Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 07.02.2023, 07:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kappus Arztseife
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 941
Ich habe eine „nromale“ Seife als Haarseife missbraucht und damit unerwartet lockige Ergebnisse erzielt. Normalerweise wasche ich mit eher hoch ÜF Haarseifen und bekomme davon auch schön weiche und glänzende Haare. Da ich ein neues Tattoo habe, hat mir der Tattoo Artist empfohlen, die Stelle ausschließlich mit antibakterieller Seife zu reinigen. Hab also ein festes Stück Arztseife von „Kappus“ um knappe 1,30€ aus der Drogerie geholt. Als ich es am Haarwaschtag unter der Dusche in der Hand hatte, dachte ich, ach, wieso nicht? Also habe ich mir damit auch schnell die Haare gewaschen, normal mit Essig gerinst und dann den Schopf ignoriert und lufttrocknen lassen. Natürlich sind sie nicht so weich und glänzend wie mit höher überfetteter Seife aber das Lockenergebnis kann sich sehen lassen.





Hier ist die INCI Liste:

Sodium Tallowate, Sodium Cocoate, Aqua, Glycerin, Coconut Acid, Parfum, Farnesol, Butyrospermum Parkii Butter, Lanolin, Sodium Chloride, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Benzyl Alcohol, Limonene, Ci 77891.

Wer meinen Schopf kennt, weiß, dass ich ohne Styling zwar im Nacken schon (bei richtiger Luftfeuchtigkeit) kleine Korkenzieher Locken habe, der Rest aber gerne bisschen vor sich hin knittert. Solche, oder ähnliche Ergebnisse, habe ich bisher nur mit Lockengel erzielen können. Mal sehen, ob das bei der nächsten Wäsche auch so überzeugend ist :)

_________________
Aktuell: ZU: 6,5 cm, längste Strähne nach SSS: 68,0 cm, kürzeste nach SSS: ca. 40 cm
Ziel: alle auf Taille
Tagebuch
Instagram: lorelungi_illustrations


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kappus Arztseife
BeitragVerfasst: 27.11.2022, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 941
Bin auch bei der zweiten Haarwäsche davon überzeugt. Typisch Drogerie Seife schäumt sie schnell auf, verbraucht sich kaum und lässt sich gut verteilen. Habe dieses Mal zwischen Wäsche und Rinse noch eine Haarmaske verwendet, das hat sich nicht negativ auf die Locken ausgewirkt. Klar ist sie nicht so fein und hinterlässt nicht das geschmeidige Gefühl einer selbstgesiedeten Seife, aber sonst ist alles gut. Ich will hier nicht zu viel Werbung machen, aber nicht mal ein spezielles Lockenshampoo kitzelt die Locken derart bei mir raus. Ob ich sie nachkaufen werde, weiß ich noch nicht, da ich noch einen großen Seifenvorrat da habe, aber mal sehen wie der Langzeittest ausfallen wird :)

_________________
Aktuell: ZU: 6,5 cm, längste Strähne nach SSS: 68,0 cm, kürzeste nach SSS: ca. 40 cm
Ziel: alle auf Taille
Tagebuch
Instagram: lorelungi_illustrations


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de