Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.09.2022, 04:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1963 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 131  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tangle Teezer und ähnliche Bürsten
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich bin wieder mal schwach geworden und habe mir etwas bestellt, das ich im amerikanischen Forum über den grünen Klee gelobt gefunden habe, und möchte Euch daran teilhaben lassen. Seht es so, daß ich mich für die Allgemeinheit heldenhaft aufopfere und den Tangle Teezer teste - damit Ihr wißt, ob er was taugt.

Bild

Bild

Vorgeschichte: als ich zum ersten Mal über die Wunderbürste zum Entwirren las, ließ mich das vollkommen kalt. Meine Haare verknuddeln kaum, und das Plastikding sieht wirklich wie eine billige Sache aus, für die der hohe Preis samt Bestellkosten aus England kaum zu rechtfertigen ist. Mein geliebter Hornkamm reicht mit vollkommen (er war auch teuer genug!).

Doch dann fiel mir auf, wie ich trotz Hornkamm mit den Haaren meiner Jüngsten kämpfe. Vor allem oben am Kopf, über dem Zopf, sind sie immer furchtbar verknotet, dabei sprühe ich sie ein (dest. Wasser, Conditioner, Kamelienöl benutze ich dafür), glätte sie mit Kokosöl und helfe ihr nach Kräften, die Haare unverknotet zu halten. Aber ein aktives kleines Mädchen, das reitet, rennt, schwitzt und klettert, hat auch mit dem ordentlichsten Zopf abends und morgens Knoten in ihrem inzwischen Classics-langen Haar.

Die Haare leiden unten und sind oben strubbelig. Und das ist meine Kleine mit glattem Haar. Meine Große mit dem enormen Umfang an dichten Locken kommt überhaupt nicht durch - weswegen sie ihr Haar auf Taillenlänge hält.

Und so formte sich in meinem Kopf eine Art Fragezeichen: Entwirren? Und ich las den Strangim LHC von vorn bis hinten durch.


Und dann habe ich drei von den Dingern bestellt. Eine lasse ich im Bad, damit das Lockenkind ihre Haare mit Conditioner entwirren kann. Eins ist für die Kleine, und eines für mich, zum Probieren - oder als Reserve.

Ich habe hierbestellt.

Und jetzt bin ich einfach mal furchtbar gespannt, ob das Ding wirklich was taugt. Erfahrungsberichte von drei Köpfen in Kürze hier zu erwarten!


*** Thread-Titel angepasst. Karalena ***

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2009, 12:58
Beiträge: 1744
Wohnort: Berlin/Oldenburg
Schade finde ich, dass es so etwas ja anscheinend wieder einmal nur für Rechtshänder gibt. Als wenn Linkshänder nicht das Problem hätten, ihre Haare irgendwie entknoten zu müssen... :x

_________________
Fantas Haare:
~ 2a Ciii, Pre-Klassik (108cm SSS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Du hast Recht! Ich Rechtshänderin habe darauf kein bißchen geachtet, obwohl beide Töchter Linkshänderinnen sind! Oh je.

Ich habe auch gerade gesehen, daß es das Ding hierviel billiger gibt. Und ich hatte mir eingebildet, gute Recherche-Fähigkeiten zu haben! :x

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2009, 12:58
Beiträge: 1744
Wohnort: Berlin/Oldenburg
Huch :o damit hatte ich jetzt wiederum gar nicht gerechnet, dass mein Posting deine Töchter direkt betrifft :wink: na, vielleicht kommen sie ja trotzdem mit der Form irgendwie klar, oder müssen es mit rechts versuchen... Oder du darfst ihnen die Haare damit kämmen :roll:

Wär auf jeden Fall auch für mich interessant, wie sie damit klarkommen. Oder obs da spezielle Tricks gibt...

Und das mit der Recherche: Hinterher ist man leider meistens schlauer... Murphy's Law! *tröst

_________________
Fantas Haare:
~ 2a Ciii, Pre-Klassik (108cm SSS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2007, 11:16
Beiträge: 65
Wohnort: München
Ich bin Linkshänderin und benutze das Ding ohne Probleme, auch wenn ich es nicht so halte wie vorgesehen, sondern andersherum.

_________________
2a F/M ii, 83 cm nach SSS
Haarfarbe: schwarz natur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 13:22 
Offline
Admin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2007, 13:09
Beiträge: 17531
@djai-ron
Wie bist du denn damit zufrieden? Ist das Ding sein Geld wert?

_________________
3a Mii, 90,5 cm am 02.07.17 (nach Schnitt auf 53 cm am 18.02.15)
I can see through you, see your true colors. 'Cause inside you're ugly,
you're ugly like me. And I can see through you, see to the real you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 01:54
Beiträge: 2241
Was ist an dem Teil denn besonderes? Benutzt man das wie eine WBB, nur dass das Plastikstifte sind? Irgendwie seh ich da jetzt noch nichts, was besser dran sein soll...

_________________
2aMii, 130cm SSS
~ ~ ~ In den Chat zum Forum geht's hier entlang: *klick*~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ja, angeblich soll es die Haare wesentlich leichter und schonend entwirren als andere Bürsten, obwohl keiner genau sagen kann, WIE es das nun tut.

Es war wohl die Erfindung eines britischen Friseurs, Spezialist für Färben in einem teuren Salon, der seinen Kundinnen die Haare schonend auskämmen wollte. Er hat das dann in einer Fernsehsendung vorgestellt, wo Investoren gute Ideen unterstützen, und ist von den Investoren abgeschmettert worden. Aber als Folge seines Auftritts hat die Drogeriekette Boots bei ihm diese Bürsten bestellt, die Kunden waren begeistert und der Rest, wie man so schön sagt, ist Geschichte... :lol:

Im am. Forum tauchten vor ein paar Monaten die ersten begeisterten Berichte auf, vor allem von Müttern mit langhaarigen Kindern, bei denen das Auskämmen ja immer eine Riesenaktion ist, mit Tränen und Drama. Aber auch erwachsene Foris waren verblüfft, daß das billig aussehende Ding funktioniert und die Haare, ob naß, feucht oder trocken, schonend auseinanderkriegt.

Eigentlich war niemand richtig enttäuscht. Manche benutzen es zur Kopfhautmassage, zum Entwirren unter der Dusche, wie eine normale Bürste oder zum Glätten von Frisuren. Niemand hat gesagt: das funktioniert nicht, schade. Nicht alle waren total begeistert, aber niedriger als 3 plus hat das Ding nirgends abgeschnitten, eher höher.

Das war für meine ausgeprägte Neugierde genug :-)

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 01:54
Beiträge: 2241
Ok, dann bin ich mal gespannt, was deine Erfahrungen dann sein werden ;)

_________________
2aMii, 130cm SSS
~ ~ ~ In den Chat zum Forum geht's hier entlang: *klick*~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2009, 00:26
Beiträge: 332
Vom Aussehn erinnert es mich an diese Kopfmassage Bürstchen, ausser dass der Tangle Teezer ergonomisch geformt ist u. nicht so billig ausschaut seh ich da keinen grossen Unterschied.
Hab jetzt mal auf Youtube gesucht u. die Vorführung in der BBC Show Dragon's Dan gefunden. Ist erst mal langer Vorspann in dem Vid, wird ab 2:30min interessant, Vorführung ist bei 3min. Was ich da höre wenn die Bürste durch das Haar gleitet gefällt mir aber nicht wirklich. Die Demonstration vom einem normale Kamm/Bürste ist dann zwar beeindruckend rübergebracht, aber die Strähne für den Tangle Teezer war auch deutlich dünner als die für Kamm/Bürste...das Vid überzeugt mich nicht wirklich.

Er erklärt noch das es an der Flexiblität der Borsten liegt...bin skeptisch, aber auf deinen Test, Mata, gespannt.

_________________
1c C iii Ziel: länger und dichtere Spitzen
mein Projekt


Zuletzt geändert von catch-22 am 16.05.2009, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2009, 15:21
Beiträge: 812
Wohnort: Niederrhein
das klingt in dem video auch nciht wirklich gesund, wenn er da mit dem ding durch die strähen "rupft" :evil:

_________________
Ist: 55cm nach SSS (1.4.10)
Fia: 2c F ii (7cm Umfang)
Soll: Midback
NHF: dunkelblond/hellbraun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 19:44 
Ich hab mir damals, als bei LHC der hype ausgebrochen war, auch einen TT bestellt.

Ich bürste eh nicht so gerne, find Kämme haarschonender und das hat sich leider auch mit dem TT nicht geändert.

Wofür er aber super geeignet ist: Katzenpflege :lol:

Zumindest war es nicht rausgeschmissenes Geld...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 19:48 
Offline
Admin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2007, 13:09
Beiträge: 17531
Haha, dann sollte ich mir mal so ein Ding bestellen, wenn es für Katzen taugt :lol:

_________________
3a Mii, 90,5 cm am 02.07.17 (nach Schnitt auf 53 cm am 18.02.15)
I can see through you, see your true colors. 'Cause inside you're ugly,
you're ugly like me. And I can see through you, see to the real you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Super! Ich hab drei Katzen. Also auf keinen Fall rausgeschmissenes Geld. Nur hoffe ich, daß ihnen das lila oder rosa TT nicht lieber gewesen wäre... sie sind doch so wählerisch!

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2009, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2007, 11:16
Beiträge: 65
Wohnort: München
Ich finde, der Kauf hat sich gelohnt. Ich kämme nicht so gerne. Bei mir entstehen egal wie vorsichtig ich bin immer wieder Knoten. Außerdem fehlt mir einfach die Geduld für das Kämmen.

Der TT ist viel sanfter als jede andere Bürste, die ich je hatte. Es verknotet sich kaum etwas. Allerdings bürste ich strähnenweise, da die "Borsten" recht kurz sind, und ich sonst nur an der Oberfläche entlang bürsten würde. Die WBB benutze ich ab und zu, um die Kopfhaut zu reinigen, den TT zum ordnen und frisieren.

Man muss damit ja nicht wie der Typ im Video durch die Strähnen "rupfen". Es klingt komisch beim Bürsten, weil das Teil hohl ist. Und ja, es sieht billig aus und fühlt sich ziemlich billig an, aber es funktioniert.


Zuletzt geändert von djai-ron am 16.05.2009, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1963 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 131  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de