Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.02.2024, 00:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3276
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
*** Originalbeitrag von Schneevogel ***
Hab da was bei youtube gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=Xl4Kcc-X3Kg&feature=related

Ich hoffe, euch gefällt das so gut wie mir und jemand stellt mal ein kleines Bildchen rein? Ich probier die Frisur morgen mal aus, hab grade nasse Haare.

LG
Schneevogel
*** Originalbeitrag Ende ***


Name: Haarrosen auf Lacezopfkrone

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Haarlänge: Ab APL

Handwerkszeug: Haarnadeln, Haargummis zum Quastenabbinden



  • Schriftliche Anleitung - von Fornarina

    1. Wir ziehen an der Stirn einen Seitenscheitel und teilen danach die Haare in zwei annähernd gleich dicke Partien.
    2. Dann beginnen wir an der Seite, wo der Scheitel sitzt, mit jenem Teil der Haare einen Englischen Lacezopf zu flechten, der etwas oberhalb des Haaransatzes verläuft und die Haare von unten dazu nimmt.
    3. Sind wir am seitlichen Hinterkopf (dieselbe Seite) angekommen, flechten wir den freien Zopf nur noch sehr locker weiter und drehen wir ihn dann zu einer von außen nach innen verlaufenden Schnecke auf - so wie bei der Holli-Schnecke.
    4. Den fertig geschneckten Zopf oberhalb des Lace-Zopfes gut mit Haarnadeln am Kopf befestigen.
    5. Von der anderen Seite ebenfalls auf dieselbe Art einen Lacezopf flechten, wo nur von unten Haare in den Zopf eingeflochten werden.
    6. Wenn wir bei der Rose angekommen sind, sollten alle Haare im Zopf sein, so dass jetzt keine Haare am Kopf mehr unverflochten sind.
    7. Die Resthaare des zweiten Lacezopfes ebenfalls locker zu Ende flechten und um die erste Rose herum aufrollen, so ähnlich wie bei der Lacebraid-Schnecke.
    8. Feststecken und
    9. Fertig!

  • Varianten:

    1. Bei längeren Haaren kann man mit dem zweiten Zopf auch eine zweite, eigenständige Rose flechten, damit die erste nicht allzu groß wird.
    2. Drei oder vier Rosen im Cluster angeordnet ist sicherlich auch eine schöne Variante, solange es nicht zu geordnet aussieht und die Rosen unterschiedlich groß sind, so dass es wie ein Strauß wirkt.
    3. Man kann die Lacekrone auch als Holländische Zopfkrone mit zwei Zöpfen flechten oder unabhängig von der Flechtart überhaupt von beiden Seiten (von oben und von unten) Haare dazunehmen.
    4. Es gibt hier auch noch eine Version von Haarrosen auf Lacezopfgeflecht.


  • Videos:

    • von anthony presotto


Thread umbenannt von "Double Braid" in "Haarrose auf Lacezopfkrone", da diese Beschreibung es besser trifft und der alte Titel auf andere Frisuren hier in den Haarkunstwerken ebenso zutreffen würde.
- Fornarina

_________________
2a|M|ii; 97cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Zuletzt geändert von Fornarina am 29.01.2023, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Anleitung, Varianten ergänzt & Video direkt eingebunden, Titel geändert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2009, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 00:36
Beiträge: 2916
Wohnort: Ruhrgebiet/Bielefeld
Hm...die Frisur an sich ist nett, wenn ich auch finde, dass die Umsetzung noch schöner gelingen könnte, als bei der Dame im Video ;)


Hab die Frisur eben mal nachgetestet....allerdings wird sie bei längerem Haar insofern problematisch, als dass der Dutt nicht mehr so kunstvoll klein und geordnet ist, sondern eher im Gegenteil bei mir schon mehr als die Hälfte des Hinterkopfes besetzt, sodass die Flechtung am Kopf entlang nicht mehr so ins Auge sticht.

Also als Frisur für kürzeres Haar machbar, bei längerem Haar vllt eher als Half-Up. (muss ich überhaupt nochmal ausprobieren)

_________________
2aMiii, steißlang, mittelbraunbraun, bzw je nach Beleuchtung eher mahagonifarben, 11cm umfang
Ziel: Erreicht. Jetzt wird nur noch nach Lust und Laune geschnippelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2023, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 14:43
Beiträge: 3276
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a M ii
Pronomen/Geschlecht: sie
Da der Startpost nun überarbeitet wurde, hat Fornarina mich erinnert, dass diese Frisur irgendwie hier nie fotografisch festgehalten wurde. Deswegen hab ich es heute Morgen einmal probiert.
Durch Atianas Bedenken bzgl. der Länge war ich vorgewarnt, dass es Platzprobleme geben könnte. Das kann ich bestätigen und hab "nichtmal" klassische Länge, deswegen hab ich den Duttteil direkt mittig am Hinterkopf positioniert, um nicht wie-gewollt-und-nicht-gekonnt rumzulaufen ;)


Mieses Handylicht

Bild

Etwas bessere Badbeleuchtung
Bild - Bild - Bild - Bild

Das hat quasi nicht gehalten, was auch erklärt, warum im Video 5 Minuten lang festgetackert wird :roll: Ihr seht meine ganzen Haarnadeln rausblitzen. Schon nach 3 Nadeln hab ich gemerkt, dass das nicht halten wird, deswegen hab ich mir auch keine Mühe mehr gemacht, die Nadeln gut zu stecken - was sicher auch nicht grade zur besseren Stabilität beigetragen hat :lol: Ich hatte sogar versucht, den recht großen Dutt in diese LaceBraid-Taschen gesteckt zu bekommen. Aber das war mir nicht wirklich gelungen :irre:
Deswegen hab ich den gedutteten Teil wieder geöffnet, habe die Lacebraids überkreuzt und mit einem U-Pin festgesteckt, was dann eine deutlich bessere Basis (verglichen mit gar keiner Basis) ergeben hat. Die zwei Zöpfe hab ich so grob gekordelt und den möchtegern-Kordelzopf aus geflochtenen Zöpfen dann einfach geduttet.

Bild - Bild - Bild

Die Bilder sind von heute Abend, es hat super stabil gehalten ohne Ziepen und alles fein :gut: Aber ob das jetzt noch die Frisur des Threads ist, darf jemand anders entscheiden :lol:


(Die Bilder sind in der Theorie gedreht, es dauert wohl etwas, bis das angezeigt wird :nixweiss: Ich prüfe es morgen nochmal...)


MEIN FAZIT: Feine Frisur für kürzere Haare. Mag jemand mit APL bis BSL die mal probieren? *schiele Richtung Janina* :pfeif:

_________________
2a|M|ii; 97cm SSS; 8,7cm ZU; Frisuren

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2023, 14:53 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 10545
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hallo Schneevogel,

ich habe auch so ein Abload-Bild, das hat sich allerdings nachträglich gedreht, in meiner Galerie jedoch steht es gerade, und ich verstehe nicht wieso.

Vielen, vielen Dank für deine schönen Bilder, von denen ich viel lernen konnte. :idee: Du hast dir wahnsinnig Mühe gegeben, es doch noch hinzubekommen ... und es ist dir gelungen, :respekt: Der Rosebun zum Schluss ist ein schöner Abschluss geworden und er passt auch gut zu den Lacezöpfen am Anfang. Die Schnecken fand ich insgesamt auch am schwierigsten zu machen, aber dazu später ...

Natürlich habe ich mir Atianas und deine Worte zu Herzen genommen und mir also vorher überlegt, wie ich die überschüssigen Längen unterbringe, um halbwegs sichbare, aber doch dezente und filigrane Rosen zu produzieren. Ich hatte mir im Vorfeld vorgestellt, dass es schön wäre, zwei Rosen nebeneinander zu haben, um das Überlängenproblem zu lösen, eine große und eine kleine, was mir aufgrund des Seitenscheitels und der daraus resultierenden unterschiedlichen Längen und Breiten der Lacezöpfe logisch erschien. Ab einer gewissen Haarlänge jedoch ist dieser Faktor vernachlässigbar.

Warum der Herr Presotto im Video so lange zum Festtackern der Rosen braucht ... Ich vermute, er macht selten Hochsteckfrisuren. Ist mir ein Rätsel, wie man darauf kommt, zu schneckende Zöpfe, die so kurz sind, nicht vorher mit Haargummi zu fixieren. Man kann den Haargummi prima hinter den Schnecken verdecken - und er macht's noch nicht mal an sich selbst, von daher ...

Aber die Rosen waren nicht alles, ich wollte zusätzlich auch an den Seiten noch einigermaßen filigrane Lacezöpfe haben ... Ich hatte die Lacebraidtechnik bislang komplett aus meiner Haarfrisurenpraxis verdrängt, was wohl auch dem Umstand zu verdanken war, dass wir hier in den Haarkunstwerken bis vor kurzem noch nicht mal einen anständigen Lacebraid-Basisthread hatten...

Und hier ist sie, meine

Schriftliche Anleitung für die Haarrose auf Lacezopfkrone für längere und dickere Haare:

  1. Ich habe die untere Haarhälfte so knapp unterhalb der Kopfmitte abgeteilt, die Frontpartien jedoch ausgespart.
  2. Ich hab dann die Frontpartien und die obere Haarhälfte gut weggepackt und begonnen, mit der oberen Haarhälfte einen waagerechten Lacekronenzopf zu flechten, der nur Haare von oben zunimmt.
  3. Als der Zopf einmal von Ohr zu Ohr geflochten war, habe ich den Rest der Haare so weitergeflochten, den Zopf doppelt genommen und unterhalb des Laceteils festgepinnt. Dafür habe ich drei Scroos und eine Haarklemme gebraucht.
  4. Dann habe ich die Frontpartien und die unteren Hinterkopfhaare wieder nach hinten geholt.
  5. Erst jetzt habe ich begonnen, die eine Frontpartie in einem Lacezopf zu verarbeiten, der nur Haare von unten zunimmt - logisch, wenn die verbleibenden Haare alle unten liegen. Das war die linke Seite und ich hatte rechts einen Scheitel gezogen, damit die linke Seite auch ja dicker und länger wird.
  6. Der linke Lacezopf wurde nach Einbindung aller dafür vorgesehenen Haare frei weitergeflochten und mit Haargummi abgebunden.
  7. Diesen Lacezopf habe ich dann von unten über den oberen Lacezopf gezogen und mit zwei, drei normalen Haarklemmen festgesteckt.
  8. Dasselbe habe ich mit der Frontpartie und den Hinterkopfhaaren auf der anderen Seite gemacht, da hab ich zwei Klemmen zur Sicherung über dem ersten Lacezopf gebraucht. Jetzt haben wir eine sehr stabile Basis, um mit den Ornamenten weiterzumachen.
  9. An der Stelle, wo sich beide Lacezöpfe trafen, habe ich sie gekreuzt und dann auf der jeweils anderen Seite die beiden Schnecken gemacht. Ich hab drei Anläufe gebraucht, aber letztlich saßen sie nebeneinander, wenngleich mittig, was so nicht geplant war, aber wenigstens gab es Rosen, die ich mit je zwei Haarklemmen am Kopf festgetackert habe.

Die Frisur selbst ist sehr bequem und gefällt mir, wenngleich ich die Rosen gerne etwas mehr seitlich und unterschiedlich groß gehabt hätte. Aber wenn sie gleich groß sind, sollten sie auch eher mittig sitzen, finde ich. Auf dem Balkon war es recht windig, deshalb ist die Frisur leider bereits kurz nach der Entstehung etwas zerzaust worden.

BildBild
BildBild

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22 jetzt beim 2. GS 122 SSS
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2023, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2010, 00:47
Beiträge: 1616
Wohnort: UK
Haartyp: 2a/b F ii
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Danke für die ausführlichen Anleitungen und Bilder von euch beiden, das ist sehr hilfreich, und die Frisur muss ich mir direkt abspeichern, ist genau mein Ding! :D

Fornarina, das sieht wirklich super aus, ich mag es total, wie die untere/hintere Haarpartie aussieht, sieht schön locker aus in der Seitenansicht. Und total edel mit den Perlen, Schneevogel, das kann man direkt so für einen sehr festlichen Anlass tragen.

_________________
Mein PP 2011-2013


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de