Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.05.2020, 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 17:32
Beiträge: 9605
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Die Haare müssen nur lang genug sein :lol:
finde das (für mich persönlich) feiner besser, hab ja eh schon kaum Haare im Pinsel :)

_________________
Haartyp: 1bM5,5 108cm SSS -> kurz vor Klassik

MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Gemeinschaftsprojekt Haare schneiden nach dem Mond 2020

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 13:26 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 521
Klingt als hast du es auch schon ausprobiert?

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 13:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2019, 19:50
Beiträge: 317
Wohnort: Rotkäppchenland
hab das nest aus der bürste zwischen den händen gerollt und dann mitgeflochten wie von MammaMia vorgeschlagen. testzeit läuft ab jetzt ... :)

_________________
1aFii ZU=8cm , 93cm SSS houdini-haare
Bild"respond- don't react" - Learning from the Bees 2018/2019Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 17:32
Beiträge: 9605
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
Nein, bisher noch keine Haare gesammelt (würde die aus dem Kamm sammeln, habe hier aber gerade nur eine Bürste)...
Aber mit Wolle schon öfter, oder wenn ich Zöpfe mit Band flechte, mach ich die auch immer mit dem Band zu und je feiner, desto besser gefällt es mir.

_________________
Haartyp: 1bM5,5 108cm SSS -> kurz vor Klassik

MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Gemeinschaftsprojekt Haare schneiden nach dem Mond 2020

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 17:51 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 521
Ich habe das Haarungummi aus der ersten Ernte nochmal aufgeschnitten und recycelt um die Einflechtmethode zu testen.

Ich finde dies optisch echt merklich schöner und gucke nun auch nicht ständig nach, ob der Zopf noch drin ist.
Bild

Ich muss aber sagen: das Ganze tarnt sich dermaßen gut im Eigengaar, dass ich echt Mühe hatte, den Minidread am Ende des Flechtens wieder zu finden...

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 17:32
Beiträge: 9605
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
das sieht wirklich super aus!
und hält der Knoten auch? bzw. wie knotest du?

Das würde mir dann noch am meisten Sorgen machen, dass sich der Knoten einfach verabschiedet...

Insgesamt dürfte das auch um einiges haarschonender sein als ein Haargummi?

_________________
Haartyp: 1bM5,5 108cm SSS -> kurz vor Klassik

MammaMia97 und BlackLily - Das Geschwistertagebuch (geschlossen)
Gemeinschaftsprojekt Haare schneiden nach dem Mond 2020

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 04.04.2020, 18:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 521
Ich denke schon, dass es schonender ist, weil die eigenen Haare ähnlich beschaffen sind und man also nicht sprichwörtlich mit einem Diamantbohrer auf einer Holzplatte herumkratzt?

Ich hab nach dem Mitflechten auf einen Knoten verzichtet, weil ich ihn nicht gut kaschieren kann. Stattdessen habe ich nur gewickelt und die Wickelenden habe ich wieder unter das Gewickelte gestopft.

Hält richtig gut, also Daumen hoch.

Entgegen der ersten Methode kann ich nun das Nichtgummi nicht einfach nach unten abziehen.
Ich werde also schnibbeln und hoffen, dass ich nur die richtigen Haare erwische, oder durch massieren die Enden wieder unter dem Gewickel hervorlocken.

Generell bleibe ich wohl einfach dabei, die Zöpfe unten offen zu lassen. Dafür ist der Aufwand nämlich gleich Null und das Faultier ist ja mein Wappentier ;)

Irgendwie fühle ich mich bei der Eigenhaarernte auch ein bisschen, als würde ich aus nem Laden gehen ohne etwas zu kaufen.
Oder als würde ich Popel hinter Tante Ernas Sofa schmieren.
Vielleicht, weil Haare, sobald sie nicht mehr auf dem Kopf sind, bei vielen Menschen Ekel auslösen? Oder der Umstand, dass man sonst im Leben nix behalten und verwerten kann, was man von sich selbst geerntet hat?

Jedenfalls bin ich sehr froh, dass mich von euch nicht direkt jeder für bekloppt erklärt hat, denn es funktioniert tatsächlich und ist ja auch schnell gemacht.

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 05.04.2020, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 2590
Wohnort: Ruhrgebiet
@Lacrima: Also als jemand, der grad Haare sammelt für nen Geigenbogen, kann ich ganz sicher niemanden wegen nem Haar-Haargummi bekloppt nennen :ugly: Ich sammel außerdem die Haare meiner Katzen für ne Katzenhaarseife... :pfeif: (Hundehaar-/Menschenhaar-/Alpakawollseife haben hier schon so einige hergestellt...)
Aber ja, manche mögen das sicher merkwürdig finden :D

_________________
Yetifaktor 73 bei SSS 132 cm (Mai '20)
*Rafunzels Haartagebuch*
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 06.04.2020, 12:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2019, 19:50
Beiträge: 317
Wohnort: Rotkäppchenland
bei mir hat es ganze 6h gehalten, zwischenrein hatte ich den zopf mal hochgeduttet und wieder runtergelassen. alles in allem hat es also ausreichend gut gehalten. leider sieht mein eigenhaarseil nicht sehr schön aus, die haare halten nur zusammen, wenn ich sie kräftig verfilze. da muß ich noch üben.

ich finde meine eigenen haare nicht im mindesten eklig, die werden regelmäßig gewaschen. ist doch keine tote ratte :mrgreen: sondern eher wie wolle vom tier, ich ekel mich doch auch nicht vor einem schurwollpullover.
ganz im gegenteil: ich finde es angenehm, meine haare zusammenbinden zu können ohne irgendeinen fremdkörper zu benötigen. ich werde das ganz sicher für die schwitzhütte verwenden.

@Rafunzel, ich habe auch schon katzenhaare gesammelt, um daraus schuhsohlen zu filzen :) und ein geigenbogen aus Deinen eigenen haaren - das ist ja mal wunderschön, da schwingt Deine energie in jedem ton mit :D

herzliche grüße
Agouti

_________________
1aFii ZU=8cm , 93cm SSS houdini-haare
Bild"respond- don't react" - Learning from the Bees 2018/2019Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 06.04.2020, 12:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 521
Ich finde das auch total unproblematisch -sonst würde ich das ja nicht machen ;o)
Ich glaub auch kaum, dass mich jemals jemand danach fragen wird, auf welch unauffällige Weise doch der Zopf gebunden ist, also ist es auch egal ...

Da ich meine Haare (bei Glücksfällen, wenn sie es gerade eine Weile erlauben) nicht oft kämme, habe ich nicht für jede Frisur einen neuen Minidread parat :/
Der erste lebt aber immer noch und hält heute schon insgesamt Zopf Nr. 3.
Wenn man den Dreh raus hat, ist das Ergebnis auch nicht so lavede wie beim ersten Versuch xD

Liebe Rafunzel, ich hab extra mal dein Tagebuch gestalkt um mehr darüber zu erfahren, wie das mit deinem Bogen vonstatten gehen soll.
Ich bin aber noch nicht weit gekommen -erklärst du dein Projekt da?

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 2590
Wohnort: Ruhrgebiet
@LacrimaPhoenix: Hatte das im Thread "Wir basteln uns Eigenhaarsträhnen" mal angestoßen und bin fleißig am Sammeln :) In dem Thread ging es auch um Dreads und Duttkissen aus dem eigenen Haar (oder war das sogar ein eigener?)

Das mit dem Mini-Dread als Zopfhalter würd ich aber auch gern mal aufgreifen, hab mittlerweile doch wieder eine ganze Menge ausgekämmter Haare gesammelt...

_________________
Yetifaktor 73 bei SSS 132 cm (Mai '20)
*Rafunzels Haartagebuch*
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zopfhalter aus Eigenhaar?
BeitragVerfasst: 11.04.2020, 12:35 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 13:13
Beiträge: 521
Das LHN! Unendliche Weiten! Das ist echt ein fewaltiges rabbit hole hier, in dem Thread bin ich noch nie gewesen ...
Danke dir!

_________________
ZU ~8cm, Länge ~Knie (Fairytaper )
zum Tagebuch bitte hier entlang ❤
Frisurenprojekt 2020


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de