Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.09.2020, 03:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3344 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 219, 220, 221, 222, 223  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.07.2020, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Hab jetzt beide Farben bestellt, dann bin ich mal gespannt. Shocking blue sieht deutlich heller und knalliger aus.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2020, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2014, 12:24
Beiträge: 171
Hey ich brauche kurz eure Hilfe! Ich habe gehört, dass man Directions mit einem Toner einer anderen Marke (zB blondme) und Entwickler zusammen mischen kann. Ich weiß nicht ob ich dem so trauen kann?

_________________
Mein PP; Juni 2018 Buzzcut ; September 2020 zurück zur NHF ; Ziel: Steiß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2020, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Da wäre ich vorsichtig, am Ende kommt noch eine völlig andere Farbe bei raus und dann wäre sie ja ggf dauerhaft. Denke das ist eher unberechenbar was dabei rauskommt.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2020, 08:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2014, 12:24
Beiträge: 171
Danke, BlonderPumuckel für deinen schnellen Rat!
Das mit der Farbänderung und dann der Dauerhaftigkeit hab ich gar nicht bedacht....

_________________
Mein PP; Juni 2018 Buzzcut ; September 2020 zurück zur NHF ; Ziel: Steiß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.08.2020, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2011, 18:40
Beiträge: 3108
Wohnort: Mein Kopf
Gefärbt mit Directions Dark Tulip. Mittlerweile ist es zu einem Rotbraun verwaschen, der Pony war aber beerenlila.

Bild

_________________
Die Erde ist eine Kartoffel. Ich mag Kartoffeln.
Wir sind alle Kartoffeln. Schrumpelkartoffeln die auf einem
Schrumpelkartoffelraumschiff mit Affenzahn durchs Weltall rasen.
Hoffentlich kriegt keiner da draußen Appetit auf Pommes...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Efassor und Keraphlex
BeitragVerfasst: 09.09.2020, 12:32 
Offline

Registriert: 17.04.2019, 13:06
Beiträge: 2
Hallo :)

Ich würde mir gern die Haare mit Directions bunt tönen. Da sich Farben wie blau und grün nicht besonders gut rauswaschen lassen, habe ich in Vergangenheit gute Erfahrungen mit dem Farbabzug Efassor von L'Oréal gemacht. Das habe ich mit Wasser gemixt und 20min einwirken lassen. Jetzt lese ich in Foren immer wieder Warnungen darüber. Es würde die Haare sehr stark schädigen. Stimmt das? Schädigt es genauso stark wie eine Blondierung?
Ich mixe mitlerweile immer Keraphlex unter meine Farben und Blondierungen. Kann ich das auch zu Efassor geben? Oder hat es da keinen Effekt?

Lieben Dank und viele Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.09.2020, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Ich glaube im allgemeinen Haarfarbenthread kann man dir da besser helfen. An meine Haare kommt jedenfalls nichts außer Direktziehern, daher kenn ich mich mit dem Rest auch nicht aus.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2020, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Hat schonmal jemand (erfolgreich) die Schwarzkopf brilliance Tönungen mit Conditioner gestreckt?
Ich wollte das vorhin mit einer kleinen Menge (Granatrot) tun, allerdings wurde die Mischung richtig klumpig :-| Ich konnte sie zwar noch benutzen, aber das war echt nicht schön aufzutragen.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2020, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 15:46
Beiträge: 4320
Wohnort: Niedersachsen
Ich mische die manchmal mit dem Farbcondi von Maria Nila. Das wird auch immer grisselig, da kann ich rühren, so viel ich will.

_________________
Meine Haare: 2cMii (5,5 cm), FTEs - Länge nicht feststellbar
Haarfärbeinfos
Haartypenbestimmung
Haartypenbilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2020, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Hm, das ist ja schade. Da fallen einem ja die Bröckchen aus dem Haar...

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 15:46
Beiträge: 4320
Wohnort: Niedersachsen
So schlimm war es bei mir nicht. Ich hätte auch lieber eine glatte Masse, kann die Mischung aber anwenden.Verdünnen mit Wasser hat auch ein bißchen geholfen.
Vielleicht probierst du es noch mal mit einem anderen Condi?

_________________
Meine Haare: 2cMii (5,5 cm), FTEs - Länge nicht feststellbar
Haarfärbeinfos
Haartypenbestimmung
Haartypenbilder


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Oh, achso. Dann versuche ich es nochmal mit einem anderen Condi und etwas Wasser.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 13:21
Beiträge: 338
Mich würde interessieren, ob hier jemand schon einmal mit schwarzem Direktzieher getönt hat? Ist ja nun nicht der Farbknaller, aber ich würde gerne versuchen die restlichen hennaroten Spitzen mehr in Richtung Naturhaarfarbe zu bringen. Oder kennt jemand eine schonende Tönung in schwarz, die sich wirklich herauswäscht oder schlimmstenfalls Richtung dunkelbraun verwäscht? Oder auch ein dunkelbraun, ganz ohne Rottöne? Meine letzten Tönungen sind Jahre her.

_________________
2c m ii, 82 cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2020, 07:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1103
Wohnort: Köln
Hey LiebHaarBärin!
Ich hab auch mal mit Directions Ebony (?) getönt und mit diversen Drogerie Schaumtönungen in Schwarz, ist allerdings gut 10 Jahre her ich kann dir also nicht sagen ob die Formulierung überall gleich geblieben ist.

Hauptproblem bei Schwarzer Tönung ist halt, dass es im Grunde eine Mischung aus "alle Farben in einen Topf geworfen" ist und sich entsprechend auswäscht, sprich: Das kann sich von Blau über Lila oder Rot über gefühlt jede Farbe auswaschen und wäscht sich auch bei jedem anders aus. Auch ist die Deckkraft nur so semi gut, bei so einer kräftigen Farbe wie Schwarz fällt das schon auf.
Dagegen arbeiten kannst du mit regelmäßigem Auffrischen (zB ein Klecks Tönung in den Condi), viel anderes bleibt dir leider nicht über wenn es bei Direktzieher bleiben soll. Wenn du das häufig genug machst, ist Auswaschen mit Überraschungsfarbe und Deckkraft eigentlich kein Problem mehr, der Aufwand ist dafür aber auch erhöht.
Die Deckkraft fand ich damals von dem Direktzieher aus der Drogerie besser als von Directions Ebony, das wusch sich auch über einen Braunton aus und nicht über eine bunte Überraschung :ugly: da deine Grundlage dunkler und rötlicher ist als mein damaliges Mittelblond läufst du auch nur bedingt Gefahr, dass es Grün wird oder sich grünlich auswäscht.

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 47cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2020, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1850
Ich habe schon das Schwarz von Schwarzkopf benutzt, trotz laut Verpackung ungeeigneter Ausgangshaarfarbe. Ich fand es hat erstaunlich gut funktioniert, meine Haare waren dann Anthrazit, bei dunklerer Ausgangsfarbe sollte das also sehr gut decken. Nach ein paar Wochen war es vollständig rausgewaschen.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3344 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 219, 220, 221, 222, 223  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de