Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 21:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 618 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 19.07.2017, 23:27 
Offline

Registriert: 13.07.2017, 11:25
Beiträge: 8
Hallo :-)

ich melde mich hier nun auch einmal zu Wort.
(Nachdem ich gerade einen ausführlichen Beitrag geschrieben habe und dieser nun verschwunden ist :?: versuche mich auf das Wichtigste zu beschränken.)

Ich bin aktuell auch bei Lavaerde angekommen. Nie waren meine Haare so schön glänzend und weich. Ich rinse danach mit Apfelessig und konnte wie durch ein Wunder auf meine Haarwäsche hinauszögern, was mein Hauptziel war.

Ich liebe zwar meine Seifen, aber zur Zeit ist Lavaerde mein absoluter Favorit :)

Liebe Grüße,
connaturalidad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 20.07.2017, 09:04 
Offline

Registriert: 08.12.2016, 16:07
Beiträge: 242
Ich glaube, ich muss es auch einmal mit einer sauren Rinse nach der Wäsche versuchen.
Die Haare waren bei der letzten Wäsche so belegt - kann das einfach durch hartes Wasser kommen? Ich meine auch, vermehrt Schuppen festzustellen.
Was super funktioniert hat, sind ein paar Tropfen Öl (bei mir war es Macadamianussöl) in der Erde. Noch nie war meine Haut nach dem Duschen so schön weich...
Momentan kann ich als Zwischenergebnis festhalten, dass die Lavaerde fantastisch für die Haut ist, während die Haare noch nicht so begeistert sind. Aber vielleicht hilft da ja die saure Rinse weiter.

_________________
I fully respect the hair game.
Eugene Porter, TWD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 20.07.2017, 10:43 
Offline

Registriert: 13.07.2017, 11:25
Beiträge: 8
Dernhelm: Ich habe leider noch keine Langzeiterfahrungen, aber ich merke, dass meine Haare bei mir auch nur mit einer sauren Rinse so schön werden! Vielleicht kommt das tatsächlich durch das harte Wasser!
Ach ja, für die Haut finde ich es auch hervorragend.

Öl ist bei mir schwierig. Wenn dann nur ganz, ganz wenig, aber meistens nehme ich gar keines für die Haare.
Vielleicht täusche ich mich, aber ich habe das Gefühl, dass ich dadurch mehr Haare verliere :?:

Was ich der Erde allerdings hinzufüge sind ein paar Tropfen Weizenproteine und AloeVera.
Meine Haare scheinen es zu mögen. Ich werde bald aber mal den Test machen das wegzulassen, um zu sehen, ob ich Unterschiede feststelle. Irgendwie habe ich das angefangen und sie wurden so schön weich und glänzend, dass ich das gar nicht mehr hinterfragt haben :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 26.07.2017, 09:56 
Offline

Registriert: 08.12.2016, 16:07
Beiträge: 242
Die saure Rinse habe ich jetzt noch nicht getestet; allerdings habe ich heute Morgen festgestellt, dass Lavaerde sich prima als Trockenshampoo eignet.

_________________
I fully respect the hair game.
Eugene Porter, TWD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 29.07.2017, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 23:10
Beiträge: 593
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Welche Lavaerde verwendet ihr denn, von welcher Marke? Oder spielt das im Grunde keine Rolle?

_________________
Rauszüchterin seit 09/12 (kinnlanger Bob)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 01.08.2017, 09:34 
Offline

Registriert: 13.07.2017, 11:25
Beiträge: 8
Da ich die Lavaerde in Stückchenform vom naturpflegeshop benutze, kommt es bei mir nicht als Trockenshampoo in Frage. Ich hatte davor aber das von Lagona und habe es auch mal als Trockenshampoo verwendet. Bei mir fühlten sich aber dann die Haare kurze Zeit später sehr komisch, trocken und strohig an. Ist das bei dir nicht der Fall Dernhelm? :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 01.08.2017, 10:05 
Offline

Registriert: 08.12.2016, 16:07
Beiträge: 242
Ich habe die von Logona benutzt. Die Haare waren wirklich fast wie frisch gewaschen und meine Kopfhaut blieb den Tag über auch ziemlich ruhig. Aber länger als einen Tag würde ich damit nicht überbrücken wollen, das Bedürfnis zu waschen war am Abend doch recht groß.

Allerdings habe ich das Experiment mit Lavaerde auch erst einmal wieder auf Eis gelegt - ich glaube, mir gehen wieder verstärkt Haare aus. Da will ich nicht mehr bürsten oder mit saurer Rinse an die Kopfhaut gehen...

_________________
I fully respect the hair game.
Eugene Porter, TWD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 01.08.2017, 12:29 
Offline

Registriert: 13.07.2017, 11:25
Beiträge: 8
Dernhelm hat geschrieben:
Aber länger als einen Tag würde ich damit nicht überbrücken wollen, das Bedürfnis zu waschen war am Abend doch recht groß.


Genau so ging es mir damals auch. Es war okay, aber dadurch, dass sich die Haare so komisch angefühlt haben, war das Bedürfnis nach einer Wäsche am Abend dann sehr groß.

Schade, dass du erst einmal Pause machen musst :( Ich hoffe du findest das Richtige für dich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 01.08.2017, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1582
Wie sieht eigentlich das Waschergebnis mit Lavaerde im Vergleich zu Roggenmehl aus?
Lohnt es sich, das mal auszupborieren?
Und kann man auch weiße Tonerde nehmen? Davon hätte ich noch 250 g. Ist aber im Vergleich zu Roggenmehl ein ganz feines Pulver (habe das mal als Vogel-Ergänzungs"futter" gekauft, es wurde aber in der Form nicht gefressen und seitdem habe ich diese kleine Tüte mit Ton-Mineralerde hier rumstehen). :-k

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 08:29 
Offline

Registriert: 08.12.2016, 16:07
Beiträge: 242
Da kann ich leider nichts zu sagen, weil ich Roggenmehl noch nicht ausprobiert habe.

_________________
I fully respect the hair game.
Eugene Porter, TWD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2016, 21:10
Beiträge: 1956
Wohnort: Köln
Ich finde Lavaerde trocknet prinzipiell mehr aus, sodass man da gegenwirken muss. Bei Roggenmehl hatte ich dieses Phänomen nicht.
Weiße Tonerde kannst du natürlich testen aber Lavaerde hat ganz spezielle Eigenschaften, die es wirken lassen wie ein Löschpapier, dass Fett aufsaugt. Ich bezweifle das andere Erden das in dem Maße können. Ich würde auch keine Heilerde nehmen, obwohl das einige machen.

_________________
1b M ii / ZU 8,0 - Dunkelblond -> Mein TB
Auf dem Weg zum Meter (aktuell 91,0cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2017, 22:50
Beiträge: 20
Wohnort: Norddeutschland
Lavaerde trocknet mir auch fast schon zu viel aus, ist aber auch Sinn und Zweck der Sache, bzw. ergibt sich einfach aus dem sehr hohen Siliziumgehalt - im Vergleich mit Ton- oder Mineralerde. Wobei vieles auch eigentlich synonym verwendet wird, da muss man genauer auf die Hersteller und vor allem die Herkunft der Erde schauen. Komme aber auch insgesamt besser mit weißer Mineralerde (Tonerde) klar. Muss man aber ausprobieren, finde ich. Das ist bei jedem etwas anders.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 09.08.2017, 13:20 
Offline

Registriert: 13.07.2017, 11:25
Beiträge: 8
Tasha hat geschrieben:
Wie sieht eigentlich das Waschergebnis mit Lavaerde im Vergleich zu Roggenmehl aus?
Lohnt es sich, das mal auszupborieren?
a



Ich habe eine Roggenmehlphase hinter mir. Bei der ersten Wäsche war ich noch begeistert, nach 2 oder 3 Wäschen mit Roggenmehl hatte ich aber das Gefühl, dass meine Haare nicht mehr richtig sauber werden. Auch das Auswaschen wurde irgendwie schwieriger :gruebel:

Für mich war es jeden Fall auf längere Zeit gesehen leider nichts. Ausprobieren schadet aber sicherlich nicht :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 14:21
Beiträge: 271
Hallo,

ich habe mich ja erst neu hier angemeldet und auch schon ein bisschen was von mir erzählt, unter anderem auch, dass ich seit mitte Januar mit Lavaerde wasche. Darum wollte ich euch meine Erfahrung von KK zu Lavaerde gerne berichten.

Ich bin eigentlich in meinem Leben und meiner Körperpflege immer versucht so naturverbunden, tierlieb, gesundheitsbewusst und resourcenschonend wie möglich zu sein, weswegen ich auch schon früher ganz oft mit NK meine Versuche gestartet habe. Allerdings ging das meistens nicht gut. Meine Haare, hier sagt ihr glaube ich verkletten dazu, leider sehr stark wenn ich keinen "guten" Conditioner benutze, da konnte bisher auch kein einziger NK konkurieren. Darum blieb ich bei meiner Pflege, die mir auch wirklich sehr schöne Haare machte und zumindest ohne Silicone war.

Dann stolperte ich durch eine Suche nach Alterativen in euer Forum und nun lese ich und lese und lese.....

Weil ich mein Mann kann ein Lied davon singen :lol: definitiv eine Neigung dazu habe Dinge direkt und ohne Umwege auszuprobieren, habe ich mich fast sofort.... einen kleinen Umweg über Khadi nehmend...... an die Lavaerde rangemacht. Weil wenn, dann wollte ich was ohne Tenside und ohne Alkohol und da blieb dann nicht so viel übrig ....

Mein großes Problem war immer, dass ich meine Haare nass kämmen musste, da ansonsten meine Locken keinerlei definition hatten UND noch viel schlimmer nicht kämmbar waren und das ging nur mit Condi auf dem Haar.

Tja, mit Lavaerde kann ich definitiv nicht kämmen, soll ich ja nass auch eigentlich nicht, wie ich hier gelernt habe ;-) also mach ich danach eine saure Rinse rein, auch weil dann der Klätsch in den Längen raus geht und spüle diese danach kalt aus. Und kämme dann erst wieder vor der nächsten Wäsche. Soweit so gut.

Wenn ich Öl nehme und die Haare feucht mache, dann kann ich sie einigermaßen gut vor dem Waschen kämmen, aber das nonplusultra ist das immer noch nicht, habt ihr Lavaerdewäscher da noch einen Tipp für mich? [-o<

Ich habe es auch schon mit ein bisschen Öl in der Erde versucht, aber da ich trotz der trockenen Locken sehr feines Haar und einen schnell fettenden Ansatz habe und die Erde ja nur am Kopf habe und die Längen nur beim auswaschen was davon abbekommen war das auch eher nichts für mich. Fettiger Ansatz/trockene Spitzen

Positiv ist jetzt nach 5 Wochen allerdings, dass meine Locken wieder besser rauskommen auch wenn ich sie trocken kämme. Da sah ich früher immer wie ein explodierter Wischmopp aus :selbst_erschreck:

Mein Fazit zur Lavaerde momentan ist:
Es ist schön, was sie mit meinen Haaren macht und bisher mag ich sie wirklich sehr.
Die Nichtkämmbarkeit stört mich leider wie bei allen bisherigen NK sehr, aber ich werde jetzt trotzdem erstmal dabei bleiben, auch weil ich den Eindruck habe, dass es von Mal zu Mal etwas besser wird.
So tolle Locken bei der derzeitigen Länge hatte ich jedenfalls mit KK nur, wenn ich sie extrem geknetet und mit Diffusor geföhnt habe.

Wenn ich hier vielleicht noch den ultimativen Tipp bekomme, wie ich meine Haare besser kämmbar bekomme und nicht immer verzweifle, weil ich trotz vorherigem Ölen und sehr vorsichtigem Kämmen immer noch Haarbruch im Waschbecken finde, dann bleib ich wahrscheinlich definitiv dabei.

Vielen Dank fürs durchlesen und einen schönen Tag für euch :kniep:

_________________
2c m ii, 73cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 23.11.2018, 10:52 
Offline

Registriert: 21.07.2013, 19:17
Beiträge: 5946
Ich habe mir wieder die Lavaerde von Logona bestellt; im 1-kg-Pack.
Ich hoffe, damit meinen Fettkopp etwas in den Griff zu kriegen und meinen dünnen Haaren damit mehr Volumen und einen natürlichen Fall (ohne verklebendes Glycerin aus Shampoos) zu verleihen.
Ich vertrage die Lavaerde nämlich wieder super; das ging ja lange Zeit gar nicht mehr, jetzt ganz plötzlich ist es wieder ok :gut:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 618 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de