Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 20:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2583 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 167, 168, 169, 170, 171, 172, 173  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4127
Zum angleichen kann ich nichts beitragen, aber zum anderen kopiere ich noch alles das aus dem anderen Thread hier rein:


Und im Iran ohne Kopftuch in die Sonne setzen? So weit ich weiß, gilt da absolute Kopftuchpflicht - auch für Touristinnen. Von Bekannten weiß ich leider auch, dass es schon unangenehm wird, wenn es nur unabsichtlich verrutscht ist.
Ich würde im Leben nicht bei mir noch unbekannten Familienmitgliedern eine Henna Prozedur starten. Fände ich persönlich arg komisch (auch schon in Deutschland) und im Iran vielleicht auch etwas respektlos (aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung, vielleicht bin ich da auch nicht das Maß der Dinge und musst Du letzten Endes ohnehin selbst wissen)

Du warst aber wahrscheinlich schon Mal im Iran und kannst das wohl besser abschätzen. Vielleicht gilt in einem privaten Hof die Kopftuchpflicht nicht?

Und zur Alternative zum Rotwein: schwarzer Tee?

_________________
Mein neues PP: mit WO vom Pixie einfach wachsen lassen
ZU: 11cm; 2bCiii; Ziellänge: pending, Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018
Water Only seit 12.08.2018; auch in der


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2016, 21:17
Beiträge: 1379
Haha :D Ja ist tatsächlich nicht mein erstes Mal da :). Die meisten haben ein Haus mit Hof und im Haus kann jeder wie er mag und da meine Familie allgemein nicht religiös ist wird auch zumindest von den jüngeren kein Kopftuch getragen :D Draussen wickel ich mich aus angst immer so ein das ich meinen Cousinen schon peinlich bin ^^" Sicher ist sicher XD
Da wir da bei der mir unbekannten Familie auf einer Hochzeit eingeladen sind von meiner Cousine (die ich aber gut kenne xD) sind eh alle im Färbe und aufmachfieber :D Meine Mama meinte kann ich auch ruhig machen :) Die kennt die ja :D

Schwarzer Tee ist schon mal gut ^^ Gibts noch Tips bzgl. des Ansatzes? oder Allgemein das Rot in die etwas dunkleren stellen im Haar hervorzuheben? Das man nicht heller färben kann ist mir klar :) mir gehts um den Rotstich ^^

_________________
2a Mii; ZU: 7cm; S³: 33cm (11.12.17)
PlüschPiratin - Mit gesunden Haaren zum heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 1793
PlüschPiratin, ich rühre mein Henna immer mit heißem Lorbeersud an und bin damit sehr zufrieden (ich verwende auch das Müller Henna) :)

_________________
2b-c / F / ii ♥ fairys ♥ Henna
Ziele: Haarausfallschäden & Chemiereste eliminieren ★ MO (oder länger) ★


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 4127
Mir fällt gerade noch ein: ist das Henna, was man hier bekommt, wirklich schlechter als das, was man im Iran bekommt? Weil das Henna kommt ja auch nicht von hier... Wäre es vielleicht eine Möglichkeit, Dir das Henna von Deiner Familie hierher schicken zu lassen, so dass Du hier in Ruhe und mit Deiner Routine färben könntest?

_________________
Mein neues PP: mit WO vom Pixie einfach wachsen lassen
ZU: 11cm; 2bCiii; Ziellänge: pending, Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018
Water Only seit 12.08.2018; auch in der


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2016, 21:17
Beiträge: 1379
Also ich weiß das das Henna hier ja so verarbeitet wird, dass die Haut nicht mitgefärbt wird oder zumindest nicht so krass. Daher kann man das Henna ja hier bspw nicht für Tattoos verwenden. Das Henna da ist aber für beides und ich denke mal wenn das auch die Haut stark färbt wird es auch die Haare stärker färben. Muss dann nur die KH einschmieren und die Ohren sonst bin ich rundum rot xD
Ich werde mir auf jedenfall einen Vorat mitnehmen wenn es gut wird :) Zumal das dort weeeesentlich günstiger ist als hier ;'D

@sorrowsplea: Das kann ich auch mal ausprobieren :) Was genau bewirkt denn Lorbeer bei Henna? Farbintensivierend?

EDIT: Ah okay :D haha irgendwie dachte ich grade das wäre so allgemein xD Wer lesen kann ist klar im Vorteil xD

_________________
2a Mii; ZU: 7cm; S³: 33cm (11.12.17)
PlüschPiratin - Mit gesunden Haaren zum heiligen Gral


Zuletzt geändert von Shaina am 30.07.2018, 08:13, insgesamt 1-mal geändert.
*** Mehrfachpost zusammengeführt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 1793
Ich nutze den Lorbeersud auch zwischen den Färbungen zur Farbauffrischung, frischer Lorbeer färbt das Wasser beim Kochen rötlich.
Deshalb habe ich es einfach mal zu Henna anrühren getestet und finde schon das es die Farbe intensiver und auch haltbarer macht :)

_________________
2b-c / F / ii ♥ fairys ♥ Henna
Ziele: Haarausfallschäden & Chemiereste eliminieren ★ MO (oder länger) ★


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2016, 21:17
Beiträge: 1379
Das werde ich mal ausprobieren :D Lorbeer wird viel in der persischen Küche verwendet ^^

_________________
2a Mii; ZU: 7cm; S³: 33cm (11.12.17)
PlüschPiratin - Mit gesunden Haaren zum heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 02.08.2018, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2018, 13:47
Beiträge: 4
Hallo Ihr lieben Rotfüchse,

ich färbe schon seit gefühlt 100 Jahren (echt jetzt ;)) meine Haare mit Henna und dabei hat sich die Marke Henne Color und die Farbe Auburn als am Besten für mich geeignet herausgestellt, da ich aufgrund vermehrter Silberstreifen im Haupthaar nicht wie eine Karotte herumlaufen möchte.

Auch finde ich den nichtkarottigen Hennaton grundsätzlich super.
Nun finde ich, dass sich die Qualität verschlechtert hat.

Bis vor kurzem war die Henne Color Welt noch in Ordnung, das Pulver fein und cremig in der Konsistenz und gut aufzutragen.
Seit zwei Packungen ist mir jedoch aufgefallen, dass sich die Konsistenz geändert hat, das Henna ist so was von bröselig, dass das Färben echt nervig ist, weil man überall herumbröselt. Auch wenn ich mit viel Wasser und so wie immer cremig angemischt habe ist es beim Auftragen nicht mehr cremig.

Auch das Farbergebnis ist nicht mehr Auburn, sondern Karotte.

Habe die erste Packung in den Laden zurückgetragen, weil ich dachte, dass vielleicht in der Produktion beim Eintüten die falsche Farbe in die richtige Tüte gefüllt wurde (Chargennummer 17M072). Die Dame hat mir eine andere Packung mit anderer Chargennummer gegeben (ebenfalls 17).
Daheim der gleiche Kack. Bröseln und Karottenton.

Nun meine Frage an Euch, ist Euch das auch schon aufgefallen? Ich habe die Firma angeschrieben, ob etwas geändert wurde, aber noch keine Antwort erhalten.
Und habt Ihr vielleicht gute Alternativen zu nicht karottigem Henna, eher kühle Töne?

Besten Dank und bin gespannt,

Eve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 04.08.2018, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2012, 14:13
Beiträge: 111
Ich weiß nicht mehr, wann genau ich das letzte Mal rot gefärbt habe mit Henne Colour Auburn... Aber ich empfand den Haarausfall beim Auswaschen die letzten 4-5 Male einfach so krass, dass ich es nicht mehr wollte. Ich fand da auch, dass es viele Klöpschen im Brei hatte, anfangs war das ja echt schön cremig. Also ja, die Quali hat nachgelassen, aber ich weiß nicht mehr seit wann.

_________________
gesund+struwwelfrei in die Zukunft
Haartyp:1c M ii
Länge: 73cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 06.08.2018, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2013, 15:14
Beiträge: 304
Hallo an alle im Henna-Club,

ich habe die letzten zwei Jahre mit Chemie gefärbt um meine Silberlinge zu überdecken, aber nie so richtig die passende Farbe getroffen, ausserdem sind die Haare doch sehr angegriffen. Im Bioladen konnte ich dann neulich nicht widerstehen und habe mir diese beiden Farben mitgenommen. Heute habe ich es in Angriff genommen und meinen Ansatz mit 50 Gramm Nussbraun und vier Teelöffeln Karamellblond vollgeklatscht :D . Das Ganze lasse ich jetzt zwei Stunden einwirken und bin schon gespannt, ob es färbt. Nächster Versuch wäre sonst Khadi!

Bild

Wünscht mir Glück!
Liebe Grüße

_________________
1c bzw. 2a m ii
08.04.2015: 85cm nach SSS/08.06.2015: 88cm nach SSS/09.06.2017 verpatzter Stufenschnitt/letzter Trimm 09.03.2018 Stufen fast raus 75cm nach SSS

A cool rinse: viewtopic.php?f=21&t=26054


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 08.08.2018, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2015, 20:32
Beiträge: 1184
Hallo Henna-Profis!
Hat jemand von euch Erfahrung und Tipps zum hennen von blondiertem Haar? Ich würde meine verwaschenen Blondies gerne zu einem warmen/goldigen Dunkelblond machen und frage mich ob oder wie das mit Pflanzenfarbe möglich wäre. Hat das vielleicht schonmal jemand hier gemacht?

Ganz liebe Grüße,
Elza

_________________
2a F-M ii (ZU 8,7cm)
Start: Nacken - BSL - Ziel: Taille
Mein Projekt | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2008, 10:22
Beiträge: 2306
Wohnort: München
Hallo mal wieder,

ich brauche mal die Schwarmintelligenz bei einer Mischungsfrage. :D

Meine Haare haben jetzt seit langem etwa diesen Ton.
(Müller Henna Rot)

Jetzt möchte ich mal etwas dunkler werden, also mehr Richtung Braun, aber immer noch mit deutlichem Rotstich. Etwa so.

Dazu möchte ich mein übliches Henna mit dem Henna Braun (ebenfalls von Müller) mischen.

Ich denke an eine Beimischung von 25% Braun.

Kommt euch das brauchbar vor oder zu vorsichtig? Oder gar zu viel?

Ich habe das Braun von Müller schon mal benutzt, um eine zu grelle Partie auf meinen hennagefärbten Blondierleichen anzugleichen und hatte da den Eindruck, dass es sehr intensiv färbt. Hatte das nur 20 Minuten drauf und hab mich geärgert, weil die Stelle nicht nur angeglichen, sondern im Gegenteil fast wieder aschig wurde. Hat sich zum Glück schnell ausgewaschen, aber ich will jetzt trotzdem solchen Murks gerne vermeiden.

_________________
1bMii
Tiefe Taille bei ca. 86 cm ...und einfach mal weiter züchten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 11.08.2018, 12:05 
Offline

Registriert: 11.08.2018, 11:49
Beiträge: 1
Halli Hallo,

Ich lese schon seit einiger Zeit still mit und heute hab ich mich endlich einmal dazu durchgerungen mich anzumelden und ein paar Fragen los zu werden.

Erst einmal kurz zu meiner Ausgangssituation... Ich hab momentan meine NHF mittel-dunkelbraun und in den Längen blondiert. Bin eigentlich mit meiner Haarfarbe wie sie ist zufrieden jedoch hab ich mit Schrecken feststellen müssen dass langsam graue Haare bei mir zum Vorschein kommen :? Da ich jedoch gegen chemische Haarfarben extrem allergisch reagiere bleibt mir nur PHF. Hab bereits dieses Jahr im März mich mal ausprobiert und Sante Maronenbraun mit Müller Henna Braun (1:1) gefärbt. Farbe gefiel mir auch recht gut war mir nur etwas zu dunkel und zu rötlich. Die Farbe hat sich momentan fast komplett ausgewaschen.

Nun zu meinem Problem ich muss immer daran denken, dass ich grau werde :lol: (auch wenn man es noch nicht sieht so weiß ich es doch) habt ihr irgendwelche Tipps/Mischungen wie ich ein schönes hellbraun hinbekomme ohne zu rötlich zu werden. Es darf schon ein warmer Ton werden nur möchte ich nicht dieses typische henna rot sondern eher ein warmes hellbraun.

Ich hoffe jemand kann mir helfen, dieses ganze Hennagefärbe ist noch absolutes Neuland für mich aber langsam steige ich etwas durch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 12.08.2018, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2008, 10:22
Beiträge: 2306
Wohnort: München
Bei mir gibt es Neuigkeiten. Ich habe vorgestern einfach meinem Henna ein knappes Viertel Müller PHF Braun zugefügt (besteht seinerseits aus Indigo, Henna und Acacia Catechu), was meine Farbe schon leicht abgedunkelt hat. Das war mir aber noch nicht genug, deswegen habe ich heute noch mal direkt mit dem Braun übergefärbt (nur heiß angerührt und nicht kochend, da ich ja hauptsächlich auf das Indigo darin scharf war).

Gut zwei Stunden einwirken lassen und ich glaube, jetzt bin ich auf dem richtigen Weg. Die Farbe ist jetzt fast wie auf meinem Beispielbild und Indigo dunkelt ja noch etwas nach.

Bild gibt's leider keins, da bei mir auf Selfies die Farbe einfach immer falsch aussieht, egal ob sie gerade heller sind bzw die Farbe etwas ausgebleicht ist oder frisch knallrot gefärbt oder wie jetzt deutlich dunkler... Sogar meine NHF Aschblond habe ich auf Fotos von meinen gehennten Haaren schon gesehen. :roll:

_________________
1bMii
Tiefe Taille bei ca. 86 cm ...und einfach mal weiter züchten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der ultimative henna club
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2017, 14:28
Beiträge: 86
Hallo :)

Ich habe mich hier jetzt schon ein bisschen durchs Forum gewühlt, aber noch nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage gefunden.
Gut, das ganze wird auch wahnsinnig individuell und von Schopf zu Schopf verschieden sein (und hängt natürlich auch von der Anrühr Methode ab) aber ich möchte trotzdem fragen:
Welches Henna (bevorzugt ohne Sodium Picramate) färbt eigentlich eurer Erfahrung nach "am Besten"?
Ich lese hier immer wieder von guten Ergebnissen beim Henna Müller Intensiv Rot, Khadi reine Henna, Henna von Henna und mehr, Lightmountain Henna und eben Caca Rouge von Lush,
letzteres habe ich selber zweimal verwendet, jedoch hat sich das Henna beim ersten Versuch sehr schnell ausgewaschen und wurde beim zweiten Versuch um einiges dunkler, obwohl ich alles noch heißer angerührt habe als beim ersten Versuch und Zitronensaft dazu getan habe, deswegen möchte ich, sobald ich Caca Rouge aufgebraucht habe, ein Produkt von einem Anderen Hersteller verwenden :)
Mir geht es um eine warme, möglichst knallige Farbe, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Ich hoffe die Frage ist nicht zu allgemein und lässt sich doch irgendwie beantworten :D

Danke!

_________________
Aktuell: 78 cm nach SSS
Ziel: Hosenbund ca. 86 cm
[x] 70 cm [x] 75cm [ ] Hosenbund

Instagram

Mein TB: Kupferacetat lässts wachsen und gedeihen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2583 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 167, 168, 169, 170, 171, 172, 173  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de