Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 13.12.2018, 19:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.04.2018, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 841
Wohnort: Märchenland
Also die Längen schampooniere ich nie mit ein außer ich hab ne dicke Ölkur drine. Selbst bei Fertighaarkuren wie die Haarbutter von Alverde z.B. wasche ich nur mit Schampoo auf dem Kopf aber ohne Längen aus.

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.04.2018, 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2014, 20:35
Beiträge: 5859
Wohnort: (zu) dicht an der Grenze ;D
Klingt ja schonmal ganz gut, Kupferacetat :gut:

Ich benutze die Shampoos übrigens eher wie ein Condi :ugly: Auf die Kopfhaut gibt's im Moment das Aqua Shampoo von Annemarie Börlind (endlich mal was gefunden, was akzeptiert wird :roll: ). Die Khadi-Shampoos mag meine Kopfhaut nämlich leider nicht :?

_________________
2a F ii, ZU 8cm, 93cm SSS (Steiß)
♣ Yeti engagée: 47,87% ♣


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2018, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 97
@Juli25 Ich benutz eigentlich immer Öle und da muss schon hin und wieder ein Klecks in die Längen! :D Bin teilweise sehr hoppatatschig was Dosierungen angeht haha. Aber wenn das Amla genug Waschkraft hat um Kuren auszuwaschen ohne das man die Längen weiter strapazieren muss, werd ich das eventuell auch mal ausprobieren. Mei o mei, ich geb im Moment viel zu viel Geld für meinen Schopf aus :totalbanane:

@Pandora oh das ist blöd, ich hatte zum Glück bis jetzt (noch) nie Probleme mit meiner KH, dafür sind meine strapazierten Längen um so divenhafter haha.
Sind die Khadi Shampoos eigentlich mild oder eher nicht so? Muss gestehen da kenn ich mich nicht aus, falls ich die Info im thread überlesen hab, oops, sorry :mrgreen:

_________________
Aktuell: 80 cm nach SSS
Ziel: Hosenbund ca. 86 cm
[x] 70 cm [x] 75cm [ ] Hosenbund

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2018, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 841
Wohnort: Märchenland
Die sind schon mild würde ich sagen, haben aber trotzdem genau die richtige Reinigungskraft die meine Haare benötigen.

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2014, 20:35
Beiträge: 5859
Wohnort: (zu) dicht an der Grenze ;D
So, Amla-Shampoo wurde getestet.

Seit der ersten Anwendung weiß ich jetzt auch endlich, was alle immer mit der Beduftung der Khadi-Shampoos haben :ugly: Das Nussgras-Shampoo (riecht nach Orange) und das Hibiskus-Shampoo (Lavendel) fand ich beide von der Intensität des Geruchs her eher normal. Hat sich auch beides bei mir nie im Haar gehalten (dabei mag ich doch Orangen :heul: ).
Aber als ich das Amla-Shampoo zum ersten Mal benutzt hab, hat es mich fast umgehauen. Das ist wirklich stark beduftet, finde ich!
Von der Wirkung her finde ich es, wie die anderen Shampoos auch, echt gut. Auf der Kopfhaut angewendet, macht es leider Schuppen bei mir. Da hat sich nach längerer Testphase doch das Hibiskus-Shampoo ganz gut gemacht, bei dem ich jetzt auch erstmal als Standard-Shampoo bleiben werde.

Das Amla-Shampoo werde ich nicht nachkaufen und der Hauptgrund dafür ist der Duft. Ich finde ihn ansich ok, auch wenn er sehr stark ist. Allerdings scheint er sich gerade so an der Grenze zu der Duftgruppe zu befinden, die bei mir Migräneanfälle auslöst und das brauch ich nicht so unbedingt :ugly:

_________________
2a F ii, ZU 8cm, 93cm SSS (Steiß)
♣ Yeti engagée: 47,87% ♣


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.07.2018, 20:00 
Offline

Registriert: 24.10.2011, 20:40
Beiträge: 20
Wohnort: Berlin
Ich bin völlig begeistert von diesem Shampoo. Allerdings benutze ich es nicht als Shampoo, sondern eher als Rinse.
Mein Deckhaar ist trocken und frizzig, die eigentlich gesunden Spitzen sehen immer ungepflegt und bauschig aus.
Da ich derzeit an immensem Haarausfall (vermutet wird eine Nachwirkung nach tagelangem Fieber und Nulldiät) leide, wasche ich die Kopfhaut mit dem seit Jahren bewährten Lavera Feuchtigkeitsshampoo.
Das Amla-Shampoo verdünne ich ordentlich in einer 1-Liter-Flasche und lasse das kalte Shampoo-Wasser über die Längen fließen. Ich spüle sehr kurz mit kaltem klaren Wasser nach und erhalte nach dem Trocknen weiche, glatte und unglaublich glänzende Haare. Selbst das sonst immer krisselige Deckhaar glänzt und die Spitzen sind endlich nicht mehr aufgeplustert.
Meine Haare sahen nie schöner aus als mit diesem Shampoo. Ich benutze keine Leave-Ins mehr, keinen Conditioner, nichts.

_________________
LG Anne

Henna dunkelrotbraun, ZU 8 - 8,5 cm (Haarausfall ab 6. Juni 18 bis Anfang August
66,5 cm SSS 25.08.18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 23:10
Beiträge: 590
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Das Amla Shampoo ist auch mein HG. Benutze seit Monaten kein anderes mehr.

Das Lavera Feuchtigkeitsshampoo hab ich auch noch da, weil ich das vorher in Gebrauch hatte. Benutze das zwischendurch mal, damit es irgendwann auch mal leer wird. Nachkaufen werde ich es allerdings nicht. Mir gefällt an den Khadi Shampoos gerade so gut, dass keine Sulfate enthalten sind.

_________________
Rauszüchterin seit 09/12 (kinnlanger Bob)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2014, 20:35
Beiträge: 5859
Wohnort: (zu) dicht an der Grenze ;D
Und ich befinde mich gerade in dem Dilemma, dass das Amla-Shampoo sich nach längerem Testen als echt super erwiesen hat, ich den Geruch aber nach wie vor hasse :ugly: Vielleicht werd ich es mir doch nochmal kaufen...

_________________
2a F ii, ZU 8cm, 93cm SSS (Steiß)
♣ Yeti engagée: 47,87% ♣


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 14:21 
Offline

Registriert: 24.10.2011, 20:40
Beiträge: 20
Wohnort: Berlin
Den Duft mag ich sogar sehr gerne und finde es schade, dass er sich nicht in meinem Haar hält.

Vor meinem Haarausfall ab Juni habe ich es als richtiges Shampoo probiert. Leider wurde meine Kopfhaut am zweiten Tag schon fettig und ich wasche üblicherweise in Abständen von drei bis vier Tagen.
Aber für die Längen ist es toll !

_________________
LG Anne

Henna dunkelrotbraun, ZU 8 - 8,5 cm (Haarausfall ab 6. Juni 18 bis Anfang August
66,5 cm SSS 25.08.18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2018, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 23:10
Beiträge: 590
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Ich liebe den Duft vom Amla Shampoo! :-D Ich bin aber auch ein Ylang-Ylang Liebhaber. Ich hab mir sogar ein ätherisches Öl Ylang-Ylang für meine Duftöllampe gekauft und einen Parfümroller möchte ich mir auch noch zulegen mit diesem Duft. Ich steh da einfach drauf. :lol:

_________________
Rauszüchterin seit 09/12 (kinnlanger Bob)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2018, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 23:10
Beiträge: 590
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Saija hat geschrieben:
Den Duft mag ich sogar sehr gerne und finde es schade, dass er sich nicht in meinem Haar hält.


Bei mir hält sich der Duft auch nur im nassen Haar. Als ich letztens meine Duftöllampe mit dem Ylang-Ylang Duft an hatte kam mein Freund nachhause und meinte: oh, hast du dir die Haare gewaschen? Es riecht im ganzen Flur nach deinem Shampoo. :P

_________________
Rauszüchterin seit 09/12 (kinnlanger Bob)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2018, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2012, 23:14
Beiträge: 3228
Ich wasche jetzt seit drei (oder sogar vier Jahren) überwiegend mit diesem Shampoo und es ist definitiv mein Shampoo-HG. Im LHN gibt es immer viele Produktbewertungen nach Kurzzeittests, da viele hier gerne ausprobieren und das kund tun. Ich denke, da kann ich mal eine seltene Langzeitbewertung beisteuern. :wink:

Erstmalig getestet habe ich das Khadi Amla Shampoo bereits im Frühjahr 2013 und damals schon für gut befunden. Zu dem Zeitpunkt hatte ich meine Haarpflege erst seit ca. einem Dreivierteljahr LHN-konform umgestellt. Ich hatte damals sehr trockene, brüchige Haare als Spätfolge vom Haare färben (Intensivtönungen). Damals habe ich noch regelmäßig mit Henna gefärbt. Danach wurde ich erfolgreich mit Seifenwäsche angefixt, was sogar noch bessere Ergebnisse erzielte. Da ich später immer mehr Probleme mit klettigen Haaren bekam (und nach wie vor habe) und auch die böse Kalkseife im Verdacht hatte, bin ich nach und nach wieder auf Shampoo umgestiegen und dort geblieben, einfach weil es einfacher zu handhaben ist. Als Shampoo nutze ich seither quasi ausschließlich das Khadi Amla Shampoo, da es nicht ganz günstig ist, vermische ich es unter der Dusche mit Alterra Shampoos (meist Koffein, habe aber auch schon das Feuchtigkeitsshampoo benutzt). Mit der Mischung beider Shampoos erziele ich ein Ergebnis, das kaum von Amla pur abweicht. Gelegentlich wasche ich noch mit Seife, was ähnlich gute Ergebnisse liefert, manchmal etwas bessere, aber weitaus weniger zuverlässig ist.

Anwendung: Ich wasche meine Haare etwa einmal die Woche, manchmal seltener, manchmal häufiger. Für die Wäsche benutze ich eine Portion (=normale Haarmuggel-Portion) Amla Shampoo und vermische diese in der Hand mit einer Portion Alterra Shampoo. Ich benutze also für LHN-Verhältnisse überdurchschnittlich viel Shampoo bei einer Wäsche. Meine Haare sind ein Staubmagnet und kletten aufgrund ihrer feinen Struktur gerne, insbesondere um Staub, Flusen etc., daher benötige ich eine gründliche Wäsche, um diese Altlasten größtenteils loszuwerden. Ich shampooniere großzügig den Kopf und die die oberen Längen (bis etwa Kinnlänge) ein.
Außerdem verwende ich bei jeder Wäsche anschließend die SBC als Conditioner, manchmal angereichert mit einigen Tropfen Macadamianussöl. Das kommt natürlich nur in die Längen, ab ca. Kinnlänge abwärts. Trocknen lasse ich meine Haare relativ Muggel-like. Erst werden sie vorsichtig ausgedrückt, dann kommen sie kurz in den Handtuchturban, anschließend lasse ich sie lufttrocknen. Zu keiner Zeit werden sie gekämmt.

Heiliger Gral: Amla generell ist bei mir sehr HG-verdächtig. Das Shampoo ist in der Anwendung aber natürlich leichter anzuwenden als das Pulver. Das Amla-Öl von Khadi habe ich auch schon genutzt, als Leave-In funktioniert es bei mir aber nicht gut und als Pre-Wash ist eine Mischung als Olivenöl und Amla-Pulver effizienter. Außerdem mag ich den Geruch nicht. Amla macht meine Haare weich und ist auch gut gegen das Kletten. Außerdem werden die Haare durch das Shampoo extrem voluminös und fluffig, kein bisschen schwer. Meine Haare neigen dazu abzustehen und frizzig zu sein, zumindest nach der Wäsche liegen sie im Allgemeinen aber sehr gut.
Meine Haare sind schwer kämmbar. Da ich beim kämmen mehr reiße als ordne, bin ich dazu übergegangen meine Haare im Allgemeinen gar nicht mehr zu kämmen, sondern nur regelmäßig beim Frisieren grob zu entwirren. Auch wenn ich vor der Wäsche nicht gründlich entwirrt habe, verknoten sie bei der Wäsche nicht weiter, sondern werden quasi ordentlicher gewaschen. Das klappt mit dem Khadi-Shampoo, aber nicht mit der Seifenwäsche.

Geruch, Farbe, Konsistenz: Die braune Farbe und etwas schlabbrig-gelige Konsistenz des Shampoos lassen einen immer wieder daran zweifeln, ob es wirklich zur Reinigung geeignet ist (wie bei Sole-Zahncreme), aber ich kann Entwarnung geben. Ich konnte auch noch nie beobachten, dass feine Amla-Partikel oder Rückstände anderer Kräuter in meinen Haaren verblieben sind. Meine Haare scheinen die Fremdkörper erst nach der Wäsche aufzusammeln. Der Geruch ist gewöhnungsbedürftig, wie andere hier ja schon zur Genüge beschrieben haben. Obwohl ich Ylang-Ylang auch sehr mag, roch das Shampoo für mich anfangs eher unangenehm (Assoziation: Rächerstäbchen, Hippie-Laden), inzwischen habe ich mich an den Geruch gewöhnt, ich mag ihn sogar. Er hält sich sehr dezent kurzzeitig in meinen Haaren, was ich sehr angenehm finde. Nach der Wäsche riechen meine Haare primär nach haaren, Gott sei dank kaum nach SBC und leicht nach dem Amla Shampoo. Das mag ich.

_________________
lairja - 2a F ii(8) - Steiß+ - Avatar von April 2018
Ziel: NHF (Mittelaschblond) rauswachsen lassen; bis auf vereinzelte Spitzen bereits umgesetzt.
Weitere Ziele: Klassik, weniger Taper, Klett im Zaum halten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2014, 16:26
Beiträge: 168
Ich hab diesem Shampoo - dessen Geruch ich wirklich sehr gerne mag - nach Jahren nochmal eine Chance gegeben, leider ist unser Verhältnis nicht besser geworden.
Die erste Wäsche war ein „wow, dieser Glanz und das Volumen“ und danach wurde es kontinuierlich ein trockenes Desaster.... ich hab es stark verdünnt, Öl rein gemischt, nix zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.10.2018, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2016, 19:43
Beiträge: 21
Den Duft mhhh wunderbar. Anfangs bin ich nicht mit Khadi Shampoos zurecht gekommen, weil es so eine gelige Konsistenz hat und kaum schäumt. Mit Wasser verdünnt ist es viel besser, dank LHN: Das Shampoo lässt sich leichter verteilen und schäumt besser. Beim Auswaschen gebe ich mehrere kleine Mengen Wasser auf den Kopf und schäume weiter auf. Solange bis der Schaum sich immer weiter verdünnt und dann spüle ich erst richtig aus.
Langzeittest wird bei mir aber nix, da gerne verschiedene Shampoos ausprobiere.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 23:10
Beiträge: 590
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Immer noch mein absolutes Lieblingsshampoo. Gerade vor ein paar Tagen erst wieder nachbestellt.

_________________
Rauszüchterin seit 09/12 (kinnlanger Bob)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 152 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de