Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 02.03.2024, 09:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
So, nun ist es endlich auch Zeit für mein eigenes , kleines Tagebuch :)
Vielleicht schaffe ich es so, nicht mehr alle Menschen in meiner Umgebung mit dem Thema zu nerven *lacht* sondern kann mich hier unter Gleichgesinnten auslassen.

Achja, alle Bilder sind klickbar!


Zu meiner Person:

Ich bin 20 Jahre alt und dauerhaft gestresste Studentin der Biologie :) Und nein, mein Studienfach hat nichts mit meiner plötzlichen Umstellung zu NK zu tun *lacht* da bin ich dann doch eher die Genetikerin / Molekularbiologin....

Meine Haargeschichte:

Als kleines Mädchen waren meine Haare mal strohblond, aber das ist lange her. Sie sind relativ schnell nachgedunkelt zu einer Farbe, die ich früher gerne als "hässliches Straßenköterblond" bezeichnet habe. Mittlerweile würde ich nettere Begriffe für meine Naturhaarfarbe finden, etwa "mitteldunkles Aschblond" :)
Was sich jedoch über all die Jahre nicht verändert hat: Meine Haare sind sehr fein, sehr glatt (Haartyp 1a), und es sind leider auch nicht übermaßig viele. Das hat mich vor allem in meiner Pubertät sehr gestört und weckt auch heute noch manchmal das Gefühl in mir, mir das Haar am liebsten abrasieren zu wollen. Aber keine Angst, das würde ich niemals tun :)

Dieses dünne Haar hat mir zeitlebens folgende Äußerung von Friseuren eingebracht: "Das müssen wir dringend durchstufen!"
Und so ist meine Frisurengeschichte etwas langweilig und schwankt zwischen kinnlangem Bob und schulterlangem, gestuftem Haar.
Weil ich meine Naturhaarfarbe wirklich nicht mochte, habe ich sehr bald angefangen, meine Haare zu färben. Noch in der vierten Klasse kamen die ersten roten Strähnchen (die waren aber noch getönt), und einige Jahre später, so etwa in der 7. Klasse, fing dann die wirkliche Färberei an: Zuerst Rot, danach lange Zeit schwarz, dann der Wunsch, wieder rot zu werden, was eine tolle Blondieraktion beim Friseur mit sich gezogen hat, und dann wieder schwarz - die Farbe haben sie bis heute.
Ich habe dann eine ganze Zeit lang an Länge gezüchtet, weil ich beim Abiball eine schöne Frisur haben wollte. Das war mein längster Stand bisher, ca. 5cm unter BH-Verschluss-Länge.

Meine Haargeschichte in Bildern:

Naturhaarfarbe (Ende 90er Jahre):

Bild


Das erste Mal schwarz (ca. 2004):

Bild


...und wieder rot (ca. 2005)

Bild


30kg leichter und Haare lang & schwarz (Ende 2007):

Bild


Ein Bild von meiner Abiballfrisur wird noch folgen, ich habe gerade keins auf meinem Rechner :)



Pflegeumstellung & Wunsch nach langen Haaren:

Und hier kommt mein Studium dann doch noch ins Spiel. :)
Eine gute Freundin von mir, die ich zu Studienbeginn kennengelernt habe, hat mich zum ersten Mal auf den Trichter richtige Haarpflege gebracht und mein Interesse für Inhaltsstoffe geweckt.
Davor habe ich mit normalem Drogerieshampoo gewaschen (meist Pantene ProV) und war der Meinung, meinen Haaren damit etwas gutes zu tun. Ich war schon immer eher vorsichtig mit meinem Haar, habe prinzipiell nie geföhnt, außer vielleicht 2 mal im Jahr, wenn es zum ausgehen eine besondere Frisur gab, und ebenso keine Stylingmittelchen benutzt, außer, es ließ sich wirklich nicht umgehen (ebenfalls ca. 2,3 Mal im Jahr).
Als ich angefangen habe, meine Haare für den Abiball zu züchten, ist mir dann aufgefallen, dass sie trotz vermeintlich guter Pflege immer schlimmer aussahen. Ich hatte Haarbruch und Spliss ohne Ende, und irgendwann hat auch meine Kopfhaut angefangen zu schuppen. "Tja, du hast eben blöde Haare, hattest du ja schon immer" war mein Gedanke dazu - dass es am Shampoo lag, darauf kam ich vorerst nicht.
Als ich dann angefangen habe, mich mit den Inhaltsstoffen auf den Shampooflaschen zu beschäftigen, ist erstmal alles, was ich im Bad stehen hatte in den Müll bzw. zu meiner Mutter gewandert.
Seitdem kommt an meinen Kopf kein Silikon, keine Filmbildner und keine scharfen Tenside mehr. Und da das mit NK viel leichter umzusetzen ist als mit KK, benutze ich nun seit einigen Monaten nur noch NK für meinen Kopf.

Zeitgleich mit meiner Pflegeumstellung wollte ich mir noch etwas gutes tun und meine untere Kante begradigen lassen. Deswegen habe ich bei einem Frisör 15 cm Haar gelassen, und natürlich gab es das übliche Drama.
"Ich hätte bitte gerne die untere Schnittkante begradigt, würde dabei allerdings nicht mehr als 15cm verlieren wollen. Bitte einfach gerade abschneiden!"
*schnippschnippschnipp*
....und ich schaue in den Spiegel und habe vollkommen verschnittene Stufen. Das ging so schnell, das meine linke Seite schon geschnitten war, bevor ich schreien konnte, und somit musste die rechte Seite dann auch noch daran glauben.
Meine Haare sahen direkt danach einfach nur aus wie Vergewaltigungsopfer, die Stufen sind vollkommen ausgefranst und passen auch überhaupt nicht zu meiner Kopfform. Ich hätte wirklich heulen können.... aber was einmal ab ist, lässt sich nicht wieder ankleben.

Neben der Pflege mit NK wollte ich natürlich auch nicht mehr chemisch färben, deswegen habe ich Indigo getestet.
Wie man in einem anderen Thread von mir lesen kann, reagiere ich leider allergisch auf Indigo, und da mir Indigo auch im allgemeinen zuwider war (alles war blau! ALLES! argh!) habe ich meine Haarfarbe nochmal durchdacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass rote Haare auch super zu meinen grünbraunen Augen passen würden :D
Nun habe ich ja leider chemisch schwarze Längen. Blondieren möchte ich nicht. Deswegen habe ich mir meine eigene Theorie ausgedacht:
Das chemisch schwarze wird - zwar sehr sehr langsam, aber doch - mit der Zeit immer etwas mehr ausgewaschen werden / von der Sonne ausgeblichen werden (etc.). Zeitgleich färbe ich meine Haare mit rotem Henna.
Das wird zwar eine ganze Zeit lang den Eindruck "Feuerroter Ansatz, schwarze Längen" bringen, aber irgendwann werden sich Ansatz und Längen ein wenig angeglichen haben und ich werde einen schönen rot nach dunkelroten Farbverlauf im Haar haben. Ist doch auch etwas :)
Zusätzlich teste ich immer wieder farbziehende Kuren, um den Effekt etwas zu verstärken.


Meine Ziele:

- Die komplett verschnittenen Stufen rauswachsen lassen
- Die Haare langsam zu einem roten Farbton bringen
- Haarlänge: Vorerst Taille, mal sehen, vielleicht wird es ja noch mehr :)
- gesunde Spitzen, gerade Haarkante



Aktueller Haarstand:

Da ich alleine nicht messen kann, und ich es jedesmal vergesse, wenn mein Freund da ist, kann ich momentan meine Haarlänge nur per Bild darstellen:

Bild

Man sieht sehr deutlich die komplett verschnittene Kante auf der rechten Seite, links ist ja alles einigermaßen gerade. Auch kann man ganz gut sehen, wie es nach unten hin immer weniger Haare werden, weil ich diese blöden Stufen drin habe... *grrr* Aber sonst finde ich sie eigentlich sehr schön, die Farbe kommt leider nicht so gut raus, weil ich abends mit Kunstlicht fotografiert habe. Achja, die Wellen sind eine Mischung aus Flecht- und Duttwellen, von Natur aus sind meine Haare kerzengerade, ich versuche, heute Abend nach dem waschen ein Bild im geraden Zustand zu machen, wenn ich es rechtzeitig schaffe.

Und hier noch ein Bild von meinem Haar in der Nahaufnahme:

Bild

Hier sieht man sehr schön, dass sie mittlerweile schon eher braun als schwarz sind - meine Theorie funktioniert also :D

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Zuletzt geändert von Leannah am 02.02.2010, 00:59, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Zuletzt gefärbt am:

- 17.07.2009: Müller Henna rot intensiv
- 30.7.2009: Henne Color Mahagoni
- 06.9.2009: Tol Rot extra stark
- Ende 2009: Tol Rot extra stark
- 08.1.2010: Müller Henna rot


Zuletzt geschnitten am:

- 13.09.2009: 1 - 1,5cm Spitzenschnitt


Nahrungsergänzungsmittel:

Momentan keine


Fertige Haarpflegeprodukte aus dem Handel:

Shampoo:

- Alverde Aloe Vera/Hibiskus Shampoo
- Alverde Zitronenblüte/Aprikose Shampoo
- Alverde Birke/Salbei
- Alverde Traube/Avocado
- Lavera Mandelmilch Shampoo
- Lavera Kornblume Shampoo
- Urtekram Rhassoul Shampoo
- Urtekram Tea Tree Shampoo
- Urtekram Aloe Vera Shampoo
- Aubrey Organics Primerose & Lavender Shampoo
- Aubrey Organics Calaguala Fern Shampoo
- Aubrey Organics Egyptian Henna Shampoo
- Alterra Weizen-Shampoo
- Alterra Granatapfel-Shampoo


Conditioner:

- Alverde Aloe Vera/Hibiskus Spülung
- Sante Brilliant Care Spülung
- Lavera Rosenmilch Conditioner
- Alverde Birke/Salbei
- Alterra Weizen-Conditioner
- Alterra Granatapfel-Conditioner
- Aubrey Organics Rosa Mosqueta Conditioner
- Herbal Essence Spitzenstar-Conditioner


Haarkuren:

- Alverde Aloe/Hibiskus Haarkur
- Herbal Essence Viel Feuchtigkeit Haarkur Sachet
- Herbal Essence Spitzenstar Haarkursachet



Haarseife / Sonstiges:

- Haarseife Rhassoul (Seifenparadies)
- Rhassoul / Wascherde, braun

Haarpflegeprodukte: Öle etc.

- Jojobaöl
- Mandelöl
- Aloe-Vera-Gel
- Kokosöl
- Avocadoöl
- Weizenprotein
- Keratin
- Seidenprotein


Haarpflege: selbstgemachtes

- Leave-In: Jaa, endlich keine frizzigen Haare mehr im Sommer! Mischung z.Zt: Wasser, Aloe-Vera-Gel, Mandelöl, Jojobaöl, Protein, ganz wenig SBC

- Spitzenbalsam: Rezept aus dem Forum, aus Bienenwachs, Jojoba-, Mandel- und Kokosöl und Sheabutter. Für die Spitzen gerne, aber auch toll für die Lippen.

- Verschiedene selbstgemachte Kuren



Henna und PHF:

- Sante schwarz: Allergie auf Indigo
- Sante mahagonirot: Haare wurden am Ansatz kupferorange, nicht rot
- Müller Henna rot intensiv: Haare ebenfalls nur kupferorange
- Henné Color Mahagoni: Angenehmes rot, etwas zu orangestichig, gute Haltbarkeit
- Tol Henna rot extra stark: Haaransatz perfekt dunkelrot, blutet allerdings auch noch 3 Wochen nach dem Waschen aus... schlafen mit feuchtem Haar und ohne Handtuch gibt ne große Sauerei.
- Müller Henna rot: Haare wurden sehr braunstichig, leider. Ist einfach nicht die Farbe, die ich gerne hätte.

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Zuletzt geändert von Leannah am 26.05.2010, 20:40, insgesamt 33-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 12:06 
Offline

Registriert: 10.04.2008, 16:41
Beiträge: 2054
Interessantes Tagebuch ;) Werd ich mal weiter verfolgen.

Und viel Spaß beim Ausprobiern, Pflegen und Berichten ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 08:39
Beiträge: 13657
Wohnort: Harz
SSS in cm: 91
wünsche dir viel erfolg. deine haare sehen sehr schön aus. glänzen voll toll :D
was für NK benutzt du den? :o

_________________
1cCii (nach HA) ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich Klassiker
102 ~ 106 ~ 110 ~ 114 ~ 118 ~ 122 ~ 126



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Hab oben in meinem zweiten beitrag rumeditiert, war ja bisher eher ein platzhalter :) Da kann man jetzt schön verfolgen womit ich wann gewaschen habe.

Und danke dir für das Kompliment :oops:


Haarwäsche am 22.07.09:
Shampoo (AO GPB) verdünnt auf Kopfhaut, Condi (AO GPB) in die Längen. Haare sind am Ansatz noch etwas ölig --> Shampoo beim nächten Mal etwas länger einwirken lassen.
Haare fühlen sich gut an, sind etwas zu klettend. Mal die zweite Wäsche mit dem Produkt abwarten.


Werde heute Abend wieder mit den beiden Produkten waschen, bin auf das Ergebnis gespannt.

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Zuletzt geändert von Leannah am 26.07.2009, 14:02, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 08:39
Beiträge: 13657
Wohnort: Harz
SSS in cm: 91
mal ne frage meinst du das AO GPB shampoo und bei alverde das Zitonenblüte und Aprikose shampoo?

_________________
1cCii (nach HA) ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich Klassiker
102 ~ 106 ~ 110 ~ 114 ~ 118 ~ 122 ~ 126



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
*lacht* du hast natürlich vollkommen recht, danke dir :)
Achja, ich glaube, ich habe heute wieder zu viel zeit am Schreibtisch verbracht, ich werde es mal editieren.

Ich habe gestern Abend im übrigen meine Kopfhaut zum ersten Mal mit Öl massiert, dachte mir, wenn ich heute sowieso wasche kann ich das mal versuchen.
Trotz Flechtzopf zum schlafen sind die Längen heute irgendwie auch ölig, aber wie gesagt, heute ist Waschtag :) und da ich sowieso den ganzen Tag lerne, gehe ich auch nicht vor die Tür.
Die Kopfhaut hat sich nach der Massage sehr angenehm angefühlt und hat leicht gebizzelt, was mir jedoch aufgefallen ist: Ich habe irgendwie sehr viele... ich weiß gar nicht, wie ich es nennen soll.... Talgkügelchen auf der Kopfhaut. Es sind definitiv keine Schuppen, sondern ganz kleine feste Kügelchen. Kennt jemand das?

Ich glaube, ich muss mal etwas Tonerde auf meine Kopfhaut packen... *Tonerde auf Einkaufsliste setz*

Und ich habe gestern mal wieder etwas an meinen Haaren rumgebastelt und Frisuren probiert. Ergebnis: Französisch / Holländisch flechten am Hinterkopf klappt fast schon so gut, dass man damit aus dem Haus gehen könnte. Und LWB und Chinese Bun halten auch schon fast - ich bräuchte nur ein Tuch, das ich um den "Duttansatz" binden könnte, um die ganzen pieksigen Spitzen zu tarnen.

*Tuch auf Einkauslise setz*

Achja... und einen Sockendutt habe ich gestern auch noch gebastelt, sieht sehr edel aus :)

Hier mal Bilder, aber bitte daran denken, ich über noch :D
Und bitte weder auf das lange Schwänzchen beim Franzosen (Arme haben soo weh getan) noch auf das komische Stäbchen beim Dutt achten :) Das hatte ich gerade zur Hand...

Bild


Bild


...ja, man merkt, ich versuche gerade mit allen Mitteln dem Schreibtisch zu entgehen *seufzt*

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Zuletzt geändert von Leannah am 26.07.2009, 14:20, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 08:39
Beiträge: 13657
Wohnort: Harz
SSS in cm: 91
war nur verwirrt, ob ich vielleicht neue produkte verpasst habe :oops:

_________________
1cCii (nach HA) ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich Klassiker
102 ~ 106 ~ 110 ~ 114 ~ 118 ~ 122 ~ 126



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.07.2009, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
So.... hab gerade eben gewaschen.
Zuerst habe ich Alverde A/H in die Spitzen gegeben, damit sie nicht so viel Shampoo abbekommen. Dann den Rest vom AO GPB (ca. 5-6ml) mit 150-200ml Wasser verdünnt und langsam mit einer Spritzflasche auf die Kopfhaut aufgetragen. Noch kurz einmassiert und schön lange mit lauwarmem Wasser ausgespült. Danach kam GPB Condi in die Längen, ist ca. 4 Minuten drin geblieben, ebenfalls laaaange gespült. Zum Schluss gab es noch eine Apfelessig-Rinse (3EL auf 1l Wasser, haben hier extrem hartes Wasser von 38-42 ° dH ...) aus dem Kühlschrank. Bibbernd aus der Wanne gestiegen und Haare wegen dem versprochenen glatt-Foto mal nicht geduttet wie sonst.

Sie sind soooo glatt und richtig schön duftig. Wenn das so weiter geht muss ich doch noch bei AO bestellen, meine Haare mochten schon das Rosa Mosqueta so gerne -.-

Und da ist das Bild:
*klick mich*

Bild

Spitzen sind noch etwas feucht, deswegen sehen sie noch dünner aus, als sie eigentlich sind :(

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.07.2009, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Da ich heute 10€ vom Krankenhaus zurückgezahlt bekommen habe, war ich gleich mal einkaufen :) (typisch Frau -.-)

Was gab es denn alles feines?
- kurze Postichnadeln (die langen sind einfach ZU lang für meinen mickrigen Dutt)
- einen roten Baumwollschal, den ich zerschneiden werde und für meinen Sockendutt benutzen werde (rumwickeln um die Basis zur Spitzentarnung ^^)
- eine Packung Heilerde für Kopf - und Gesichtshaut
- dünne Haargummis (natürlich die Haarfreundlichen) mit großem Durchmesser


Meine Haare fühlen sich nach der gestrigen Wäsche toll an, sogar die Spitzen sind irgendwie schön durchfeuchtet, obwohl ich nur ein bisschen Leave-In vor dem schlafengehen reingegeben habe ohne extra Öl.

So... und jetzt ab an die Genetikbücher -.-

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2009, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Hihi, ich war gerade beim Real und habe Rote Bete-Saft gekauft.
Und nein, ich leide nicht an einer komischen Geschmacksverirrung, sondern ich habe vor, am Donnerstag zu hennan!

Und diesmal sage ich diesem blöden Kupferrot wirklich den Kampf an! Der Plan sieht es vor, statt Wasser aufgekochten Rote Bete-Saft zum anrühren zu nehmen, das habe ich von Schmunselhase geklaut :) Außerdem kommt noch Paprikapulver rein, etwas Joghurt zum cremig machen, ein Schwupps Apfelessig... Und Henna von Henné color mit Picramaten. Das MUSS einfach rot werden!

Ich freue mich schon so... Donnerstag ist Henna-Tag *hibbel*

Ansonsten sind meine Haare heute sehr brav, hab sie einfach zu einem seitlichen Flechtzopf zusammengenommen und da baumeln sie nun, so stören sie auch nicht beim lernen.

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2009, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Sooo... viel zu berichten gibt es!

Ich habe gestern Abend einen tag früger als geplant gewaschen, weil ich wegen dem ganzen Prüfungsstress einen unheimlichen Fettkopf hatte. Zur Klausur selbst habe ich sie noch französisch eingeflochten, aber dann bin ich noch mit Freunden ausgegangen, und da mag ich es nicht mit so fettigen haaren aus dem Haus zu gehen. Also noch fix unter die Dusche gehüpft!
Hab die Spitzen erstmal mit Alverde A/H-Condi eingepanscht, danach den Ansatz mit verdünntem Lavera Mandelmilch-Shampoo eingeschäumt, gespült, noch etwas SBC in die Längen... einwirken lassen ... ausgespült... und dann noch sauer gerinst mit meiner Apfelessigrinse.

Ich bin begeistert! Das Lavera-Shampoo riecht so lecker und hat meine Haare auch verdünnt wunderbar gereinigt. Haare fühlen sich klasse an, keine Spur von Trockenheit, nur leider bleibt vom Duft nicht viel.. :(

Und dann ist heute wie geplant Henna-Tag.... sitze gerade mit der Pampe auf dem Kopf da und warte... leider melden sich langsam die Färbekopfschmerzen -.-
Angerührt habe ich wie folgt:

1 Packung Henne Color Mahagoni
300ml Rote-Bete-Saft
ein Schwung Paprikapulver
1 EL Apfelessig
1/2 Becher Joghurt
etwas Alverde A/H Condi

Hab die Pampe nun seit 14.00h auf dem Kopf und will frühestens um 20.00h auswaschen - mal sehen ob ich durchhalte, hoffentlich werden die Kopfschmerzen besser.
Und natürlich gibt es auch Fotos.... *angelt nach der Kamera*


1. Haaransatz vor dem Färben - ohne Blitz:

Bild


2. nochmal Haaransatz, diesmal mit Blitz:

Bild


3. Die Hennapampe im Topf - mit herzförmigem Lichteinfall

Bild


4. Die Hennapampe auf dem Kopf:

Bild

War in echt nicht ganz so rot, das macht der Blitz, aber die Farbe war durchaus röter als die vom Henna sonst.


5. uuuund meine super Konstruktion - Kommentar der Mitbewohnerin war in etwa.... :stupid: *lacht*

Bild

Die unterste Schicht ist Frischhaltefolie, unter den Rand der Frischhaltefolie ist Watte gestopft, damit es nicht tropft, darüber ein Handtuch, und damit das Handtuch nicht rutscht habe ich darüber noch so eine Regenhaube festgebunden.

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2009, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Und hier die nachher - Fotos:

Ansatz, ohne Blitz:

Bild


Oberkopf, mit Blitz:

Bild

Hier sieht man sehr schön den farbübergang zwischen Ansatz und schwarzen Längen...


Mein Fazit: Es ist definitiv schon eher als rot zu bezeichnen als die Ergebnisse mit Henna ohne Picramaten. Jedoch werde ich weiterhin versuchen, an Tol rot extra stark zu kommen, zur Not eben doch übers Internet. Aber ich denke mal, ich bin auf dem richtigen Weg zu rot :)


Und jetzt müsst ihr dringend mal sagen: Nein! Tu es niiicht!
Denn ich bin gerade ganz kurz davor mir ein Sanotint-Aufheller-Kit zu holen und es als Blondierwäsche mit viel Condi auf meine haare zu packen. Nur ganz kurz. dass die Längen nicht mehr ganz so schwarz sind ...
Ich ringe gerade mit mir selbst, auf der einen Seite spricht eine Blondierwäsche völlig gegen meine "meine Haare - mein Heligtum" - Einstellung, aber auf der anderen seite ist das Chemieschwarz so verdammt hartnäckig...
:unschluessig:

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.07.2009, 00:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2008, 20:15
Beiträge: 2158
Wohnort: Berlin
1. Nein, tu' es nicht ;) Weil, schau' dir meine Haare an...die waren vor einem Jahr auch noch fast schwarz. Sei' geduldig und dann wird das schon :)

2. Das Rot sieht doch schon ganz gut aus...wann gibt's Gesamtansichtsfotos? ^^

Jule

_________________
1a/bMii | rot (Henna) | MO: 128,5 cm nach SSS (05/10/14)
Ziel: gesund & ZU 8+

KBambi's PP

Haarausfall-Infotread


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.07.2009, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2009, 23:52
Beiträge: 337
Morgen, war gestern zum ersten Mal dieses Semester bis in die Puppen was trinken und sehe aus wie... nunja, sagen wir mal, ich bin etwas blass ums Näschen :D

Ich denke auch nicht, dass ich es machen werde, hab meine Haare doch zu lieb :)

_________________
1aFi/ii
Umfang: 6,5 cm // am 24.1.10: 7,1 cm
Länge: BSL

Leannahs Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 118 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sutalya


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de