Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 12:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2009, 12:41 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 20:55
Beiträge: 2363
Wohnort: Bielefeld
Dann hast du aber nur das Volumen.
Um an das Gewicht zu kommen, müsste man das mit dem spezifischen Gewicht von Haar verrechnen.
Kennt das jemand? :)

_________________
Haare: wadenlang, braun, ganz leichte Wellen 1bMii.
Ziel:dichtere Spitzen und zurück zu alter Länge.

Science Fiction/Double Feature


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2009, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2009, 20:59
Beiträge: 345
@Goja: Wieso hat man dann nur das Volumen, müsste doch mehr wiegen, wenn auch die Haare im Wasser sind.
Ich hab das nur mal Trocken versucht und bin auf 300g gekommen. Weiß aber nicht, wie gut ich das gemacht habe.

_________________
Mein Haartagebuch: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... highlight=

1bFii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2009, 23:44 
Offline

Registriert: 01.08.2007, 00:48
Beiträge: 598
Ich hab einfach eine Feinwaage genommen, ein Haargummi draufgelegt und auf 0 gestellt. Dann hab ich die Waage auf den Boden gestellt und alle Haare zusammengetüddelt, mit Gummi festgemacht und auf die Waage gelegt. Raus kamen ca. 300g :P Also wahrscheinlich ist es mehr als 300g weil die Haare ja am Kopf festhängen und somit noch etwas Gewicht von der Kopfhaut getragen wird.

_________________
Haartyp: 2a/C/iii Umfang 11-12cm
Naturhaarfarbe hellbraun
aktuelle Länge März 2016: Midback
Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 18:57
Beiträge: 2258
Aber kann das Gewicht der Haare denn wirklich Kopfweh verursachen?!
Unsere Nackenmuskeln halten doch auch unseren schweren Kopf.
Machen da 100-300g ca. soviel aus?
Dann müßte es doch auch Kopfweh geben wenn man eine Mütze/Hut trägt?!
Und dann noch evtl.Haarschmuck.....
Nur mal ne Ãœberlegung....

_________________
2a,Ciii,10cm, 100cm nach SSS
Steißlänge in Schwarz :yippee: endlich fühl ich mich langhaarig!!

Einen Menschen lieben heißt,
ihn so zu sehen,
wie Gott ihn gemeint hat.

Fjodor M. Dostojewski


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2009, 17:01
Beiträge: 424
Es ist glaub ich nicht das Gewicht, sondern mehr das da "etwas dranhängt und runterzieht" falls jetzt irgendjemand versteht was ich meine.
Der Kopf "sitzt" ja auf dem Hals drauf und drückt. Ein Zopf oder Dutt hängt ja quasi hintendran und zieht in eine andere, unnatürliche Richtung. Dadurch arbeiten die Muskeln die ganze Zeit dagegen um trotzdem die normale Haltung bei zu behalten.

Manchmal habe ich schon Kopfschmerzen von Frisuren, aber das liegt dann meistens daran dass diese sehr straff sind. Wobei hohe Pferdeschwänze bei mir abe einer gewissen Länge nur halbtags gehen...

_________________
Haartyp: 1b-c F ii/iii
Hüftlang, 11 cm Umfang
mittel bis dunkelblond--> durch Henna rötlich
Ziel: Hüfte!!!--> erreicht.. jetzt einfach mal wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2009, 18:14
Beiträge: 2030
Wohnort: Chiemgau
ich würd sagen die erdanziehung machts ;)

_________________
2b F iii - Schneckschjen will ihre Mähne zurück! Von Schulterlang auf zu Midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.09.2009, 23:54 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2746
Wohnort: Schweiz
Warum soll das kein Kopfweh machen?

Ãœberleg Dir mal folgenden Zusammenhang: Wenn man 100g zu schwere Schuhe hat, ist das, als ob man 600g mehr im Rucksack hat (jap, ich bin 'ne Trekkerin). Es kommt extrem darauf an, auch auf kleine Dinge!

Ausserdem ist das Gewicht des Kopfes schön verteilt und die Nackenmuskeln sind dafür gemacht, ihn zu halten, Haare sind nicht so gut verteilt und ziehen tendenziell hinten runter...

Eine Mütze oder ein Hut wiegt wohl eher selten 300g und liegt meist viel mehr obenauf.

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 18:57
Beiträge: 2258
Hab ja auch 100-300g gemeint(ist nur geschätzt).
Ja ok,ist natürlich ein Unterschied wenns hinten runter zieht,klar.
Aber haben denn manche Langhaars auch Beschwerden mit dem Gewicht wenn sie ihre Matte z.b. als Zopfkrone tragen?
Ich kenne das Problem von meinen Haaren nicht,hab aber auch nicht so eine schwere Matte.
Ich kanns ja auch deshalb nicht wirklich nachvollziehen,deshalb....alles nur theoretische Ãœberlegungen :wink:
Aber ist auch langsam gut,sonst endet das noch in ein "warum ist die Banane krumm" :lol:
Wenns bei manchen zu schwer ist und Probleme macht,dann ist das halt so.Basta!

_________________
2a,Ciii,10cm, 100cm nach SSS
Steißlänge in Schwarz :yippee: endlich fühl ich mich langhaarig!!

Einen Menschen lieben heißt,
ihn so zu sehen,
wie Gott ihn gemeint hat.

Fjodor M. Dostojewski


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2008, 16:37
Beiträge: 615
Wohnort: Schweiz
meine Haare haben langsam ziemlich Gewicht. Nicht so dass ich wirklich Kopfweh davon bekommt, aber ich merke schon dass bei Frisuren mit richtig guter Gewichtsverteilung wie Classics oder Gretchenkrone der Kopf richtig leicht wirkt.
Das ist extrem angenehm, wenn plötzlich der "Zug" wegfällt! :)

Am "Schlimmsten" diesbezüglich finde ich hohe Pferdeschwänze und ungeflochte Dutts. Die ziehen ganz schön. Sobald die Haare geflochten sind gehts besser, vielleicht weil der Knödel in sich stabiler ist.
Und je mehr ich die Kopfhaare verflochten habe, desto besser wirds.

Also ein Franzosen und Holländer sind schonmal besser als normale Zöpfe oder Dutts.

_________________
Moldy? My Hair isn't moldy, it's beautyfull and it even grows flowers in Spring! The Meek


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 09:04 
Offline

Registriert: 08.02.2009, 21:54
Beiträge: 3802
Naja, ich sehe das so: Je schwerer die Haare, umso besser das Gleichgewicht zum Busen :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2008, 16:37
Beiträge: 615
Wohnort: Schweiz
Schnu hat geschrieben:
Naja, ich sehe das so: Je schwerer die Haare, umso besser das Gleichgewicht zum Busen :wink:


:lol: ich brauch mehr Haare!! :lol:

_________________
Moldy? My Hair isn't moldy, it's beautyfull and it even grows flowers in Spring! The Meek


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2009, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2009, 10:50
Beiträge: 4603
Wohnort: Schleswig-Holstein
Schnu hat geschrieben:
Naja, ich sehe das so: Je schwerer die Haare, umso besser das Gleichgewicht zum Busen :wink:

:rofl: Ich hab zu viele Haare!!! :rofl:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2009, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2009, 22:23
Beiträge: 71
Habe dazu grade das hier gefunden:

Zitat:
Haare haben eine durchschnittliche Dicke von 0,07mm. Ein Haar von 15 cm Länge wiegt 1mg. Sind alle Haare 15 cm lang, so wiegt der Haarpracht ca. 1,5 kg.


http://www.haarausfall.brillianthair.de/html/allgemein.html

_________________
Haartyp: 1bMiii
Länge: 73,5
Ziel: mO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2009, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2009, 14:44
Beiträge: 87
^ wow :shock:

Ich habe letztens meine Haare für die nachfolgenden Kur nass gemacht. Dabei habe ich meinen Kopf hinten herum kopfüber über den Rand der Badewanne gehängt - nass gemacht - und den Kopf nicht mehr hochbekommen! :lol: Das tat weh :D Dabei sind meine Haare ja agr nicht soo lang. Ich frage mich ja, wie dass dann bei denen ist, deren Haarpracht bis über den Po ec. reicht... :P

_________________
1c/F/ii
Blond
Midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2009, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2007, 17:01
Beiträge: 1417
Wohnort: Plauen
Ich habe mal so ein paar Beispielrechnungen durchgeführt, für Hinweise auf Fehler bin ich dankbar :wink:

Bei angenommenem kreisförmigen Querschnitt, und einem Radius von 0,03 mm (Durchmesser 0,06 mm) hat ein Haar von einem Meter Länge ein Volumen von
2,82 mm^3 .

V = r^2 * Pi * h

Das ist 2,82 mal soviel wie das Volumen eines 1 mm^3
"Wasserwürfels",
und dieser hat eine Masse von etwa 1 mg = 0,001 g.

Das Haar muss nicht unbedingt eine größere Dichte als Wasser haben, da in seinem Innern auch Luft eingeschlossen sein kann. Allerdings weiß ich da momentan zu wenig Bescheid.

Annahme: das gerade zitierte Haar von einem Meter Länge habe ein Gewicht von 0,001 g

Bei 100000 Haaren (1 Meter Länge) wäre das ein Gewicht von 100 g

Im Internet habe ich folgende Angebote gesehen:

BLONDES HAAR, ZOPF, 32 GRAMM, 21cm LÄNGE

Bei einem Echthaar-Perücken-Haarteile-Anbieter fand ich im Internet ein Angebot von 55 cm Länge, Gewicht 110 g (indisches Haar)

Ein anderes Angebot annoncierte Echthaarperücken von 45 cm bei einem Gewicht von 110 g.

Das Volumen eines Haares von 0,12 mm Durchmesser (bei angenommenem kreisförmigen Querschnitt) ist 4 mal so gross, wie das Volumen des Beispielhaares von 0,06 mm Querschnitt. Bei gleichverteilter Masse wäre das Haar 4 mal so schwer

Nasse Haare sind schwerer als trockene Haare, da sie Feuchtigkeit anziehen.

Die durchgeführten Rechnungen sind etwas theoretisch, ich denke aber, dass ein Mensch mit 2 Meter langen Haaren schon einige 100 g mit sich herumträgt (Susanne Kalb hatte vor einigen Jahren mehr als 2 Meter lange Haare).

_________________
Haartyp: 1a/b Fi
die Haare sind vielleicht noch 70 cm lang und braun. Geschnitten habe ich sie nicht. Die Maximallänge war bei 90 cm, vor ein paar Jahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de