf der rechten Seite angekommen ist.

    4. Ich beginne, den Haarstrang mit den Fingern der linken Hand nach links hin durch die Schlaufe zu ziehen, die um die vier Finger der linken Hand herum liegt. Dazu nehme ich den Zeigefinger von unten und Ring- und kleinen Finger von oben, die so wieder eine Zange bilden. Durch das Durchziehen bildet sich zunächst eine weitere, kleinere Schlaufe, die vorerst so liegenbleibt, falls die Haare sehr lang sind. Bei kürzeren Haaren ruhig bereits den gesamten Haarstrang durch die große Schlaufe nach links durchziehen.

    5. Mit der rechten Hand ziehe ich die Schlaufe im Gegenzug zur Zugrichtung des Haarstranges zunächst etwas nach rechts, dann drehe ich sie gegen den Uhrzeigersinn nach unten, so dass sie in einem liegenden Bogen an der Unterkante des Dutts zu liegen kommt.

    6. Wer mit sehr langen Haaren den Haarstrang noch nicht komplett durch die Schlaufe gezogen hat, tut das jetzt.

    Warum ich das Durchziehen des Haarstranges durch die Schlaufe bei langen Haaren so in zwei Akte unterteile: Es ist wichtig, die Schlaufe, die nach unten geklappt wird, so zurechtzuziehen oder ggf. zu weiten, so dass der Dutt später groß, bequem und fluffig wird. Bei wenig Haarrest lässt sich die Schlaufe auch gut noch nach dem Aufwickeln desselben in die beste Größe verziehen, bei viel und vor allem langem Haarrest in mehreren Wicklungen um die Basis herum später nicht mehr!

    7. Zwei Haarstäbe werden diagonal im liegenden Kreuz durch den Dutt geführt. Dabei müssen weder oben noch unten komplette Schlaufen aufgenommen werden. Es reicht völlig aus, die Stäbe (oder Forken) in den jeweils äußeren Rand der Schlaufen einzustechen und auf der jeweils gegenüberliegenden Seite wieder ebenso am äußeren Rand des Dutts austreten zu lassen. Nur dünne Strähnen der Schlaufen liegen bei Eintritt und Austritt der Stäbe unter denselben.

    8. Fertig.

Variation: Man kann diesen Urknoten auch mit nur einem Stab oder Forke machen, sollte diese/n dann aber von rechts oben nach links unten einschieben, weil sich rechts oben die beiden Knotenenden kreuzen und dort also die meiste Spannung zu halten ist. Mit zwei Stäben jedoch kann man im Dutt insgesamt mehr Luft lassen und er wird größer und fluffiger.

Und hier noch ein paar Bilder:

BildBild
Bild

Viel Spaß damit! :)

Ein Fake-Kelte ist bei meinen Brioche-Experimenten nach fast demselben Prinzip, wie Tomatensalat es weiter oben beschrieb, ebenfalls entstanden, aber den werde ich dann im entsprechenden Thread vorstellen und auch genau beschreiben. Videos dazu wird es auch geben.

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ur-Knoten
BeitragVerfasst: 04.06.2022, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8309
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hallo,

das versprochene Video ist leider immer noch nicht fertig, aber ich habe ihn vor einigen Tagen wieder gemacht.

Ich habe dieses Mal den Haarrest nach dem Durchziehen durch die Schlaufe in die entgegengesetzte Richtung gewickelt zu der Richtung, in die ich den Knoten gelegt habe. Ich hoffe, das geht dann auch noch als Urknoten durch, denn es sieht schon anders aus; was meint ihr?

BildBild
Bild

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de