Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 11.07.2020, 21:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 171 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 20.06.2020, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 145
niq, ich glaube, das ist immer so, weil sich eben doch immer etwas Rot in den Farben befinden muss, damit es hält, insbesondere auf Grau. Je länger man dann nicht nachfärbt, aber eben immer weiter wäscht, ist alles Aschige weg und nur noch das Rot ist übrig. Finde ich auch immer fies, man kann nicht einfach mit krasser Farbkante rauswachsen lassen (quasi alles dunkelbraun und darüber ist direkt das Weiß).

_________________
1cMii ZU ca.8 cm, Länge ca. 81cm, PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 21.06.2020, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 13:27
Beiträge: 620
Wohnort: Niefern
Gersten habe ich die Ansätze mit Khadi dunkelbraun behandelt, recht erfolgreich. Ein Rotstich bleibt zwar aber nun doch braun. Ich berichte wie sich das halten wird.

_________________
2c/3a M/C iii - 100 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 21.06.2020, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 145
Oh, prima, dass das geklappt hat! Passt es gut zum restlichen Haar? Und wie deckend ist es auf den Weißen geworden?

_________________
1cMii ZU ca.8 cm, Länge ca. 81cm, PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 22.06.2020, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 13:27
Beiträge: 620
Wohnort: Niefern
Ja, passt für mich so. Die weißen wurden am Ansatz total abgedeckt. Da bin ich sehr zufrieden.
Gestern Abend habe ich auch schon gewaschen, da ich schwimmen war, zwar mit Bademütze, aber sie waren trotzdem etwas nass geworden, so dass ich das Chlorwasser ausspülen wollte. Hat sich aber nicht wirklich negativ ausgewirkt. Hatte etwas Khadi Amlaöl und Wonder hair Tonic eingearbeitet vorher. Gewaschen habe ich so, erst etwas Khaki Kokos Spülung in die Längen, dann Shikakai Shampoo. Ins nasse Haar dann wieder Tonic und etwas Mandelöl. Durch die PHF sind meine Haare etwas borstiger, aber das kenne ich von früher.

_________________
2c/3a M/C iii - 100 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 28.06.2020, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 17:16
Beiträge: 218
Wohnort: Berlin
Also mein Aschbraun Versuch hat sich nun geringfügig ausgewaschen, ich finde es ist ein mattes Orange mit einem Roséstich, also ein kühles Orange, das mir immerhin besser steht als Karottenorange oder gelb, der weisse Ansatz fällt auch viel weniger auf als gegen das Schwarz.
Mein nächster Versuch wird eine Vorpigmentierung mit Hellbraun von Khadi und darüber dann das Khadi Dunkelblond.

Ich ziehe immer Scheitel nebeneinander zum Einpinseln der Ansätze.

_________________
1c M ii 79cm SSS schwarz gefärbt mit Henna und Indigo
NHF: dunkles Aschbraun/Weiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 28.06.2020, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 145
Ich krieg das mit den Scheiteln einfach nicht hin; wahrscheinlich müsste ich das alles kleinteilig vorbereiten und dann erst die Farbe anrühren, sonst ist sie kalt geworden, bis ich die ersten drei Scheitel fertig habe... Bin da sehr unfähig.

Bin sehr gespannt auf deinen Hellbraun+Dunkelblond-Versuch, Aerle! Bitte berichte!
Bewundere ja sehr, dass so viele die Geduld zum Vorpigmentieren haben, ich bin immer schon eigentlich zu faul für die einmalige Färbeaktion :oops:

_________________
1cMii ZU ca.8 cm, Länge ca. 81cm, PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Ich bin unglaublich glücklich mit meiner Radico brown/ golden blonde Mischung... Ca 3/4 brown, den rest golden blonde... Gibt bei mir bei Anrühren bei ca 70-75 Grad und 1Std Einwirken ein braun-blond, welches sich auch von Seifenwäsche unbeeindruckt zeigt.
Färben mit Khadi wurde entweder schwarz oder pi-gelb :( - die Radico Mische bleibt wirklich braun-blond ohne Rot(stich).

Bin nach zig Fehlversuchen wirklich glücklich und werde dabei bleiben. Die Farbe lässt sich auch toll gelig anrühren, tropft nicht und riecht gut. Allenfalls muss man etwas grünblau vom Indigo anfangs rauswaschen aber das dauert maximal 2 Wäschen.

Habe nach vielen Experimenten endlich meine Farbe(n) gefunden :)

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 30.06.2020, 23:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 145
Zakara, und wie sieht die Mischung auf den Weißen aus?

_________________
1cMii ZU ca.8 cm, Länge ca. 81cm, PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 01.07.2020, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Die weißen werden hellbraun/blond, die NHF (meine ist ein Mittelbraun) wird leicht abgedunkelt.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 05.07.2020, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 11:53
Beiträge: 6862
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Wow, Zakara, die Suche nach einer besseren Grauabdeckung hat mich ins Forum (zurück)getrieben, und das klingt toll!

Ich war jahrelang sehr zufrieden mit einem Dunkel-Braun-Rot aus Sante Terra, Cassia und Katam, aber als mir das zu umständlich wurde, bin ich auf Garnier Olia in meiner früheren Naturhaarfarbe ausgewichen - Nr. 7, blöndlich. Die Farbe paßt besser zu mir als der starke Rotstich der PHF, die Anwendung ist einfacher, aber selbst bei exzellenter Pflege werden die Haare auf die Dauer doch sehr trocken. Ich würde sehr gern zurück zu PHF! Radico klingt wunderbar und genau richtig für mich. Danke für den Tip.

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 05.07.2020, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2009, 19:38
Beiträge: 3563
Wohnort: Am Hopfengarten links
OT: Mata, wie schön, dass du wieder da bist! ♡

_________________
1b(c)fii ZU ca. 8 cm, 95 cm SSS am 25.01.2020 nach Rückschnitt am 12.01.2020, vorher MO
100 cm am 24.05.2020
NHF: Mittelbraun mit vereinzelten Silberlingen
PHF: Khadi Rot seit 19.01.2020
Ziel: dichtere Längen, mehr Pflege


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 05.07.2020, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Sehr gerne, Mata! Ich bin gespannt, wie es bei dir weitergeht. Katam hatte ich auch erst auf dem Zettel, habe aber bei vielen gelesen, dass es nicht richtig hält. Und Fertig-Phf mit Katam hab ich nicht gefunden.

Ich habe ein paar Mal Partien vom Oberkopf mit Chemie gefärbt (in der Unterwolle hab ich noch nicht so viele) der Qualitätsunterschied ist deutlich- im nassen Haar fühlen sich diese Partien wie rauhes Plastik an, ich versuche auch nicht, sie in dem Zustand zu kämmen. Trocken merkt man es zwar nicht mehr, aber....

Wenn du magst schau mal in mein TB, da habe ich etliches dokumentiert.
Allerdings habe ich kaum Fotos, da ich es leider nicht geschafft habe, den Ansatz sowie meine Teststrähnen so zu knipsen, wie meine Augen die Farben im Tages- oder Kunstlicht wahrnehmen.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 06.07.2020, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2007, 17:16
Beiträge: 218
Wohnort: Berlin
So, hier mein nächstes Experiment:

das war vorher, also mein rausgewachsener Ansatz nach der letzten Färbung mit Khadi Dunkelbraun. Der Roséton gefällt mir nach wie vor ganz gut, aber das Ziel war ja eigentlich Aschbraun oder Asch-Dunkelblond. Die ersten ca. 7mm sind weiß:
Bild

dann, nach der Vorpigmentierung mit Khadi Mittelbraun, Einwirkzeit waren 2h, Angerührt mit ca. 50° - das wurde Kupfergold:
Bild

direkt im Anschluss habe ich dann mit Khadi Dunkelblond überfärbt, wieder 50° angerührt (ich habe etwas Milch und Salz hinzugegeben), 2h unter der Aluhaube, dann nochmal 30min unbedeckt einwirken lassen:
Bild

Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, es ist ein neutraler Ton, wirkt auf dem Bild fast schwarz, real sehe ich aber, das es heller ist als die restlichen schwarzen Haare. Ein weder rötliches, noch grünliches Dunkelblond (ist jetzt 2 Tage her) Am Anfang schien es mir etwas schlammfarben, jetzt neutral. Ich bleibe erstmal dabei, und werde weiter so färben, mal sehen, wie das dann auf größerer Fläche wirkt.

_________________
1c M ii 79cm SSS schwarz gefärbt mit Henna und Indigo
NHF: dunkles Aschbraun/Weiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 06.07.2020, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 145
Ich habe gerade meinen deutlichen Ansatz mal wieder mit Khadi Nussbraun gefärbt, und dieses Mal ist der Ansatz überhaupt nicht grünlich geworden, so wie die beiden letzten Male, dafür ist das ganze etwas rötlicher und nicht so dunkel... Habe leider keine Fotos, aber es ist ein deutlicher Unterschied, sogar auf der Haut (ich krieg das an der Stirn nie so ganz sauber hin) ist der Hauch Farbe, der zurückgeblieben ist, eher rötlich als wie sonst mit Lilastich. Komisch. Sieht trotzdem gut aus und hat auch gedeckt, aber anders.
Vielleicht habe ich es dieses Mal eine halbe Stunde weniger einwirken lassen, und es war auch kein Salz dabei, aber sonst war alles wie immer.

Aerle, das sieht ja toll aus bei dir! Willst du es so langsam heller bekommen, um irgendwann rauswachsen zu lassen, oder hattest du einfach nur das Schwarz satt? Bin gespannt, wie das bei dir weitergeht.
Und auch Zakaras Variante finde ich spannend, vielleicht probiere ich Radico doch mal, hab bloß immer Angst vor Experimenten und möchte auch, dass die Weißen gut dunkel werden, was bei mir mit Nussbraun ohne Vorpigmentierung (noch) klappt.

_________________
1cMii ZU ca.8 cm, Länge ca. 81cm, PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grauhaarabdeckung mit PHF
BeitragVerfasst: 06.07.2020, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Aerle, die Farbe ist total hübsch :)

Nutcase, von meinen Erfahrungen her deckt Radico nicht ganz so bombig wie Khadi bzw wird es nach ein paar Wäschen noch ordentlich heller, deckt aber trotzdem :) Genau was ich möchte.
Mir war es das wichtigste, dass ich keine Vorpigmentierung brauche & es nicht dunkelbraun/schwarz wird, ich möchte am liebsten langsam „erblonden“ (helle PHF auf zunehmendem weiß), damit der Ansatz nicht so ins Auge sticht.

Das Khadi Nussbraun, welches ich im letzten bzw vorletzten Jahr benutzt habe, wäre meine erste Wahl für sehr haltbares Schwarzbraun ohne Vorpigmentieren :) Am Oberkopf/Stirn hab ich ordentlich Weiß, das wurde gut und haltbar ohne Vorpigmentierung abgedeckt- würde mir da keine Sorgen machen :)

Eine Zeit lang habe ich auch mit Salz (trocknet arg aus) und sehr starkem Schwarztee (bringt farblich nix und trocknet auch aus) experimentiert - bei mir klappt es am besten mit Wasser..
Die meisten Unterschiede bringen bei mir die Anrühr-Temperatur und auch die Einwirkzeit. Ich glaube aber, da gibt es deutliche Unterschiede je nach Haarstruktur und es bleibt nur individuelles Ausprobieren und Geduld :D

Demnächst ist bei mir auch wieder eine Färbung dran, da werde ich es noch mal mit Bildern probieren.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 171 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de